weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.07.2015 um 11:01
@macfo

Sagt wer? Russland und der IS ist auch nicht ohne.


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.07.2015 um 11:05
@nocheinPoet

Die hier auf der letzten Seite gepostete Umfrage vielleicht?

Is aber nur ne Idee...


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.07.2015 um 11:06
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Sagt wer?
Sehen einige so, ich auch. Also die Regierung und das Weltverbesserungsgehabe. :D
nocheinPoet schrieb:Russland und der IS ist auch nicht ohne.
Aber die haben sich doch noch nicht zusammen getan, denke ich mal. ^^


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.07.2015 um 11:12
@nocheinPoet

Siehe die Beiträge davor.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.07.2015 um 11:53
@def
def schrieb:Die hier auf der letzten Seite gepostete Umfrage vielleicht?
War ja klar, Du verstehst es nicht, dann anders, weil eine Umfrage was ergibt, ist es so? Die USA sind also eine Gefahr, weil eine Umfrage es ergeben hat?

Oder belegt das doch nicht nur wie die mehrheitliche Meinung der gefragten Personen dazu ist?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.07.2015 um 11:59
@nocheinPoet

LOL... du fragst wer das sagt. antwortet man dir das fängst du an wie üblich von belegen zu brabbeln.

Davon das diese Umfrage aussagen würde das es die tatsächliche Verhältnisse widerspiegelt hat keiner was gesagt... ich hab lediglich deine Frage beantwortet... wie wäre es deinen modus operandi mal zu überdenken?


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.07.2015 um 12:10
Die Leute können natürlich nicht wissen, was sie als die größte Bedrohung empfinden sollen, denn es ist doch auch gar nichts weiter passiert, die letzen Paar Jahrzehnte. ^^


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.07.2015 um 12:18
Naja, man kann die Ergebnisse der Umfrage auch ganz anders sehen...
Erschreckend deutlich wurde die Glaubwürdigkeit roter Linien durch Obama bei der Krim-Krise. Am 28. Februar 2014 warnte Obama "There will be costs for any military intervention in Ukraine", also "Für eine militärische Intervention in der Ukraine wird ein [schmerzhafter] Preis zu zahlen sein." Am nächsten morgen hatten russische Truppen interveniert.

Indem die einzige Macht, die in der Lage ist Diktatoren und Aggressoren weltweit in den Arm zu fallen, sich offensichtlich weigert dies zu tun, wird die Welt ein unsicherer Ort. Weltweit werden sich nun die Potentaten ermutigt sehen, die unzähligen existierenden territorialen Konflikte militärisch zu lösen. Wenn die USA ihnen nicht in den Arm fällt, ist niemand sonst dazu willens oder in der Lage.

Damit wird die USA zur größten Bedrohung für den Weltfrieden.
http://www.huffingtonpost.de/torsten-heinrich/usa-die-groesste-bedrohung-fur-den-weltfrieden--obama-assad-bush-weltpoliz...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.07.2015 um 13:09
@canales

Im Endeffekt ist das doch die gleiche These wie man Sie oft bei den Diskussionen über waffengesetze zu lesen bekommt.

Mehr Waffen bedeuten mehr Sicherheit.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.07.2015 um 13:18
@def
Jo, haben die Großmächte ja über Jahrzehnte vorgemacht...das Gleichgewicht der militärischen Macht.
Trifft aber die These nicht genau, da es ja um ein Einschreiten auch bei kleineren Konflikten geht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.07.2015 um 14:51
@canales

Naja aber ehrlich, wenn mich in der Stadt jemand fragt, was ich für die größte Bedrohung des Weltfriedens halte, nenne ich doch denjenigen, von dem ich die größte Gefahr ausgehen sehen.

Sprich;

USA, weil sie "Überall" beteiligt sind.
RF; weil sie auf Atombomben sitzen und auf der Krim rum marschieren.
China, Iran, etc. PP.

Ganz gewitzte würden vllt. noch Hunger oder Armut ansprechen, da durch die extremer werdenden Unterschiede momentan ein weltweites Sozialexperiment ungeahnten Außmaßes und offenen Ausgangs läuft.

Aber die Gleichung USA mischt nicht Überall mit, also können böse Buben machen was sie wollen, also ist die militärische Zurückhaltung der USA die größte Gefahr für den Weltfrieden, macht sich doch niemand wirklich auf.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

27.07.2015 um 14:50
Russe bei Selfie-Knipsen an ukrainischer Grenze angeschossen
Ein ukrainischer Grenzsoldat hat am Sonntagabend russische Bürger beschossen, die sich vor dem Grenzkontrollposten fotografieren wollten. Ein Russe wurde dabei verletzt.

Wie RIA Novosti erfuhr, hatten drei russische Urlauber an einem Staubecken vor dem Dorf Noworusski im südrussischen Gebiet Rostow Station gemacht. Sie wollten ein Selfy vor dem in der Nähe gelegenen ukrainischen Kontrollposten Krasnaja Talowka machen.

„Der Grenzsoldat auf dem Kontrollposten rief ihnen ‚Stopp‘ zu und eröffnete das Feuer. Einer der Urlauber wurde dabei verletzt“, teilte ein Sprecher der russischen Grenzschutzbehörde im Gebiet Rostow mit.

Der Verletzte wurde mit einem vorbeifahrenden Auto ins Krankenhaus gebracht. Eine Untersuchung des Vorfalls wurde eingeleitet.
http://de.sputniknews.com/militar/20150727/303470441.html


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2015 um 10:55
Das halte ich für sehr zweifelhaft ob da Milliardenhilfen geflossen sind.

Die gesamte ukrainische Armee kostet nur 2 Mrd pro Jahr, der Rechte Sektor ein paar Millionen, wo sollen da die Milliarden geflossen sein?
@jeremybrood
Liest man zB. solche Artikel zu dem Thema, werden die Zweifel recht klein. Die Hirarchien dort und die Verbindungen zu den radikalen Gruppierungen wurden doch schon hier mehrfach behandelt, von daher ist die Indizienkette dahingehend recht straff.


https://www.freitag.de/autoren/hans-springstein/5-milliarden-dollar-fuer-den-staatsstreich
In meinem Text „Staatsstreich als Strafe für Nein-Sager“ vom 26. Februar habe ich geschrieben: „Wie weit die Unterstützung der US-Regierung für die gewalttätigen Barrikadenkämpfer in Kiew ist derzeit schwer zu belegen.“ Inzwischen bin ich auf einige Belege dafür aufmerksam gemacht worden, die es wert sind, weiter verbreitet zu werden.

Einen Beleg lieferte die für Europa und Eurasien zuständige Abteilungsleiterin des US-Außenministeriums Victoria Nuland am 13. Dezember 2013 in Washington vor der „U.S.-Ukraine Foundation“. Sie berichtete nach ihren mehrfachen Auftritten in Kiew stolz, dass die US-Regierung seit 1991 rund fünf Milliarden Dollar für eine „wohlhabende und demokratische Ukraine“ investiert habe. Es sei darum gegangen, alles zu tun, dass die Ukraine die Voraussetzungen erfülle, um der EU angegliedert werden zu können, d.h. das Land aus seiner historischen Beziehung zu Russland herauszureißen und via „Europa“ in die US-Interessensphäre zu führen, wie es die US-Publizistin Diana Johnstone zusammenfasste. Albrecht Müller hatte bereits am 24. Februar auf den Nachdenkseiten auf diese und weitere Fakten zum US-Engagement für "mehr Demokratie in der Ukraine" hingewiesen. Schon 2004 hatte u.a. Ian Traynor in der britischen Zeitung The Guardian die „US-Kampagne hinter den Unruhen in Kiew“ beschrieben. Die damalige „orangene Revolution“ in der Ukraine sei nach dem zuvor in Serbien erprobten Modell von der US-Regierung finanziert und organisiert worden und umgesetzt von US-ameriaknischen Beratern, Meinungsforschern, Diplomaten, den beiden großen US-Parteien und sogenannten Nichtregierungsorganisationen aus den USA.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2015 um 16:12
Nur falls mal wieder wer kommt und behauptet die westl. Medien wären auf einem Auge blind...
Btw. Anklagen gegen die Einheit Motorola's sind bislang nicht bekannt...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-prozess-gegen-pro-ukrainischer-kaempfer-a-1045801.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2015 um 16:31
@Chavez

Das Beobachten oder Fotografieren von Militärposten, kann als Spionage gewertet werde.
Vor allem im Krisengebiet.

Wobei das Verletzen von Zivilisten zu Verurteilen ist. Das ist schon ziemlich Krank.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2015 um 17:19
@canales
wobei " tornado " keine einheit war die an der front gekämpft hat ,sondern ne reine kriminelle gang

Beitrag von jedimindtricks, Seite 3.709

motorola & seine leute haben amnestie , und innerhalb der DPR sind es helden ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2015 um 18:50
@jedimindtricks

Gerade den Spiegel Artikel darüber gelesen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-prozess-gegen-pro-ukrainischer-kaempfer-a-1045801.html

"Kampf gegen Separatisten: Ukrainische Freischärler sollen Gräueltaten begangen haben"
Die "Tornado"-Einheit war - zumindest auf dem Papier - der Polizei unterstellt. Doch Warnhinweise wurden ignoriert. Der Inlandsgeheimdienst SBU hatte bereits im November "Tornado"-Kämpfer festgenommen. Sie waren mit Maschinenpistolen und Handgranaten unterwegs, allerdings nicht an der Front, sondern in der Hauptstadt Kiew.

"Tornado"-Kommandeur Ruslan Onischenko war mehrfach vorbestraft. Für seine politischen Unterstützer war das aber kein Grund zur Vorsicht. Im Gegenteil. Der Nationalist Oleh Ljaschko, Chef der an der Regierungskoalition beteiligten "Radikalen Partei", möchte sogar mehr Vorbestrafte an die Front schicken: Straftäter würden einfach "besser kämpfen".
In einem Kiewer Gefängnis wartet ein Mann auf seinen Prozess, der eine rasante Karriere hinter sich hat: vom Verbrecher zum Helden und wieder zurück. Ruslan Onischenko war Kommandeur einer ukrainischen Freiwilligen-Einheit. Sie nannte sich "Tornado" und war rund 150 Mann stark. Die Truppe war in der Ostukraine im Einsatz und hatte sich öffentlich dem Kampf gegen die prorussischen Separatisten verschrieben.
Immerhin hat Kiew es erkannt und auch gehandelt, was wohl positiv zu werten ist. Und eine Einheit scheint sie sehr wohl gewesen sein oder wie nennt man einen Verbund von fast 150 Mann, genannt "Tornado" die auch noch der Polizeit unerstand?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2015 um 18:55
@skjelMHoedur
denke die parameter der einheit sind vollkommen klar
"Instead of focusing on the deterrence of the enemy, certain units of the Ukrainian Interior Ministry have taken the criminal path and are covering their indecent behavior up by presenting themselves as fighters against the 'alleged' contraband. First and foremost, this is true of the 'Tornado' and 'Chernihiv' battalions,"
"Tornado' does not want to fight and it has never taken part in the hostilities, Moskal said, adding that the battalion "had developed into an organized criminal group or, actually, a gang involved in abductions, murders, rapes, assaults, robberies, thefts and other crimes."


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2015 um 19:00
Was die Einheit anstellte steht im Spiegel Artikel ebenfalls, darum schliesslich hat Kiew auch gehandelt.
Es ging vom Verständniss da du behauptest
jedimindtricks schrieb:wobei " tornado " keine einheit war die an der front gekämpft hat ,sondern ne reine kriminelle gang
aber Tornado sehr wohl eine war.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.07.2015 um 19:03
@skjelMHoedur
sie hat sich als eine einheit ausgegeben die sich dem kampf verschrieben hat . da dem nicht so ist ist es einfach ne kriminelle gang , und kiew hat schon vor einem monat gehandelt ,nicht erst jetzt .
laut deinem artikel schon november letzten jahres bekannt ,dann kam die rebellenoffensive . mit der zeit wurden ja nach und nach einige einheiten abgezogen oder entwaffnet , zb das OUN bat oder jetzt auch asov .
das sind aber die ,die wenn der krieg wieder ausbricht ,wieder gebraucht werden ....


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden