Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.991 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:04
jeremybrood schrieb:Gibt es heute in der Ukraine eine Partei die sich "Sozial-Nationalistisch" nennt?
Wenn ja, wieviel Prozent hat sie?
du bringst selbst keinerlei Belege und beantwortest keine Fragen...also nerv wen anders in Zukunft okay ?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:06
@catman
Ist denn dieses Buch Parteiprogramm?

Der Typ war 27 als er das Buch geschrieben hatte und ist Abgeordneter des Stadtrats in Lwiw.
Welche Position hat er denn jetzt?

http://www.zeit.de/sport/2012-04/lemberg-Lwiw-Swoboda-euro


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:13
@canales

Die Swoboda hat bei den letzten Präsidentenwahlen etwa 1,5 Prozent in der Ukraine gehabt.
Bei den Parlamentswahlen 2014 hat die Swoboda in der Westukraine etwa 6,5 und in der Zentralukraine etwa 5,5 Prozent erreicht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:15
@catman
Seh grad, es ist ja nur ne Übersetzung der Originale aus dem Deutschen...na, dann kann er sich ja noch an "Mein Kampf" machen, wenn er meint, dass dies aktuell sei...
@jeremybrood
ich weiß, dass die Swoboda keine große Rolle spielte bei den Wahlen, und auch jetzt nicht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:26
canales schrieb:Der Typ war 27 als er das Buch geschrieben hatte und ist Abgeordneter des Stadtrats in Lwiw.
Kannst den ruhig weiter in Schutz nehmen...wie alt war denn Adolf als er "Mein Kampf schrieb" ?
Den Tag des Sieges über den Faschismus zum Trauertag umzufunktionieren – diese Idee verfolgt in der Ukraine mit eingeschränktem Erfolg die faschistische Partei Swoboda (Freiheit).

Während in den meisten Regionen des Landes Zehntausende den Sieg der Roten Armee feierten, gingen die Faschisten im galizischen Lwiw (früher Lemberg) zu Ehren der ukrainischen Waffen-SS auf die Straße.
In der Lwiwer Stadthalle erhielten jetzt 20 SS-Veteranen Medaillen aus der Hand von Swoboda-Politikern, weil sie im Kampf gegen die Sowjetunion »für ihr Vaterland« gefochten hätten.

An der Zeremonie nahm dem Pressedienst der Partei zufolge auch der Parlamentsabgeordnete Jurij Michaltschischin teil, der in der Vergangenheit den Holocaust als »Lichtblick in der europäischen Geschichte« bezeichnet hatte (vgl. jW Wochenendgespräch vom 20.10.2012.)

Ähnliche Zeremonien soll es auch in anderen Regionen gegeben haben. Swoboda war bis zum vorigen Jahr weitgehend auf den Westen der Ukraine beschränkt, erhielt bei den Wahlen im vorigen Jahr aber über zehn Prozent der Stimmen.
Neonazis haut doch hin oder etwa nicht ?

http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Ukraine/befreiung.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:29
canales schrieb:Seh grad, es ist ja nur ne Übersetzung der Originale aus dem Deutschen...na, dann kann er sich ja noch an "Mein Kampf" machen, wenn er meint, dass dies aktuell sei...
nein du hast die Beschreibung nicht so ganz verstanden...


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:30
.ag-friedensforschung.del
Ja, die AG Friedensforschung, eine sehr objektive Quelle


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:33
jeremybrood schrieb: eine sehr objektive Quelle
die Originalmeldung über seine Anwesenheit ist von der Pressestelle der Sozialnationalistischen Partei der Ukraine..pardon ich meine Swoboda


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:34
catman schrieb:Während in den meisten Regionen des Landes Zehntausende den Sieg der Roten Armee feierten
Eine schwachsinnige Lüge.

Für 95% der ukrainischen Bevölkerung sind sowohl die Rote Armee als auch irgendwelche Faschisten völlig egal.
Woher hat Poroschenko seine Mehrheit wenns in der Ukraine angeblich so viele Fans der Roten Armee gibt?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:37
jeremybrood schrieb:Für 95% der ukrainischen Bevölkerung sind sowohl die Rote Armee als auch irgendwelche Faschisten völlig egal.
Belege ?

oh Tschuldigung steht doch da:
jeremybrood schrieb:völlig egal
jeremybrood schrieb:Woher hat Poroschenko seine Mehrheit wenns in der Ukraine angeblich so viele Fans der Roten Armee gibt?
weils nicht um UdSSR oder die Rote Armee an sich geht, sondern darum, dass das sogenannte Nazideutschland besiegt wurde ?

edit: oh habe ich vergessen, laut Jatze war das ja ganz anders :)


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:40
@catman
Für die Sowjets war die Westukraine schon immer ein besonderes Hassobjekt. Da haben die Sowjets nämlich nur 40 Jahre und nicht 70 Jahre gewütet.
Die stalinistischen Säuberungen fanden vor allem in der Ostukraine statt, deshalb haben die Sowjets auch mehr Fans in der Ostukraine, in der Ostukraine wurden alle Kritiker der Sowjetmacht umgelegt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:42
jeremybrood schrieb:in der Ostukraine wurden alle Kritiker der Sowjetmacht umgelegt.
zu (nicht nur) Stalins Zeit wurden sie überall in (und auch außerhalb) der UdSSR umgelegt..erzähl also keine Märchen da


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:46
@catman

Bis 1940 war die Westukraine noch Polen.
Die Hauptverfolgungen durch Stalin war die große Kollektivierung 1932 und die Säuberungen 1937,
da wurden Millionen umgebracht.
Später wurden die Leute zwar auch verfolgt, aber nicht mehr ganz so extrem.


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 01:56
jeremybrood schrieb:Woher hat Poroschenko seine Mehrheit wenns in der Ukraine angeblich so viele Fans der Roten Armee gibt?
Was sollen denn die Leute wählen wenn die 2 grössten Parteien verboten und zerschlagen wurden ?
Da haben sie halt Poroschenko gewählt dem werden die für die ukrainische Wirtschaft extrem wichtigen beste Verbindungen nach Russland nachgesagt (Da verdient Proschenko sein Geld mit seinem Schokoladenimperium), Achmetow und die anderen Oligarchen haben auch gesagt der ist ok, also alles glatt gelaufen.
Die westlich orientierten Nationalisten oder die wegen Korruption gegen das ukrainisches Volk verurteile Timoshenko wollte da nun auch niemand mehr haben und dementsprechend haben die dann auch abgeschnitten.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 07:45
@canales
canales schrieb:Vereinfachungen sind halt nicht so mein Ding.
Aso und ich dachte schon es läge an der Mitgefühlfähigkeit zu Menschen die das Naziregime ganz toll fanden. -.-


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 15:12
canales schrieb:denke es war dieses Interview mit dem ehemaligen Vizepremier Alfred Koch...
Alfred Koch, ist seit 1997 nicht mehr Vize-Premier im wurde Korruption vorgeworfen, dass nur nebenbei, der Typ lebt seit Jahren nicht in Russland sondern in Deutschland und was der so von sich bei Facebook abgibt will ich nicht mal hier erwähnen, Rechtegesinung pur.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 15:26
Mitten in dieser Situation hat ein Hilfskonvoi aus der Schweiz die Konfliktregion erreicht. Es ist der zweite seit Mai mit etwa 300 Tonnen Hilfsgütern. Was wissen Sie über die Anreise des Konvoi?

Die fünfzehn Lastwagen mit den Hilfsgüter sind erfolgreich angekommen. Es sind vor allem chemische Produkte zur Wasserreinigung, die hier dringend gebraucht werden. Aber auch Medikamente, beispielsweise zur Krebsbehandlung. Soweit lief also alles gut. Man hatte bereits vor der Waffenstillstandsinie in der Ukraine Material verteilt. Über die Grenze zu gelangen erwies sich dann als schwer. Nach mehrstündigen Verhandlungen hat das schlussendlich geklappt und die Hilfsgüter konnten verteilt werden.

Welche Mission haben die Schweizer Hilfskonvois?

Hinter der Lieferung steht sicher auch ein politisches Zeichen. Die Schweiz wollte zeigen, dass solche humanitären Transporte möglich sein müssen – und dass die Blockade-Politik Grenzen haben muss. Man sieht sich hier auch in der Vorreiterrolle.

Warum ist es nun wieder der Schweiz gelungen, Hilfslieferungen durchzuschleusen?

Einerseits war der absolute Willen der Schweiz da. Man hat sich intensiv vorbereitet, und auch darauf geachtet, dass man beiden Seiten Material liefert – also nicht nur den von Russland unterstützten oder besetzten Gebieten.
bild span12
http://www.srf.ch/news/international/schweizer-hilfe-fuer-die-ukraine-auch-ein-politisches-zeichen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 15:30
@Chavez
Chavez schrieb: Rechtegesinung pur
Soso, dann mal her mit den Belegen...
Im Jahr 2008 finanzierte er eine wissenschaftliche Punkt-für-Punkt-Widerlegung der Leugnung des Holocaust unter dem Titel „Denial of Denial“ (Отрицание отрицания), mit Pawel Poljan. Es war das erste Buch zu diesem Thema in Russland. Koch ist ein häufiger Kommentator in „Medwed“, einem russischen Hochglanz-Magazin für Männer, schreibt dort über die Geschichte und Reisen.
Wikipedia: Alfred_Reingoldowitsch_Koch

Manchmal hab ich den Eindruck, dass alle Gegner Putins mal schnell eine rechte Gesinnung angedichtet wird.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 15:36
kein Problem eins hab ich schon gefunden die anderen sachen suche ich, wird dir gefahlen ;) @canales


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.06.2015 um 15:59
@Chavez
Bestimmt wirst Du ein Bild finden, bei dem ein bekannter Rechter mit drauf ist...das reicht doch schon aus.
Aber die Intellektuellen die das Land verlassen kommen ja gelegen...ein paar Kritiker weniger.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-russland-jagt-die-intellektuellen-aus-dem-land-a-990452.html


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
EU Beitritt der Türkei?1.530 Beiträge
Anzeigen ausblenden