weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:23
@dunkelbunt
Ach Du meinst Girkins grüne Männchen...naja, Sicherheitskräfte waren es, fragt in wessen Namen?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:24
@canales
Nein, ich meine die Radikalen die die Rada besetzten und die Macht in Kiew an sich rissen.


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:24
@canales
canales schrieb:Also Wahlen sind für Dich illegal...interessant
Ist interessant was du alles in meine Worte hinein interpretierst.

Zuerst haben sie den Krieg vom Zaun gebrochen und dann haben sie sich ein Mandat dafür geben lassen.

Wer hat den Krieg im Donbas angefangen?
Na der neue Parlamentschef Turchinow. Am 7. April 2014.

Hatte er zu diesem Zeitpunkt ein politisches Mandat dazu?

Nein. Nachdem der Rechte Sektor die Rada am 22. Februar besetzt und Janukowitsch aus Kiew vertrieben hatte wurden die Verhältnisse im Parlament verändert. Die regierende Koalition gab ihre Sitze an die Maidanoposition ab.

Dieses nicht gewählte und durch nichts legitimierte Parlament, setzte noch am selben Tag den alten Präsidenten ohne ein Enthebungsverfahren ab, verletzte damit die Verfassung und wählte Turchinow zum Parlamentsvorsitzenden der die Aufgaben des Präsidenten übernehmen sollte.

Turchinow war dabei der einzige Kandidat. Turchinow war einer der Maidanführer und hat von der Maidanbühne die Proteste gegen die Regierung Janukowitsch angeheizt.

Wenige Wochen im Amt rief Turchinow die Antiterroroperation im Donbas aus weil dort soviele Menschen auf die Straße gingen um gegen die Machtübernahme zu protestieren.

Dass nicht die gesamte Ukraine hinter dem Putsch war, krazt erheblich an der Legitimation der Neuen Regierung. Die kann sich nicht als legitimer Vertreter der gesamten Ukraine verkaufen, wenn ganze Regionen sie nicht akzeptieren wollen. In diesem Fall kann von einem Souveränen Staat keine Rede sein.

Und diesen Anspruch brauchen die Machthaber der Ukraine, sonst können sie nicht mit der Unterstützung der Westlichen Schutzmächte rechnen und sind ihrem Volk und den Geistern die sie riefen ausgeliefert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:28
@dunkelbunt
Hast Du Bewaffnete in der Rada gesehen? Im Übrigen hatten sich ja die Sicherheitskräfte des alten Regimes zurückgezogen...
Die Bewaffneten gabs nur im Krimparlament...
@catman
was heißt "Murks"...eine sofortige Neuwahl hätte dennoch eine Übergangsregierung zur Folge gehabt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:30
@Ukrop
Wieso anfangen, wenn alles ruhig läuft?
Kannst ja mal Dein Rathaus besetzen mit 20 Bewaffneten und warten wie der Staat hier reagiert...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:30
canales schrieb:was heißt "Murks"...eine sofortige Neuwahl hätte dennoch eine Übergangsregierung zur Folge gehabt.
du regst mich auf.. was wollte man erreichen und was hat man bekommen ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:32
@catman
Man wollte eine neue Regierung, welche den Weg in die EU ebnet und die Korruption beendet...
Erreicht wurde noch nichts...dafür sorgt ja der "frozen conflict"...ist das so abwegig?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:34
Angezettelt durch Rechtsradikale Kräfte die einen eigenen Staat ausgerufen haben weit vor Beginn der ATO
Der Traum eines jeden reichsbürgers


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:37
canales schrieb:Erreicht wurde noch nichts...dafür sorgt ja der "frozen conflict"...ist das so abwegig?
inwiefern sorgt der Konflikt dafür, dass man nicht aufhört, das Volk zu beklauen ?
ist doch ne beliebte Ausrede...es ist Krieg und wir machen erstma nix..wie hindert ein Krieg die Regierung daran, gscheite Gesetze zu beschliessen ? Lächerlichere Ausrede wird man nur schwer finden


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:37
@canales
canales schrieb:Kannst ja mal Dein Rathaus besetzen mit 20 Bewaffneten und warten wie der Staat hier reagiert...
Zeig mir Bilder wie 20 Bewaffnete Terroristen ein Rathhaus vor dem 7. April stürmen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:38
canales schrieb:Kannst ja mal Dein Rathaus besetzen mit 20 Bewaffneten und warten wie der Staat hier reagiert...
Uh fährt dann die Bundesregierung Panzer und Artillerie auf und legt die Stadt in der das Rathaus steht auch in Schutt und Asche ?


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:40
was vergessen:
canales schrieb:Kannst ja mal Dein Rathaus besetzen mit 20 Bewaffneten und warten wie der Staat hier reagiert...
Dann kommt ein Sondereinsatzkommando der Polizei und stürmt das Rathaus. Kein Grund Luftwaffe und Artillerie zu schicken.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:45
@catman
Wer, und wie wird das Volk beklaut?
@Ukrop
Bis 14. April gab es für die Aufständischen ja noch ein Amnestieangebot...erst am 15. April wurde die Armee eingesetzt, bereits am 1. März begann die Erstürmung der Regierungsgebäude durch die Sepas...was soll der 7. April?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:47
canales schrieb:Wer, und wie wird das Volk beklaut?
nach Dutzenden von Links und Beiträgen, habe ich keine Lust mehr..solche Fragen zu beantworten...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:51
canales schrieb:egann die Erstürmung der Regierungsgebäude durch die Sepas
och wie dramatisch.."Erstürmung" ja voll die schweren Gefechte..jaja zwei exakt gleiche Vorgänge in einem Fall "Besetzung (manchmal auch als friedliche bezeichnet)" im anderen Fall ist es Erstürmung..unverkennbar die verachtenswerte Doppelmoral und Wortwahl


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 13:56
@catman
Dann lassen wir es als Phrase so stehen...
catman schrieb:och wie dramatisch
Naja, hier gäbe es eine Woche nichts Anderes in der Presse...wenn Du mit 20 Bewaffneten Dein Rathaus besetzen würdest...das schaukelte schön langsam hoch kann alles nachgelesen werden...
Am 1. März 2014 stürmten prorussische Aktivisten unter der Führung von Pawel Gubarew das Gebäude der Regionalverwaltung in Donezk. Sie hissten die russische Fahne,[524] drängten die Deputierten, ein Referendum über die Zukunft der Oblast anzusetzen[525] und ernannten Gubarew zum „Volksgouverneur“.[524] Das Gebäude wurde später geräumt, Gubarew verhaftet (und später gegen von Milizen gefangen genommene Offiziere ausgetauscht).

Am 13. März wurde in Donezk ein Gegner der prorussischen Proteste erstochen, nachdem mehrere hundert Demonstranten aufeinander losgegangen waren. Mindestens 16 Menschen wurden verletzt.[526]

Nach einer Auseinandersetzung um das Lenindenkmal am Freiheitsplatz in Charkiw wurden am 14. März zwei prorussische Aktivisten erschossen, als sie versuchten ein Parteibüro des Rechten Sektors zu erstürmen. 29 Mitglieder der rechten Gruppe wurden nach den Schüssen von der Polizei verhaftet.[527]

Am 16. März forderten in Odessa mehr als 5000 Demonstranten[70] ein Referendum über den Verbleib in der Ukraine. In Charkiw wurde das Büro des Rechten Sektors gestürmt.[528] In einem Fernsehbericht der Nachrichtenagentur Reuters war zu sehen, wie prorussische Aktivisten in Donezk über ein Eisentor kletterten, einen Kleinbus zerschlugen und in Räume des ukrainischen Kulturzentrums einbrachen. Weiter war zu sehen, wie ukrainischsprachige Bücher gepackt wurden, darunter eines über den Holodomor, und zusammen mit Werbematerial des rechtsextremen Prawyj Sektor auf der Straße verbrannt wurden. Protestierende zogen mit einer übergroßen russischen Fahne durch das Donezker Stadtzentrum. Aktivisten drangen in das Büro des ukrainischen Geheimdienstes ein und begaben sich anschließend zur Zentrale der Industrieunion Donbass, einem in Besitz von Sergei Taruta befindlichen, bedeutenden ukrainischen Stahlunternehmens.[529]

In Mariupol stürmten Teilnehmer einer Demonstration mit mehreren tausend Teilnehmern am 18. März den Stadtrat und forderten eine Sitzung, bei der über ein Referendum beraten werden solle. Zu den Forderungen der Aktivisten gehörten auch angemessene Löhne und wirtschaftliche Stabilität im Südosten des Landes.
Wikipedia: Krieg_in_der_Ukraine_seit_2014#Besetzungen_und_Demonstrationen_im_M.C3.A4rz_und_April_2014


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 14:09
Typisch terroristische Aktionen..kennt man ja genauso ausm Irak unso :)
canales schrieb:Am 16. März forderten in Odessa mehr als 5000 Demonstranten[70] ein Referendum über den Verbleib in der Ukraine.
canales schrieb:Weiter war zu sehen, wie ukrainischsprachige Bücher gepackt wurden, darunter eines über den Holodomor, und zusammen mit Werbematerial des rechtsextremen Prawyj Sektor auf der Straße verbrannt wurden
canales schrieb:In Mariupol stürmten Teilnehmer einer Demonstration mit mehreren tausend Teilnehmern am 18. März den Stadtrat und forderten eine Sitzung, bei der über ein Referendum beraten werden solle. Zu den Forderungen der Aktivisten gehörten auch angemessene Löhne und wirtschaftliche Stabilität im Südosten des Landes.
und des :
canales schrieb:Am 1. März 2014 stürmten prorussische Aktivisten unter der Führung von Pawel Gubarew das Gebäude der Regionalverwaltung in Donezk. Sie hissten die russische Fahne,[524] drängten die Deputierten, ein Referendum über die Zukunft der Oblast anzusetzen[525] und ernannten Gubarew zum „Volksgouverneur“.[524] Das Gebäude wurde später geräumt, Gubarew verhaftet (und später gegen von Milizen gefangen genommene Offiziere ausgetauscht).
also wozu noch die ATO wenns beendet war ? Oder wozu Panzer, wenn man offensichtlich auch ohne auskam ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 14:15
@canales

aus deinem Link:
Am 7. April übertrug das russische Staatsfernsehen eine Veranstaltung, bei der prorussische Aktivisten in Donezk eine sogenannte „souveräne Volksrepublik Donezk“ ausriefen.[540] Sie forderten ein Referendum über die Abtrennung der Region Donezk von der Ukraine, das spätestens bis zum 11. Mai 2014 abgehalten werden soll. Die Unterstützung der prorussischen Demonstranten sei hier aber, nach Einschätzung westlicher Beobachter, deutlich geringer als auf der Krim.[541] Am 8. April 2014 nahm der Volksrat die Erklärung wieder zurück.[542]

Am 8. April kam es im Parlament zu einem Angriff eines Abgeordneten der nationalistischen Swoboda-Partei auf den Redner der Kommunistischen Partei. Der Vorsitzende der KPU, Symonenko hatte den Regierungsparteien vorgehalten, durch die Besetzung von Regierungsgebäuden während des Euromaidan in Kiew nun Präzedenzfälle für die prorussischen Demonstranten in der Ostukraine geliefert zu haben. Symonenko wurde daraufhin noch während seiner Rede im Parlament von Abgeordneten der Swoboda tätlich angegriffen.[543][544]

Am 9. April 2014 kündigte die Übergangsregierung an, die besetzten Gebäude in der Ostukraine notfalls durch das Militär räumen zu lassen.[545]


melden
Ukrop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 14:20
@canales
canales schrieb:Bis 14. April gab es für die Aufständischen ja noch ein Amnestieangebot...
Wohl eher ein Unterwerfungsultimatum.
canales schrieb:.erst am 15. April wurde die Armee eingesetzt
Die ATO begann mit der Errichtung des ATO-Stabs in der Nacht vom 6. zum 7. April.
Speaker of the Verkhovna Rada of Ukraine, acting President Oleksandr Turchynov said that against the separatists, who seized administrative buildings in Luhansk, Donetsk and Kharkiv regions to be adopted counter-terrorism measures.

"Tonight created anti-crisis headquarters, and against those who took up arms, will be carried out anti-terrorist activities", " Turchynov said in a televised address on Monday in Kiev.
http://vesti-ukr.com/strana/46250-turchinov-objavil-o-nachale-antiterroristicheskoj-operacii-na-jugo-vostoke-ukrainy

Ich will ein Bild von der Besetzung der Verwaltungsgebäude durch bewaffnete Terroristen vor dem 7. April sehen.

Ansonsten habe ich den Eindruck, dass es gar keine Terroristen gab und Turchninow sie einfach erfunden hat um die Vernichtung des Widerstands zu rechtfertigen. Es gab nur einfache Leute die etwas dagegen hatten dass irgendwelche Möchtegernpräsidenten Verwaltungsgebäude in Kiew besetzen und Anspruch auf die gesamte Ukraine erheben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.05.2015 um 14:37
catman schrieb:aus deinem Link:
...ging auch wieder die Selbstgefälligkeit der Junta hervor, mit Demokratie hat die offensichtlich garnix am Hut.
Trotzdem wird deren Annexion der Ukraine bis aufs Blut verteidigt.

Notfalls wird halt mit Al-Bundy-Polemik oder James-Bond-Propaganda nachgelegt um die öffentliche Meinung noch irgendwie zu manipulieren. Sollten die Tatsachen als solche in größerem Umfang bekannt werden, könnte die Unterstützung derartiger Vorbilddemokraten den europäischen Politikern noch aufs Brot geschmiert werden.

Die Geschichte wird noch geschrieben, von den Gewinnern. Und bis dahin wird alles getan um Fakten auch weiterhin gekonnt negieren zu können.


melden
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt