weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:18
@Larry08
Larry08 schrieb:Wie gesagt, ich gehe nicht hin und sehe alles was ein Land macht als Lüge an, nur weil es Verfehlungen von ehemaligen/aktuellen Regierungschefs gab.
Aber du meinst ja Putin hätte gelogen.

Ich lese ja auch westliche Zeitungen, daher wundert mich das nicht wirklich. Aber das was ich dort lese, habe ich so von Putin nie gehört. Was Putin sagt wird in westlichen Medien grundsätzlich ständig verdreht. Man bedient sich der Cherry-Picking Methode und reißt einzelne Satzfetzen aus dem Kontext. Dann setzt man sie in falscher Reihenfolge neu zusammen und schon glauben Alle die die Sprache nicht kennen dass Putin gelogen hätte.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:18
@Larry08

danke
Versöhnung im Land und die Entwaffnung rechtsextremer Milizen - das hat die Übergangsregierung der Ukraine in ihrem Abkommen mit den drei EU-Außenministern versprochen. Doch Kiew setzte wichtige Teile des Vertrags nicht um. Das sorgte maßgeblich für die Eskalation der Lage.
Bewaffnete Extremisten für "Entrussifizierung"

Dort kooperierte er eng mit dem Führer des militant rechtsextremistischen Rechten Sektors, Dmitrij Jarosch. Der ließ seit Januar seine Kameraden auf die Polizei schießen. So trug er maßgeblich zur blutigen Eskalation bei.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/krim-krise-die-fatalen-fehler-der-kiewer-regierung-a-956680.html

also doch nicht so einfach die ganze Story


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:19
@ornis
ja , moskau zeigt sich fassungslos .
ist jetzt keine news das russland drohnen über den donbas fliegen lässt . ist auch keine meldung das die sepas die der osze kurz und klein geschossen haben allerweil .
nun wollen die usa drohnen liefern , ist natürlich ein teufelsakt ;)

moskau ist fassungslos das der krieg damit immer teurer wird für sie .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:19
Aus der selben Meldung:
Russland tritt aus KSE-Vertrag aus

Russland beendete unterdessen mit sofortiger Wirkung die gemeinsame Kontrolle konventioneller Streitkräfte in Europa durch den seit Jahren von Moskau kritisierten KSE-Vertrag. Der Schritt hänge nicht mit den politischen Spannungen zwischen Russland und dem Westen in der Ukraine-Krise zusammen, sagte Michail Uljanow, Direktor für Rüstungskontrolle im russischen Außenministerium, der Agentur Tass zufolge.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-usa-liefern-drohnen-und-gelaendewagen-a-1023012.html

Und das ist jetzt nicht mehr witzig.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:21
ornis schrieb:Der Schritt hänge nicht mit den politischen Spannungen zwischen Russland und dem Westen in der Ukraine-Krise zusammen, sagte Michail Uljanow,
ya ... die " we deny " gags sind mittlerweile kult


" we deny that has something to do with the east / west conflict "




musste mal gucken , die russen dementieren nur - am laufenden band


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:22
@IvanIV
IvanIV schrieb:Aber du meinst ja Putin hätte gelogen.
Putin hat Unsinn erzählt als es um die "Grünen Männchen" auf der Krim ging. Es waren seine Soldaten und das hatte er während die Aktion lief immer bestritten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:22
@ornis
Drohnen und Geländewagen gegen Artillerie und Panzer...ja, da muß man schon fassungslos sein...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:25
@canales

Militärisch betrachtet ist das ein erhebliches Problem für die Separatisten. Was der UA völlig abging, war die fehlende Aufklärung (wobei da nicht steht, was für Drohnen geliefert werden) und die Mobilität mit military like vehicles.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:28
Sollten heute nicht die Gespräche zwischen UA und IWF über neue Hilfszahlungen stattfinden? Weiß da irgendwer genaueres? Es war von erheblichen Rentenkürzungen für die nächste Zahlung des IWF die Rede.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:29
@ornis
jo, damit sind sie nicht mehr so überlegen wie vorher...was dem Friedensprozess evtl. gut bekommt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:30
@canales
naja , wird nochn bisschen mehr geliefert
President Petro Poroshenko "was thankful for the additional nonlethal U.S. security assistance to Ukraine, namely drones, communication systems, radar for determining mortar and artillery positions, night vision devices and other means with a total coast of $75 million as well as 230 military vehicles."
http://www.interfax.com/newsinf.asp?id=577839

insgesamt im rahmen und nix bedrohliches

ausserdem
Poroshenko and Biden also discussed the question of increasing and reinforcing the OSCE monitoring mission and intensifying the process of involving a peacekeeping mission in settling the situation in Donbas.
mich macht das grad nicht fassungslos ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:31
@jedimindtricks
jedimindtricks schrieb:Poroshenko and Biden also discussed the question of increasing and reinforcing the OSCE monitoring mission and intensifying the process of involving a peacekeeping mission in settling the situation in Donbas.
Das ist vielleicht doch ein gutes Zeichen.


melden
IvanIV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:42
@jedimindtricks
Larry08 schrieb:Putin hat Unsinn erzählt als es um die "Grünen Männchen" auf der Krim ging. Es waren seine Soldaten und das hatte er während die Aktion lief immer bestritten.
Ja das hat er bestritten. Wenn die Frage präziser formuliert worden wäre, hätte man auch eine präzisere Antwort bekommen.

Du kannst vom russischen Präsidenten nicht erwarten dass er zulässt dass Russland die Verantwortung für jeden übernehmen muss, der eine grüne Jacke anhat und dass jeder der eine grüne Jacke im Jägerladen kaufen kann, auch als russischer Soldat bezeichnet werden darf.

Auf der Krim gab es Selbstverteidigungskräfte. Und die haben auch wie grüne Männchen ausgesehen. Es war wichtig sie auseinander zu halten. Nicht jeder der einen grünen overall anhat bekommt Befehle von Putin.

Daher hat er das bestritten. Das war eine ziemlich dumme Frage wenn man nach "grünen Mänchen" fragt. Wieso hat man nicht einfach direkt gefragt ob russische Soldaten an der Besetzung des Parlaments beteiligt gewesen seien? Was soll dieser Quatsch mit "grünen Männchen" ?

Auf Dumme Fragen, gibts dumme Antworten.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:43
Larry08 schrieb:Das das die jeweiligen Regierungen waren scheint uninteressant, du verallgemeinerst das auf die USA an sich, nach dem Motto einmal Lügner, immer Lügner.
Natürlich hast du dabei recht... aber ich hab in dem Zusammenhang erst heute eine nette Annekdote gesehen.

In einem Heise Artikel den Iran und betreffend.

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44360/1.html
Atomvereinbarung: "Die Unterschrift des US-Präsidenten kann mit einem Strich zunichte gemacht werden"

...

Showtime: Erst durfte der israelische Ministerpräsident Netanjahu auf Einladung der Republikanischen Partei, ohne Absprache mit dem US-Präsidenten, vor dem Kongress, eine Rede halten, in der Iran mit dem "Islamischen Staat" gleichgesetzt und die anstehende Vereinbarung über Irans Atomprogramm als Weg zur Atombombe beschrieben wird. Etwa eine Woche später verfassen republikanische Angeordnete einen offenen Brief an "die Führer der islamischen Republik Iran", in dem sie darauf hinweisen, dass die Unterschrift des US-Präsidenten unter die Vereinbarung nichts taugt.

"Möglicherweise verstehen Sie unser Verfassungssystem nicht völlig", heißt es in dem Brief, den Tom Cotton verfasst haben soll und den weit über vierzig andere republikanische Senatoren unterzeichnet haben. Ihnen allen liegt die Aufklärung der iranischen Führung darüber am Herzen, dass die Unterschrift des Präsidenten unter eine Vereinbarung keine Unterstützung der Mehrheit im Kongress haben wird, und Obama somit lediglich ein "executive agreement" zeichnet und keinen Vertrag, der ratifiziert wird (vgl. dazu Treaty vs. Executive Agreement).

Dazu komme, dass die Amtszeit des Präsidenten bald ablaufe, indessen die Amtszeit der Senatoren noch eine ganze Weile länger währe: "Präsident Obama wird im Januar 2017 sein Amt verlassen, aber die meisten von uns werden noch weit über diesen Zeitpunkt hinaus im Amt bleiben - vielleicht Jahrzehnte."

Der nächste Präsident, so die Botschaft des Briefes, könnte das "executive agreement" mit einem Federstrich annulieren und der künftige Kongress die Modalitäten der Vereinbarung jederzeit ändern.

Erwartungsgemäß hat der Brief in den politischen Kreisen in Washington Wirkung erzielt. Obama unterstellte den Verfassern ironisch, dass sie gemeinsame Sache mit den Hardlinern in Iran machen würden, womit er einige weitere Kommentare anregte, die ihn ganz ernst beim Wort nehmen, während andere mit Verschwörungsvorwürfen nach dem Logan Act spekulieren.

...
Ich für meinen Teil bin schon länger zu dem Schluss gekommen, dass man die Macht der jeweiligen Vortänzer sehr überbewertet.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:48
jedimindtricks schrieb:jetzt , wo die krim zurück in die heimat geholt wurde und der konflikt im donbass durch waffen die man überall findet forciert wurde bis hin zu einer militärischen überlegenheit der sepas seit sommer 2014 fehlt mir die umsetzung von minsk eins im speziellen , und auch jetzt von minsk 2 .
Keine Frage. Ich denke zwar das auch viel Stuss unter den YT Clips und Tweets ist auf die man sich oft beruft aber natürlich sind da russische Interessen am Werk.

Der Punkt ist aber, das auf der anderen seite ebenfalls Interessen am Werk sind... und das sind keine ukrainischen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:55
@ornis
Hilfskredite: IWF bewilligt 17,5 Milliarden für Ukraine

Die Ukraine bekommt im Kampf gegen die Staatspleite Unterstützung vom Internationalen Währungsfonds. Dieser billigte Kredite in Höhe von 17,5 Milliarden Dollar.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/ukraine-iwf-gibt-hilfskredite-frei-a-1023057.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 18:59
@jedimindtricks


alter langsam wirds aber dreist was du erzählst...da steht doch
Der Vertrag über Konventionelle Streitkräfte in Europa (KSE) zwischen der Nato und den Staaten des ehemaligen Warschauer Pakts trat 1992 in Kraft und sollte das militärische Gleichgewicht sichern. Russland hatte das Abkommen bereits 2007 als Reaktion auf die von Moskau kritisierte Nato-Osterweiterung und die dadurch veränderte Lage seit dem Ende des Kalten Krieges ausgesetzt.
Wegen der Ausdehnung der Nato auf Staaten, die früher zum Warschauer Pakt gehörten, wollte die Führung in Moskau den KSE-Vertrag neu verhandeln, wie der Verteidigungspolitiker Wiktor Oserow aus dem Föderationsrat erklärte. Russland wirft dem Westen vor, dieses Anliegen gezielt verzögert zu haben. "Wenn der Westen den Vertrag nicht anpassen will, ist es völlig logisch auszusteigen", verteidigte Oserow Moskaus Entscheidung laut der Agentur Interfax.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-usa-liefern-drohnen-und-gelaendewagen-a-1023012.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 19:01
IvanIV schrieb: Nicht jeder der einen grünen overall anhat bekommt Befehle von Putin.
naja ,aber sorry mal .
aber nicht jeder der nen grünen overall anhat verläuft sich auf der krim , schwerstens vermummt wien mafia gangster .
also wer heut noch ein jahr nach der aktion von selbstverteidigungskräften spricht muss mal ganz tief in sich gehen .
jeder der da nen grünen overall an hatte agierte auf befehl putins , glaub deutlicher konnt er nicht sein im letzten veröffentlichten trailer .
def schrieb:Der Punkt ist aber, das auf der anderen seite ebenfalls Interessen am Werk sind... und das sind keine ukrainischen.
doch ,aber ganz sicher .um nix anderes
die schlucken a) nicht einfach so die krim und b) fehlt land im osten bzgl territoriale integrität . im strengen fall gehört da natürlich auch die krim dazu . mal ganz von abgesehen das seit einem jahr der hass zwischen ukrinern und russen hochgekocht wird .


@catman
wird nix dreist


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.03.2015 um 19:13
@IvanIV
die ukrainische armee hat ja eigtl nur dumm aus der wäsche geguckt . da laufen da auf einmal schwerstens bewaffnete selbstverteidigungskräfte vor der nase rum , hätten es mit jeder armee aufnehmen können . da sitzen die ukrainer da in ihren basen und habens am ende nichtma mitbekommen .
das war der eigentliche " coup d`etat " ,den russland gern verwendet in bezug auf kiew . muss ja aber sein diese propaganda dzbgl ,sonst macht der move kein sinn .


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden