weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 22:46
nickellodeon schrieb: Halte ich natürlich für Quatsch, das waren bezahlte Killer, sonst nichts.
Muss mal nachfragen wer deiner Meinung nach die Killer sein sollen?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 23:07
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Das Fußvolk muss aber den Kopf hinhalten, damit die Ukraine bloss nicht das Herrschaftsgebiet der NATO wird.
NATO hat viel Unheil in dieser Welt angerichtet. Die meisten Länder, wo die NATO und die USA mal drin waren, sehen jetzt wenig "jungfräulich" aus. Viel demokratischer sind sie auch nicht geworden. Die meisten wurden einfach in das Mittelalter zurückgebombt.
Das nimmt man aber hier in Deutschland wenig war, da unsere Medien darüber auf eine bestimmte Art und Weise berichten.
NATO und die USA verstehen nur das Gesetz des Stärkeren. Wenn du ihnen unterlegen bist, dann muss du das tun, was sie von dir verlangen oder du endest wie Libyen.


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 23:18
@albatroxa
Das aufzuklären wäre Sache der Ukraine und über das Druckmittel der Kreditzusagen die EU.

Naheliegend ist, das der damalige Präsident und seine Regierung einigen Leuten auf die Füße getreten sind. Meine Freunde vermuten Oligarchen (die hatten Söldnertruppen) oder ausländische Agenten.

@sadbeaver
Es geht doch längst nicht mehr um Staatenkonflikte, sondern um den Krieg oben gegen unten


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 23:25
@sadbeaver

Die nato tendiert aber auch da zu nur in ländern einzugreifen in denen es ohnehin hoch her geht. Es ist nicht so als wären die nur wegen der nato instabil.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 23:25
@nickellodeon

Ja, innerhalb eines Blocks. Ansonsten Oben gegen Oben (versch. Blöcke. Wobei die Eliten innerhalb eines Blocks nicht einheitlich sind) und dann sieht es wie ein Staatenkonflikt aus.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 23:30
@shionoro

Nach NATO sind sie nicht nur instabil. Da sind sie total am Arsch. Wenn es um die Menschenrechte und Demokratie gehen würde, dann wären andere Methoden angebracht - man bringt ja nicht hunderttausende Menschen um, weil diese Menschen als Oberhaupt einen Diktator haben. Und außerdem wären da Saudis und Qatar längst dran. Aber nein, wir verkaufen Panzer an sie...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 23:33
@sadbeaver

Welche Ländr meinst du denn da nun genau?
In letzter zeit hatten wir yugoslawien, afghanistan und lybien, wohingegen der Irak ne Amerikanische Kiste war.

Yugoslawien war absolut gerechtfertigt und ist jetzt durchaus stabil, lybien war bereits im bürgerkrieg.

Einzig afghanistan könnte man monieren, aber afghanistan ist jetzt auch nicht schlechter dran als vorher.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 23:39
shionoro schrieb:Yugoslawien war absolut gerechtfertigt und ist jetzt durchaus stabil, lybien war bereits im bürgerkrieg.
In wie fern war es gerechtfertigt? und wo ist das Stabil? Aus Kosovo fliehen sie und in Montenegro sind Proteste, weil der Herrscher dort auch schon 25 Jahre im Amt ist. Ja Libyen ging in einen Bürgerkrieg gerade Über und jetzt ist dort ein Chaos und Krieg jeder gegen Jeden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 23:43
@shionoro

NATO ist eine US-Kiste.
Die anderen sind größtenteils Mitläufer.

In Syrien wird dasselbe Spiel (mit "Rebellen") wie in Libyen gespielt. Man kreiert erst ein Problem, dann löst man es.
shionoro schrieb:Einzig afghanistan könnte man monieren, aber afghanistan ist jetzt auch nicht schlechter dran als vorher.
Wenn man von den ganzen Toten und dem aufgeblühten Drogenanbau absieht...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 23:45
@Chavez

Insofern als dass es in yugoslawien genozid gab innerhalb europas und man keine wahl hatte außer einzugreifen.

UNd du glaubst die LAge in Lybien wäre besser wenn die Nato nicht eingegriffen hätte?

@sadbeaver


Lybien war aber keine US kiste, sondern war größtenteils von den franzosen und den briten initiiert.
Und die Toten in Afghanistan kommen in ihrer Mehrzahl von den Taliban, und das kamen sie auch schon vorher.
Die größere Schuld der Nato ist, nicht vorher interveniert zu haben als die taliban noch nennenswerte innerafghanische gegenspieler hatten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 23:45
@shionoro

Glaubst du wirklich, es ist der gute Westen (was man auch immer darunter verstehen mag) gegen die bösen Diktatoren für Demokratie und Menschenrechte?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 23:45
@sadbeaver

Nein, aber du glaubst an die grundsätzlich bösen USA.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 23:53
shionoro schrieb:Insofern als dass es in yugoslawien genozid gab innerhalb europas und man keine wahl hatte außer einzugreifen.
Genozid ist schon ein starkes Wort schon mal den Film "Es began mit einer Lüge" geschaut?

hier wird dem ganzen wiedersprochen und nein ist nicht von RT oder Russia24, der film ist vom ARD. Man zeigt wie man die Bevölkerung belogen hat und wie man die Bilder manipuliert hat. Schau dir was die OSZE beobachter sagten.
shionoro schrieb:UNd du glaubst die LAge in Lybien wäre besser wenn die Nato nicht eingegriffen hätte?
Ja. Es ist fraglich ob die Rebelen Gaddafi hätten stürzen können. die Waffen, die dann aus den Lagern hätten später nicht den Nahen Osten nicht überflutet oder besser gesagt Syrien.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.11.2015 um 23:57
@shionoro
shionoro schrieb:Nein, aber du glaubst an die grundsätzlich bösen USA.
Nein.
Die einfachen Menschen sind die selben im Großen und Ganzen. Ich glaube aber an die Interessen und den Machtmissbrauch der Eliten.
In Russland sind diese elitären Gruppen übrigens auch vertreten. Wie @nickellodeon es richtig gesagt hat - es ist hauptsächlich Oben gegen Unten.
shionoro schrieb:Lybien war aber keine US kiste, sondern war größtenteils von den franzosen und den briten initiiert.
Und die Toten in Afghanistan kommen in ihrer Mehrzahl von den Taliban, und das kamen sie auch schon vorher.
Die größere Schuld der Nato ist, nicht vorher interveniert zu haben als die taliban noch nennenswerte innerafghanische gegenspieler hatten.
Das waren keine Interessen der Nationalstaaten, es sind die Interessen dieser Eliten, die miteinander verknüpft sind und die gemeinsam ihre Interessen durchsetzen. NATO ist lediglich ein Instrument dieser Eliten.
UN ist dagegen ein Instrument der Nationalstaaten, die übrigens am Sterben sind...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 00:12
@Chavez
Chavez schrieb:Genozid ist schon ein starkes Wort schon mal den Film "Es began mit einer Lüge" geschaut?
Und Srebrenica war dann auch ne Lüge?
Dieselben Kräfte...verstärkt durch Freischärler...bis zum heutigen Tage...

http://de.sputniknews.com/politik/20151026/305191573/krim-russland-kosovo-serbien.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 00:13
canales schrieb:Und Srebrenica war dann auch ne Lüge?
Nein aber das war der Bosnienkrieg und nicht Kosovo
canales schrieb:Dieselben Kräfte...verstärkt durch Freischärler...bis zum heutigen Tage...

http://de.sputniknews.com/politik/20151026/305191573/krim-russland-kosovo-serbien.html
du möchtest jetzt sagen die Politiker aus Serbien waren an Srebrenica beteiligt?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 00:17
@Chavez

Und im Kosovo waren keine serbischen Kräfte?
Es waren nicht dieselben Kräfte, die in Srebrenica gewütet haben?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 00:17
@Chavez

Geschenkt, dass es Kriegspropaganda gibt.
Die gab es auch auf nichtdeutscher Seite im ersten und zweiten weltkrieg, das bedeutet erstmal nichts.

In Yugoslawien hatten wir zunächst mal ein Mandat für den Bosnieneinsatz, Srebrenica usw.

Hätte man da besser abgewartet bis weitere Massaker passieren?

Mit Yugoslawien meinte ich übrigens nicht leidglich isoliert kosovo.

@sadbeaver


Das sei dir auch unbenommen, auch wenn ich auch diese universelle skepsis gegneüber einflussreichen menschen für naiv halte.

Dennoch war Lybien kein amerikanisches Ding und die USA sind nicht an allen dingen die auf der welt passieren schuld.
Nicht am arabischen frühling und auch nicht an der Ukraine.
sadbeaver schrieb:Das waren keine Interessen der Nationalstaaten, es sind die Interessen dieser Eliten, die miteinander verknüpft sind und die gemeinsam ihre Interessen durchsetzen. NATO ist lediglich ein Instrument dieser Eliten.
UN ist dagegen ein Instrument der Nationalstaaten, die übrigens am Sterben sind...
Zunächst mal war das ein Interesse der lybischen Opposition gegen Gaddafi

Und welche super einflussreiche Elite soll nun interesse am Fall von Gaddafi gehabt haben, die einfluss auf alle europäischen regierungen hat (denn auch russland hat sich hier ja enthalten in seinem sicherheitsratsvoting).


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 00:22
canales schrieb:Und im Kosovo waren keine serbischen Kräfte?
Es waren nicht dieselben Kräfte, die in Srebrenica gewütet haben?
Nein. In Bosnienkrieg waren Bosnischeserben, im Kosovo war es die Serbische Armee. Wenn du belege kannst, das die Selben dort gewütet haben dann her damit, aber nicht mal die Nato ist auf diesen Mist gekommen den du da gerade dir zusammen reimst.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.11.2015 um 00:25
@Chavez

Ach die "Skorpione" haben da nicht mitgewirkt?


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden