weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 02:34
LaDerobee schrieb:Du findest das vielleicht witzig, aber vielleicht solltest du dich mal informieren das in Russland seit Jahren schon defacto Vollbeschäftigung herrscht
Wie damals, in der Wirtschaftsmacht DDR.
Oder auch nicht, Arbeitslosenquote ist in Russland höher als in Deutschland
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/17339/umfrage/arbeitslosenquote-in-russland/


melden
Anzeige
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 02:41
Wenn du recht lesen kannst dann, Nahtern, dann ist die russische Arbeitslosigkeit 2014 bei 6,2% und die deutsche 7,5%, das nennst du also höher ?
Das ändert aber nichts daran das die ILO Vollbeschäftigung als Arbeitslosenquote zu Vollbeschäftigung bei 4,x-6,x bezeichnet was fast auch die BRD hinbekommt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 03:00
@LaDerobee
hab mich bei der deutschen quote auf die google statistik verlassen, da scheint es unterschiede zu geben
https://www.google.com/search?q=Deutschland+arbeitslosenquote+&ie=utf-8&oe=utf-8


naja, auch egal, die us-arbeitslosenquote Spoiler http://de.statista.com/statistik/daten/studie/17332/umfrage/arbeitslosenquote-in-den-usa/
https://www.google.com/search?q=usa+arbeitslosenquote&oq=usa+arbeitslosenquote&gs_l=serp.3..0i7i30j0j0i30l3j0i8i30l3j0i8...
ist nicht sonderlich viel höher als die der russen, das bei deutlich mehr Einwohnern und höherem Lohnniveau.
Das wiederspricht irgendwie deinem Russland > USA gerede


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 03:39
was hattest du bei deinem Post vor 10 Minuten nochmal genau für eine Quelle vor Augen ?
Die quelle hab ich hier bereits vorgezeigt, ich glaube sie ist in dem post, auf dem du geantwortet hast.
Rechne dir das mal durch und überleg mal wer da das beserere Geschäft macht.
BIP pro Kopf ist in Russland 13.236 US-Dollar (2011 ), berücksicht man die Kaufkraftparität (etwa 1/3 mehr) ca. 17.650 ( Wikipedia: Russland#Wirtschaft_und_Infrastruktur ). In den USA ist es weit über 40.000 Dollar - hört sich nach dem besseren Geschäft an.


melden
LaDerobee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 03:54
Ja dann überleg mal wo Russland vor 15 Jahren stand und die USA und generell überleg dir mal wie so ein Durchschnittsrusse und Durchschnittsami lebt.
Der Russe hat eine Eigentumswohnung in der Stadtrandplatte und eine Datscha wo Omi lebt oder lebte.
Der Amis hat ein Presspappe-Haus das in 17,63 Jahren neu gebaut werden muss oder in 16,79 Jahren von Termiten aufgegessen wird aber fährt dafür einen Ford F-150.
So ein Durchschnittsrusse fährt halt einen Octavia II oder Golf V. was denkst du warum nur 180 ! von 150 Millionen Russen in 2014 in die USA ausgewandert sind aber 270.000 Europäer von 500 Milllionen ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 04:32
LaDerobee schrieb:Der Russe hat eine Eigentumswohnung in der Stadtrandplatte und eine Datscha wo Omi lebt oder lebte.
Der Amis hat ein Presspappe-Haus das in 17,63 Jahren neu gebaut werden muss oder in 16,79 Jahren von Termiten aufgegessen wird aber fährt dafür einen Ford F-150.
Das hört sich nach Verallgemeinerung und falsch angewandert Induktion an.

Ich geh trotzdem mal darauf ein: die "Presspapphäuser" findet man vornehmlich in Hurrican oder Erdbebengefährdeten Gebieten, dort sind sie einfach praktischer als Steinhäuser. Wenn sie zerstört werden ist es weniger gefährlich, und vor allem ist der wiederaufbau deutlich billiger.
Das zu den Eigentumswohnungen halte ich A nicht für so auf die gesamtheit übertragbar, und B variiert der Wert einer solchen Wohnung stark, eine heruntergekommene Eigentumswohnung ohne Infrastrukturanbindung hat nur sehr geringen wert.
Außerdem ist es kein wirklicher Indikaor für Wohlstand, du wirst Eigentumswohnungen auch in den armen Regionen dieser Welt finden
LaDerobee schrieb:was denkst du warum nur 180 ! von 150 Millionen Russen in 2014 in die USA ausgewandert sind aber 270.000 Europäer von 500 Milllionen ?
2013 sind von rund 80 Millionen Deutschen 26.400 in die Schweiz eingewandert, von ca. 1,1 Milliarden Afrikanern aber nur 10.400 Spoiler http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/01/07/blank/key/02/01.html - Was sagt uns das? Nichts (abgesehen vom offetsichtlichen, das mehr deutsche als afrikaner in die Schweiz eingewandert sind).

Außerdem hätte ich gerne einen Quelle zu den 180 Auswanderern.


Mir fällt aber gerade auf, dass das hier ja eigentlich der/ein Ukraine Thread ist


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 07:26
@LaDerobee
DANKE! für deine Beiträge. Eigentlich müsste ich alle noch mal posten :)

Was der Friedensbewegung in Europa und auf der Welt wirklich "GUT" tun könnte, ist eine eigene europäisch-einstimmige "Friedens-Sicherung".
LaDerobee schrieb:Aber auch dort kann man Junckers Wahrheit rauslesen und die geht gegen eine amerikanische Politik wie sie derzeit in der Ukraine forciert wird.
Juncker sagt. ""Eine solche Armee würde uns helfen, eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik zu gestalten und gemeinsam die Verantwortung Europas in der Welt wahrzunehmen"
Da ist von den USA keine Rede mehr.

Und die europäische Ukrainepolitik ist nunmal wie man bei Minsk I und II gesehen hat auf Frieden und Ausgleich mit Russland als Partner für friedenspolitische Initiativen klar erkennbar , während die militärische NATO (US-kontrolliert) Waffen liefern will, einen "harten" Kurs gegen und ohne Russland fahren will.
WIR Europäer fordern den FRIEDEN!
In diesem Fall haben die Europäer, auch die Russen und die Ukrainer sich für den Frieden eingesetzt und bewiesen, dass Europa füreinander da ist. (Wer dem Frieden in der Ukraine nicht gewogen ist, das kann man deutlich erkennen.)

Gut, wir sterben nicht (ideologisiert und aufgehetzt) füreinander, so wie das der geheimdienstlich dienende Think tank Stratfor unter Leitung von Hr. Friedman sagt. Doch tun wir das nicht, weil wir Europäer uns nicht mögen, sondern gerade WEIL WIR UNS SO SEHR ANS HERZ GEWACHSEN SIND.

Kein europäisches Land will bei seinem Nachbarn Krieg oder Not haben. Ich lehne die Not und Krieg in der Ukraine ab! So wie ich ihn in Polen, Russland, Italien, Spanien oder auch in Deutschland etc. ablehne! Friedenssicherung - keine Frage - wenn es dem tatsächlichen Frieden dient.

Ein guter Friedens-Sicherer "zieht sein Schwert", stutzt seinem Gegner die Augenbrauen und steckt sein Schwert dann wieder ein. Dann kann man anständig auf Augenhöhe (weiter)verhandeln und sich miteinander und auch einzeln fortentwickeln. Das eine schließt das andere mit ein.

Nur weil wir Europäer uns für UNS & den Frieden einsetzen, bestimmen wir tagtäglich unsere westlich-europäischen Werte (durch unseren Alltag). Millionen von Leuten beweisen das tagtäglich und es ist für uns alltäglich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 08:23
Scox schrieb:So sieht's wohl aus, die Drohgebärden des Westens gefährden den Frieden. Und dabei setzt der sich doch so vehement für 'westliche Werte' wie Frieden ein. Also mit Krieg den Frieden bringen. Nennt man wohl "den Teufel mit dem Beelzebub austreiben".
Wegen 300 Ausbildern und eine Hand voll Schiffen wird der Frieden gefährdet und Russland "macht sich ins Höschen". :D
Scox schrieb:Wenn die Bevölkerung im Donbass von US-Waffen getötet werde, dann entstünde ein „kolossaler Schaden“ für das Verhältnis zwischen Moskau und Washington, donnert das russische Außenamt.
Es gibt kaum Zweifel, dass die Russen bei der Ankunft von Ausbildern aus den USA und Großbritannien auch ihren Einsatz in dem Konflikt erhöhen. Von Waffenlieferungen ganz zu schweigen.
Ach so, Russland kann diesen Konflikt mit Waffen und "Urlaubern" nach eigenem Gutdünken hochköcheln wie es will aber wenn man darüber nachdenkt, der Ukraine Waffen zu liefern, um möglichen Aktionen der Separatisten entgegentreten zu können, dann entsteht ein "kolossaler Schaden".

Also diese gespielte Empörung von russischer Seite wird langsam lächerlich.^^


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 09:18
@Larry08
Larry08 schrieb:Wegen 300 Ausbildern und eine Hand voll Schiffen wird der Frieden gefährdet und Russland "macht sich ins Höschen". :D
Da haste auch wieder recht.

Selbst die 300 Mann und das Geld, was es kostet, wäre in Amerika auch gut aufgehoben/investiert. Viel & Vieles könnten die Amerikaner wohlgesonnen in ihre eigene (Schul- und Berufs-)Ausbildung im eigenen Land einsetzen. Somit anständig in die amerikanische oder auch mexikanische Bevölkerung investieren. Dort ist genug zu tun. Da wird´s keinesfalls langweilig. Die Bevölkerung Amerikas ist auch sehr vielfältig.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 09:52
@Phantomeloi
Na, mit dem Geld was Russland in der Ukraine "verpulvert" wäre aber noch wesentlich mehr möglich:)


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 09:54
@LaDerobee
LaDerobee schrieb:Du findest das vielleicht witzig, aber vielleicht solltest du dich mal informieren das in Russland seit Jahren schon defacto Vollbeschäftigung herrscht und die unter den 100 grössten Volkswirtschaften der Welt den grössten Anteil an Beschäftigten in der Industrie haben. Darüber darfst du gern lachen wenn du morgen in dein Auto steigst und zur Arbeit fährst, in ein Auto das auf Reifen aus Russland, mit Benzin aus Russland, mit einem Motor aus russischen Aluminium, einer Innenausstattung aus russischem Kunstleder und Kunststoff und einer Karosserie aus russischem Stahlblech gefertigt wurde. Wenn du das nicht glaubts frag mal bei BMW, Continental, Aral, VW, BASF usw. nach wo genau die ihre Rohstoffe und Halbwaren her beziehen.
Ich glaube eher du lebst in deiner ganz eigenen Traumwelt wo Handys in Los Angeles gebaut werden und Flugzeuge aus deutschem Titan und Aluminium hergestellt werden.
Und der Dünger für den Weizen deiner Brötchen von K+S kommt.
OHa nenne mal bitte ein paar von diesen Gigants Unternehmen aus Rußland beim Namen.
Das Russland Öl und Gas und auch Rohstoffe exportiert ist bekannt und weiter?

Auch der Lada besteht aus Rohstoffen....


melden
Buhmann0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 10:04
Also "wissen" wir jetzt dass beide Seiten teils offiziel - teils inoffiziell - Kämpfer in der Ukraine haben die entweder freiwillig da rumlaufen oder nur Ausbilder sind.
Ist das jetzt immer noch eine Provokation wenn Russland (genauso wie USA) in Grenznähe Panzer auffährt und eine Seite trainiert ?! ?!
Schliesslich haben beide (Russland und USA) dort Nichts zu suchen. Oder haben die USA Sonderrechte ?
Schwere Waffen werden auch auf beiden Seiten geliefert.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 10:09
@Buhmann0815

Hmm also die Regierung der Ukraine hat die USA darum gebeten das ist der Unterschied.


melden
Buhmann0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 10:11
@albatroxa
albatroxa schrieb:Hmm also die Regierung der Ukraine hat die USA darum gebeten das ist der Unterschied.
Die Rebellen haben also nicht beu Putin um Hilfe gebettelt ?


da sieht man mal wieder wie einseitig die Leute die Dinge beobachten.
Im Gegensatz zu den Russen dürften wohl nicht so viele Ethnische Amerikaner in der Westukraine leben. :)


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 10:24
@Buhmann0815

Es wird sich darüber aufgeregt weil die USA 300 Ausbilder nach Ukraine senden. Aber die Ukrainische Regierung und die USA haben das so vereinbart also es ist nicht gegen den Willen der Ukraine.
Buhmann0815 schrieb:Die Rebellen haben also nicht beu Putin um Hilfe gebettelt ?
wegen was betteln die Seps? Um was zu tun?


melden
Buhmann0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 10:36
worüber reden wir denn ??
natürlich wollen sie kein Eis
Also "wissen" wir jetzt dass beide Seiten teils offiziel - teils inoffiziell - Kämpfer in der Ukraine haben die entweder freiwillig da rumlaufen oder nur Ausbilder sind.
Schwere Waffen werden auch auf beiden Seiten geliefert.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.03.2015 um 10:52
Buhmann0815 schrieb:Also "wissen" wir jetzt dass beide Seiten teils offiziel - teils inoffiziell - Kämpfer in der Ukraine haben die entweder freiwillig da rumlaufen oder nur Ausbilder sind.
Ist das jetzt immer noch eine Provokation wenn Russland (genauso wie USA) in Grenznähe Panzer auffährt und eine Seite trainiert ?! ?!
Schliesslich haben beide (Russland und USA) dort Nichts zu suchen. Oder haben die USA Sonderrechte ?
Schwere Waffen werden auch auf beiden Seiten geliefert.
Knapp daneben ist auch vorbei.

Die USA haben keine Kämpfer in der Ukraine. Die Ausbildner werden jetzt erst mit Zustimmung der ukrainischen Regierung geschickt.

Wo liefern die USA schwere Waffen?

Es war Russland und nicht die USA, das von außen eine militärische Komponente in diesen Konflikt eingebracht hat.

Und die USA ist nicht mal annähernd so militärisch involviert, wie Russland es mit seinen Waffenlieferungen und "Urlaubern" ist, die ins Krisengebiet gebracht werden.


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden