weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.12.2015 um 13:29
In der Rada flogen mal wieder die Fetzen:



melden
Anzeige
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.12.2015 um 13:43
Auf die Idee muss man auch erst mal kommen. Man nehmen einen großen Blumenstrauß, als Zeichen der größtmöglichen Verehrung, überreiche sie dann dem vermeintlichen Empfänger, und nehme ihn dann im wahrsten Sinne des Wortes auf den Arm :) @Aldaris


( aber nicht das du oder jemand anderes von deinen USA freundlichen Lakaien das nachmacht, du Lümmel )


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.12.2015 um 14:26
@HeurekaAHOI

Von meinen USA freundlichen Lakaien? Alles gut bei dir?


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.12.2015 um 14:33
@Aldaris
Ja, alles Besten´s . Wünsche weiterhin frohes Schaffen, und weiterhin gute Beiträge bei dir.

Grüße :)


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.12.2015 um 15:04
Aldaris schrieb:Von meinen USA freundlichen Lakaien
Er meint Menschen mit Bildungsabschlüssen die eben keine Zeit zur Verfügung haben sich mit den Sozialschmarotzern zu streiten die die Kommentarspalten in sämtlichen MSM Seiten mit antiwestlicher Hetze zum Glühen bringen. Da sie für den Erhalt des Lebenstadards/Wirtschaftsleistung in den westlichen Industriestaaten arbeiten müssen und aus ihrem Gehalt unter anderem Steuern für die Sozialhilfeleistungen (die z.B. den russischen Durchschnittslohn mittlerweile um ein Vielfaches übersteigen) die vom Großteil der "Antiwestlichen Sozialschmarotzer"(*) in Anspruch genommen wird, abgeben müssen.

(*)Hier in Sachsen findet bei Politikwissenschaftlern der Begriff Wendeverlierer Verwendung.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.12.2015 um 16:44
die videos von news front sind ja schon highlights , muss man zugeben . vorallem weil es da soviele locals aus buratien zu sehen gibt die immernoch gegen die faschisten aus kiew kämpfen

CV7tGQJWsAIrBeZ
news-front.com


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.12.2015 um 23:24
jedimindtricks schrieb:die videos von news front sind ja schon highlights , muss man zugeben . vorallem weil es da soviele locals aus buratien zu sehen gibt die immernoch gegen die faschisten aus kiew kämpfen
bist du heut erst aufgewacht ? Oder hast du irgendwie vergessen, dass mittlerweile klar ist, dass die Russkis da mitmischen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.12.2015 um 08:08
catman schrieb:bist du heut erst aufgewacht ? Oder hast du irgendwie vergessen, dass mittlerweile klar ist, dass die Russkis da mitmischen.
Also kann man von ausgehen das "die russkis" nix mit dem Spirit von Minsk am hut haben den sie mit ausgehandelt haben und dafür das nen Haufen " Locals " in der Ukraine rumrennen Putin verantwortlich gemacht werden kann ?!

Im Grunde ist es alles absurd , Minsk wäre normal in gut 2 Wochen ausgelaufen . Aber sind wir doch mal ehrlich , der Spirit von Minsk wird nie umgesetzt werden


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.12.2015 um 12:09
Aufnahmen vom Ende des Jahres 2014.
Eine vernichtete Kolonne der Separatisten - wahrscheinlich durch ukrainisches Grad/Artilleriefeuer. Gefilmt von ukrainischen Soldaten.
Am des Ende des Videos ist zu hören, wie der Befehl erteilt wird, die wenigen Seperatisten die das Artilleriefeuer überleben haben und offenbar in einem Kamaz flüchten wollen, unter Beschuss zu nehmen.



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.12.2015 um 13:32
das ausmisten geht weiter . laut erster meldungen soll cossacken commander " dremov " einer autobombe zum opfer gefallen sein

https://archive.is/Y9323
In the area of Stakhanov killed the famous commander of the militia, the commander of the regiment named after Platov, the Cossack ataman Pavel Dremov. It is reported by the special correspondent of "Russian Spring" in the LC.
11 December Pavel Dremov married a resident of St. Petersburg, was killed today after wedding celebrations in the restaurant "Nika". Celebrations continued for the second day.
On the road from Pervomaisk to Stakhanov in his car blew up near a gas station.
"Russian Spring" expresses condolences to the family of the legendary commander.
die LPR " prosecution office " soll das ganze wohl bestätigt haben , mal abwarten bis es nähere infos gibt .
damit ist wieder einer " der wiedersacher " ausgeschaltet worden , zuvor wurden schon batman und mozgovoi liquidiert , alles kritiker der rebellenführer um sachartchenko und co .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.12.2015 um 14:33
jedimindtricks schrieb:Also kann man von ausgehen das "die russkis" nix mit dem Spirit von Minsk am hut haben den sie mit ausgehandelt haben und dafür das nen Haufen " Locals " in der Ukraine rumrennen Putin verantwortlich gemacht werden kann ?!
ehmmm ja ? Ist zumindest mir mittlerweile (bzw schon ne Weile) klar, wars am Anfang aber nicht so wirklich


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.12.2015 um 14:04
also das mit pavel dremov hat sich bestätigt , was für ein unrühmliches ende fürn rebellenführer . tag vorher noch geheiratet und dann wird das auto verunfallt mit ner autobombe . mal sehen wie sich das auf die kosaken innerhalb der neurussland armee auswirkt , die haben jetzt in stakhanov erstmal 3 tage trauer angesetzt , alles wird zu gemacht .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.12.2015 um 15:55
die osze hat es jetzt auch drin
In “LPR”-controlled Pervomaisk (57km west of Luhansk), the SMM followed up on reports that an explosion had killed a prominent Cossack “LPR” member in the town on 12 December. On 13 December, at the reported site of the explosion on the T0504 road, the SMM observed signs of an explosion, scattered vehicle parts and blood stains on the road. A civilian at the scene told the SMM that he had seen a vehicle burning at the location the previous afternoon. On 13 December a man in Pervomaisk told the SMM that as a result of the explosion, the curfew in the town now lasts from 17:00 to 6:00hrs (it had previously covered 21:00 to 5:00hrs). According to him, since the night before, there were more armed men on the streets checking identity documents.
http://www.osce.org/ukraine-smm/209526



ist im übrigen funny . dremov war einer der geguckt hat das die humanitären transporte gerecht unter der bevölkerung verteilt werden und nicht der , der die längste und schwerste waffe hat zuerst dran kommt . also so , wie man sich in etwa ein " volksaufstand " vorstellt . zusammenhalten , zusammen kämpfen ,etc pp .
er war mit der schärfste kriiker , neben mozgovoi , der selbsternannten warlords in luhansk und donetsk .
naja , was draus wird ... nen bömbchen im auto .

curfew = ausgangssperre - die wurd verlängert von 17 uhr bis 6 morgens .
gut , identitäten checken können die sich glaub ich sparen ... aufjedenfall etabliert sich sowas wie eine volksrepublik stakhanov raus , genauso wie man das fast schon von horlivka sagen kann .


ne neue offensive der ukrainer ist auch schon terminiert . am 19.12 luhansk , 20.12 donetsk


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.12.2015 um 19:01
hier maln artikel aus der frankfurter rundschau , der ganz gut zusammenfassend wirkt . das ganze von sabine adler ....

maln paar zitate die so ins auge fallen .
Die Schwäche der ukrainischen Regierung ist die neue Stärke der ukrainischen Zivilgesellschaft. Russlands Präsident Putin schützt sich davor mit wohlkalkulierter Kriegsführung. Eine Rede von Osteuropa-Expertin Sabine Adler.

Seit mehr als 15 Jahren führt der Geheimdienstmann Wladimir Putin Russland. Sein Apparat hat eine Meisterschaft darin entwickelt, die Schwachstellen oder Bruchlinien seiner Gegner aufzuspüren und Salz in diese Wunden zu streuen. Das ist nie so deutlich geworden wie im Januar und Februar 2014.


Völlig unter dem Eindruck der Schüsse auf dem Maidan traute sich die ukrainische Armee nicht zu kämpfen. Es herrschte maximale Verwirrung, denn die sogenannten grünen Männchen trugen keine Hoheitsabzeichen und Putin leugnete, dass Russland mit ihnen etwas zu tun hat. Korrespondenten, die in aller gebotenen Vorsicht auf Moskaus Beteiligung hinwiesen, wurden im Internet übel beschimpft. Drei Wochen später, bei der offiziellen Einverleibungsfeier im Kreml, lobte Putin die russische Armee für die Operation. Die Annexion der Krim war vollzogen.

Zum ersten Mal in der Ukraine führte Moskau einen sogenannten hybriden asymmetrischen Krieg.

Als Faschisten und Nationalisten wurden schon zu Sowjetzeiten immer diejenigen beschimpft, die gegen die Moskauer Zentralregierung und die Kommunistische Partei Widerspruch zu erheben wagten und für mehr nationale Eigenständigkeit eintraten. Deswegen war es für die Demonstranten keine Überraschung, dass sie für Putin als Faschisten galten. Der Vorwurf ließ sie kalt. Erstaunt waren sie nur, dass man im Westen auf diese Verunglimpfung reinfiel. Historiker wie Andrej Portnow hatten eine andere Erklärung. Jetzt räche es sich, dass sich die Ukraine seit dem Zerfall der Sowjetunion kaum mit ihrer eigenen Geschichte befasst hat. Genaugenommen ist es nicht eine Geschichte, sondern sind es mindestens drei. Die jüdische Geschichte, dann die des Ostens der Ukraine und schließlich die der Westukraine.

Dass der russische Präsident Putin dagegen so übermächtig wirkt, liegt an der unterdrückten und damit unterentwickelten Zivilgesellschaft in Russland. Auch die anderen Institutionen sind schwach, keine Gegenstimme. Das System Putin gibt die Macht nicht ab und verteidigt sie. Auch mit dem Mittel der ideologischen Kriegsführung wie zu Sowjetzeiten. Allerdings viel ausgefeilter und mit der ganzen Kraft der neuen Medien.
die ganze rede gibt es hier ..
http://www.fr-online.de/ukraine/ukraine-das-system-putin-verteidigt-seine-macht,26429068,32694558.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.12.2015 um 19:19
@jedimindtricks

Gerne schicke ich Dir mal Links zu den friedvollen Protesten auf dem Maidan.

Du wirst dort u. a. sehen, wie der Prawy Sektor Säure und Molotow-Cocktails gegen Polizisten einsetzt, die dabei erstaunlich defensiv bleiben.

Auch gibt es diverse Filmausschnitte, wo sie erschossene, ja sogar "enthauptete" Polizisten vom Platz tragen.

Wer also meint, die Gewalt wäre nur oder hauptsächlich von der Polizei und irgendwelchen Regierungssnipern ausgegangen, täuscht sich gewaltig.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.12.2015 um 21:19
@Lazaros
Jo. Dann zeig mal her...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.12.2015 um 21:23
@Lazaros
Der von Jedi eingestellte Artikel hat zwar nichts mit dem Maidan zutun, ausser, das Putin ihn ausgenutzt hat, aber ich will Dir mal zeigen, wie es auf dem Maidan angefangen hat:

Nun kannst Du Deine Videos zeigen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.12.2015 um 21:27
@Lazaros

Entsprechende Filmausschnitte würde ich auch gerne sehen, wenn sie denn existieren, aber wahrscheinlich hast du leicht übertrieben, sonst hätte es RT längst verwertet, NovorossiaTV alle Male. Eines der schlimmeren, welche ich gesehen habe, war, wo sie diese Beamtin da erstickt haben und wo sie diese Busse Richtung Krim überfallen haben.

RT behauptet selbstredend, dass ukrainische Kriegsgefangene Neurusslands gut behandelt werden - ist das nicht so? Dann würde ich gerne ein Video vom Gegenteil sehen, das geht an alle. Sollen sogar welche enge Freunde geworden sein mit Soldaten der Volkswehr^^ Die Premiere ist, wo der neurussische Kapitän dem ukrainischen Gefreiten eine Tür kauft, ich weiß, das könnte gestellt sein, aber dennoch lässt es mich immer wieder lächeln: Es zeigt, dass es in allen Reihen immer welche geben wird, die nicht vergessen haben, dass sie Russen sind. Ich zitiere unseren Steuerheini Depardieu nur ungerne, aber er hat es gut auf den Punkt gebracht: "Ich liebe Russland. Und ich liebe die Ukraine, weil auch sie Russland ist." Ob Klein- Groß- oder Weißrussland, wenn sie heute auch Ukraine, Russland und Belarus heißen...


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

15.12.2015 um 21:40
@alexklusiv
Naja, ich kann mich an Videos erinnern, von Givi, wie der mit seinen Gefangenen umgegangen ist, oder die Sache, wo "Irgendwer" auf eine Bushaltestelle mit Granatwerfer gefeuert hat, gab dutzende Tote, anschließend hat man Gefangene an den Ort gekarrt und sie der Menge preisgegeben.
Es gibt auch die Promotionvidios, wo Sacha einer Mutter ihren Sohn zurückgibt.
Also für Jeden was.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden