weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 07:28
@Glünggi
Glünggi schrieb:Sieht aus wie bekifft ;)
Auch Politiker brauchen mal Schlaf & Erholung. Hilft nichts, wenn wir (Aufputsch-) Junkies als Volksvertreter haben. Kennedy war auch so ein Kandidat. Speed (oder ähnliche Drogen) wegen Rückenschmerzen ...

Normalerweise müsste man den Thread umschreiben. Die Unruhen sind nun zwar beendet, doch das Kapitel geht weiter. Wie soll es nun weiter gehen in der Ukraine?
Wie soll es nun weitergehen in Europa, wenn die Ukraine "neutralen" Status bekommt?

Die Ukraine braucht nicht nur eine (neue) Führung, auch im Sinne von Regeln und vertrauenswürdigen (korruptionsfreien) Politikern, sondern auch europäische Hilfe. 17 Mrd. Euro einfach zu überweisen ist nicht gut. Es muß ein Plan her. Ein neuer, funktionierender Plan!


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 08:02
@Phantomeloi
Es müssen wohl zu erst Milliarden aus der EU in der Ukraine "versickern" wie in Griechenland bevor das Volk selbst auf den Trichter kommt ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 08:26
Naja , Ausbildung der ukrainischen Armee muss wohl sein und ist erstma kein kriegerische Akt .
Das Kernproblem , die "indirekte " russische Okkupation dieses Landes , ist ja auch noch nicht gelöst . Und die Devise der Politiker scheint wohl zu sein dont Trust Putin anymore. Jetzt müssten Taten folgen , aber da hab ich nach wie vor Bedenken . Auf beiden Seiten übrigens.

Aber nungut , der Fahrplan steht ja . Waffenruhe ab Sonntag, dann Abzug der Waffen (unter Aufsicht ?)
Das sind schon zwei richtige Bewährungsproben .
Beide Seiten müssen hier quasi ihre Verteidigungslinie aufgeben was ich mir im Moment noch nicht vorstellen kann


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 08:29
@jedimindtricks
Naja. Das Minsker abkommen II ist wirklich der kleinster Nenner. Ich habe Zweifel, ob es klappt. Jedenfalls war es der letzte Versuch, den Konflikt irgendwie friedlich zu lösen. Klappt es nicht, dann gehts richtig los, vermut ich mal.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 08:38
@Hape1238
Mit der Waffenruhe ab Sonntag steht und fällt alles , das mal klar . Also luhansk hatten wir gestern den massiven gradangriff auf ein Wohnviertel , und Emmerich berichtet von kämpfen südöstlich! Von donetsk .
Hmm ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 08:42
@jedimindtricks
Da war der Obama aber ganz anderer Meinung als es um die vermeindliche Ausbildung von Rebellen an BUK Systemen ging.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:12
Ja, Armumdrehen, als ob sich die Politik auf dem Schulhof bewegt. Jedenfalls braucht sich niemand zu wundern das sich alle freuen, wenn dann mal einer wie Putin kommt und sich dem Schulhofrüpel entgegenstellt. Irgendwann ist jede Ära zu Ende wenn man es übertreibtt
Um der Analogie treu zu bleiben würden sich dann zwei Schulhofrowdies Prügeln

Ist ja nicht so als wüde Puitn den Schulhofaufsehen spielen. Er ist er der schwächere Raudi dessen Rank auf den Schulhof daher rührt das früher seine "Brüder" ganz große waren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:13
@jedimindtricks

Mal abgesehen davon, dass ich nicht glaube das Abkommen würde nun Frieden schaffen - einen Versuch ist es allemal wert.

Aber: Sollte das Abkommen irgendeine Wirkung zeigen, dann hieße das ja, dass jedes Gebiet, das unter Kontrolle der jeweils anderen Konfliktpartei liegt, verloren wäre. Daher werden wir bis mindestens Sonntag eher schwerste Gefechte erleben, als einen Rückzug. Ob dann Sonntag wirklich Friede, Freude, Eierkuchen herrscht, wage ich zu bezweifeln. Aber klar. Einen Versuch ist es allemal wert, wenngleich ich nicht weiß wie es denn danach weitergehen sollte.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:18
@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:Die Ukraine braucht nicht nur eine (neue) Führung, auch im Sinne von Regeln und vertrauenswürdigen (korruptionsfreien) Politikern, sondern auch europäische Hilfe. 17 Mrd. Euro einfach zu überweisen ist nicht gut. Es muß ein Plan her. Ein neuer, funktionierender Plan!
Bei Deinen Überlegungen vergisst Du aber, dass auch die Ostukraine eine legitimierte Regierung bräuchte, oder glaubst Du nach Minsk 2 ziehen nun die Horden in ihre Häuser zurück und überlassen ihre "Volksrepublik" der Ukraine?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:19
Du hast von mehreren Stimmen gesprochen. Also bitte schau da mal genau nach.
Im übrigen war es doch Gorbatschow dem wir die Einheit zu verdanken haben.
Man sollte sowas nicht immer einzelnen Politikern zuschreiben. die Optionen waren Prag67 2.0


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:19
Forseti70 schrieb:Aber klar. Einen Versuch ist es allemal wert, wenngleich ich nicht weiß wie es denn danach weitergehen sollte.
Naja, die Punkte sind ja ganz klar definiert und haben ne gewisse Chronologie . ( im übrigen bringen Geländegewinne jetzt Nixmehr weil wir ja feste Linien haben ).
Waffenruhe -2 Tage später Beginn Abzug der Waffen , das alles überwacht von der OSZE .
So , und dann sollen ja Gesprächs beginnen zwischen Kiew und den seperatistenführern über Wahlen und künftigen Status .
Und da wird's hart , denn Kiew soll binnen 30 Tagen festlegen für welches Gebiet das zählen soll


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:20
@jedimindtricks

Das mit den fest markierten Linien (Grenzen) war mir nicht bekannt. Ist dem wirklich so?


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:21
@jedimindtricks
@Hape1238

Zweifel darf man gerne haben (auf beiden Seiten), doch man sollte/könnte sich auch darauf vorbereiten, DASS es klappt.
WAS dann?

Wir können nicht ewig irgendwas nachhängen. Die Zeit schreitet voran, wir mit ihr und die Zeit nimmt keine Rücksicht auf "Zurück-Gebliebene".

@wichtelprinz
Ja, nicht nur Geld an die Ukraine überweisen, sondern einen Rahmen dafür stecken, und beobachten/prüfen, ob das Geld auch dort ankommt/investiert wird. Die Ukrainer merken doch jetzt schon, dass das Geld, das vom Ausland kommt, NICHT bei ihnen ankommt.

@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:die "indirekte " russische Okkupation dieses Landes ,
Oh, ja - welch elefantöses Gedöns. Sei doch mal locker.

Wie das Land nun regiert, beeinflusst oder geführt wird, das sollte man natürlich "europäisch" miteinander abstimmen.

Die Ukraine als autonome Insel nun zu sehen, ist nicht realistisch.
Ein einzelnes EU-Land kann sich auch nicht aufführen, wie es ihm vom A.... in den Kopf steigt.
Dass man "Regeln" als Rahmenbedingungen hat, das dürfte wohl klar sein. Dass man über die Regeln, bzw. Umsetzungen sich auch mal in die Haare bekommt, auch. Wie in jeder Gesellschaft gibt es Voraussetzungen, wie man künftig anständig miteinander umgeht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:22
@Forseti70
Ja, für die sepas die Frontlinie von September und für die ua stand gestern . So erreicht man ne Art Pufferzone , no Mans Land


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:22
Die Selbstverteidigungskräfte, hatten den Sinn, falls die Ukrainische Armee militärisch eingreift, die Bevölkerung zu beschützen.
Den Sinn der Russischen Armeen kann man deuten wie man will, aber es bleibt ein Verstoß gegen das Völkerrecht, das sagen dir sogar diejenigen die bzgl dem Status Annektion noch gespalten sind.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:23
@Phantomeloi
Wenn man wirklich Waffenruhe wollte würden die Waffen sofort schweigen . So seh nicht nur ich das , Vorallem die Bürger der Ukraine auf beiden Seiten .


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:23
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:Und da wird's hart , denn Kiew soll binnen 30 Tagen festlegen für welches Gebiet das zählen soll
Bin überzeugt, dass das bereits fest steht. Der Verhandlungs-Marathon in Minsk ist nicht umsonst einer gewesen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:23
@jedimindtricks

Und um dieses nomansland würde es dann gehen.

Laut ntv. sind die genauen Grenzverläufe alles andere als klar:

"Das sind längst nicht alle Fragen. Welche Waffenstillstandslinie gilt - die vom vergangenen September, als das erste Abkommen von Minsk geschlossen wurde? Oder der aktuelle Frontverlauf, der zum Teil sehr viel weiter westlich liegt als vor fünf Monaten?"

Zitat aus Quelle:
http://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Der-erste-Schritt-zu-einer-neuen-Ordnung-article14504566.html

Lasse mich da aber gerne eines besseren belehren!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:26
Chavez schrieb:ist doch super, dann werden wohl die Russen liebend gern noch mal mit den Europäern verhandeln.
Wieso mit den Europäern verhandeln? Ging das nicht vom großen Friedenstifter Putin aus?

Wurde doch so gesagt, er hätte Europa zu Verhandlungen "Gezwungen"

Er lässt sich ja auch ganz doll Feiern.

Nein die Sanktionen treten erstmal automatisch in Kraft. Hat sich ja noch nix geändert nur weil man ein Stück Papier unterschrieben hat, hatten man letztes Jahr schon einmal.

Wenn es alles umgesetzt wird, dann wird man auch die Sanktionen beenden können so schnell wie sie kamen.


melden
Anzeige
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.02.2015 um 09:26
Fedaykin schrieb:das sagen dir sogar diejenigen die bzgl dem Status Annektion noch gespalten sind.
Bitte mal mit Quelle und entsprechenden Verweis aufs Völkerrecht


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden