weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.787 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 23:50
zidane schrieb:Vielleicht sollten die Russen ja 5000 Mann nach Venezuela schicken, falls die Leute dort äußern das sie sich durch diese Aufrüstung der USA bedroht fühlen.
achja dazu noch ein bisschen was:
IM INTERVIEW:
JACK MATLOCK
Jack Matlock
84, ist Diplomat, Historiker und Linguist. Von 1987 bis 1991 war er Botschafter der USA in Moskau. Er war dort während dem Mauerfall, der 2+4-Verhandlungen und dem beginnenden Umbruchprozess in Ost- und Mitteleuropa.

Er publizierte mehrere Bücher, u.a. „Superpower Illusions“, das sich mit dem US-amerikanischen Mythos eines vermeintlichen Sieges im Kalten Krieg befasst sowie ein Doppelportrait von Ronald Reagan und Michail Gorbatschow.
Wie würden die USA reagieren, wenn sich vor ihrer Türe ein vergleichbares Szenario entfaltete?

Wenn China anfangen würde, eine Militärallianz mit Kanada und Mexiko zu organisieren, würden die USA das nicht tolerieren. Wir würden uns auch nicht auf abstrakte Prinzipien von internationalem Recht beschränken lassen. Wir würden das verhindern. Mit jedem Mittel, das wir haben. Jedes Land, das die Macht dazu hat, würde das tun.
http://www.taz.de/!5033743/


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 23:51
@catman
Jede Seite hat etwa 8.000 Sprengköpfe...
Nach Sipri-Angaben sind die USA noch in Besitz von 1920 solcher sofort einsetzbarer Sprengköpfe (insgesamt: 7300), Russland hat geschätzt 1600 dieser Waffen (8000). Deshalb verringere sich das Tempo nun, sagte Schell.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/atomwaffen-zahl-der-nuklearsprengkoepfe-sinkt-laut-sipri-langsamer-a-975368.html

@zidane

hab ich schon so verstanden...wollte nur die Probleme Venezuelas nochmals vergleichen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 23:57
@catman

Natürlich ist das so. Es ist ja auch offensichtlich was das 'Internationale Recht' oder 'Richtlinien' so wert sind - sie werden hoch gehalten solange sie einem selbst dienen, stehen sie aber im Weg, werden sie kurzerhand über Bord geworfen. Wir sind sehr, sehr weit davon entfernt etwas wie eine Internationale Gemeinschaft zu sein.

Selbst in vermeintlich engen Verbünden wie der EU sah man ja auch heute schon wieder - solange die EU-Mitgliedschaft die Absatzraten des eigenen Landes steigert - toll; verlangt die EU aber auf einmal Solidarität mit den Nachbarn, oder Gott bewahre, mit irgendwelchen Afrikanern und Kriegsflüchtlingen, so heißt es gleich und direkt: Nein danke, kein Bock auf die Schiffsbrüchigen. Sollen doch die Italiener sich darum kümmern - entspricht ja dem geltenden Recht!

Und da wären wir wieder da, wenn das Recht einem selbst nützt dann... und wenn nicht, dann versucht man's zu verändern.

Realpolitik ist daher wenn allen bewusst ist das es jedem nur um den eigenen Vorteil geht. Jeder Staatschef will zuhause sagen können er hat alles für die eigenen Leute gemacht um wiedergewählt zu werden. Und jedes Land wird seine Interessen verteidigen, wenn nötig auch mit Drohgebärden und Gewalt. Die USA und Russland können das beide durchaus gut.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 23:57
@catman
catman schrieb:Wie würden die USA reagieren, wenn sich vor ihrer Türe ein vergleichbares Szenario entfaltete?
Schon blöd, dass "Europa" so nah an Russland grenzt...vielleicht sollte man die Plattentektonik etwas beschleunigen...?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.06.2015 um 23:58
@canales

Was hat jetzt Europa mit den USA zu tun.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:00
@zidane
Na, sie sind Verbündete...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:02
@canales

Du schreibst das so als wäre Europa ein Amerikanischer Vorort der die Protektion des großen Bruders benötigt, ohne danach auch nur gefragt zu haben. Das ist 'ne ganz miese Denke.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:03
canales schrieb:Schon blöd, dass "Europa" so nah an Russland grenzt...
lies den Threadtitel...lies den Link...und schäm dich


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:05
@zidane
Hab ich doch gar nicht...aber Europa grenzt nunmal an Russland, bzw. eigentlich ist Russland ein Teil Europas...
@catman
Wofür, dass die EU gemeinsame Grenzen mit Russland hat?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:06
@canales
Wie würden die USA reagieren, wenn sich vor ihrer Türe ein vergleichbares Szenario entfaltete?

Schon blöd, dass "Europa" so nah an Russland grenzt...vielleicht sollte man die Plattentektonik etwas beschleunigen...?
dann versteh ich nicht was du damit sagen willst


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:08
@canales

Genau so ist es, Russland ist Teil Europas, ob man das nun mag oder nicht. Und der gesamte Konflikt spielt sich in Europa ab. Was zum Teufel haben die USA damit zu tun?

Korrigiere mich falls ich mich irre, aber die NATO ist ein Verteidigungsbündnis, nicht wahr? Es liegt kein Verteidigungsfall vor, es liegt nicht einmal ein Bedrohungsszenario vor, denn niemand, vor allem nicht Russland, wird sich mit der NATO anlegen. Das kann sich niemand leisten.

Die USA, als sehr weit entfernter Dritter spielen hier ihre strategischen Planspiele, und die Leute klatschen in die Hände. Das ist grotesk.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:09
zidane schrieb:Natürlich ist das so. Es ist ja auch offensichtlich was das 'Internationale Recht' oder 'Richtlinien' so wert sind
in dem Link steht auch dazu etwas:
Wollen Sie bestreiten, dass Russland internationale Regeln verletzt?

Natürlich nicht. Aber es war der Westen, der damit begonnen hat, dieselben internationalen Regeln zu brechen, als die Nato wegen Kosovo Serbien bombardiert hat.

Unsere zweite Verletzung der Schlussakte von Helsinki – wonach Grenzen nur veränderbar sind, wenn beide Seiten zustimmen – war, als wir die Unabhängigkeit von Kosovo akzeptiert haben.

Putin sagt: Ihr habt den Präzedenzfall geschaffen. Jetzt verletze ich die Regeln. Das müssen wir berücksichtigen, wenn wir über Legalität reden. So zu tun, als ob Russland etwas Einzigartiges täte und Russland zu einem besonderen Ausgestoßenen zu machen, ist unfair.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:13
@catman
Der größte Teil Europas ist Mitglied der NATO, seit Jahrzehnten, und grenzt damit mittlerweile an Russland, Die USA haben den "Vorteil" nicht an Staaten zu grenzen, die sie bedrohen könnten (also durch Atomwaffen z.B.) deshalb mein Einwurf mit der Plattentektonik...würden die europäischen Staaten weiter weg sein, müsste sich Russland nicht "fürchten".


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:13
@catman

Man misst halt einfach mit zweierlei Maß, setzt auf die Vergesslichkeit der Leute und schon hat man alle Karten in der Hand.

Man muss doch nur in die Fußgängerzone gehen und mal Fragen wieso die USA den Irak angegriffen haben, was bei dem Konflikt zwischen Russland und Georgien in 2008 los war oder worüber der Konflikt in der Ukraine entfacht ist.

Du wirst keine vernünftige Antwort bekommen. Keinen interessiert es, es spielt bei den Wahlen keine Rolle, vor allem wenn man die Schuld immer auf jemand anderes im Bündnis laden kann, oder noch besser, auf den ausgemachten Gegner.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:15
canales schrieb:deshalb mein Einwurf mit der Plattentektonik..
zu sagen wir nehmen Ukraine in den nächsten 50 Jahren nicht in die NATO auf (EU Mitgliedschaft ist ja davon unberührt) ist aber einfacher...Warum macht man das nicht einfach ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:16
@catman

Das wäre ja deeskalierend...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:19
@catman
Naja...wie könnte man sagen für die nächsten 50 Jahre...die Ukraine ist militärisch keine Bedrohung, man könnte auch sagen keine Atomwaffen, oder keine Stützpunkte in der Ukraine. Aber die Ukraine muß selbst entscheiden was sie will, ich bin ein Gegner der Fremdbestimmmung...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:19
zidane schrieb:Das wäre ja deeskalierend...
das denke ich mir manchmal auch...Kim aus Nordkorea sieht für einen Bad Guy viel zu lächerlich aus...köpfeabhackende Islamisten sind nicht mehr spektakulär genug....Putin als James Bond Bösewicht ist doch viel besser :)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:24
@canales

Es ist aber auch Fremdbestimmung wenn man sagt wir nehmen sie in die NATO auf. Damit bestimmen wir sehr viel.

Es wäre nichts, aber auch absolut gar nichts verkehrt daran wenn man sich im Rahmen der 5+1 treffen würde um zu beschließen die Ukraine zu einer entmilitarisierten Zone zu erklären, keine Stützpunkte, keine Stationierung von Atomwaffen oder Abwehrschilden, und keine Mitgliedschaft in irgendwelchen Militärbündnissen.

Stattdessen garantieren die NATO und Russland gemeinsam die Sicherheit des Landes, sprich helfen es zu verteidigen falls es zu einem Verteidigungsfall kommt - also zum Beispiel die Nordkoreaner dort landen, da der gute Kim grade aufkam, heh.

Alle legen die Waffen nieder, es gibt keinen Krieg mehr, man lässt die Leute im Donbass abstimmen wohin sie wollen, lässt das ganze von den G20 überwachen, damit man auch mal wirklich einen guten Mix dabei hat.

Man müsste nur wollen...


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.06.2015 um 00:25
canales schrieb:Aber die Ukraine muß selbst entscheiden was sie will, ich bin ein Gegner der Fremdbestimmmung...
seit wann ist man verpflichtet jeden aufzunehmen der das wünscht ? Ist dann doch auch Fremdbestimmung


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden