weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 11:13
@catman
catman schrieb:Warst mal objektiv und hast gute Beiträge gehabt...etz nervst du nur irgendwelche Leute...fertig. Dauernd seitenweise blahblah ohne Inhalt zum Thema...Respektpunkte für dich sind bei mir gesunken.
Mir ist Deine Wertung da recht egal, Du bist ja nun nicht Gott und hast da Deutungshoheit, oder? Eben. Ich kann das auch gerne so zurückreichen, Du hast Dich mal eine Weile um Objektivität bemüht aber in letzter Zeit surfst Du auch auf der russischen Propagandawelle.
catman schrieb:Dass Angriff auch eine Verteidigung sein kann sollte auch klar sein...simma ja nicht im ersten WK...hast dir anscheinend den erstbesten geschnappt, der irgendwas mit Russland am Hut hat, nur um mal wieder deinen Kram loszuwerden...wie gesagt..die letzten Wochen kam ja nicht so wirklich was informatives oder objektives...wennde meinst, solls mir recht sein aber dann belästige wen anders
Schon klar, aber wenn es dann Russland trifft, wirst Du vermutlich das nicht so sehen, oder? Eben.
catman schrieb:Reg mich grad voll auf wegen "wenn man russische Lügen glaubt, lebt sichs besser" wtf...ausgerechnet...ach echt ich lass es lieber... *sich aus der poetfanliste streicht*
Ich brauche keinen Personenkult und keine "Fans" - und es sind nun mal russische Lügen, willst das abstreiten?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 11:15
nocheinPoet schrieb:Ich brauche keinen Personenkult und keine "Fans" - und es sind nun mal russische Lügen, willst das abstreiten?
welche Lügen denn ? Ich blick grad net durch was du eigentlich willst...hast du dich im Namen geirrt ? poste doch mal zwei drei Beispiele


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 11:28
@catman

Du ich habe keine Lust mich zu streiten und auch eben nicht mit Dir, alleine die ständige Behauptung Russlands, es hätte da kein Soldaten und gar nichts mit zu tun ist eine freche Lüge, Panzer fallen nicht wie bei GTA mit einem Cheat vom Himmel, oder? Eben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 11:29
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Nun mal ganz ernsthaft, Dir fällt nicht auf, dass die Terroristen sich angeblich immer nur verteidigen und dabei immer mehr Gebiet bekommen? Ist doch schon seltsam oder? Eben.
kann man ignorieren (was mich nicht wundern würde..etz gerade)

Diskussion: Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine (Beitrag von catman)

oder des auch

Diskussion: Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine (Beitrag von catman)

also ne Armee im herkömmlichen Sinn...naja


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 11:32
nocheinPoet schrieb:Du ich habe keine Lust mich zu streiten und auch eben nicht mit Dir, alleine die ständige Behauptung Russlands, es hätte da kein Soldaten und gar nichts mit zu tun ist eine freche Lüge, Panzer fallen nicht wie bei GTA mit einem Cheat vom Himmel, oder? Eben.
lol ich hatte doch verlinkt des mitden zwei russischen Soldaten und mich aufgeregt, dass RF nichmal nen Gesandten hinschickt..aber sonst waren so ziemlich alle da...und des mit Panzern ist auch erledigt...die Menge steht nich irgendwo zufällig rum...und ausgerechnet MIR sagst du, dass es sich mit russischen Lügen besser leben lässt ? Troll wen anders echt etz


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 11:43
catman schrieb:also ne Armee im herkömmlichen Sinn...naja
zeigt eigtl nur das die ukraine nen recht friedliches land ist was nicht vor hatte russlands sicherheitsinteressen zu gefährden oder sonstwas .
die krim lief ja auch deshalb so einfach mit den lokalen bürgerwehren weil die ukrainer in sportschuhen da sassen .
da kam dann aufeinmal ne übermacht maskiert wie die mafia und geleiten die jungs aus der kaserne . was für eine demontage eines ganzen volkes wenn man so will .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 12:04
jedimindtricks schrieb:zeigt eigtl nur das die ukraine nen recht friedliches land is
es zeigt auch das korrupte Pack...welches alles ausverkauft hat und unfähige Fritzen , die durch Kumpelwirtschaft in hohe Posten kamen...

Ausverkauf ging damit einher, dass man sich darauf verliess , dass RF die UA schützen würde, falls es mal zu nem Krieg kommen sollte....dumm nur , wenn man sich gegen RF entscheidet ...
jedimindtricks schrieb:die krim lief ja auch deshalb so einfach mit den lokalen bürgerwehren weil die ukrainer in sportschuhen da sassen
hatte größtenteils andere Ursachen...aber wenn du meinst, dass Schuhe bei der Krim das Wichtigste waren, ja Religionsfreiheit halt...
jedimindtricks schrieb:da kam dann aufeinmal ne übermacht maskiert wie die mafia
also des is auch witzig...ab jetzt betrachten alle SEK und Konsorten als Mafia und dürfen druffballern ..YEAH endlich
jedimindtricks schrieb:und geleiten die jungs aus der kaserne
wat? die sollten doch drinbleiben...
jedimindtricks schrieb:was für eine demontage eines ganzen volkes wenn man so will .
öhmmm wie etz...das ukrainische Volk besteht aus Kasernen...dachte das sind die Russen...

und nochmal:
Das gelte nicht nur für die Krim. "Die ukrainische Armee zeigt Anzeichen von Auflösungserscheinungen." Der Bürger- und Bruderkrieg auf dem Maidan mit den vielen Toten habe auch die Streitkräfte verunsichert.

"Der Riss, der die ukrainische Bevölkerung in prowestliche und prorussische Gruppierungen spaltet, geht auch quer durch die Streitkräfte." Die Armee entstand aus dem Erbe der Roten Armee, deren Einheiten nach dem Kollaps der Sowjetunion dort geblieben seien, wo sie stationiert waren.

"Ungeachtet ihrer ethnischen oder sprachlichen Zugehörigkeit, oft mit gemischten Familien", sagt Richter.
Diskussion: Der hybride Krieg Russlands gegen die Ukraine (Beitrag von catman)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 12:33
catman schrieb:es zeigt auch das korrupte Pack...welches alles ausverkauft hat und unfähige Fritzen , die durch Kumpelwirtschaft in hohe Posten kamen...
kanns chon sein . aber eine vernachlässigung des militärs ist jetzt kein indiz fürs korrupt sein .
catman schrieb:Ausverkauf ging damit einher, dass man sich darauf verliess , dass RF die UA schützen würde, falls es mal zu nem Krieg kommen sollte....dumm nur , wenn man sich gegen RF entscheidet ...
kann auch sein . aber ich glaube nicht das die letzten 25 jahre ernsthaft an einem szenario krieg gearbeitet wurde in der ukraine . egal von wem man dann beschützt wird .
catman schrieb:dass Schuhe bei der Krim das Wichtigste waren, ja Religionsfreiheit halt...
das wichtigste war der überraschungseffekt
catman schrieb:das ukrainische Volk besteht aus Kasernen...
so hat ich das nicht gemeint . einfach mal im kontext sehen das die ukraine allein deswegen nicht einfach zum alltag übergehen kann .
catman schrieb:wat? die sollten doch drinbleiben...
jeh nach überlieferung . zuerst hat man sie blockiert ,dann rausbegleitet .
catman schrieb:"Der Riss, der die ukrainische Bevölkerung in prowestliche und prorussische Gruppierungen spaltet, geht auch quer durch die Streitkräfte."
bestreitet niemand . viele sind ja bei den rebellen dabei die ausbildung bei der ukraine genossen haben , siehe givi :D
von denen gibts mehr wie genug


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 13:15
jedimindtricks schrieb:zeigt eigtl nur das die ukraine nen recht friedliches land ist was nicht vor hatte russlands sicherheitsinteressen zu gefährden oder sonstwas
jaaaaa genau
Der Konflikt um die Insel schwelte bereits seit der Auflösung der Sowjetunion, wurde jedoch erst im Jahr 2003 akut, als Russland begann, gegen den erklärten Willen der ukrainischen Regierung einen Straßendamm von ihrem Territorium zur Insel zu bauen.

Die Ukraine verstärkte daraufhin ihren Grenzposten militärisch und ließ mit einem Schwimmbagger die Meerenge zwischen Insel und russischem Festland vertiefen.
Im Dezember 2010 kündigte das ukrainische Außenministerium die Demarkation des genauen Grenzverlaufs für das folgende Jahr an.[1]

Ein erstes Treffen der russisch-ukrainischen Demarkations-Kommission fand bereits am 20. Dezember 2010 in Moskau statt.[2] Nach langen Verhandlungen soll am 12. Juli 2012 bei einem Treffen der Präsidenten der Ukraine und Russlands in Jalta eine Vereinbarung unterzeichnet werden, nach der die Insel Tusla sowie die Fahrrinne der Meerenge zwischen Asowschem und Schwarzem Meer unter ukrainischer Hoheit bleiben, der Wasserweg aber gemeinsam verwaltet werden soll.

Der genaue Verlauf der Seegrenze wird derart festgelegt, dass beiden Staaten die gemeinsame Nutzung der vermuteten Rohstoffvorkommen ermöglicht wird
klingt doch eher so..dass RF auch den unterlegenen "Gegnern" andere Lösungen anbietet ausser irgendwo einzumarschieren...wie von vielen propagiert wird

Wikipedia: Tusla

Neverending Story..aber so Kleinigkeiten sind interessant:
Bei den Neuverhandlungen lehnte die Ukraine strikt jegliche Erhöhung des Gaspreises ab und schlug die Bezahlung mit Waffenlieferungen vor. Doch dann willigte der ukrainische Präsident Wiktor Juschtschenko ein, dass der Preis schrittweise erhöht werden sollte.

Russlands Präsident Wladimir Putin war der Ansicht, dass die Ukraine genug Geld habe, um den Weltmarktpreis zu bezahlen: „Dies ist eine schwere Last für das russische Budget … Die ukrainischen Konsumenten erhalten heute Gas für einen tieferen Preis, als russische Bürger in ihrem eigenen Land bezahlen müssen! Und wir haben noch immer 25 Millionen Bürger, die unter der Armutsgrenze leben“
In ukrainischen Regierungskreisen wurde gefordert, die Pacht zu erhöhen, die Russland für die Stationierung der Schwarzmeerflotte in Sewastopol auf der Krim bezahlen muss.

Verschiedene ukrainische Kreise waren der Ansicht, die Pachtzahlungen seien zu gering und forderten eine komplette Inventur der Anlagen, die laut Schätzungen einen Wert von zwei Milliarden Dollar besitzen.[8] Russland hingegen sperrte sich gegen jegliche Neuverhandlungen.

Es warnte die Ukraine davor, dieses Thema anzuschneiden, weil hier im Gegensatz zum Gasmarkt ein fixierter Preis bis 2017 festgelegt wurde.

Zudem war das Abkommen über die Schwarzmeerflotte Teil eines Rahmenvertrages, das auch die beidseitige Anerkennung der Grenzen umfasste. Es gibt Spekulationen darüber, dass die Forderungen auf Druck der Vereinigten Staaten (USA) erhoben wurden. Dies umso mehr, als sie nur wenige Stunden nach dem Besuch der damaligen US-Außenministerin Condoleezza Rice in Kiew am 8. Dezember 2005 erfolgten.[9]
Wikipedia: Russisch-ukrainischer_Gasstreit

was hamma denn sonst noch so...achja:
Die tschetschenischen Separatisten wurden zudem von islamistischen Mujahideen aus verschiedenen arabischen Ländern unterstützt, ebenso wie von Freiwilligen der UNA-UNSO, einer anti-russischen, nationalistischen Gruppierung aus der Ukraine
huch...die Ukraine hielt ihre Grenzen auch nicht dicht höhö...wie du mir so ich dir ?

Wikipedia: Erster_Tschetschenienkrieg


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 13:34
catman schrieb:huch...die Ukraine hielt ihre Grenzen auch nicht dicht höhö...wie du mir so ich dir ?
Bezeichnend, dass es dort keinen Aufschrei und schon gleich keine Sanktionen gab.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 13:45
jedimindtricks schrieb:kanns chon sein . aber eine vernachlässigung des militärs ist jetzt kein indiz fürs korrupt sein
in die eigen Tasche wirtschaften aber schon... also wo ist das Problem bei der Korruptionserkennung?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 13:54
dunkelbunt schrieb:Bezeichnend, dass es dort keinen Aufschrei und schon gleich keine Sanktionen gab.
unter dem damaligen Präsidenten wurde Bandera ja auch mit dem Orden "Held der Ukraine" nachträglich ausgezeichnet...hat irgendwie auch keiner was gemerkt
Die Einordnung von Banderas Wirken und seiner Person ist in der heutigen Ukraine sehr umstritten. Während er vor allem im Westen des Landes von vielen Ukrainern als Nationalheld verehrt wird, gilt er in der Ostukraine, aber auch in Polen, Russland und Israel überwiegend als Nazi-Kollaborateur und Verbrecher.
eine der wenigen berechtigten Geheimdienstaktionen:
Agenten des KGB töteten ihn am 15. Oktober 1959 im Eingang seines Wohnhauses in der Kreittmayrstraße 7[8] mit einer pistolenähnlichen Waffe, die Blausäuregas versprühte. Als er aufgefunden wurde, lebte er noch, verstarb aber wenig später; seine Leiche wurde von dem Münchner Rechtsmediziner Wolfgang Spann obduziert. Am 20. Oktober wurde er auf dem Münchener Waldfriedhof bestattet. Sein Grab wurde in der Nacht auf den 17. August 2014 – während des Konfliktes in der Ostukraine – von Unbekannten verwüstet
Wikipedia: Stepan_Bandera


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 14:04
Muss mich korrigieren...:
Am 22. Januar 2010 verlieh der damalige ukrainische Präsident Wiktor Juschtschenko Bandera postum den Ehrentitel Held der Ukraine.[18] Die damalige Premierministerin Julia Timoschenko von der Vaterlandspartei sprach Juschtschenko in dieser Angelegenheit ihre Unterstützung aus.[19][20][21] Die polnische und russische Regierung sowie das Europäische Parlament und viele andere Institutionen protestierten gegen diese Ehrung.


melden
pamir
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 14:52
Mal was tun Thema bellingcat und deren Methoden.
Fachleute kritisieren Bellingcat-Analyse zu Russland
„Fehlerhafte Analyse“

Die Plattform Bellingcat, die 2014 von dem Militärblogger Eliot Higgings gegründet worden war, um Kriegsverbrechen in Syrien aufzudecken, hatte zu Wochenbeginn eine Analyse von Satellitenbildern vorgelegt, die das russische Verteidigungsministerium am 21. Juni 2014 präsentiert hatte, um nahezulegen, das malaysische Flugzeug sei vom ukrainischen Militär abgeschossen worden. In der britischen Analyse der Bilder hieß es: „Mit hoher Wahrscheinlichkeit wurden Wolken im linken und rechten Bildbereich digital hinzugefügt.“ Das ist nach Aussagen Krieses jedoch nicht belegbar.

Kriese wirft Bellingcat „Kaffeesatzleserei“ vor. Die Organisation stütze sich im Wesentlichen auf sogenannte Error Level Analysen, bei denen Kompressionsartefakte im Bild aufgedeckt werden. Dieses Verfahren sei jedoch „nicht streng wissenschaftlich“ und überdies subjektiv. „Aus diesem Grund gibt es keinen einzigen Fachaufsatz, der sich mit dieser Methode befasst“, so Kriese.

Bellingcat analysierte die Bilder mit einer Software der Website fotoforensics.com. Deren Betreiber, der Computerwissenschaftler Neal Krawetz, kritisierte die Analyse mittlerweile als „fehlerhaft“ und betonte, er habe damit nichts zu tun. Krawetz twitterte, die Arbeit von Bellingcat sei ein Beispiel dafür, „wie man Bilder nicht analysieren sollte“.
http://m.faz.net/aktuell/politik/angebliche-bildmanipulation-fachleute-kritisieren-bellingcat-analyse-zu-russland-136293...

Ich denke damit hat sich jede Diskussion zu bellingcat erübrigt. Die Quelle ist unglaubwürdig


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 14:53
jedimindtricks schrieb:kann auch sein . aber ich glaube nicht das die letzten 25 jahre ernsthaft an einem szenario krieg gearbeitet wurde in der ukraine
nach dieser Logik kann man das Militär ja ganz abschaffen...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 14:55
pamir schrieb:Ich denke damit hat sich jede Diskussion zu bellingcat erübrigt. Die Quelle ist unglaubwürdig
uuund der Nächste...
gibt doch nen Extrathread für bellingcat...und dieser Artikel wurde hier schon mehrfach gepostet....heute mindestens zweimal schon


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 15:09
catman schrieb:gibt doch nen Extrathread für bellingcat
Es gibt auch Threads für Russland, die USA, den IWF, die NATO, usw usf....

Was hältst du davon wenn du diese Themen zukünftig so strikt trennst wie du das von anderen verlangst?


Und zeige mir doch bitte, wo dieser FAZ Artikel hier im Thread heute insgesamt 3 mal auftaucht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 15:12
jedimindtricks schrieb:marinka befindet sich "weit "auf ukrainischem boden , so wurde das in minsk fest gehalten
Meines Wissens ist es Frontlinie. Einfach mal die Karte bemühen!
Anbei die Version von Sputnik:
http://de.sputniknews.com/politik/20150603/302611901.html
Darin erklärt Purgin:
Der Donezker Parlamentschef Andrej Purgin teilte RIA Novosti mit, dass das ukrainische Militär die Höhen von Marjinka und Krasnogorowka immer wieder genutzt habe, um Wohnviertel im Donezker Stadtkern unter Beschuss zu halten. Purgin schloss nicht aus, dass die Milizen diese Orte nun unter Beschuss genommen hätten, um die Feuerstellungen der Regierungstruppen „niederzuhalten“.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 15:12
def schrieb:Was hältst du davon wenn du diese Themen zukünftig so strikt trennst wie du das von anderen verlangst?
geht nicht um strikte Trennung sondern Übersichtlichkeit...wenns dir aber wichtiger ist, jedem ans Bein zu pissen, ders nichtmal bös meint, kannste glücklich werden...btw hab den Kram vorhin nichma gemeldet

nach deinem Auftreten hilft dir ein Bitte auch nichts..bye


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.06.2015 um 15:16
Senigma schrieb:Meines Wissens ist es Frontlinie. Einfach mal die Karte bemühen!
Dann zeig doch mal deine Karten von Mitte Februar bis heute die dich zu deinem wissen kommen lassen .
Senigma schrieb:Der Donezker Parlamentschef Andrej Purgin teilte RIA Novosti mit, dass das ukrainische Militär die Höhen von Marjinka und Krasnogorowka immer wieder genutzt habe, um Wohnviertel im Donezker Stadtkern unter Beschuss zu halten
Was ein Schwachsinn mit Sahne .
catman schrieb:also wo ist das Problem bei der Korruptionserkennung?
Gibt keins !? Laut dem Index war doch die Ukraine in etwa auf dem gleichen Korruptionsstand wie ein afrikanischer warlord .


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden