weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 21:54
kurvenkrieger schrieb:War das jetzt ein jein auf meine Frage?
auf deine Frage eher ein Nein.

Da du in dem Bericht Dinge hineinsteckst die nicht drin stehen.

BTW dir ist schon bewußt das unte "Bewaffnet Gruppen" die Novo Rossia Truppe fällt?

bin immer noch für einen seperaten Thread, weil das Thema groß ist und hier untergeht.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 21:55
Angriff auf Hauptquartier in Kramatorsk

So warf die Regierung in Kiew den prorussischen Separatisten einen Angriff mit russischen Raketen auf das Armeehauptquartier in Kramatorsk vor. Insgesamt wurden demnach in den Konfliktregionen 23 Menschen getötet. Mehrere Raketen aus einem russischen Raketenwerfersystem vom Typ Tornado hätten die Kommandozentrale in Kramatorsk getroffen, sagte Poroschenko. Nach Armeeangaben wurden die Raketen aus Gorliwka abgefeuert. Die Rebellen wiesen die Verantwortung zurück und sprachen von einer "Provokation". Die Kommandozentrale liegt 70 Kilometer nördlich der Rebellenhochburg Donezk.

Kramatorsk wurde im Juni vom Militär zurückerobert und steht eigentlich fest unter Kontrolle Kiews. Die Separatisten weiten jedoch seit Wochen ihren Einfluss im Osten der Ukraine aus. Auch um den seit Wochen umkämpften Bahnknotenpunkt Debalzewe dauerten die Gefechte an. Die Armee eroberte bei einer Offensive um die Hafenstadt Mariupol nach eigenen Angaben drei Dörfer, zwei weitere waren demnach umkämpft.
Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-kaempfe-119.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 21:56
sarasvati23 schrieb:Meine Güte, du weißt sicherlich dass ich die Mudjaheddin meine, ist doch der gleiche Brei. Boko Haram wird in Nigeria auch als Taliban betitelt. Von der Al Qaida hatte vor 9/11 nie jemand was gehört.
Doch Al Qaida ist älter. Und nein woher soll ich merken was du meinst? Bist doch selber gut dabei anderen jeden Buchstaben vorzuhalten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 21:57
@kurvenkrieger
Du wirst lachen...heute nicht, aber gestern.
Kiew meldet Eindringen von 1500 russischen Soldaten
Schlechte Voraussetzungen für den Ukraine-Gipfel: Russisches Militär samt Raketensystemen soll die Grenze überquert haben. Kiew beklagt Tote und Verletzte. Und Putin weist alle Vorwürfe zurück.
http://www.welt.de/politik/ausland/article137261466/Kiew-meldet-Eindringen-von-1500-russischen-Soldaten.html

Wenn der russische Präsident so hanebüchene Vorwürfe nicht zurückweisen würde, würde ich mir echt Sorgen machen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 21:57
@jedimindtricks


https://twitter.com/bgmosk


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 21:59
@kurvenkrieger

WAs hälst du von diesem Bericht?

Fangen wir doch Chronologisch an. Aber ich mach morgen wohl nen Extra Thread.

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Menschenrechte/Aktuell/140520_MR-Ukraine.html

Die Menschenrechtslage in der Ostukraine und auf der Krim hat sich deutlich verschlechtert - zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Bericht der Beobachtungsmission der Vereinten Nationen (UN) zur Überwachung der Menschenrechtssituation in der Ukraine. In Teilen der Ostukraine herrscht nach Angaben der Beobachtermission ein Klima der Gesetzlosigkeit, auf der Krim werden Minderheiten wie die Krimtartaren diskriminiert.

"Klima der Gesetzlosigkeit"


Kurz vor den Präsidentschaftswahlen in der Ukraine, die am 25. Mai stattfinden werden, hat das Büro der Hochkommissarin für Menschenrechte dem UN-Sicherheitsrat die aktuellen Erkenntnisse seiner Beobachtermission in der Ukraine vorgestellt. Die Mission weist darin auf eine deutliche Verschlechterung der Menschenrechtslage in der Ostukraine und auf der Krim hin: In Teilen der Ostukraine herrsche ein "Klima der Gesetzlosigkeit", in dem es zu Tötungen, Folter, Entführungen und Einschüchterung durch bewaffnete Gruppen komme. Hiervon seien besonders Medienvertreter und pro-ukrainische Aktivisten betroffen.

Auf der Krim würde die Minderheit der Krimtartaren diskriminiert. Die Einführung der restriktiveren russischen Gesetzgebung (u.a. auch zu Nichtregierungsorganisationen) habe darüber hinaus zu einer generellen Verschlechterung der Menschenrechtslage auf der Krim geführt.

Fortschritte bei Umsetzung der Genfer Erklärung






Die UN-Mission weiß allerdings auch Positives zu berichten: Die ukrainische Regierung habe bislang gut mit der Mission kooperiert und bereitwillig Informationen zur Verfügung gestellt. Auch ließen sich Fortschritte in der Umsetzung der Genfer Erklärung beobachten: Ein Gesetzentwurf für das Recht auf friedliche Versammlung sei auf den Weg gebracht worden; darüber hinaus werde eine Diskussion über Dezentralisierungsmaßnahmen im Land angeregt.

Kritisch merkten die UN-Beobachter an, dass das Vorgehen der ukrainischen Sicherheitskräfte im Rahmen der "Anti-Terror-Maßnahmen" in puncto Verhältnismäßigkeit "teilweise fragwürdig" sei. Schließlich werden auch vereinzelte Übergriffe auf vor allem pro-russische Präsidentschaftskandidaten verzeichnet.

Bedeutung der Präsidentschaftswahlen


Anlässlich der Veröffentlichung des aktuellen Berichts am 15. Mai betonte UN-Hochkommissarin Navi Pillay die Bedeutung von freien, fairen und transparenten Wahlen in der Ukraine. Ähnlich äußerte sich auch Außenminister Steinmeier bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem ukrainischen Außenminister Deschtschyjza am 20.05.:


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 21:59
@Fedaykin
So wie ich das bei Peter Scholl Latour verstanden habe, der vor 9/11 auch durch Afghanistan getourt ist, war das nicht der Fall, dass die Al Qiada da ein Begriff war.

Btw, wann warst du denn das letzte Mal in Afghanistan?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 22:01
@Fedaykin
Guck dir einfach mal die Nürnberger Prozesse an, dann weißt du wie man Politiker für die Taten ihrer Untergebenen im Namen der propagierten Politik zur Rechenschaft zieht.
Wäre schön, wenn man das mal aufarbeitet. Die ganzen Azovs, Banderas und wie sie heißen mal an die Glocken packt.
Du bist nen Zauberer aus dem Satz "Abschätzigkeit" zu lesen.
jaja, kannste wem erzählen der dich noch nicht so lange liest wie ich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 22:01
sarasvati23 schrieb:Ja, danke für die Bestätigung, die UN ist schon lästig, oder? Dewegen mißachtet sie acuh vehement eine Partei. Die, die du so anhimmelst.
Habe ich das behauptet? Du bist nur naiv bzgl der UN, was sie kann, was sie ist und wer alles drinsitzt.

Aber schön das du wieder User anmachst.

Glaubst du echt die UN hat den Waffenhandel geregelt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 22:02
dunkelbunt schrieb:Der sieht jede Menge Stoff aus dem Osten, aber keine US Vorteile in dem Ganzen. Wie macht der das immer.
Wo sind die US Vorteile, Heute morgen konntest du dich nicht klar Äußern


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 22:04
@Fedaykin
Nö, wieso sollte ich naiv bezüglich der UN sein? Du bist übrigens zuerst persönlich geworden.
Die UN könnte sehr viel weiter, vor allem effektiver sein, wenn sie nicht immer mißachtet und ausgehebelt werden würde, und das haben wir nur einer Fraktion zu verdanken.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 22:05
sarasvati23 schrieb:So wie ich das bei Peter Scholl Latour verstanden habe, der vor 9/11 auch durch Afghanistan getourt ist, war das nicht der Fall, dass die Al Qiada da ein Begriff war.
Btw, wann warst du denn das letzte Mal in Afghanistan?
Hä? Es geht doch in Afgahnistan nicht um Al Quaida. Da ging es nur um die Logistische Unterstützung für die bzw Rückzug für Bin Laden.

Talbian ungleich Al Quaida.

Btw damit du im Bilde bist



Wikipedia: Al-Qaida


In der Weltöffentlichkeit wurde die Organisation erstmals nach dem Bombenanschlag auf das World Trade Center 1993 und dem als Operation Bojinka bekannten vereitelten Massenmord während des Weltjugendtags in Manila 1995 wahrgenommen.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 22:05
Fedaykin schrieb:Wo sind die US Vorteile, Heute morgen konntest du dich nicht klar Äußern
Konnte ich.
empfehle auch mal den Artikel dazu:
Wikipedia: Die_einzige_Weltmacht:_Amerikas_Strategie_der_Vorherrschaft


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 22:07
@Fedaykin
Die UN nimmt für all diese Vorgänge also die Regierung der Ukraine in Verantwortung?
Im weiteren Verlauf können wir auch gerne alle Kriegsverbrecher nach Den Haag schleppen, das versteht sich von selbst.
Fedaykin schrieb:Fangen wir doch Chronologisch an.
Bei den ganzen Gewaltakten des Maidans? Ah... Duh... doch nich. :nerv:
Fedaykin schrieb:habe darüber hinaus zu einer generellen Verschlechterung der Menschenrechtslage auf der Krim geführt.
Welche Menschenrechtsverletzungen?
Welche Diskriminierungen, wie wirken die sich aus?

Die UN vermengt wenigstens keinen tendentiösen Quark in ihren Berichten, und deswegen halte ich auch wenig von diesem Glanzstück des auswärtigen Amtes.
Könnten wir uns vielleicht darauf einigen, daß Regierungs-PR nich die beste Quelle darstellt?

@sarasvati23
sarasvati23 schrieb:Wenn der russische Präsident so hanebüchene Vorwürfe nicht zurückweisen würde, würde ich mir echt Sorgen machen.
Dürfte bald soweit sein. Der sieht ja täglich die Russen kommen, Meister Röhrich maybe? :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 22:08
Guck dir einfach mal die Nürnberger Prozesse an, dann weißt du wie man Politiker für die Taten ihrer Untergebenen im Namen der propagierten Politik zur Rechenschaft zieht.
Wäre schön, wenn man das mal aufarbeitet. Die ganzen Azovs, Banderas und wie sie heißen mal an die Glocken packtt
.

hhahahahahahha, ich wusste das von dir nix kommt. Ich hätte ahnen können das du nicht mal die Frage verstehst.

Nochmal wurden in Nürnberg die Leute verurteilt wie sie Befehle gaben oder weil Zivilisten was verbrochen haben. Sie wurden für ihre Befehle verurteilt nicht für das was die Untergebenen ausgeführt haben.

Du kennst schon den Unterschied. Also

zeig mir die §§, ich glaube an dich das du 2015 einmal einen Beleg bringst oder eine deiner Ideen zumindest zu ende.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 22:08
@Befen
joo , merci ;)
Bernd Grossheim @bgmosk · 9 Min. Vor 9 Minuten

#contactgroup has turned the lights off in #Minsk. No #ceasefire reached so far. #Ukraine


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 22:09
dunkelbunt schrieb:jaja, kannste wem erzählen der dich noch nicht so lange liest wie ich.
Tja du liest mich nicht Lange, bist ja erst seit 2014 dabei.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 22:09
@Fedaykin
Ahso, und der IS hat sich nicht aus den "moderaten" syrischen Rebellen aus der FSA, Al-Nusra Front und ähnlichem rekrutiert, na dann, ist ja alles gut im Lululand.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 22:11
sarasvati23 schrieb:Die UN könnte sehr viel weiter, vor allem effektiver sein, wenn sie nicht immer mißachtet und ausgehebelt werden würde, und das haben wir nur einer Fraktion zu verdanken.
Klar, das haben wir nur einer Fraktion zu Danken. Das der Laden zu über 50% aus Autoritären Regimen besteht übersiehst du.

Klar Länder wie China und Co, bewahrer der Menschnrechte, die würden die UN vorwärtsbringen.

Böse USA, nutzen ihr Veto wie die anderen Veto Mächte, hatten sogar die Frechheit die UN zu Gründen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.02.2015 um 22:11
@sarasvati23
Ja, da hast Du recht. Besonders die Russen stören da immer mit ihrem Vetorecht. Ist es nicht peinlich, eine Resolution des Sicherheitsrates gegen sich mit einem Veto abwehren zu müssen ? Der französische Botschafter hat es auf den Punkt gebracht: "Das war eine russische Niederlage"!
http://www.reuters.com/article/2014/03/15/us-ukraine-crisis-un-idUSBREA2E0I520140315


melden
322 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden