weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 07:59
@catman
catman schrieb:und da rühmen sich die Schweizer..dass sie soviele Reiche Bürger haben.
Ist nun Kolomoisky Schweizer Bürger?(!)


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:05
wichtelprinz schrieb:Ist nun Kolomoisky Schweizer Bürger
du wirst lachen: och nee etz ist in wiki wieder was anderes drin...ich hasse Wiki

vor dem bruch mit Poro stand da jedenfalls drin er hat nen Schweizer und nen Israelischen Pass..weil diese Länder nicht ausliefern..anscheinend kann man zig Staatsangehörigkeiten haben wenn man flüssig ist


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:10
Wikipedia: Ruthenische_Sprache
war eine historische ostslawische Schriftsprache im Großfürstentum Litauen und nach 1569 in den ostslawischen Gebieten der polnisch-litauischen Adelsrepublik. Sie entstand aus dem Altostslawischen und ist der Vorläufer des heutigen Ukrainischen, Weißrussischen und Russinischen. Daher wird sie häufig (vor allem von Ostslawen selbst) als „Altweißrussisch“
Das mit der Schrift kann ich gerade nicht finden, muss aber allem Anschein nach schon vor der SU gewesen sein. Vllt haben sie auch nie wirklich das Lateinische benutzt, weil sie zu wenig katholisch waren? Möglich..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:14
dunkelbunt schrieb:Das mit der Schrift kann ich gerade nicht finden, muss aber allem Anschein nach schon vor der SU gewesen sein. Vllt haben sie auch nie wirklich das Lateinische benutzt, weil sie zu wenig katholisch waren?
zuwenig katholisch ? des nen Witz oder...die russisch orthodoxe Kirche hat sich schon ganz früh agespalten..bzw ihrer meinung nach hat sich der katholizismus abgespalten..whatever

Latein ist aber keinesfalls verpönt...

was ich net kapier..die leute wollen sogar messen in einer sprache vorgelesenbekommen die sie nich verstehen..lol


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:15
@Chavez
Chavez schrieb:Kolomoisky ist in die chweiz abgehauen. @Glünggi wenn du dem über den weg läufst sag bescheid
Ich bräuchte zuerstmal den genauen Aufenthaltsort und die üblichen Spesen, die ich jeweils von Boris gekriegt habe. Ansonsten rühr ich keinen Finger. :P
In den schweizer Staatsmedien les ich keinen Buchstaben zu diesem Kolomoisky.
Aber ich finde er könnte am Zürcher Schauspielhaus die Rolle des Nero's einnehmen.
10658077 4


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:17
@Glünggi


is das die szene wo se eingegraben sind und dann sowas wie rasenmäher drübergehen ?

ausserdem kann sich der ne Privatarmee sogar in der Schweiz leisten..alsu ufffbasse


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:18
Öhmmm ich merk grad bei den Wikidingern steht zu den Ollys was anderes drin als noch vor Kurzem...hmmm sehr seltsam


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:19
catman schrieb:Öhmmm ich merk grad bei den Wikidingern steht zu den Ollys was anderes drin als noch vor Kurzem...hmmm sehr seltsam
Verschwörung^^


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:21
dunkelbunt schrieb:Verschwörung^^
Könnte diesmal ausnahmsweise zutreffen...


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:23
catman schrieb:Latein ist aber keinesfalls verpönt...
Darum gehts nicht, sondern darum wie die Schrift in die Behörden gelangte, und dann zur national verbindlichen Schriftart erklärt wurde. In Polen geschah das über die katholischen Kirchen und Klöster, die seinerzeit die Verwaltung übernahmen, und deren Alphabet war halt das Lateinische. In den Orthodoxen eher nicht so..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:26
Über den ukrainischen Oligarchen Ihor Kolomoisky gibt es viele Geschichten zu erzählen. Der 51-Jährige, mit einem ukrainischen und israelischen Pass ausgestattet, gehört zu den fünf reichsten Geschäftsleuten in der Ukraine. Über seine Gesellschaft Privat Group hält er Beteiligungen im Bergbau, in der Stahlindus­trie und im Medienbusiness. Er ist an der grössten Geschäftsbank Privatbank beteiligt und mischt, wie in der Ukraine nicht anders zu erwarten, im grossen Stil im Gasgeschäft mit.

Derzeit gibt er als Gouverneur der ­Region Dnjepropetrowsk zu reden, die in der von Unruhen geschüttelten Ost­ukraine liegt. Kolomoisky hat unter anderem Kopfgeld für die Verhaftung ­militanter prorussischer Kämpfer ausgesetzt.
Den russischen Präsidenten Wladimir Putin hält er für «schizophren und völlig krank» und unterstellt ihm, dass er das russische Imperium von 2013 oder die alte UdSSR zum Leben erwecken wolle
ach da kam da Gerücht her...na sieh mal einer an Kolomojski hats erfunden..der olle Schwitzer :)

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/geld/Business-nach-Art-des-Oligarchen/story/27052314


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:26
@catman
Ach was.. wir sind auch mit Hannibal Gaddhafi fertig geworden.
dunkelbunt schrieb:Verschwörung^^
Verschwörung ist zu behaupten die Schweiz habe Lenin losgeschickt um für sie die Welt zu erobern. ;)
mainmap2


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:29
Glünggi schrieb:Verschwörung ist zu behaupten die Schweiz habe Lenin losgeschickt um für sie die Welt zu erobern.
warens nich die Deutschen und der Lenin/Uljanow is über die Schweiz eingereist ?...den ersten Weltkrieg seitens Russlands wurde ja gestoppt...nur was sie damit entfesselt haben ..hohoho das war dann wohl zuviel


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:33
@catman
catman schrieb:du wirst lachen: och nee etz ist in wiki wieder was anderes drin...ich hasse Wiki
Du wirst auch lachen das Wikizitate an Hochschulen immer noch untersagt sind - warum wohl?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:34
@catman
Naja wie auch immer...
Ich frage mich zur Zeit nur grad, woran das liegen könnte, dass in den schweizer Staatsmedien nichts von diesem Typen steht, den ihr hier als Schweizer bezeichnet...
Oder handelt es sich hier nicht um eine aktuelle Meldung?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:34
wichtelprinz schrieb:Du wirst auch lachen das Wikizitate an Hochschulen immer noch untersagt sind - warum wohl?
weil zu wichtelprinz noch kein Artikel existiert ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:38
@Glünggi
Glünggi schrieb:Ich frage mich zur Zeit nur grad, woran das liegen könnte, dass in den schweizer Staatsmedien nichts von diesem Typen steht, den ihr hier als Schweizer bezeichnet...
Nein er ist ja kein Schweizer.. btw. hat man über den überhaupt schon was berichtet ?

Oder wurde Chodorkowskis Asyl..naja gut da wurde berichtet...es schien so als ob sich alle drum reissen..btw.. alle Ollys gehen nach Israel oder in die Schweiz oder nach England..hmm seltsam nich


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:41
@Glünggi
Nette Karte. Schweiz die neue Weltmacht :Y:


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:43
@Glünggi
Doch doch man findet da schon Infos in den schweier Medien.
Wer mit Kolomoisky geschäftet, landet gelegentlich vor dem Richter

Ihor Kolomoisky ist einer der Reichsten in der Ukraine und derzeit Gouverneur im Osten des Landes. Swissport hat schon unliebsame Erfahrungen mit ihm gemacht.

Über den ukrainischen Oligarchen Ihor Kolomoisky gibt es viele Geschichten zu erzählen. Der 51-Jährige, mit einem ukrainischen und israelischen Pass ausgestattet, gehört zu den fünf reichsten Geschäftsleuten in der Ukraine. Über seine Gesellschaft Privat Group hält er Beteiligungen im Bergbau, in der Stahlindus­trie und im Medienbusiness. Er ist an der grössten Geschäftsbank Privatbank beteiligt und mischt, wie in der Ukraine nicht anders zu erwarten, im grossen Stil im Gasgeschäft mit.[...]

Spuren führen nach Genf
Eine andere Geschichte dreht sich um die Beziehungen von Kolomoisky zur Schweiz. Er wohne hier, heisst es in Beiträgen über ihn. Spuren führen nach Genf. Die Hinweise stammen von Personen, die in juristische Auseinandersetzungen mit dem Oligarchen verwickelt sind und zwecks Zustellung von Dokumenten eine Postadresse erhalten haben. Die eine befindet sich am Quai Wilson. Sein Name taucht dort jedoch nirgends auf. Die andere Adresse liegt auf der gegenüberliegenden Rhoneseite an der Rue da la Rôtisserie. Hier gibt es die Firma Cad Cool. Gemäss ihrer Website bietet sie Charter- und Reisedienstleistungen für VPS an und offeriert auch Programme im Health&Spa-Bereich. Wer nach weiteren Informationen sucht, kommt auf der Website nicht weiter. Die Links funktionieren nicht.
Besucher berichten jedoch, dass die Firma über ein erstaunlich grosses Sitzungszimmer verfüge und dass es An­gestellte gebe. Die Firma gehört der Schwester von Ihor Kolomoisky. Gemäss Handelsregisterauszug ist die einzig aufgeführte Managerin mit Einzelunterschrift in Israel wohnhaft. Eine Revisionsstelle gibt es nicht. Anfang 2013 erklärte sich die Firma vorübergehend als zahlungsunfähig.
Ob Kolomoisky in Genf wohnt, weiss niemand genau. Gesichert ist jedoch, dass er auf der französischen Seite, in der Nähe von Evian, ein Haus hat.
http://mobile2.tagesanzeiger.ch/articles/27052314


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

31.03.2015 um 08:43
@gausscheNV
dunkelbunt schrieb:Schweiz die neue Weltmacht
also in dem Gelände würden die meisten Jäger eh zerschellen bevor se ne Rakete abfeuern können :)


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden