weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.786 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 12:54
@Rechtversteher
Rechtversteher schrieb:Komisch, ist das schon, wo jetzt gar keiner mehr drüber reden will.
Hast Du Dir mal die Quelle angesehen und was da genau steht? Da ist nichts mit Substanz bei, könnte auch frei erfunden sein.


melden
Anzeige
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:00
@nocheinPoet

Eins muss man dir lassen. Du bist hartnäckig.
nocheinPoet schrieb:Du verstehst es einfach falsch, deutsche Propaganda ist ein gutes Beispiel, zeigt das sehr viele und sogar die Mehrheit der Bürger von Propaganda verführt zu werden, ohne es eben selber zu erkennen und ja so ein Beispiel nenne ich sachlich, unsachlich finde ich jemanden eine "unterschwellig moralisierende manipulative Taktik" zu unterstellen.
Winde dich ruhig raus. Du weißt schon genau, was ich mit der in Gänsefüßchen gesetzten Formulierung meinte.
nocheinPoet schrieb:Schon daneben, unterstellend, recht polemisch und von oben herab, oder? Eben.
Ja, ich geb zu, da war ich polemisch. Stieß mir halt sauer auf wie Reflux. Trotzdem war das in erster Linie eine Kritik an deinem subtilen suggestiven Stil, wie du dem anderen User andrehen wolltest, Propaganda verfallen zu sein. Und das halt in einer Art, als hättest du den totalen Durchblick. Den hast du nicht. Denn du bist nicht in der Ukraine dabei. Auch dein Wissen basiert auf Indizien, und mehr brachte ich auch nicht zum Ausdruck.
nocheinPoet schrieb:Erkennen tust Du nicht, hab es Dir noch mal hervorgehoben, mit meiner Kritik kannst Du hier ja gerade nicht umgehen, und wo Du es nun so langsam zu erkennen scheinst, ja für Dich mag es sich anders gelesen haben, das ist aber Dein Problem, darüber hinaus gab es mit dem User davor schon einen Dialog und dort schrieb ich schon explizit für diesen Fall, dass ich nicht ihn als Person angreifen will und es mir um die Quelle geht, eben um Missverständnissen vorzubeugen.
Noch einmal: Wenn du jemandem vorwirfst, Propaganda verfallen zu sein, nur, weil dir die Quelle nicht gefällt, und dann subtil mit einem Verweis darauf kommst, "wie die Deutschen früher Propaganda verfallen seien", ist das ein Angriff auf die Person.
nocheinPoet schrieb:Mag sein, dass Du im guten Glauben Dich hier vor einen anderen User stellen wolltest und diesem hilfreich zur Seite stehen und nicht das Ziel hattest mich anzugreifen. Erkenne ich für den Fall auch positiv an, mache ich auch, hier in diesem Fall hast Du Dich aber geirrt, ich habe ihn nicht angegriffen und hatte es nicht vor, ganz im Gegenteil wollte ich ihm helfen die Qualität von Quellen selber besser erkennen zu können und habe ihm deswegen Informationen dazu genannt. Dazu kommt noch, dass der User für ein Europa steht und die DWN nicht so wirklich hinter dieser Idee stehen.
Schon, aber was machst du, wenn die Information aus DWN stimmt, wie es ja der Fall war? Zählt sie dann für dich nicht mehr? Ein bisschen Toleranz kann da doch nicht schaden. DWN ist nicht per se unseriös, nur, weil das Blatt gern populistisch auftritt.
nocheinPoet schrieb:In dem Sinne lassen wir es nun gut sein, Du wolltest einen User helfen und hast meinen Beitrag als Angriff fehl gedeutet, also Hände reichen, Bier trinken, Abgang, Licht aus, okay?
Von Fehldeutung kann zwar keine Rede sein, wie auch die Reaktion des Users selbst zeigt, aber ja, lassen wir es nun gut sein.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:02
@Rechtversteher
was das schweizmagazin betrifft, so hab ich etwas Probleme mit dieser Netz-Zeitung...wenn ich den Artikel anseh...???

http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/22355-911-Russland-will-Beweise-Inside-Job-vorlegen.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:03
@nocheinPoet
Wenn der Propaganda des eigenen Landes widersprochen werden MUSS und man mit Empörung darüber schreibt, kann es ganz schnell gefärbt aussehen. Klar.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:04
nocheinPoet schrieb:Hast Du Dir mal die Quelle angesehen und was da genau steht? Da ist nichts mit Substanz bei, könnte auch frei erfunden sein.
Gehören die auch zum Springerverlag.
Das wird schon so sein das er gesagt hat es wurden, 2 Menschen durch Scharfschützen erschossen, aber der Rückschluss kann falsch sein. Die hatten sicher auch Funküberwachung, und wussten was Berkut sich mitgeteilt hat.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:09
canales schrieb:Der russische Soldat erzählt außerdem, wie seine Panzereinheit die Fahrzeuge getarnt hat: Die Soldaten hätten die Panzer übermalt, die Nummern verborgen und die Einheitenmarkierungen entfernt. Vor der Reise in die Ukraine hätten alle Soldaten ihre Pässe abgeben müssen.
Russische Soldaten haben keine Pässe. sie Müssen diese bereits abgeben wenn sie bei der Armee anfangen. Die kriegen dann Marken und einen Militärausweis.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:12
@Chavez
canales schrieb:formal aus dem Dienst der russischen Armee ausgetreten zu sein
heisst das jetzt auch übersetzt im urlaub sein oder wie?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:12
@Chavez
Jo, einen der DNR...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:13
@Scox
Scox schrieb:Eins muss man dir lassen. Du bist hartnäckig.
Ich nenne es konsequent.


Ich:
nocheinPoet schrieb:Du verstehst es einfach falsch, deutsche Propaganda ist ein gutes Beispiel, zeigt das sehr viele und sogar die Mehrheit der Bürger von Propaganda verführt zu werden, ohne es eben selber zu erkennen und ja so ein Beispiel nenne ich sachlich, unsachlich finde ich jemanden eine "unterschwellig moralisierende manipulative Taktik" zu unterstellen.
Du:
Scox schrieb:Winde dich ruhig raus. Du weißt schon genau, was ich mit der in Gänsefüßchen gesetzten Formulierung meinte.
Ich winde mich auch nicht raus. Du hast unterstellt mir etwas und ich widerspreche, machst Du ja auch gerade, windest Du Dich auch raus? Oder gilt das nur für mich? Dann mal gleiches Recht für alle, oder? Eben.
Scox schrieb:Ja, ich geb zu, da war ich polemisch. Stieß mir halt sauer auf wie Reflux. Trotzdem war das in erster Linie eine Kritik an deinem subtilen suggestiven Stil, wie du dem anderen User andrehen wolltest, Propaganda verfallen zu sein. Und das halt in einer Art, als hättest du den totalen Durchblick. Den hast du nicht. Denn du bist nicht in der Ukraine dabei. Auch dein Wissen basiert auf Indizien, und mehr brachte ich auch nicht zum Ausdruck.
Ach was, ich habe wie keiner den den totalen Durchblick, bis zur Erleuchtung ist es noch ein weiter Weg, ich sage aber Bescheid, wenn ich meine angekommen zu sein. ;) Und ich habe wohl wenn dann "reingefallen" geschrieben oder? Verfallen wäre so jedenfalls nicht richtig.


Ich:
nocheinPoet schrieb:Erkennen tust Du nicht, hab es Dir noch mal hervorgehoben, mit meiner Kritik kannst Du hier ja gerade nicht umgehen, und wo Du es nun so langsam zu erkennen scheinst, ja für Dich mag es sich anders gelesen haben, das ist aber Dein Problem, darüber hinaus gab es mit dem User davor schon einen Dialog und dort schrieb ich schon explizit für diesen Fall, dass ich nicht ihn als Person angreifen will und es mir um die Quelle geht, eben um Missverständnissen vorzubeugen.
Du:
Scox schrieb:Noch einmal: Wenn du jemandem vorwirfst, Propaganda verfallen zu sein, nur, weil dir die Quelle nicht gefällt, und dann subtil mit einem Verweis darauf kommst, "wie die Deutschen früher Propaganda verfallen seien", ist das ein Angriff auf die Person.
Nein ist es nicht, auch hier hast Du nur Deine Meinung, und klar ein Recht darauf, aber keine Hoheit über die Deutung. Können uns gerne darauf verständigen, dass es wie ein Angriff gegen die Person auf Dich gewirkt hat, aber was mein Ziel ist, kannst Du nicht vorgeben und entscheiden, und es geht nicht darum, ob mir die Quelle gefällt, sondern wie weit diese nach den üblichen Kriterien eben als serös anzuerkennen und zu werten ist. Und nebenbei, die Aussage, Du bist da der Propaganda verfallen, wäre im Rahmen der freien Meinung noch tragbar, ich durfte mir hier schon sagen lassen, ich sei ein Russenhasser und das viel auch unter freie Meinung. Wie dem auch sei, ich habe nicht gegen die Person geschrieben. Es ging nicht um die Wertung der Person, sondern der Quelle.

Ich:
nocheinPoet schrieb:Mag sein, dass Du im guten Glauben Dich hier vor einen anderen User stellen wolltest und diesem hilfreich zur Seite stehen und nicht das Ziel hattest mich anzugreifen. Erkenne ich für den Fall auch positiv an, mache ich auch, hier in diesem Fall hast Du Dich aber geirrt, ich habe ihn nicht angegriffen und hatte es nicht vor, ganz im Gegenteil wollte ich ihm helfen die Qualität von Quellen selber besser erkennen zu können und habe ihm deswegen Informationen dazu genannt. Dazu kommt noch, dass der User für ein Europa steht und die DWN nicht so wirklich hinter dieser Idee stehen.
Du:
Scox schrieb:Schon, aber was machst du, wenn die Information aus DWN stimmt, wie es ja der Fall war? Zählt sie dann für dich nicht mehr? Ein bisschen Toleranz kann da doch nicht schaden. DWN ist nicht per se unseriös, nur, weil das Blatt gern populistisch auftritt.
Es ist eben nun eine mehr dubiose Quelle die gern sehr populistisch schreibt, das zu wissen kann ja nicht verkehrt sein.


Du:
nocheinPoet schrieb:In dem Sinne lassen wir es nun gut sein, Du wolltest einen User helfen und hast meinen Beitrag als Angriff fehl gedeutet, also Hände reichen, Bier trinken, Abgang, Licht aus, okay?
Ich:
Scox schrieb:Von Fehldeutung kann zwar keine Rede sein, wie auch die Reaktion des Users selbst zeigt, aber ja, lassen wir es nun gut sein.
Auch er ist nicht gefeit davor es falsch zu verstehen, ist hier leider oft so, dass viele Dinge auf sich als Person werten und nicht als Aussage zu einer anderen Aussage oder Meinung. Ja und ich denke wir können es nun gut sein lassen, bekommen sonst sicher beide eine auf die Mütze. ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:13
Chavez schrieb:Russische Soldaten haben keine Pässe. sie Müssen diese bereits abgeben wenn sie bei der Armee anfangen. Die kriegen dann Marken und einen Militärausweis.
Es wird ja nicht der Zeitraum bestimmt, aber die Aussage das sie die Pässe abgeben mussten stimmt schon mal.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:15
@Rechtversteher
der müsste seinen pass bereits 2013 abgeben... also welchen pass hat er wo abgeben müssen dann? den gleichen den poroschenko vorgezeigt hat? ich blick da nimma durch :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:17
@canales
ne wenn du in der Russischen Armee anfängst egal als Berufssoldat oder Wehrdienst, gibst du sofort deinen Pass ab und bekommst einen Militärausweis (der russischen Förderation) und eine Dienstmarke. Ich hab extra den Bruder meiner Frau angerufen und gefragt, der ist erst im November aus der Armee raus. Und ich hab denn auch gefragt ob die da angesprochen worden ob die in die UA wollen und er meinte nein sie wurden auf sowas nie angesprochen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:18
@Chavez
Zu den Pässen gibt es sogar einen Witz.

Der Kommandeur hält die letzte Ansprache vor den Soldaten. "So Männer, jetzt startet eine höchstgeheime und illegale Mission auf fremden Territorium... Haben auch alle die Reisepässe eingepackt?"


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:18
@Chavez
Du meinst hoffentlich nicht, dass sie mit dem russischen Militärausweis in die Ukraine gehen...den werden sie vorher abgeben, dafür erhalten sie dann einen der DNR...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:20
@canales
im Artikel ist die Sprache von Pässen und nicht von Militärausweis.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:21
@Chavez
Wenn es "pressiert" dann vergisst vielleicht der Eine oder Andere die Abgabe, oder das mit dem Übermalen klappt nicht so wie geplant...
Chavez schrieb:im Artikel ist die Sprache von Pässen und nicht von Militärausweis.
Vielleicht ein Übersetzungsfehler...willst Du es daran aufhängen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:21
@canales
übersetzungsfehler von russischen ins russische? ^^


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:22
@barew
Ich kenn nur den Text vom "Focus"...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:23
@canales
"Паспорт в воинской части оставили, военный билет на полигоне."

Originaltext :-) .... "Den pass in Militärbasis gelassen, und den Militärpass auf Poligon"


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

03.03.2015 um 13:24
canales schrieb:Vielleicht ein Übersetzungsfehler...willst Du es daran aufhängen?
Oder Übertragungsfehler, es ist einfach eine stümperhafte Story, wenn wenigstens noch einer wäre der das bezeugen könnte.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
ANSCHLAG IN MOSKAU8 Beiträge
Anzeigen ausblenden