weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.06.2015 um 09:57
smokingun schrieb:
wenn die menschen sich abwenden von russland wie es in allen ostländern in der vergangenheit war liegt das daran das der demokratische westen ein attraktiveres system hat als russland.
@Pfeifenphysik
Pfeifenphysik schrieb:Kognitive Dissonanz.
Kannst du das ein wenig ausführen?
Ist doch eigentlich schlüssig, oder?


melden
Anzeige
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.06.2015 um 10:04
@rosco
Wäre nun wirklich begrüßenswert, wenn sich die Ukraine mehr der Demokratie und den Menschenrechten geöffnet hätte, so wie es bei uns allenthalben propagiert wird, das ist aber nicht passiert. Es wurde wieder nur eine Verbrecherbande durch eine andere ausgetauscht, und das wieder nur auf dem Rücken der Bevölkerung, die wirklich glaubte, dass mal ein echter Wechsel stattfindet.
Warum jetzt auch noch von unserer Seite aus so getan wird, als ob die jetzige Verbrecherbande besser als die alte ist, darüber kann man spekulieren. Aber, dass es völlig daneben ist, die zu stützen und den Schuldigen für die Zustände dauernd woanders als in Kiew zu suchen, sollte wohl auch den weniger kundigen mittlerweile aufgefallen sein.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.06.2015 um 10:07
@Pfeifenphysik

Da mal was wie es jene mit Hirn und der Gabe es zu nutzen sehen:
"Vormarsch der Ignoranz"Wissenschaftler protestieren gegen Putin

Zu vielen Protesten kommt es nicht mehr im Russland des Präsidenten Putin. Doch jetzt treibt der Zorn Wissenschaftler in Moskau auf die Straße. "Die Regierung stranguliert die Wissenschaft", beklagen sie - und fürchten, ins Visier Putins zu geraten.


In Russlands Hauptstadt Moskau sind am Samstag Tausende Wissenschaftler auf die Straße gegangen, weil sie sich vom Kreml in ihrer Arbeit behindert sehen. "Die Regierung stranguliert die Wissenschaft" - "Nobelpreisträger sind ausländische Spione" oder "Putin kann keine Probleme lösen, er ist ein Problem" stand auf ihren Plakaten. Unter die mehr als 2000 Forscher und Intellektuellen mischte sich auch Oppositionsführer Alexej Nawalny.

Anlass für den Protest war das Vorgehen des Kreml gegen die Stiftung Dynasty des Philanthropen Dmitri Simin. Diese war im Mai auf die Liste der "ausländischen Spione" gesetzt worden, weil sie über ausländische Bankkonten finanziert wird. Aus Protest verließ der 82-Jährige Simin Russland, er fordert eine Entschuldigung des Kreml.

"Die Wissenschaft stirbt langsam aus", sagte der Astrophysiker Boris Schtern auf der Demonstration. "Der Vormarsch der Ignoranz wird von den Medien und der Regierung befördert." Die Forscher fürchten, sie könnten als nächste ins Visier von Präsident Wladimir Putin geraten, nachdem unabhängige Medien, Menschenrechtsaktivisten und Opposition schon stark in die Defensive geraten sind.
http://www.n-tv.de/politik/Wissenschaftler-protestieren-gegen-Putin-article15249381.html

Ist aber schon länger so, dass da die Wissenschaftler und geistigen Eliten das Land verlassen, solche Menschen braucht man eben nicht, wenn man ein totalitäres System ausbaut, da braucht man eben Schafe, dumme naive Menschen, große Masse, Leichtgläubige eben die ebenso leicht zu beeinflussen sind.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.06.2015 um 10:16
@nocheinPoet
Du siehst immer alles nur aus einem Standpunkt heraus:
nocheinPoet schrieb:Ist aber schon länger so, dass da die Wissenschaftler und geistigen Eliten das Land verlassen, solche Menschen braucht man eben nicht, wenn man ein totalitäres System ausbaut, da braucht man eben Schafe, dumme naive Menschen, große Masse, Leichtgläubige eben die ebenso leicht zu beeinflussen sind.
Nicht jeder Wissenschaftler verlässt seine Heimat.
Nicht alle Schafe bleiben auf der selben Weide ... du teilst die Leute ein mit (d)einem Lineal, das es in der realen Welt nicht gibt.
nocheinPoet schrieb:da braucht man eben Schafe, dumme naive Menschen, große Masse, Leichtgläubige eben die ebenso leicht zu beeinflussen sind.
Meinst du, dass ein Wissenschaftler kein Schaf sein kann?
Meinst du, dass ein Mensch ohne Studium keine ernsthaften Beobachtungen machen kann?

Sind im 3. Reich alle geistigen Eliten geflohen? Deine Aussage ist allgemein zwar gültig, doch auf alle (Einzel-)Fälle eben nicht anwendbar.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.06.2015 um 10:19
dunkelbunt schrieb:aber was ist denn nun mit dem Stalinkult auf Staatsebene
Stalinbüste vor der Kremlmauer, eine richtig hohe Ehrung - außerdem gibts in Russland Hunderte von Leninstatuen, Lenin war auch nicht ohne


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.06.2015 um 10:27
@canales
Na gut, wenn sich sowas tatsächlich bestätigen würde, wäre es schon bedenklich, zugegeben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.06.2015 um 10:39
Wenn freundliche Ermahnungen nichts nutzen, gehen wir gerne zu Sperren über, oder der Thread bekommt eine Pause.

Back to topic, bitte.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.06.2015 um 10:49
@dunkelbunt

Ist in Polen den auch eine Verbrecherbande durch eine andere ersetzt worden, oder in Litauen oder Estland?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.06.2015 um 11:05
@rosco
Was hat das mit der dortigen Situation und dem Konflikt zu tun?
Die Ukraine ist seit dem Zerfall der SU ein Sonderfall, und radikalisiert sich seit ihren Anfängen zusehens, weil es eben nicht so einfach ist einen eigenen Nationalstaat zu pflegen, wenn die Voraussetzungen nicht gegeben sind.

Wikipedia: Ukrainisierung

Dass solche Bestrebungen aber auf der anderen Seite dort ständig die Minderheit in Aufruhr bringen, und es auch noch von entsprechenden Kräften instrumentalisiert und von den Eliten politisch ausgeschlachtet wird, da kann doch kein Mensch von Ausserhalb was für. Dass die Ukraine ein höchst instabiles Land ist, weiß man schon lange, also warum lässt man auch noch zu, dass sich die Situationen dort immer wieder so verschärfen?

Bei einem Jazenjunk als Miprä -der auch noch zu allem Überfluss vom westen Geschmiert ist- wundert mich nicht, dass sich die russische Minderheit von der Regierung distanziert, und mehr Autonomie fordert. Dass sowas dann natürlich auch schnell aus den Fugen geraten kann, insbesondere wenn Verfassungsbrüche zum Machtwechsel führen, ist auch klar.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.06.2015 um 11:09
dunkelbunt schrieb:Die Ukraine ist seit dem Zerfall der SU ein Sonderfall, und radikalisiert sich seit ihren Anfängen zusehens, weil es eben nicht so einfach ist einen eigenen Nationalstaat zu pflegen, wenn die Voraussetzungen nicht gegeben sind.
Welche Voraussetzungen sollen denn nicht für einen Nationalstaat gegeben sein? Die Ukraine hat alles, was für einen Staat nötig ist; einzig die Machtausübung über das Staatsgebiet ist seit Beginn der russischen Aggression eingeschränkt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.06.2015 um 11:11
EBen, was gibt es schöneres um ein Land im Chaos zu halten als einen Bewaffneten Konflikt den man nach belieben aufflackern lassen kann.

Das kostet der UA Recourcen, Menschen und vor allem die Stimmung im Volk.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.06.2015 um 11:14
dunkelbunt schrieb:Was hat das mit der dortigen Situation und dem Konflikt zu tun?
Was hat deine Antwort mit meiner Frage zu tun?

Nochmal:
rosco schrieb:smokingun schrieb:
wenn die menschen sich abwenden von russland wie es in allen ostländern in der vergangenheit war liegt das daran das der demokratische westen ein attraktiveres system hat als russland.
Warum ist das:
Pfeifenphysik schrieb:Kognitive Dissonanz.
?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.06.2015 um 11:14
@dunkelbunt
Also sind zwischenstaatliche Beziehungen gleichzusetzen mit "schmieren"?
Na denn, die ganze Welt...ein Schmierentheater.


melden
321 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden