weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.896 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:18
@catman
die politische leistung will ich gar nicht in frage stellen . aber das " pamphlet" könnte genauso gut von gregor gysi sein


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:23
jedimindtricks schrieb:die politische leistung will ich gar nicht in frage stellen . aber das " pamphlet" könnte genauso gut von gregor gysi sein
hey hey hey Gisy ist rhetorisch wenigstens begabt...frag mich warum die DDR nich lieber den als Oberfuzzi hatte, statt dieser Greise...und mit der Kritik an einigen Gesetzen oder am Vorgehen des aktuellen Staates hat er ja nich Unrecht...aber gut der wil ja eh nimma Parteivorsitzender sein...ich hoffe nur, dass er sich net vollständig aus der Politik zurückzieht....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:23
jedimindtricks schrieb:das ist doch das gleiche was dieser linke französische sozialismusexperte macht , der nebenbei paar bücher verkaufen will und gegen die EU ist .
Also die ganzen Bandera-Anhänger sind ja wohl leider ein trauriger Fakt. Das Thema wird aber gerne unter den Teppich gekehrt oder sogar verdreht. Die SS-Runen werden von einigen Einheiten ganz offen zur Schau getragen, hier in den Medien wird das aber kaum gezeigt. Hier macht man lieber irgendwelche russischen "Easy Riders" zum Thema.
jedimindtricks schrieb:die letzte "populartitätswerte" für ihn lagen wohl bei round about 5 prozent .
kennt man ja von den anderen granten wie pushilin , aksjonov ,etc
Wenn du über die "Popularität" eines Politikers feststellen willst, ob er in der Sache richtig liegt, dann ist das deine Sache. Putin macht dann, immer gemäss deiner Logik, aber fast alles richtig. In Russland ist Putin populärer als jeder Politiker vor ihm. Und das liegt nicht am Engagement in der Ukraine sondern am (messbaren) wirtschaftlichen Aufschwung unter ihm.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:27
emodul schrieb:Putin macht dann, immer gemäss deiner Logik, aber fast alles richtig. In Russland ist Putin populärer als jeder Politiker vor ihm
vor ihm gabs ja eh nur einen...aber scheinbar kann man udssr nicht von Russland unterscheiden....bevor etz einer kommt: nein es liegt nicht an den Verhätnissen...sondern, weil euer Globus veraltet ist (je nachdem, wer guckt)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:28
@catman
catman schrieb:warum hat die AI erst nach dem Wechsel genau hingeguckt und nicht schon vorher ? ..öhmm ja ist wohl auch nich wichtig...
Kannst Du alles in den Jahrbüchern nachlesen oder im Report oder in den Mitteilungen...

http://www.amnesty.de/jahresbericht/2013/Ukraine


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:28
emodul schrieb:Durch die Sanktionen sind russische Banken betroffen und der Handel zwischen Russland und der EU wurde tatsächlich gebremst.
Das eine füfrte nicht zum anderen, so wie es unser Sozialismusexperte zu suggerieren versucht.
Dass der Handel zurückgeht hat andere Ursachen. Währungsschwankungen sowie sinkende Nachfrage nach westlichen Produkten da die Realeinkommen der Russen erheblich sanken/sinken, was unter anderem auch der hohen Inflation verschuldet ist.
Das ist übrigens auch ein Grund weshalb die russische Wirtschaft nun (April) zunehmend schrupft obwohl die Ölpreise/Rubel sich stabilisiert haben.
Im Unterschied zum Jahr 2009, als die verringerte Außennachfrage zum Abschwung der Wirtschaft in Russland führte, sinkt das BIP nun wegen der schrumpfenden Inlandsnachfrage, d. h. aufgrund zurückgehender Inves- titionen und schwachen Konsums. Der Rückgang der Investitionen dauert bereits das dritte Jahr an und ist faktisch zum »Hintergrundmodus« geworden. Die Dimensionen des Konsumrückgangs zeigen allmählich Wirkung in der Realwirtschaft, die ihre Produktionspläne korrigiert: dadurch lässt sich u. a. der Rückgang der Industrieproduktion im April erklären.
http://www.laender-analysen.de/russland/pdf/RusslandAnalysen297.pdf

Der Handel mit Russland hatte auch schon im Jahr 2013 eindeutig rückläufige Zahlen zu verzeichnen.
emodul schrieb:Im übrigen hat Russland den Import von Lebensmitteln aus osteuropäischen Staaten tatsächlich sanktioniert.
Die Folgen dessen für die russische Wirtschaft habe ich ja schon aus einer Quelle zusammengetragen.
Diskussion: Russland das Buhland... aber warum? (Beitrag von Tenthirim)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:29
catman schrieb:frag mich warum die DDR nich lieber den als Oberfuzzi hatte, statt dieser Greise
weil die sowjetunion bestimmt hat wer präsi ist .
ein privileg von dem man sich schwer trennen kann bis heute wie man sieht .
emodul schrieb:Also die ganzen Bandera-Anhänger sind ja wohl leider ein trauriger Fakt. Das Thema wird aber gerne unter den Teppich gekehrt oder sogar verdreht. Die SS-Runen werden von einigen Einheiten ganz offen zur Schau getragen, hier in den Medien wird das aber kaum gezeigt.
man zeigt auch nicht die ganzen hammergestörten auf sepasseite .das hat schon seinen grund das sowas nicht breit getreten wird . am ende finden sich nurnoch mehr davon dort .
emodul schrieb:Hier macht man lieber irgendwelche russischen "Easy Riders" zum Thema.
nöö , ne paramilitärische einheit die ganz offen auf der krim und im donbass zur schau stellt was es von allem hält .
emodul schrieb:Wenn du über die "Popularität" eines Politikers feststellen willst, ob er in der Sache richtig liegt, dann ist das deine Sache.
offenbar konnten sich ja nicht soviel mit seiner sache identifizieren ?!
und was putin angeht , gut . der messbare wirtschaftliche aufschwung kam wohl letztes jahr gewaltig ins wanken .
da herrschte etwas seenot


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:29
canales schrieb:Kannst Du alles in den Jahrbüchern nachlesen oder im Report oder in den Mitteilungen...
aaaa gut.. danke dir


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:33
catman schrieb:vor ihm gabs ja eh nur einen...aber scheinbar kann man udssr nicht von Russland unterscheiden....bevor etz einer kommt: nein es liegt nicht an den Verhätnissen...sondern, weil euer Globus veraltet ist (je nachdem, wer guckt)
Also Gorbatschow würde ich schon auch dazu zählen. Die Misere hat er nämlich auch mit verschuldet, Jelzin hat diese Misswirtschaft dann aber leider fortgeführt.

Emodul


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:35
emodul schrieb:Der Handel zwischen Russland und der USA hat interessanterweise aber zugenommen.
Der Handel zwischen den USA und Russland war schon immer marginal und unterlag gewissen Schwankungen die nicht unbedingt mit ökomischen Rahmenbedingungen einhergingen. Der Zuwachs den der Handel im Jahr 2014 erfuhr ist meiner Meinung nach eher unbedeutender Natur.
An der Stelle wäre interessant darzulegen welche Güter zwischen den Staaten gehandelt werden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:36
Tenthirim schrieb:Das eine füfrte nicht zum anderen, so wie es unser Sozialismusexperte zu suggerieren versucht.
Dass der Handel zurückgeht hat andere Ursachen. Währungsschwankungen sowie sinkende Nachfrage nach westlichen Produkten da die Realeinkommen der Russen erheblich sanken/sinken, was unter anderem auch der hohen Inflation verschuldet ist.
Schon klar, die Sanktionen haben gar keinen Einfluss. Die deutsche Industrie bildet sich sicher auch nur ein, dass die Exporte nach Russland eingebrochen sind.

Sorry, aber deine Aussagen wurden klar widerlegt.

Emodul


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:37
emodul schrieb:Also die ganzen Bandera-Anhänger sind ja wohl leider ein trauriger Fakt.
Mich stören die ganzen Lenin-Fans und KGB-Fans in Russland viel mehr.
Die KGB-Rentner bekommen nach wie vor Spitzenrenten und werden hochverehrt-wie kann das sein?
emodul schrieb:Also Gorbatschow würde ich schon auch dazu zählen. Die Misere hat er nämlich auch mit verschuldet
Dann findest du wohl Stalin, Brezhnev, Chruschtschow besser?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:39
emodul schrieb: Die Misere
die misere nannte man damals beendigung des kalten kriegs was überging in eine partnerschaft des friedens .

wenn man sich mal die ddr anguckt zur wende bekommt man son eindruck wie es erst in der sowjetunion ausgesehen haben muss .
dabei ging es ja so leuten wie putin in dresden besser wie den meisten russen in russland und auch die standards waren höher .
ein sozialismusexperte wie putin hat einen gegner schon seit "geburt auf " ,die kapitalisten .
wird sich nicht ändern
emodul schrieb:Die deutsche Industrie bildet sich sicher auch nur ein, dass die Exporte nach Russland eingebrochen sind.
deutsche exporte haben insgesamt zugelegt.russland ist nicht der nabel der welt

https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Aussenhandel/Gesamtentwicklung/ZusammenfassendeUebersichtenM20701001...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:44
jeremybrood schrieb:Mich stören die ganzen Lenin-Fans und KGB-Fans in Russland viel mehr.
Die KGB-Rentner bekommen nach wie vor Spitzenrenten und werden hochverehrt-wie kann das sein?
Viele SS-Schergen haben nach dem II. WK teilweise leitende Positionen in Deutschland inne gehabt und wurden nie für ihre Verbrechen vor Gericht gestellt. Das würde mir deutlich mehr Bauchweh machen als die KGB-Rentner.
jeremybrood schrieb:Dann findest du wohl Stalin, Brezhnev, Chruschtschow besser?
Gorbatschow finde (und fand) ich gut, nur um das klar zu stellen. Ein wichtiger Mann, der zur richtigen Zeit an der Macht war. Aber in der Innenpolitik hat er leider auf die falschen Berater gesetzt.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:45
jedimindtricks schrieb:die misere nannte man damals beendigung des kalten kriegs was überging in eine partnerschaft des friedens .
Mit Misere war ganz klar die wirtschaftliche Misere gemeint, das geht aus dem Kontext auch hervor.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:47
@emodul
joo ,weil die sowejtunion pleiter als pleite war .
planwirtschaft ade , kapitalismus ahoi .
jetzt gehts ja back to the roots .

und nochmal , statistisch gesehen war zb der märz 2015 der stärkste export monat seit 5 jahren (für deutschland ) .
und da kommt dann der schwache euro ins spiel ...
offenbar kann man sich vor aufträgen kaum retten


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:48
emodul schrieb:Viele SS-Schergen haben nach dem II. WK teilweise leitende Positionen in Deutschland inne gehabt und wurden nie für ihre Verbrechen vor Gericht gestellt. Das würde mir deutlich mehr Bauchweh machen als die KGB-Rentner.
ja, aber nicht in der Ukraine.
Viele hier bringen leider die Situation in Deutschland mit der Situation in der Sowjetunion durcheinander.
Der Kommunismus in der Sowjetunion hatte auch eine andere Härtestufe als der Kommunismus in Deutschland.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:49
jedimindtricks schrieb:deutsche exporte haben insgesamt zugelegt.russland ist nicht der nabel der welt
Du musst schon lesen, was geschrieben wird. Ich schrieb, dass die deutschen Exporte nach Russland eingebrochen sind. Das lässt sich auch dem von dir verlinkten Dokument entnehmen, dass die Exporte nach Russland um ca. 34% eingebrochen sind.

Dass Russland der Nabel der Welt wäre, das wurde hier zumindest von mir nicht behauptet.

Emodul


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:51
emodul schrieb:Schon klar, die Sanktionen haben gar keinen Einfluss. Die deutsche Industrie bildet sich sicher auch nur ein, dass die Exporte nach Russland eingebrochen sind.

Verdereh mir nicht die Worte. Nirgends habe ich behauptet dass die die Exporte nicht zurückgehen.
Im Januar 2015 erlebten die Exporte (-30%) den größten Einbruch eben weil der Rubel damals absackte und die Inflation hochtrieb. Der Ölpreis sank damals unter unter die 50 Dollar Marke.

Ich lese regelmäßig die Einschätzungen von sowohl russischen (z.B. Kudrin) als auch westlichen Experten und darin sind sie sich alle einig!

Den Sanktionen kommt hier eine minimale Wirkung zuteil da sie überwiegend auf die Refinanzierbarkeit von Staatsbetrieben und Banken abzielen und "bestenfalls" den russischen Staatshaushalt unter Druck setzen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.06.2015 um 11:53
ja , man sieht das der handel im vergleich der monate märz 2015 / 2014 um ca 3 milliarden eingebrochen ist was ein minus von 34 prozent macht .
gleichzeitung wurde im gleichen monat im vergleich der handel mit den usa um 31 prozent gesteigert , mit indien gar um 35 prozent .

sanktionen sind halt sanktionen .


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden