weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.633 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 07:19
Die prorussischen Separatisten blockieren UN Hilfsgüter und schießen auf die Ärzte ohne Grenzen:

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-09/ostukraine-un-rebellen-rueckzug


Die prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine haben die UN sowie internationale Hilfsorganisationen aufgerufen, sich aus der Rebellenhochburg Luhansk zurückzuziehen. Die dort aktiven UN-Organisationen seien aufgerufen worden, die Region noch am heutigen Freitag verlassen, teilte der UN-Nothilfekoordinator Stephen O'Brien in New York mit. Auch mehrere internationale Nichtregierungsorganisationen seien dazu aufgefordert, Luhansk noch am Wochenende verlassen.

Um welche Organisationen es sich handelte, sagte O'Brien nicht. Doch teilte die Organisation Ärzte ohne Grenzen mit, das Büro der Hilfsorganisation sei bereits geschlossen worden. O'Brien äußerte sich besorgt über die Forderung der Separatisten und rief sie auf, "in Luhansk und in Donezk die sofortige Wiederaufnahme der Aktivitäten der UN und internationaler NGOs" zu ermöglichen. Wegen der Blockadehaltung der Separatisten seien rund 16.000 Tonnen an Hilfsgütern nicht bei Bedürftigen in der Region eingetroffen und örtliche Krankenhäuser könnten aus Mangel an Betäubungsmitteln nicht operieren.
Antifaschismus ?!


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 07:32
@EvilParasit
Wahrscheinlich. Alles aus dem Westen ist doch für die Faschistisch. Obwohl es selbst die größten Nazis sind...
Und die Freunde der russischen Außenpolitik jaulen rum, warum Kiev die Bürger in den "Selbsternannten Republiken" nicht humanitär unterstützt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 08:00
@Hape1238

Auf die Relativierung der Antifaschisten bin ich schon mal gespannt.

Gibt eigentlich noch ukrainisch orthodoxe Kirchen im Donbass ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 08:07
@EvilParasit
EvilParasit schrieb:Die prorussischen Separatisten blockieren UN Hilfsgüter und schießen auf die Ärzte ohne Grenzen:
Wo hast Du das gelesen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 08:19
@wichtelprinz

Mein Fehler. Da steht nichts von schießen, sondern von schließen.
Ist hält noch früh am Morgen..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 09:03
@EvilParasit
Sehr schöne Lesermeinung zu Deinem verlinkten Artikel:
Bei dem "blühenden" russischen Gesundheitssystem in den "Volksrepubliken" macht die Vertreibung der letzten qualifizierten Ärzte zusammen mit den bösen westlichen Medikamenten ja richtig Sinn. Militärisch ist für Putin nichts mehr zu holen, also stichelt man an anderer Stelle weiter. In der UKR Armee läuft die "Kroatisierung" wie geplant auf vollen Touren. Die neuen Brigaden nehmen Konturen an, das Vorgehen wird westlicher und es werden an den entscheidenden Stellen westliche Ausbilder und Spezialisten eingesetzt und direkt in die Strukturen integriert. Da wo die US-Amerikaner es nicht machen, sind es Briten, Polen, Kanadier, Kroaten, Litauer und Georgier und jede Menge ehemalige Fremdenlegionäre. UKR Offiziere sind derzeit zu hunderten in der Ausbildung an westlichen Militärakademien und Truppenschulen. Und natürlich liefert man keine letalen Waffen. Wozu sollte man der Ukraine das Beschäftigungsprogramm in der Rüstungsindustrie zerstören. Man hilft aber, die UKR Produktion hochzufahren und liefert massenweise moderne Komponenten, wie Feuerleitcomputer und Steuerungstechnik für Flugkörper. Polen holt nach und nach 300 UKR T-72 aus der Konservierung und modernisiert sie in Gliwice. Dazu brummt die belarussische Rüstungsindustrie auf Hochtouren. Lukaschenko braucht Devisen, also füllt er die UKR Munitions- und Ersatzteillager, liefert Drohnen und grinst dabei Putin ins Gesicht. Wer solche Verbündeten hat, braucht keine Feinde mehr.


melden
Pindos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 11:18
Die prorussischen Separatisten schließen die "Ärzte ohne Grenzen" aus...

Offizielle Erklärung seitens der Separatisten:
The authorities of LNR denied accreditation to “Doctors without borders” because of “egregious” violations.

The authorities of LNR denied accreditation in the Republic of the international organization “Doctors without borders”, in which were found “egregious” violations. This was announced today at a press conference in Luganskinform said acting Deputy Chairman of the Council of Ministers LNR Vasily Nikitin, who heads the Commission on accreditation of the international non-profit organizations in the territory of the Republic.

“Thanks to the skillful actions of the active Ministry of State Security quite a large number of violations (in the activities of foreign non-profit organizations – note ENTITIES) was revealed, which are impermissible on the territory of LNR”, – said Nikitin.

“The most striking example of this – is the organization “Doctors without borders”, which was storing medical supplies in just a blatant disregard of rules of storage of medicines in warehouses” he said.

“Rules of storage of such a sufficiently serious substances as psychotropic drugs were recorded. The most serious violation was about unregistered, illegal drugs on the territory of the LPR, which had exactly psychotropic properties. Which were not registered neither in Ukraine nor in the LNR, nor in Russia,” – said the head of the accreditation Commission.

“Having gathered these facts, looking at egregious violations, the Commission came to the conclusion to not allow accreditation of this mission on the territory LNR”, – he concluded.

Earlier, members of the accreditation Commission together with representatives of the Ministry of state security and other law enforcement agencies of the Republic carried out reviews of the activities of foreign non-profit Humanities organizations, which were identified as a major breach.

http://lug-info.com/news/one/vlasti-lnr-iz-za-vopiyuschikh-narushenii-otkazali-v-akkreditatsii-vracham-bez-granits-6969
Bereits am 15. September haben die Vertreter der Separatisten in Lugansk berichtet, dass "Ärzte ohne Grenzen" dabei erwischt wurden illegale Drogen, welche als Vitaminpräparate getarnt waren, eingeschleust und auf unzulässige Weise gelagert zu haben.
"Ärzte ohne Grenzen" verweigerten eine Stellungsname dazu.
The staff of the MSS found suspicious drugs in warehouses “Doctors without borders” and the ICRC
Staff of Ministry of State Security of LNR discovered suspicious medicines stored at warehouses of humanitarian organization “Doctors without borders” and the International Committee of the red cross (ICRC) located on the territory of the Republic. About this was reported in the center of public relations of the Ministry of State Security.

“While conducting routine checks on accreditation of the international non-profit organizations located on the territory of the Republic, officers of the Ministry of State Security of LNR discovered warehouses, which were tenant of the international organization “Doctors without borders”, where psychotropic drugs were illegally kept “, – was reported in the MSS. According to representatives of the Ministry, potent substances were hidden in boxes under the vitamin packs means.

“Warehouses in which these substances were found are absolutely not intended for the storage of medicines,” – was said by a member of the accreditation Commission for international non-profit organizations in Luhansk Olga Shevchenko.

“In Addition, drugs were discovered that are not registered neither in Ukraine nor in the territory of the Russian Federation nor on the territory of LNR”, – said the acting Deputy Chairman of the Council of Ministers LNR Vasily Nikitin.

Representatives of the organization “Doctors without borders” declined to comment on the situation.

Also scheduled inspections revealed serious violations in the handling medical devices, which were stored in ICRC warehouses in Lugansk.
“In the warehouses of the red cross drugs without supporting documents were discovered and revealed serious violations of fire safety. Keeping medication in these areas is strictly prohibited”, – was told in the MSS. All discovered suspicious substances in warehouses of international organizations were withdrawn and directed on examination. Currently the staff of the MSS are finding out why and how suspicious medicines appeared on the territory of the Republic.

http://lug-info.com/news/one/sotrudniki-mgb-nashli-podozritelnye-lekarstva-na-skladakh-vrachei-bez-granits-i-mkkk-6693


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 11:21
@MilavanF
MilavanF schrieb:... jetzt müssen sie im Krieg auf die eigene Bevölkerung schiessen. Scheint amnesty auch egal zu sein.
Stimmt so nicht, mal wieder schön populistisch formuliert, sie kämpfen für die Souveränität ihres Staates welche von Russland bedroht und verletzt wird, gegen russische Soldaten und Söldner. Sie müssen ganz sicher nicht auf die eigene Bevölkerung schießen, so wie Du es formulierst, klingt es als ob sie auf Zivilisten schießen müssten. Ist natürlich Unfug, so ist eben russische Propaganda.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 11:23
@Pindos

Welche Wirkstoffe werden in Lugansk denn als illegal geführt ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 11:23
AH ja die Ärzte ohne Grenzen dealen dort mit Drogen.

So glaubwürdig wie die Stingers made bei Battlefield 3 TM.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 11:27
@Pindos
Pindos schrieb:ukraine-verteidigt-sich

Plausible Erklärungsversuche?
Wieso Versuche? Es war nie das Ziel Russlands die Ukraine zu erobern und regulär zu besetzten, es geht darum diese zu destabilisieren, zu verhindern das sich dort eine Gesellschaft entwickelt die offen und demokratisch ist und sich der EU zuwendet, gar ihr beitritt. Denn das wäre eine große Gefahr für das Regime Putin, wenn die Russen sehen würden, wie es ist wenn die Menschenrechte nicht so mit Füßen getreten werden und eine Gesellschaft sich frei entwickeln kann.


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 11:31
Pindos schrieb:Plausible Erklärungsversuche?
Weil sich dort die Grenzen unter ukrainischer Kontrolle befinden und keine Gebietskörperschaften von irgendwelchen Anarchisten kontrolliert werden.
Wäre die Ukraine aus diesen Richtungen (nicht DNR/LNR) angegriffen wurden, wäre es keine hybride sondern eine offene russische Intervention, die auch international entsprechend stärker sanktioniert werden würde.
Deswegen hat die Wiedererlangung der Grenzkontrolle nach Minsker Protokoll für die Ukraine oberste Priorität.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 11:35
@Tenthirim

Zudem hätte eine Kontrolle dieses großen Gebietes nach einer Eroberung zumindest 150.000 - 200.000 Soldaten bedurft...völlig unwahrscheinlich, dass Russland vor der eigenen Haustüre sich auf so ein Abenteuer einlässt.
Um auf verschiedenen größeren Hochzeiten zu tanzen ist die russische Armee m.E. zudem nicht vorbereitet...


melden
Pindos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 11:36
@EvilParasit
EvilParasit schrieb:Welche Wirkstoffe werden in Lugansk denn als illegal geführt ?
Ich nehme an alle die keine Zulassung haben.
Mehr weiß ich leider auch noch nicht. Auch nicht was genau gefunden worden sein soll. Vielleicht kommt da noch was.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 11:41
@canales | @Fedaykin | @Tenthirim | @EvilParasit | @Hape1238

Es ist vermutlich so, in Russland sind starke Schmerzmittel schwer legal zu bekommen, selbst Krebskranke im Sterben bekommen da in der Regel nichts, außer Aspirin und so was. Die bringen sich dann oft auch vor Schmerzen selber um. Die von Russland okkupierten Gebiete werden eben diese Regeln aus Russland übernommen haben und somit alles was wirklich gut gegen Schmerzen hilft als Droge bezeichnen. Sind ja nun mal eben Opiate.


melden
MilavanF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 11:49
nocheinPoet schrieb:Es ist vermutlich so, in Russland sind starke Schmerzmittel schwer legal zu bekommen, selbst Krebskranke im Sterben bekommen da in der Regel nichts
Ganz genau so wirds sein - LOL


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 11:49
nocheinPoet schrieb:selbst Krebskranke im Sterben bekommen da in der Regel nichts, außer Aspirin und so was.
Kannst du diese Regel bitte belegen?
nocheinPoet schrieb:was wirklich gut gegen Schmerzen hilft als Droge bezeichnen. Sind ja nun mal eben Opiate.
Jetzt wird Russland schon vorgeworfen härtere Betäubungsmittelgesetze zu haben xD
Diese Böse Russen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 11:51
@Sersch

Sollte man jetzt davon ausgehen, dass da 16.000 tonnen Betäubungsmittel lagern?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.09.2015 um 11:53
@canales
Kein Plan, darum gehts mir doch auch nicht. Wollte nur wissen ob er solche Aussagen auch belegen kann


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ehe für Alle746 Beiträge
Anzeigen ausblenden