weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 12:05
@smokingun

Dafür:
smokingun schrieb:lässt sich natürlich auch schüsse finden die vom rechten sektor ausging aber die waren nicht gegen das volk sondern die berkut gerichtet
Es muß doch eine unabhängige gerichtliche Untersuchung zu den Vorgängen gegeben haben, die die Schuldigen benennt und Strafen ausspricht. Alles andere ist Hörensagen...

Es sei denn, Du hast die Aufnahmen zur Hand, die belegen, daß die Toten durch den Berkut verursacht wurden. Belegt sind Wasserwerfer und Gummigeschosse.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 12:19
@ornis


müssen wir wirklich wieder von vorne anfangen?

guck mal hier:

"Die Regierungsgegner versuchten, sich gegen die scharfe Munition zu wehren. Die Vermummten des Rechten Sektor, vor allem Fußballfans der Kiewer Vereine, rannten gemeinsam mit den Familienvätern aus der Provinz - sie rannten um ihr Leben und versuchten gleichzeitig die Polizei zurückzudrängen"

http://www.focus.de/politik/ausland/schicksale-in-der-ukraine-das-sind-helden-der-revolution-auf-dem-maidan_id_3655919.h...

das war ja nicht wie bei jfk ein gezielter zeitpunkt. die gewalt fing nicht beim stichtag der blutat des 18. Februar an sondern bereits durch die übergriffe der berkuts am 30 november -1 dezember :

Wikipedia: 1_December_2013_Euromaidan_riots

Wikipedia: Timeline_of_the_Euromaidan
ornis schrieb:Belegt sind Wasserwerfer und Gummigeschosse.
ähm nein.. die berkuts haben molotov cocktails und scharfe schusswaffen benutzt; schrott & automatische sturmgewehre.

te0df78 620x447

td8436a 620x416



t369843 620x429


t142f4d 620x388


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 12:29
@Senigma
Senigma schrieb:Was damals in Kiew passierte, war ein lupenreiner Putsch.
Quatsch, Deine Propagandalügen werden auch im neuen Jahr nicht wahr werden, egal wie oft Du es predigst. Aber glaube ruhige weiter daran.
Senigma schrieb:Was auf der Krim im Februar passierte, war keine Annexion.
Quatsch, Deine Propagandalügen werden auch im neuen Jahr nicht wahr werden, egal wie oft Du es predigst. Aber glaube ruhige weiter daran.
Senigma schrieb:Es war die Reaktion Russlands auf den Putsch in Kiew.
Quatsch, Deine Propagandalügen werden auch im neuen Jahr nicht wahr werden, egal wie oft Du es predigst. Aber glaube ruhige weiter daran.
Senigma schrieb:Mittels eines Referendums kam es dann im März zur Sezession.
Quatsch, Deine Propagandalügen werden auch im neuen Jahr nicht wahr werden, egal wie oft Du es predigst. Aber glaube ruhige weiter daran.


Es wurde hier ganz oft, eben für von Propagandalügen verblendet und vernebelte, jene die alleine nicht wirklich was wissen und unfähig sich objektiv zu informieren, erklärt, was die Vorgänge eben von einem Putsch unterscheidet und warum es keiner ist, auch warum es eine Annexion und kein Sezession auf der Krim war, ebenso warum das "Referendum" kein echtes sondern eine Farce und dazu auch illegal war.

Juckt ja nicht, da ist man und bleibt man eben vernebelt, ebenso wie die Wünschelrutengänger und Kartenleger.
Senigma schrieb:Übrigens hat Russland Janukowytsch zur Flucht verholfen, weil sie den Putsch nicht stützen wollten.
Unmöglich, gab ja keinen Putsch.
Senigma schrieb:Janukowytsch war noch im Land, als er gestürzt wurde.
Er wurde nicht gestürzt.
Senigma schrieb:Die Faschos hätten Janukowytsch umgenietet.
Bist Du Kartenleger oder einfach so hellsichtig, wie willst Du wissen können, was gewesen wäre wenn?
Senigma schrieb:Die Putschregierung hätte den Mörder und die Hintergründe wie es zum Mord und zum Putsch kam, eh nie geklärt.
Bist Du Kartenleger oder einfach so hellsichtig, wie willst Du wissen können, was gewesen wäre wenn?

Und es gab keine Putschregierung.
Senigma schrieb:Damit hätten die Putschisten sogar den Sturz, als halbwegs legitim vertuschen können.
Gab keine Putschisten.
Senigma schrieb:Der Poet erzählt hier gerne, wie feige Janukowytsch geflüchtet ist.
Nicht gerne, warum ich was erzähle weißt Du nicht, auch wenn Du gerne versuchst aus dem Kaffeesatz zu lesen. Glaube ist eben nicht Wissen.
Senigma schrieb:Das ist natürlich nicht richtig.
Doch ist es, inzwischen schon länger anerkanntes Basiswissen, wenn Du es anders siehst und anderes behauptest, müsstest Du es belegen, wie auch den Käse oben, wie immer wird da aber mehr als nachgeplapperte Propaganda nichts kommen.
Senigma schrieb:Genauso die Sprüche, dass Janukowytsch die Staatskasse geplündert hätte. Die Staatskasse wurde von den Faschos geplündert.
Nein, und wie eben, Belege Deine Behauptungen.
Senigma schrieb:Seit eineinhalb Jahren sind die Ereignisse von Kiew geklärt. Allerdings hast Du es bis heute noch nicht verstanden.
Nein, es gibt sein längeren russische Propagandalügen, ein paar glauben den Käse und predigen diesen hier.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 12:39
@canales | @smokingun | @nickellodeon | @jeremybrood | @jedimindtricks

Geht 2016 hier weiter, wie 2015, da gibt es aber eben auch nicht den Willen die Dinge klar und objektiv zu sehen, es wird nicht erkannt wie man von der russischen Propaganda verblendet aus dem Nebel alte Lügen predigt und sich so zum Instrument des hybriden Kriegs machen lässt, den Russland führt.

Es ist schwer und kaum vorstellbar, dass sich da mal wer bewegen wird, ist wirklich wie mit den Bachblütenanhänger, Evidenz zählt nicht. Ist wie mir einem Tonband diskutieren, das ändert auch nicht was kommt, egal wie oft es gespielt wird.

Ich halte es nur für wichtig, auf den Käse regelmäßig eben mit Fakten zu antworten und die entsprechenden Threads dann dazu zu verlinken.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 12:53
@nocheinPoet
Ist halt so , an " dem Putsch " steht oder fällt die ganze Nummer in der Ukraine und man kann sich die Nummer für Russland schön reden.
Man muss nicht über Faschisten und Kriminelle quatschen in donetsk , die ja dann nur das Ergebniss "des Putsches" sind und eher Randnotiz .
Man muss sich auch nix vormachen , russische Propaganda ist gut , aber auch durchschaubar .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 13:03
smokingun schrieb:das war ja nicht wie bei jfk ein gezielter zeitpunkt
dass du JFK miteinbuddelst find ich ganz ganz olll

sonst is der beitrag garbnichmal so übel, was man sonst net gewohnt ist....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 13:13
@nocheinPoet

in zahlreichen deutschen talkshows wurden leute eingeladen die genau diese russische propoganda wiedergaben ,ein seltsames journalistisches verständniss auf der suche gegenseitiger standpunkte führte dazu das man sogar oft vertetter nachweislicher propoganda medien einlud und damit eine plattform bot für direkte propoganda..

hinzu kommen die nachplapperer der falschinformation von krone schmalz zu kujas bis hin zu Hubert Seipel der erst kürzlich in der Phoenix sendung "im dialog" sein neues buch "Putin. Innenansichten der Macht. " vorstellte und als der journalistische befrager ihn mit einigen fakten konfrontierte wies er die als falschinformation der massenmedien zurück und plapperte den selben fascho- putsch stuss nach der er als wahrheit ansieht ..

Putin weiss warum er Seipel ausgesucht hat , ähnlichkeiten findet man auch bei Assad & Todenhöfer .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 13:15
@catman

sry habe das nur erwähnt weil diese studie mit den multiplen scharfschützen aus dem hotel und einem quasi geplanten attentat gegen die eihgenen reihen mich schon ein bisschen daran erinnert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 13:22
sry habe das nur erwähnt weil dies studie mit den multiplen scharfschützen aus dem hotel und einem geplanten attentat mich schon ein bisschen daran erinnert.
is halt aber setsam...gebausso wie das verschweigeb rechter bataillione

wobei dass auf prorssischer seite auch faschos kämpfen und somit auch illegal sihnd....naja


als es rauskam...dass die da mitmischen war der stolz sozusagen dahin


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 13:23
bin ja nich stupide grundsatzlos.....irgendwann hörts auf


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 15:42
Wir haben ja gestern die Studie der Uni Torontos verlinkt, die eindeutig die Schüsse bei den Terroristen der Regierungskritiker verortet. Und anstatt das sich die ewig Informationsresistenten Russenphobiker mit den in der Studie veröffentlichten Argumenten auseinandersetzen, wird hier gleich wieder Verschwörung krakelt, die macher als links oder rechts verortet, oder evtl. in der Ubahn neben dem falschen gestanden usw.

Das einige euch auch noch auf den Leim gehen mit euren Schein- und Ablenkungsgefechten, um die Deutungshoheit nicht zu verlieren. Was es euch bringt oder ihr das macht ist unklar; ist ja auch ein anonymes Forum und kann jeder schreiben, was er will. Und wer immer da hinter steckt, darüber kann sich jeder seinen Reim drauf machen oder Vermutungen anstellen. Seit kurzem wissen wir aus einem Nachbartread ja auch, das die Erde flach ist. Ähnlich argumentiert ihr ja auch.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 15:46
@nickellodeon
Senigma schrieb:Übrigens hat Russland Janukowytsch zur Flucht verholfen, weil sie den Putsch nicht stützen wollten. Janukowytsch war noch im Land, als er gestürzt wurde.
Solange von den Putinfans solche Sätze kommen... Da kann man sich nur mit Grausen abwenden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 15:56
nickellodeon schrieb:Wir haben ja gestern die Studie der Uni Torontos verlinkt, die eindeutig die Schüsse bei den Terroristen der Regierungskritiker verortet. Und anstatt das sich die ewig Informationsresistenten Russenphobiker mit den in der Studie veröffentlichten
es gibt zig " studien " und das ist jetzt keine weltsensation das von demonstranten geschossen wurde . terroristen ist relativ , ist ein schönes modewort was reflexartig benutzt wird . terroristen sind im donbass , die haben ganze landstriche besetzt ( mit waffengewalt) ,ein neues land ausgerufen .woanders nennt man das "kalifat" . vergisst man schnell .

es gibt keine informationsresisten russenphobiker ( was ein wort ) , grade die kunst eines russlands regimes ist es doch soviel informationen zu streuen wie nur geht , andere würden sagen verschwörungstheorien . dabei muss man den ganzen maidan + vorgeschichte sehen und da hat die berkut ,wo ja heute viele ehemalige mitglieder mordend durch den donbass streifen , zuerst geknüppelt.
leute , die auf den maidan sind sind dort nicht hin um steine zu werfen , das hat sich alles zugespitzt .


den rest kannste alles ganz nett verpacken in ein bewerbungsschreiben bei RT .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 16:03
catman schrieb: prorssischer seite auch faschos kämpfen und somit auch illegal sihnd....naja
seit wann sind denn pro russische faschos illegal ?
"illegal" wurde es doch ab dem punkt wo russische söldner aufgetaucht sind , später dann russische armee im little green men look .
man kann das gut an den opferzahlen ablesen die letzten gut 18-24 monate wann die russischen soldaten gewütet haben in der ukraine .
äusserst auffällig .


man kann natürlich auch von ausgehen das die seperatisten es mit jeder armee in europa aufnehmen können , das ist ja die these von sachartchenko .


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 16:15
@Hape1238
Janukowitsch war im Donbass, als die Regierung geputscht wurde und reiste erst später nach Russland. Eine Abstimmung, bei der beidhändig die Wahlmaschinen gedrückt wurden von Anhängern der Opposition oder rechten Truppen, reguläre Volksvertreter am Betreten gehindert wurden und dennoch die notwendige Mehrheit für die Absetzung des Präsidenten verfehlt wurde. Ein sehr vertrauenswürdiges Votum.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 16:27
@ornis
ornis schrieb:Einer soll durch einen Sniper (sic!) und der andere soll durch eine Handfeuerwaffe erschossen worden sein. Kein Beleg (außer der Behauptung von Svoboda und UNA-UNSO) für den Einsatz der Schußwaffen mit scharfer Munition durch die Polizei.
Alle während der Attacken von Berkut-Einheiten...naja vermutlich haben die Maidan-Protestierer ihre eigenen Leute erschossen...und dies schon im Januar.

Hier ein Bild eines Berkut-Mitgliedes vom 19. Januar...

220px Berkut special police soldier hold
Special Operations police "Berkut" member on the Hrushevskoho Street in Kyiv (19 January 2014)
Aus:
Wikipedia: List_of_people_killed_during_Euromaidan


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 16:31
@nickellodeon
nickellodeon schrieb:Janukowitsch war im Donbass, als die Regierung geputscht wurde und reiste erst später nach Russland.
Weil ihn im Donbass Niemand haben wollte, haben sie ihn zum Teufel gejagt... Flucht bleibt Flucht ! Reisen ist ein sehr verniedlichender Ausdruck. Schön das er noch die Moneten und Wertsachen gepackt hatte.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 18:12
jedimindtricks schrieb:seit wann sind denn pro russische faschos illegal ?
seit man ab da nicht mehr behaupten kann, dass es zum Wohle des Volkes wäre ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 18:14
Hape1238 schrieb: Flucht bleibt Flucht !
und genau dafür gibts keine rechtliche Grundlage...da kannst du heulen wie du willst...bist im Gegensatz zu Anderen eh nicht auf Diskusson aus und trägst auch nix bei....ausser mal in die Kerbe zu jumpen


melden
Anzeige
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

05.01.2016 um 18:35
http://www.wdr5.de/sendungen/politikum/wiedervorlage/janukowitsch-konten-100.html

War das auch wieder eine der beliebten "erst einmal Dreck werfen" Kampagnen hier mit den Vermögenstransfers? Wie war das noch mit der Behauptung, das wenn die "immerhin" demokratisch gewählte Regierung mit dem Tode bedroht wurde, wären die alle geflohen? Sind doch wohl einige abgehauen und ein paar bedauerlicherweise ums Leben gekommen.


melden
126 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Staatsapparat39 Beiträge
Anzeigen ausblenden