weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:17
@canales
canales schrieb:Bist Du Prophet?
Du? Schließlich behauptest du doch, dass es auch ohne die Radikalen Krawallos diesen Putsch so gegeben hätte.
canales schrieb:wen immer auch Du damit bezeichnest
Natürlich die Blumenkinder vom Maidan... :Y:
canales schrieb:Immerhin gab es bereits vor dem 21.02. Anzeichen dafür...Rücktritt von Ministern, Einführung der Verfassung von 2004...
Wie jetzt?

Unterzeichnung des Abkommens zwischen Regierung und Opposition am 21. Februar[Bearbeiten]

Der Majdan Nesaleschnosti am Tag nach der Entscheidung zur Einigung

Unterzeichnung des Vertrages vom 21. Februar
→ Hauptartikel: Vereinbarung über die Beilegung der Krise in der Ukraine

Am Nachmittag des 21. Februar unterschrieben Präsident Wiktor Janukowytsch sowie die Oppositionsführer Jazenjuk, Klitschko und Tjahnybok einen Vertrag[198] zur Beilegung der Krise.[199] Die Außenminister Polens und Deutschlands, Radosław Sikorski und Frank-Walter Steinmeier, bezeugten den Vertrag durch ihre Unterschriften. Sikorski hatte im Vorfeld der Unterzeichnung des Vertrages einem Oppositionsführer erklärt, wenn sie den Deal nicht unterstützen würden, dann würden sie es mit der Armee zu tun bekommen, es würde das Kriegsrecht herrschen, und sie alle würden sterben.[200]

Zur selben Zeit beschloss die Werchowna Rada (ukrainisches Parlament) mit 386 von 450 Stimmen, die reformierte Fassung von 2004 der Verfassung der Ukraine, die bis September 2010 in Kraft gewesen war,[201] wieder einzuführen. Die Vollmachten des Präsidenten werden durch diesen Schritt eingeschränkt.[202][203]

Noch am Tag der Unterzeichnung des Abkommens erklärten Vertreter verschiedener oppositioneller Gruppen, die getroffenen Vereinbarungen nicht anerkennen zu wollen.[204] In der Nacht zum Samstag, den 22. Februar 2014, wurde Oppositionsführer Klitschko bei einer Kundgebung auf dem Maidan ausgebuht und von der Menge der Demonstranten als „Verräter“ bezeichnet.[205] Die Stimmung auf dem Maidan brachte der 26-jährige Wolodimir Parasiuk in einer improvisierten Rede zum Ausdruck, indem er den Handschlag von Klitschko mit Janukowytsch sowie Neuwahlen erst im Dezember als inakzeptabel bezeichnete und Janukowytsch zum Verlassen der Stadt bis zum nächsten Morgen 10 Uhr aufforderte.[206]
Erst mit der Unterzeichnung der Einigung am 21.2.2014 wurde die Verfassung von 2004 wieder eingeführt um die Rechte des Präsidenten zu beschneiden. Zur selben Zeit heißt nicht "vorher"...


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:30
@def
Hier steht allerdings etwas anderes:
Wikipedia: Vereinbarung_über_die_Beilegung_der_Krise_in_der_Ukraine
Inhalt der Vereinbarung vom 21.02.2014:
Die Unterzeichner einigten sich auf folgende Punkte:[8]

Dass innerhalb von 48 Stunden nach der Unterzeichnung des Vertrages ein Sondergesetz erlassen, unterzeichnet und verkündet wird, welches die Verfassung von 2004 wieder einführt. Die Unterzeichner erklären ihre Absicht, eine Koalition und innerhalb von zehn Tagen eine Regierung der nationalen Einheit zu bilden.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:34
@Senigma

Soll mir auch recht sein.

"innerhalb von 48 Stunden nach der Unterzeichnung des Vertrages" heißt auch nicht "vorher"...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:41
@def
def schrieb:Du? Schließlich behauptest du doch, dass es auch ohne die Radikalen Krawallos diesen Putsch so gegeben hätte.
Nein, ich behaupte, dass es ohne den Maidan keinen Umsturz gegeben hätte...
def schrieb:Wie jetzt?
Am 28. Januar erklärten Ministerpräsident Mykola Asarow und die gesamte ukrainische Regierung ihren Rücktritt. Klitschko kommentierte: „Dies ist nicht ein Sieg, sondern ein Schritt zum Sieg.“ Kurz darauf beschloss das Parlament mit großer Mehrheit (361 von 412 Stimmen) die Abschaffung der am 16. Januar gerade erst erlassenen umstrittenen Gesetze, die die Meinungs- und Versammlungsfreiheit eingeschränkt hatten
Wikipedia: Euromaidan


Wesentlich ist jedoch dass ohne die Maidanbewegung es keinen Umsturz gegeben hätte. Wie die Geschichte weiter gelaufen wäre ohne die Gewaltaktionen am 21./22.02. ist offen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:47
@canales
Mit der Maidanbewegung kam es auch nicht zum Putsch.
Nüchtern gesehen, muss man beides voneinander trennen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:49
canales schrieb:Wesentlich ist jedoch dass ohne die Maidanbewegung es keinen Umsturz gegeben hätte. Wie die Geschichte weiter gelaufen wäre ohne die Gewaltaktionen am 21./22.02. ist offen.
Es gab keinen Umsturz bis zur Eskalation... es gab eine Vereinbarung zu Neuwahlen.

Das war einigen aber einfach zu wenig...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:51
@Senigma
Wie willst Du das trennen?
Die Proteste richteten sich von Beginn an gegen Janukowitsch und die Forderung nach seinem Rücktritt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:52
@canales
Putschen und Rücktritsdemonstationen sind klar trennbar - also für die meisten demokratisch denkenden Menschen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:53
@wichtelprinz
Dann zeig mal auf, wie ohne die Massendemos ein Umsturz stattgefunden hätte....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:56
@canales
Nö was ich Dir aber aufzeigen könnte, wenn ich wollte und dies hier nicht schon gefühlte 1000mal gesagt wurde, hat der rechte Sektor die Gunst der Stunde ausgenutzt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:57
Ein putsch ist der wechsel zu einem militär regime. Kenne noch keins wo man demokratische wahlen abhielt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:57
@wichtelprinz
Aha...also war der Maidan doch die Voraussetzung für den Wechsel der Regierung...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:58
@canales
Nein nicht die Vorausetzung sondern die Gelegenheit.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 10:59
@yummi

Dude! Ein Putsch ist nicht aufs Militär beschränkt... das wäre ein Militärputsch.


Wikipedia: Putsch
Ein Putsch (auch Staatsstreich oder französisch Coup d’État [ˌkudeˈta] genannt) ist eine oft überraschende, meist gewaltsame Aktion eines Teils der Staatsorgane (oder einer Gruppe davon; oft handelt es sich z. B. um das Militär oder einen Teil davon) mit dem Ziel, die Regierung zu stürzen und die Macht im Staat zu übernehmen.[1] Putschisten sind in der Regel hohe Militäroffiziere oder Führer paramilitärischer Organisationen. Es kommen aber auch andere „Putsche“ vor, z. B. in der Schweiz im Jahre 1839 der sog. „Züriputsch“ zur vorübergehenden (bis 1845 dauernden) Ausschaltung des Liberalismus im Kanton Zürich.
Im Fall der Ukraine sind die Putschisten nicht die Militärs, sondern die Führer von Organisationen wie dem Rechten Sektor.

Edit: Ich kann es zukünftig gern Staatsstreich nennen wenn das diesen Reflex verhindert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 11:01
@wichtelprinz

Ohne Gelegenheit kein Wechsel...aber wir können das noch lange fortführen...

Es gibt im Übrigen kaum friedliche Revolutionen...in der DDR stand es ja auch Spitz auf Knopf...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 11:05
@canales

Die Putschisten haben am 21.2.2014 ihre Chance schwinden sehen... und die Gelegenheit zur Eskalation am Schopfe gepackt.

Das ist auch keine Revolution... weder gab es einen Systemwechsel noch hat sich für die Bevölkerung groß was verbessert. Es wurden schlicht die Nutznießer ausgetauscht und die Marschrichtung gewechselt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 11:07
@canales
Jo nur das es sich dabei nicht darum handelte das die Maidanbewegung putschte sondern der rechte Sektor. Kann man ja alles schön nachlesen im Spiegelinterview mit dem Jarosch.
Ich glaub nicht das Du hier die These aufstellen möchtest das der Maidan komplett dem rechten Sektor zugeneigt war.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-krise-interview-mit-rechter-sektor-kommandeur-jarosch-a-965498.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 11:16
@def
1. Steht da "durch teile eines staatsorganes" und 2. Wenn rechte organisationen die politisch gerade mal mit ein paar prozent gewählt wurden. Ein regime change erzwingen können, dann muss man sich doch fragen, welche esel in der regierung saßen, die das nicht hätten verhindern können. Btw dass da nur rechte organisationen dabei waren , ist gelinde gesagt bullshit. Aber klar für russland ist auch udo voigt ein antifaschist : D pinocchios nase umarmt die welt.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 11:23
@yummi

jaja blabla...
yummi schrieb:Ein putsch ist der wechsel zu einem militär regime. Kenne noch keins wo man demokratische wahlen abhielt.
Bleibt Quatsch.
yummi schrieb:Wenn rechte organisationen die politisch gerade mal mit ein paar prozent gewählt wurden. Ein regime change erzwingen können, dann muss man sich doch fragen, welche esel in der regierung saßen, die das nicht hätten verhindern können.
Klar doch. Keiner hätte was gesagt, wenn Janu die, von der US Administration über Jahre gesponsorten, Putschisten niedergeknüppelt hätte.... :Y:

Obwohl... vielleicht hast du recht. als man in der Türkei die Proteste mit Gewalt niedergeschlagen hat hat es hier ja keinen wirklich gejuckt. Das gleiche in Bahrain.

Doppelstandard anyone?
yummi schrieb:Btw dass da nur rechte organisationen dabei waren , ist gelinde gesagt bullshit.
Wer hat das geschrieben? Mehr lesen und weniger Stuss reininterpretieren.

Die rechten waren die Rädelsführer beim Vertragsbruch vom 21.2.2014.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.06.2015 um 11:25
@wichtelprinz
Der rechte Sektor war immer ein kleiner Teil des Maidan...und
@def
natürlich war der Maidan ein Revolutionsbewegung...

Ich empfehle den Bericht, vom 30. Januar...

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-01/ukraine-kiew-klitschko-eu-janukowitsch-revolution-7-thesen


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
USA Wahlen 20121.002 Beiträge
Anzeigen ausblenden