weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 12:59
albatroxa schrieb:wenn man so liet wollten die ja nicht dorthin ..
dann fahren sie auch nicht.
albatroxa schrieb:Ehrlich . Man hat mir mal erzählt ist aber noch UDSSR das einige nicht wußten wohin die reise geht und wachten in Afgahnistan auf also man findet immer wieder ein gleiches Muster .
Schwachsinn, du konntest dich für den Afghanistan Krieg melden und musstest dafür eben nicht 2 Jahre zum Wehrdienst. MEin Vater war zu der Zeit bei der Armee und sagte mir er hatte darüber nachgedacht aber sich dann doch dagegen entschieden. Und wie soll das denn heute funktionieren? Handys, Internet und der ganze mist sind also nicht mehr vorhanden?
albatroxa schrieb: Andere konnten sich Freikaufen durften dann ihren Dienst in der damaligen DDR ausüben und so weiter
XD köstlich, wer sagt das?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:00
John-Weller schrieb:So wie in der Ost-Ukraine nix passiert ist...
ne der hat recht da wird nichts passieren, Poro hat sich wie eine Maus verkrochen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:02
@John-Weller
ich hatte unrecht

laut Hramadske TV ist da eine Militär Kolonne hin unterwegs.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:04
Chavez schrieb:XD köstlich, wer sagt das?
ein Verwander von mir der Major war in der Armee UDSSR
Chavez schrieb:Schwachsinn, du konntest dich für den Afghanistan Krieg melden und musstest dafür eben nicht 2 Jahre zum Wehrdienst. MEin Vater war zu der Zeit bei der Armee und sagte mir er hatte darüber nachgedacht aber sich dann doch dagegen entschieden. Und wie soll das denn heute funktionieren? Handys, Internet und der ganze mist sind also nicht mehr vorhanden?
Erinnerungen an den Afghanistan-Krieg

Die Mütter der Soldaten stellen in Russland eine besondere moralische Macht dar. Sie konnte man noch nie belügen. Auch der sowjetische Afghanistan-Krieg ab 1979 fand offiziell zunächst gar nicht statt. Man erfuhr erst davon, als die Gefallenen in der Sowjetunion eintrafen. Jener Krieg gab den Impuls für die Gründung der Soldatenmütter-Komitees Ende der 80er-Jahre. Die Frauen versuchten, für ihre Söhne gegen einen Staat zu kämpfen, in dem das Leben eines Menschen traditionell wenig wert war.

Dieser Kampf war erfolgreich, auch wenn schwer zu bemessen ist, wie viel sie zum Abzug der Roten Armee vom Hindukusch beitrugen und zum Sturz der UdSSR. Während der beiden Tschetschenien-Kriege der 90er-Jahre waren sie aktiv. Doch nachdem Wladimir Putin an die Macht kam, wurden Organisationen der Soldatenmütter unter Druck gesetzt. Und jetzt sind es ausgerechnet die Soldatenmütter und die wenigen unabhängigen Medien, die die Wahrheit über die russische Rolle in der Ukraine ans Licht bringen. Das allein ist bedeutsam.
quelle:
http://www.welt.de/politik/ausland/article131770387/Warum-sind-unsere-Kinder-in-der-Ukraine.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:07
albatroxa schrieb:
ein Verwander von mir der Major war in der Armee UDSSR
und er sagt dir so einen Blödsinn? wie stellst du dir das vor? er fährt nach Afghanistan ohne zu wissen wo er hin soll, man muss sich aus so was vorbereiten und ist da auch eine Vorbereitung durchgegangen. DAs man den Eltern nicht sagte, wo ihre Kinder hin sind, ist eine andere Sache.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:07
@John-Weller
Soweit aus den Meldungen ersichtlich, geht da nur um Zigarettenschmuggel


Es ist übrigens falsch den Rechten Sektor als ein speziell westukrainisches Phänomen zu sehen

Hier die Ergebnisse des Rechten Sektors bei den Wahlen 2014 in der Ukraine,
die Ergebnisse schwanken zwischen 1% (hellblau) und 3% (dunkelblau):

https://uk.wikipedia.org/wiki/%D0%9F%D1%80%D0%B0%D0%B2%D0%B8%D0%B9_%D1%81%D0%B5%D0%BA%D1%82%D0%BE%D1%80#/media/File:%D0%...


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:10
Chavez schrieb:und er sagt dir so einen Blödsinn?
ich bitte Dich er wird wissen wovon er redet!!! aber glaub was Du willst. Zudem kene ich viele die nicht! nach Afganistan wollten damals und wurden dazu genötigt alsio verdehe doch nicht die Tatsachen. Glück hatten die die Geld hatten und sich freikaufen konnten.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:12
nachtarg
Chavez schrieb:wie stellst du dir das vor? er fährt nach Afghanistan ohne zu wissen wo er hin soll
Ihn selbst ist es nicht passiert Major ist ja was anderes oder? Aber die Rekruten wußten nicht alle was da auf sie zukam in Afgahnistan

Edit : soll ja auch von "Urlaub" die rede gewesen sein ..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:15
albatroxa schrieb:ich bitte Dich er wird wissen wovon er redet!!! aber glaub was Du willst. Zudem kene ich viele die nicht! nach Afganistan wollten damals und wurden dazu genötigt alsio verdehe doch nicht die Tatsachen. Glück hatten die die Geld hatten und sich freikaufen konnten.
Ich habe in meiner Verwandtschaft mehrere die zu der Zeit in der Armee waren, keiner wurde genötigt. Ich kenne auch zwei die dort freiwillig hin sind, einer ist heute etwas balabala im Kopf. Wo keiner sich das aussuchen konnte, das war der erste Tschtschenienkrieg. In der Sowjetunion waren Beziehungen wichtig und nicht das Geld. Beziehungen entschieden alles.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:19
albatroxa schrieb:Ihn selbst ist es nicht passiert Major ist ja was anderes oder? Aber die Rekruten wußten nicht alle was da auf sie zukam in Afgahnistan

Edit : soll ja auch von "Urlaub" die rede gewesen sein ..
einfach nur Bullshit. Zwei meiner Bekanten waren dort, sie sind erstmal eine Vorbereitung durch, man hat sie auf alles vorbereitet, über die Einheimischen erzählt usw... du kannst nicht in ein Fremdes Land hin ohne Vorbereitung.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:19
Chavez schrieb:Ich habe in meiner Verwandtschaft mehrere die zu der Zeit in der Armee waren, keiner wurde genötigt. Ich kenne auch zwei die dort freiwillig hin sind, einer ist heute etwas balabala im Kopf. Wo keiner sich das aussuchen konnte, das war der erste Tschtschenienkrieg. In der Sowjetunion waren Beziehungen wichtig und nicht das Geld. Beziehungen entschieden alles.
http://www.spiegel.de/einestages/kriegserinnerung-eines-sowjetsoldaten-a-949007.html

also bitte .. natürlich gab es Freiwillige aber es gab auch genug die da nicht hinwollten und wieder welche die unter falschen Tatsachen dahin gelockt wurde. wir können da es hier OT im Russland Thread weiter bereden oder am besten hier da ist es gut aufgehoben

Diskussion: Die Erfolge der UdSSR


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:27
also bitte .. natürlich gab es Freiwillige aber es gab auch genug die da nicht hinwollten und wieder welche die unter falschen Tatsachen dahin gelockt wurde. wie können da es hier OT im Russland Thread weiter bereden oder am besten hier da ist es gut aufgehoben
In meiner Verwandtschaft wurde keiner dort hin genötigt. Welche falschen Tatsachen? du warst beim Militär, musstest dort zwei Jahre lang hin, nach 3 Monaten konntest du dich für Afghanistan melden, bist dann eine Vorbereitung durch die ca. 3 Monate ging und dann 6 Monate Afghanistan, das zweite Jahr wurde dir dann erstarrt. wenn du dort dann bleiben wolltest dann als Berufssoldat.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:30
@jeremybrood
Es zeigt nunmal, was für eine chaotische Situation selbst im Kiewbeherrschten Gebiet herrscht.
Und da ist Potential für mehr, bzw. in Zukunft wird es früher oder später knallen.

Zumal man die Situation dort nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte.

Dies ist aktuelles Bildmaterial von Gestern;

DgJLbmR

Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)


Und die Armee ist schon unterwegs dorthin.
Man kann in den Westen flüchten, aber man kann nicht vor der Wahrheit flüchten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:32
Und ja - auf dem Video macht der Rechte Sektor grad mal so die Polizei platt.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:34
Chavez schrieb:In meiner Verwandtschaft wurde keiner dort hin genötigt. Welche falschen Tatsachen? du warst beim Militär, musstest dort zwei Jahre lang hin, nach 3 Monaten konntest du dich für Afghanistan melden, bist dann eine Vorbereitung durch die ca. 3 Monate ging und dann 6 Monate Afghanistan, das zweite Jahr wurde dir dann erstarrt. wenn du dort dann bleiben wolltest dann als Berufssoldat.


Dann schön für Deine Verwandtschaft. Gibt genügend Belege dazu 2 davon habe ich schon gepostet das es auch andere Schicksale gab... aber lassen wir das . Es wird immer alles schön gedreht (nur sieht man immer das gleiche Muster. Frage mich langsam echt weshalb so viele nach den Fall des Vorhangs von dort geflüchtet sind daher ;)
warten wir ab was jetzt mit der Ukraine um die es hier geht die komplette ´Wahrheit rauskommt und sie wird rauskommen . Russland muss dann selbst damit klarkommen ich hatte bis vor den Konflikt eine gute Meinung von Russland diese wurde Zertstört ... Und das vertrauen wurde verspielt für lange Zeit . Da nützt die ganze schönrederei nischt


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:38
Dann schön für Deine Verwandtschaft. Gibt genügend Belege dazu 2 davon habe ich schon gepostet das es auch andere Schicksale gab... aber lassen wir das . Es wird immer alles schön gedreht (nur sieht man immer das gleiche Muster. Frage mich langsam echt weshalb so viele nach den Fall des Vorhangs von dort geflüchtet sind daher ;)
warten wir ab was jetzt mit der Ukraine um die es hier geht die komplette ´Wahrheit rauskommt und sie wird rauskommen . Russland muss dann selbst damit klarkommen ich hatte bis vor den Konflikt eine gute Meinung von Russland diese wurde Zertsört ... Und das vertrauen wurde verspielt für lange Zeit . Da nützt die ganze schönrederei nischt
schon mal drüber nachgedacht, dass dir die Wahrheit nicht gefallen könnte? z.B. wer so den Putsch finanziert hat und was so die UA Truppen im Donbass getrieben haben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:46
@albatroxa
Warst du von den USA und den anderen Staaten enttäuscht, als sie Irak okkupiert haben und dabei hunderttausende Menschen bei umkommen? nur mal am rande


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:48
John-Weller schrieb:Es zeigt nunmal, was für eine chaotische Situation selbst im Kiewbeherrschten Gebiet herrscht
Das ist die absolute Ausnahme., das erste Mal seit einem Jahr, das sowas passiert - 2 Tote


In den letzten 24 Stunden sind währen der ATO in der Ostukraine 2 ukrainische Soldaten getötet worden - das ist leider nicht die Ausnahme


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:48
Chavez schrieb:schon mal drüber nachgedacht, dass dir die Wahrheit nicht gefallen könnte? z.B. wer so den Putsch finanziert hat und was so die UA Truppen im Donbass getrieben haben.
jetzt war klar das dies wieder kommt wenn einen nix mehr einfällt dazu-


Ok finaziert oder nicht .habe dazu schon geschrieben wenn in der Ukraine alles ok gewesen wäre niemand auf die Straße.. das ist der Punkt. Die Leute hatten einfach die schnauze voll da hilft nichts schön zu reden. Es ist eine Nationale Angelegenheit der Ukrainer wo kein Russischer Soldat was verloren hat sollte sich das beweislich rausstellen, bleibt abzuwarten.
Chavez schrieb:wer so den Putsch
oder Revolution nachdem man ständig verarscht wurde

dann am Rande auch wieder so ein Punkt
Im Falle eines NATO-Beitritts: Russland droht Schweden

21.40 Uhr: Russland droht, im Falle eines Nato-Beitritts Schwedens, mit "Konsequenzen", wie die britische Tageszeitung "The Independent" unter Berufung auf das schwedische Blatt "Tagens Nyheter" berichtet. Demzufolge warnt Russlands Botschafter Viktor Tatarinstev vor einem derartigen Schritt. Schweden sei zwar kein Ziel für die bewaffneten Truppen, allerdings würde es "Gegenmaßnahmen" im Falle eines Beitritts geben.

"Putin machte deutlich, dass es Konsequenzen nach sich ziehen würde, dass Russland sich dann militärisch umsortieren und Truppen sowie Raketen neu positionieren müsse. Das Land, welches der Nato betritt, muss sich der Risiken im Klaren sein, denen es sich selbst aussetzt", sagte der Botschafter. 31 Prozent der Schweden stehen einem NATO-Beitritt positiv entgegen, schreibt "The Independent".
Quelle
http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/ukraine-krise-im-news-ticker-putin-droht-schweden-nato-beitritt-zieht-...

sag mal was geht Russland das an was Schweden will .


melden
Anzeige
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.07.2015 um 13:50
Chavez schrieb:Warst du von den USA und den anderen Staaten enttäuscht, als sie Irak okkupiert haben und dabei hunderttausende Menschen bei umkommen? nur mal am rande
Ja war ich auch von denFoltern etc das muss die USA jetzt aufarbeiten und Obama muss die fehler seinen Vorgänger so gut wie es geht aufarbeiten aber gehört nicht hier her. man schweigt es in den USA nicht ab das ist der unterschied

edit. Entäuscht von den Berichten von A Waffen im Irak, Sadam ist da ein anderes Thema


melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden