weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.835 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 17:46
Poroshenko der tolle Präsident wills wohl wirklich auf den nächsten Maidan ankommen lassen :
Wann verkauft Poroschenko sein Geschäft?

Als ein Mitglied des parlamentarischen Ausschusses zur Bekämpfung der Korruption kann ich die Situation der Vermischung des Postens des Präsidenten der Ukraine und des Besitzes eines großen diversifizierten Geschäfts nicht unanalysiert lassen.

Poroschenko besitzt eine Reihe von Vermögenswerten in Form von großen Unternehmen in Russland: Eine Süßwarenfabrik in Lipezk sowie eine Werft in Sewastopol.

Natürlich hat das Beispiel des Präsidenten eine große Wirkung auf das gesamte Regierungssystem. Die Tatsache, dass sich das Staatsoberhaupt bis heute nicht von diesem offensichtlichen Interessenkonflikt befreit hat, ist ein starkes Signal für das gesamte System – alle Beamten verstehen, dass die Regierung dieses Verhalten akzeptiert.
Besonders schädlich für das moralische Klima im Land ist die Tatsache, dass Poroschenko während seiner Wahlkampagne versprochen hat, diese Unternehmen zu verkaufen.
Unter solchen Bedingungen bleibt die Parole „nieder mit den Oligarchen“ eine Fantasie, und der Kampf gegen die sogenannte „Makrokorruption“ ist unrealistisch.

Und tatsächlich fühlt sich gleich die gesamte Forbes-Liste (außer den „abgebrühten“ Geschäftspartnern der Familie, und das auch nur vorübergehend) ganz normal, wenn eine Verbesserung der historischen Verhältnisse vorgenommen wird.

Zumindest bei einigen Oligarchen (Firtasch zum Beispiel) gibt es keine Verdienste der ukrainischen Regierung – ausländische Nachrichtendienste machen die Arbeit für den Generalstaatsanwalt der Ukraine.
http://ukraine-nachrichten.de/wann-verkauft-poroschenko-sein-geschäft_4203_meinungen-analysen


melden
Anzeige
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 17:49
So langsam geht einem der West-Ost-Oligarchen-Krieg echt auf die Nerven!

Warum spricht es denn keiner aus, dass es weder um Politik, noch um Demokratie oder den Wohlstand der Bevölkerung geht. Es geht nur um Profit - um nichts anderes (mehr).


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 18:10
Wenn man sich vorstellt..der Krieg geht zu Ende und die verbitterten Freiwilligen kehren heim...
Denken Sie, der Krieg lohnt sich für irgendjemanden?

Da spielt wahrscheinlich viel Geld eine Rolle. Da ist Semjon Sementschenko, als er Abgeordneter wurde, sollte er seine Vollmacht als Bataillonskommandeur niederlegen. Aber er ist bis heute verbunden mit diesen 150 Rekruten, die ihm zufielen. Als ich im „Donbass“ kämpfte, erhielt ich die erste Bezahlung für drei Monate im August – 1054 Hrywnja.

Und selbst dann erhielt ein Teil der Soldaten Geld, ein Teil nicht. Nicht alle wurden berücksichtigt. Die Spendengelder für die Kämpfer des „Donbass“ kamen nicht an.

Sementschenko erzeugte viel durch seinen gemeinnützigen Fonds. Das Geld sollte gleichmäßig im gesamten Bataillon verteilt werden, aber es ist unverständlich, wohin die Hilfe der Freiwilligen verschwand.

Zum Beispiel trainierten wir auf dem Ausbildungsschießplatz mit Rucksäcken, die mit guten Notfall-Apotheken ausgerüstet waren. Sie versprachen, dass die gleichen für die Front verteilt werden. Am Ende bekamen wir gar nichts! Nur Freiwillige versorgten uns mit Apotheken, in denen Kompressen, Binden, Aktivkohle und Jod waren.
Anmerkung: mit Apotheken meint er Erste-Hilfe Sets

http://ukraine-nachrichten.de/bruder-gegen-bruder_4212_interview


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 18:21
Poroshenko der tolle Präsident wills wohl wirklich auf den nächsten Maidan ankommen lassen :

Wann verkauft Poroschenko sein Geschäft?
Wohl nicht ganz aktuell:
Krim: Poroschenkos Werft in Sewastopol nationalisiert

Die Verwaltung der Stadt Sewastopol, die nach dem Umsturz in der Ukraine 2014 Russland beigetreten ist, hat beschlossen, 13 Industriebetriebe, darunter auch die Werft Sewmorsawod des ukrainischen Staatschefs Pjotr Poroschenkos, zu nationalisieren.

Wie die Stadtverwaltung auf ihrer Webseite informiert, wurde die Entscheidung am Samstagabend — nach Zustimmung des Stadtparlaments – getroffen und vom Gouverneur von Sewastopol Sergej Menjailo unterzeichnet. Diese Maßnahme sei notwendig, um den Normalbetrieb dieser Unternehmen sicherzustellen, so die Stadtverwaltung. Dies liege sowohl im Interesse der Stadt als auch im Interesse von Zehntausenden Arbeitnehmern.

Die Regierung von Sewastopol hatte ursprünglich vorgeschlagen, insgesamt 35 Unternehmen ins Eigentum der Hafenstadt zu überführen. Der Vorstoß wurde jedoch vom Parlament als dem russischen Recht widersprechend abgelehnt. Auf der neuen Liste stehen nur noch 13 Unternehmen. Die meisten sind im Bereich Schiffsbau und Reparatur tätig und mit Poroschenkos Sewmorsawod verbunden.

Laut Sewastopol-Gouverneur Sergej Menjailo sind die Produktionsanlagen von Sewmorsawod stark verschlissen und haben einen akuten Modernisierungsbedarf. Sewmorsawod (abgekürzt für Sewastopolski Morskoi Sawod, zu dt. „Sewastopoler Seewerk“) wurde bereits 1783 gegründet und entwickelte sich zu Sowjetzeiten zum größten Schiffsbauunternehmen in Sewastopol. Seit 2010 gehörte Sewmorsawod zum Konzern Ukrprominvest des ukrainischen Präsidenten und Milliardärs Pjotr Poroschenko.Im September schrieb Poroschenko die Werft zum Verkauf aus.
...
Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/politik/20150301/301314321.html#ixzz3UC1RE4Gm
Eigentlich rechtswidrig aber bei Poroschenkos Unternehmen macht man mal eine Ausnahme.^^

Und das vorher noch keiner Poroschenkos Werft gekauft hat, kann man ihm wohl schwer vorwerfen.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 18:23
@catman
Eine Wahrheit vom Krieg ist, dass sich die Bevölkerung gegeneinander aufhetzen lässt.

Wenn man sich immer noch gegenseitig die Rübe einhaut, ob verbal oder gar mit Waffen, dann hat man die Struktur, bzw. die Entstehungsgeschichte des Krieges noch nicht aufgearbeitet, erkannt und daraus gelernt.
Na, vielleicht klappt es dieses mal. Klappe die ... xy-ste.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 18:24
@nocheinPoet

@catman
wollte nur kurz anmerken, dass Putin eben eine Person ist und nicht Russland..Mit Vlad hab ich auch so meine Schwierigkeiten, was Manches betrifft...
Um es doch mal klar zu stellen:

1 (ein alleiniger einzelner) Mensch hat KEINE Macht. Es sind immer viele Menschen, die dem "Einen" die Macht geben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 18:30
Larry08 schrieb:Eigentlich rechtswidrig aber bei Poroschenkos Unternehmen macht man mal eine Ausnahme
na ob sies tun..etwas beschliessen tun zu wollen und es tatsächlich tun sind ja zwei Paar Stiefel...

und der von mir zitierte Artikel ist ja von: Ihor Luzenko, Abgeordneter von Batkiwschtschyna (Vaterland)...liest sich auch irgendwie konkreter als des Sputnikzeugs da


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 18:31
@Buhmann0815
Ich bin auch ein sog. "Putinversteher". Bin sogar ein RasPutin-Versteher und ein Obama-, GB- Merkel- und USA-Versteher.

Was ich ganz und gar nicht verstehen mag ist, dass die Bevölkerung sich nicht im Klaren darüber ist, dass es so einfach ist, sie (die Leute/die Bevölkerung/die Staaten und die "Schwestern/Brüder") gegeneinander aufzuhetzen.

Das gelingt doch schon seit Jahrtausenden. Warum also immer noch?!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 18:33
@Buhmann0815
Ich mein das jetzt in Bezug auf beide Lager.
Ich finde, es ist falsch alle hier nur in zwei "Lager" zu teilen.
Ich persönlich finde die NATO-Politik ist falsch und mit der russischen kann ich mich auch nicht 100 prozentig anfreunden.
Deutschland sollte eine "Schlichter"-Position einnehmen. Und bloß die Einseitigkeit lassen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 18:40
Ich hbae eigentlich nur dieselbe Theorie aufgegriffen, dass diese Argumentationslinie was mit unbewusstem Hass zu tun haben "könnte".
Aber hier was zu schreiben gestaltet sich immer als Tanz auf rohen Eiern. Echt schwierig,
eigentlich nicht...einfach nur beim Thema bleiben und persönliches unterlassen...ist ja keine Kunst :)

uuund zum Thema:
Dasselbe gilt für den Patriotismus. Der offizielle „Karriere-Patriotismus“ ist zusammen mit den sowjetischen Mythen gestorben (gemeint ist ein dekorativer Patriotismus, mit dem sich u.a. (die sowjetischen) Staatsdiener „von der Tribüne herab“ schmück(t)en – A.d.Ü.).

Er wurde von einem ziemlich primitiven ethnischen Patriotismus abgelöst, der sich bei näherer Betrachtung ebenso als karrieristisch entpuppt. Die aufrichtige, schöpferische und vom Gefühl durchdrungene Beziehung zum eigenen Land, hat sich allmählich in Richtung des unaufrichtigen und korrupten Staats selbst bewegt.

Die Symbole der sowjetischen Zeit sind verschwunden, nicht aber ihre Wertstrukturen, nicht die Konstruktion der Wirklichkeit. Poeten und Schriftsteller, die – von den sowjetischen Behörden unbehelligt – ehemals Lenin, die KPdSU und das System die Kollektivwirtschaft rühmten, stellten sich rasch an die Spitze der „nationalen Idee“. Die Reaktion der neuen intellektuellen Jugend der Ukraine war Abwendung. Leider haben sich manche auch vom ganzen Land abgewendet.
Ist auch in Russland zu beobachten der ganze Käs...

http://ukraine-nachrichten.de/wie-lange_4206_meinungen-analysen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 19:07
IWurde Breedlove jetzt für seine Propaganda gerügt; ja oder nein? Die Differenzen in der Wahrnehmung wurden mit Deinem Artikel doch nur bestätigt.
Warum? Nur weil Steinmeier einen Propagandaverdacht äußert? (Sofern er das Wort überhaupt benutze) Leider verzichtet der Sternartikel darauf die "Propaganda" Äußerungen zu benennen. Ich tippe eher darauf das Steinmeier unter schlechteren Aufklärungsdaten verfügt.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 19:27
@Fedaykin
http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/gefaehrliche-propaganda-von-breedlove-ukraine-krise-kommentar_id_62928...
Eine Meinung:
Jetzt merkt es die Bundesregierung erst, dass der Oberbefehlshaber der Nato die ganze Zeit übertrieben hat mit seinen Krisenbeschreibungen?

Nein, man wußte es von Anfang an, aber jetzt werden Merkel und Steinmeier wohl erst bewußt, auf was sie sich in der Vergangenheit , in Hinsicht Kriegsgehetze gegen Russland, nach USA-Vorgabe eingelassen haben.

Jetzt sieht man immer klarer, dass weitere Drohgebärden und Aufheizen der Kriegsatmosphäre in die Katastrophe führen.Natürlich versuchen sie Breedlove die Hauptschuld dafür zu geben, um von ihren eigenen Fehlern abzulenken.Was die Partnerschaften zu Moldawien und Georgien anbelangen, sollte sich die EU zurückhalten,eine EU-Erweiterung ausschließen,die Zusammenarbeit mit Russland muß Priorität haben, auch wenn es der USA nicht gefällt.
Noch eine Meinung:
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_73178136/berlin-wirft-nato-oberbefehlshaber-gefaehrliche-propaganda...

Bei einem Mittagessen des Nato-Rats in der vergangenen Woche in Brüssel äußerten zudem mehrere Nato-Botschafter Kritik am öffentlichen Auftreten des 59-jährigen Oberbefehlshabers in der Ukraine-Frage.

Breedlove benutzt Medien als Sprachrohr für seine Szenarien

Der US-amerikanische Vier-Sterne-Luftwaffengeneral, so lautet der Vorwurf in den Hauptstädten des Verteidigungsbündnisses, übertreibe was die militärische Rolle Russlands in der Ostukraine seit Ausbruch der Krise und die russische Aggression im Konflikt angeht.

Breedlove hatte erst vor wenigen Tagen erklärt, Russland habe in der Ostukraine "über tausend Kampffahrzeuge, Soldaten" sowie "Luftverteidigung und Artillerie" stationiert. Er warnte zugleich vor einer dramatischen Zuspitzung des Ukraine-Konflikts und einer möglichen russischen Aggression in der Republik Moldau.

Auch in der Vergangenheit behauptete Breedlove, Russland greife aktiv in den Konflikt im Osten der Ukraine ein, und lässt Medien immer wieder gezielt entsprechende Informationen über russische Truppenkonzentrationen an der ukrainischen Grenze zukommen
Meine Meinung zählt in deinen Augen ja nicht.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 19:35
Noch eine Meinung:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/frank-walter-steinmeier-trifft-john-kerry-in-washington-a-1023091.html
Iran-Verhandlungen, Ukraine-Krise: Außenminister Frank-Walter Steinmeier wirbt bei seinem USA-Besuch für diplomatische Lösungen. Er trifft auf ein Land, in dem die Opposition außenpolitisch immer aggressivere Töne anschlägt.
"Vorwahl-Zeit" der schwierigen Freunde ... müssen die Politiker Amerikas ihr Volk mit "Brot & Spielen" füttern?
Sind wir jetzt das Brot und Europa ihr Zirkus Maximus?

Ich fühle mich als Europäer von diesen Wortgefechten bedroht. Und die Nato und US-Soldaten (im Baltikum und in der Ukraine) verstärken nicht nur meine Sorge, sondern auch meinen Riecher, den nicht nur ich vor 1 Jahr hatte. Der Braten roch nicht, sondern er stank meilenweit gen Himmel.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 20:08
@Phantomeloi

toll nen Kommentar. Persönliche Meinungen haben wir hier genug.



Infos was wie wo übertrieben wurde geht noch nicht hervor. Ich glaube eher im diplatischen Spiel brauchen die Deutschen nicht unangenehme Wahrheiten.


Na ob die Zahlen stimmen sei dahingestellt. Was ich soweit verifizierne konnte ist A) Das die Sepas dort Hochmoderne Luftabwehr aus Russland haben.

und als Bericht von rT also nach Sepaangaben über 400 Stck Artillerie von über 100mm.
Phantomeloi schrieb:Meine Meinung zählt in deinen Augen ja nicht.
Nein, die von Kommentatoren auch wenig.

Ein KLuger Mann verglich Meinungen mal mit einem Körperteil was auch jeder Mensch besitzt.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.03.2015 um 20:10
Phantomeloi schrieb:Ich fühle mich als Europäer von diesen Wortgefechten bedroht. Und die Nato und US-Soldaten (im Baltikum und in der Ukraine) verstärken nicht nur meine Sorge, sondern auch meinen Riecher, den nicht nur ich vor 1 Jahr hatte. Der Braten roch nicht, sondern er stank meilenweit gen Himmel.
Nö, das ist alles Aktio Reaktio. Wenn ich die Mannöver RUssland NATO in Größer Häufigkeit gegenüberstelle zeigt die NATO nur Grenzen auf, in der einzigen Sprache die Russland scheinbar Respektiert.

Minsk 2 wird es zeigen. Merkel lässt sich auch nur 1 mal verarschen (siehe Minsk 1)


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden