weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.782 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.04.2015 um 10:04
jedimindtricks schrieb:Mit der gleichen Argumentation könnt ich auch eine Offensive der Ukraine rechtfertigen , schließlich befinden sich nicht zulässige Terroristen auf ihrem Territorium .
welchen Terroranschlag haben sie Verübt? wie viele Kinder aus Kiew sind von denen ermordet worden?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.04.2015 um 10:04
@Chavez
Was macht denn Russland bei anti Terror Operationen ?
Nimmt da einer Rücksicht ?
Was war denn in beslan zb
Was ist denn mit dem Kampf gegen Islamisten ?
Werden da präzisionsomben verwendet ?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.04.2015 um 10:04
jedimindtricks schrieb:Mit der gleichen Argumentation könnt ich auch eine Offensive der Ukraine rechtfertigen , schließlich befinden sich nicht zulässige Terroristen auf ihrem Territorium .
Die Armee der Ukraine möchte gerne Kontrolle ihre über Grenze , vollkommen plausibel .
Will Russland ja auch , Schutz vor Bedrohung unso
Jaja, nur dass hier schon zig mal belegt und ausführlichst erklärt wurde, dass es darum ganz und gar nicht geht, sondern mit einer Clan-Streitigkeit anfing, die sich ausgeweitet hat.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 17:04
Schön komisch was so mit steuergeldern im Interesse von Parteien alles getan wird. Selbst für einen Umsturz zu sorgen ist sich die Adennauerstiftung nicht zu schade.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/03/mit-deutschen-steuergeldern-adenauer-stiftung-mischt-in-der-ukrain...
Der amtierende Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko, wurde in Köln mit dem Adenauer-Preis geehrt. Klitschko werde für sein „beispielloses Engagement für Frieden und Demokratie in der Ukraine“ ausgezeichnet, hieß es vom Kuratorium. Dabei waren sowohl die Verleihung des Preises als auch die anschließende Eintragung ins Goldene Buch der Stadt Köln keineswegs unumstritten, wie der Kölner Stadtanzeiger berichtet.

„Herr Klitschko hat sich keineswegs für die europäische Einigung eingesetzt. Er hat sich mit Ultranationalisten und Faschisten verbündet und verharmlost dies bis heute“, zitiert der Kölner Stadtanzeiger die Linken-Politikerin Tanja Groß.

Ähnlich heftige Kritik schlug Klitschko bei den „Osnabrücker Friedensgesprächen“ entgegen, wie Telepolis berichtet. Dort versuchte die örtliche SPD seine Eintragung ins Goldene Buch der „Friedensstadt“ zu verhindern. Der SPD-Verband warf Klitschko vor, sich während der Maidan-Proteste mit der rechtsextremen Swoboda-Partei verbündet zu haben und die Rolle der Ultra-Nationalisten in der Ukraine zu verharmlosen.

Bei der „Friedensgesprächen“ spielte Klitschko den Einfluss rechtsextremer Kräfte in der Ukraine dann erneut herunter. Nazis auf dem Maidan seien ein russisches Propagandamärchen, so der Kiewer Bürgermeister. Faschisten hätten keine Bedeutung oder Macht in der Ukraine. Auch auf Nachfrage des Osnabrücker Publikums wollte Klitschko den ehemaligen Vize-Kommandeur des rechtsradikalen Asow-Batallions und neuen Chef der Polizeikräfte in Kiew, Vadim Troyan, nicht kennen.

Neben Klitschko war auch der Chef der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), Hans-Gert Pöttering, in Osnabrück und leistete dem Kiewer Bürgermeister Rückendeckung. Der ehemalige Präsident des Europaparlaments warnte vor einem „deutschen Sonderweg“ bei der Lösung der Ukraine-Krise. Die Bundesrepublik müsse fest an der Seite ihrer transatlantischen Partner stehen. Die Ukraine müsse sich nun „entschlossen den westlichen Werten nähern“. Sie solle zwar auf „absehbare Zeit“ nicht in die Nato eintreten, langfristig solle die Ukraine aber EU-Mitglied werden, so Pöttering.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 17:22
Ein vernünftiger Vorschlag nicht nur für die Ukraine :)
Ständig stelle ich mir diese so gar nicht rhetorische Frage: wer ist für mich gefährlicher – ein habgieriger und korrupter Politiker oder ein selbstbewusster Dummkopf? Eine schwierige Frage, die ich für mich noch nicht gelöst habe.

Es mag sein, dass es sich auch gar nicht lohnt, das „Grundübel“ zu ermitteln. Doch ich schlage das folgende vor, und es ist durchaus umsetzbar: die Schaffung einer speziellen polizeilichen Unterabteilung, eines Büros, das die Funktion hat, Scharlatane und Dummköpfe, die das Leben des Landes bestimmen, aufzuspüren und zu beseitigen.

Stellen sie sich vor, es öffnet sich die Tür zum Sitzungssaal, in dem das Ministerkabinett tagt. Es treten Polizisten ein und hängen dem einen oder anderen Minister ein Schild mit der Aufschrift „Professionell inkompetent“ um den Hals. Keinerlei Handschellen, kein Abführen zur Vernehmung. Soll er doch sitzen, der Gute – doch mit dem Schild um den Hals. So etwas hat unser Fernsehen noch nicht gezeigt.
http://ukraine-nachrichten.de/psychiatrischen-kliniken-herrscht-hunger_4252_meinungen-analysen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 17:32
Rechtversteher schrieb:Schön komisch was so mit steuergeldern im Interesse von Parteien alles getan wird. Selbst für einen Umsturz zu sorgen ist sich die Adennauerstiftung nicht zu schade.
Namen sind wie Schall und Rauch. Die KAS kann man in einen Topf mit USAID werfen.
Die Übergriffe der Rechtsextremisten wurden bis heute von Kiew nicht aufgeklärt.
Man sollte nicht vergessen, dass es die Ukraine als Land wie es heute ist, erst seit 1991 gibt. Kiew stellt sich aber gerne als Opfer Russlands dar.
@Rechtversteher
Tröste Dich, es wird erst jetzt richtig teuer.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 17:38
Ui, jetzt hat die KAS schon für den Umsturz gesorgt...wer hat denn da von der KAS auf den Barrikaden gekämpft?
Wie denn daraus:
Die KAS arbeitet in der Ukraine mit Ukrainische demokratische Allianz für Reformen, der Partei von Vitali Klitschko und der Vaterlandspartei Arsenij Jazenjuks zusammen. Leiterin des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kiew ist seit 2012 Gabriele Baumann.[10]
Wikipedia: Konrad-Adenauer-Stiftung#Ukraine

Dies wird:
Rechtversteher schrieb:Selbst für einen Umsturz zu sorgen ist sich die Adennauerstiftung nicht zu schade.
Soll mal der Verfasser begründen....


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 17:46
Friedensnobellpreis für Klitschko!

1390226121 110907 43


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 17:51
canales schrieb:Soll mal der Verfasser begründen....
kannst hierzu was überlegen:
Euromaidan[Bearbeiten]
Ab Beginn der Proteste in der Ukraine 2013 bildete die UDAR gemeinsam mit der nationalistischen Swoboda-Partei von Oleh Tjahnybok und der Allukrainischen Vereinigung „Vaterland“ der ehemaligen Ministerpräsidentin Julija Tymoschenko ein oppositionelles Dreierbündnis, das sich für den Rücktritt des ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowytsch einsetzte.[10][11]

Parlamentswahl 2014[Bearbeiten]
Bei der Parlamentswahl in der Ukraine 2014 ging die Partei ein Wahlbündnis mit dem Block Petro Poroschenko ein. UDAR hatte Poroschenko bereits bei dessen Wahl zum Präsidenten unterstützt. Klitschko wurde Spitzenkandidat bei der Parlamentswahl 2014; andere UDAR-Politiker kandidierten ebenfalls auf der BPP-Liste. Die Liste wurde die nach Wählerstimmen zweitstärkste Partei, jedoch erhielt sie aufgrund von Wahlkreisstimmen mehr Mandate in der Rada als die erstplatzierte Volksfront.
Wikipedia: Ukrainische_demokratische_Allianz_für_Reformen


wenn das für dich keine Anzeichen für Einmischung sind...dann spar ich mir zukünftig meine Zeit


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 17:58
Rechtversteher schrieb:„Herr Klitschko hat sich keineswegs für die europäische Einigung eingesetzt. Er hat sich mit Ultranationalisten und Faschisten verbündet und verharmlost dies bis heute“, zitiert der Kölner Stadtanzeiger die Linken-Politikerin Tanja Groß.
Die Linken? Was macht denn der Freund der Linken?
New Greek Government Tsipras Kammenos
Ne, ist klar..


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 17:59
Na die haben sich aber nicht ins Amt geputscht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 18:00
@Foss
Meines Wissen sind die durch eine legitime Wahl an die Macht gekommen ohne vorher gewältätige Proteste zu organisieren.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 18:06
@Rechtversteher
@dunkelbunt
Es ging um die Zusammenarbeit. Und wie man sieht, sind selbst die Linken sich für nichts zu schade. Hauptsache ne große Klappe machen und die moralische Fahne hochhalten. Und wenn es um was geht, dann sieht man auch, dass auch die Linken normale Menschen sind und jede Chance nutzen.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 18:15
@Foss
Aha, zeig mal einen von den Griechen in der Regierung der mit der Swoboda und ihren Ativitäten um den Maidan zu vergleichen ist, dann verstehe ich den Vergleich vllt auch mal.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 18:37
@Foss
Du kannst nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Jeder kann grundsätzlich sich den politischen Partner suchen den er möchte.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 18:48
@Rechtversteher
@dunkelbunt

Ne, wer shcon wegen der AFD rumheult der braucht dann nicht den Tsipras zu feiern wenn er selbst mit rechtspopulisten zusammen regiert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 18:50
@Ukrop

Friedensnobelpreis heißt man darf sich nicht wehren?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 18:52
@shionoro
Doch, ich feier den Griechen, und scheiß auf die AfD, nur um dir zu widersprechen, und nu?
Jetzt kannst du aus Protest dagegen extra viel Druck für Klitschkos "Friedensnobelpreis" aufbauen. Haben schon schlimmere einen bekommen. ;) :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 18:53
@dunkelbunt

Mir ist das aber relativ egal.
Lediglich merke ich ganz gern mal an, wie inkonsistent das geschwätz der ewgigen 'regierungskritiker' ist.


Die Leute die in der Ukraine unken hätten es doch sogar geil gefunden wenn in griechenland der tsipras sich an die macht geputscht hätte


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

04.05.2015 um 18:56
Klasse, da haben sich Schäuble, Merkel und Gauck einen schönes Ei ins Nest gelegt. Wer braucht noch Geld.

http://de.sputniknews.com/politik/20150504/302179603.html

@shionoro
@Foss
Schön wenn einen eine Diskussion nicht gefällt, hängt man sich wieder an Off Topic auf. Auf das sie wieder geschlossen wird. Das ist schon mehr als auffällig.


melden
155 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden