weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.06.2016 um 23:04
@j.t.
...wenn Du noch etwas an Deinen Textverständnisfähigkeiten arbeitest?


melden
Anzeige
hasi.zell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.06.2016 um 23:08
Hape, deine persönlichen angriffe kannst du dir bei mir sparen. Damit versuchst du dich doch nur vor der antwort zu drücken.
Also wo lügt sputnik zu themen die die ukraine betreffen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.06.2016 um 23:15
@hasi.zell
Zeig Du erst mal einen Beleg !
Dann komm wieder - wenn Du kannst.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.06.2016 um 23:19
@hasi.zell
hasi.zell schrieb:Du fühlst dich also von den staatlichen russischen auslandsmedien belogen, kannst aber nicht sagen wo sie dich belügen.
Sie verbreiten wohl weniger Lügen, als dass sie entsprechende Leute zu Wort kommen lassen, welche teilweise Verschwörungstheorien verbreiten. Das nennt man Propadanda ohne sich selbst zu gefährden.
Hier ganz gut erklärt...

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_76884774/so-laeuft-russlands-propaganda-maschine.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.06.2016 um 23:23
@hasi.zell

Die Lügen selbst, werden eher in den russischen Staatsmedien verbreitet...die brauchen sich auch nicht vor einer möglichen Schließung zu fürchten.
Auf stopfake kann man dies alles nachverfolgen...hier mal ein Beispiel:

http://www.stopfake.org/en/fake-united-nations-admits-presence-of-islamists-among-ukrainian-armed-forces/


melden
hasi.zell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.06.2016 um 23:49
Ich sprach mit hape über sputnik und antworten tut canales mit irgendwelchen seiten die angebliche falsche news privater und ör medien aus russland behandeln.
Eigentlich ging es darum das hape sehr viel sputnuk schaut und dort ganz viele lügen azsgemacht haben will und ich sage das die sehr gute nachrichten zur ukraine bringen.
Leider kann hape nicht eine einzige lüge aufzeigen.

Ich kann das sofort:
die haben letztes von einer europäischen agentur ein falsches bild aus helsinki gekauft und unter die überschrift uu einer demo in helsinki gesetzt.
Danach haben sie sich sofort entschuldigt.
Vorbildlich!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

18.06.2016 um 23:56
@hasi.zell

Naja, das ist ein öffentliches Forum, wenn Du privat mit hape was diskutieren willst, dann mach es über PN.

Aber wenn Du auf meinen Einwurf nicht eingehen willst...kein Problem.


melden
hasi.zell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.06.2016 um 00:51
Ich bin dafür das freie medien jeden unsinn verbreiten dürfen, bei ör tue ich mich da etwas schwer und bei regierungsmedien sollten höchste massstäbe an objektivität gelten.
Bei stopfake sehe ich keine lügen bei sputnik, du etwa?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.06.2016 um 03:48
@Balthasar70
Wenn es soweit sein sollte, werde Ich Deinen Ratschlag beherzigen. Derzeit sehe Ich dafür keinen Anlass. Dennoch hab Dank für den Hinweis :-)

@querdenkerSZ
querdenkerSZ schrieb:Wieviel Länder haben die Annexion denn anerkannt ?
Zum Status quo 11
http://www.un.org/apps/news/story.asp?NewsID=47443&Cr=ukraine&Cr1=#.V2Xxl1WLTIV
Wobei es natürlich Enthaltungen ebenso gab, wie Nichtteilnahme.

@hasi.zell
hasi.zell schrieb:Wenn die krim zwangsweise der ukraine unterstellt wird, würde die hälfte der menschen fliehen und die die da bleiben kommen in den knast oder werden gleich umgelegt
Ich finde, dass es zu weit hergeholt ist.
Ich würde sagen, dass sich die Situation ebenso eskalieren würde, wie im Donbass.
Kiew wird seine Truppen schicken und Volksmilizen würden Widerstand leisten bis es dann natürlich zu dem Ergebnis kommt, das Wir jetzt im Osten haben.
Aufgrund dessen denke Ich, dass die Krim nach Russland zu holen die beste Entscheidung war. Es kam weder zu Toten, noch konnten sonstige militärische Gewaltausbrüche entfacht werden und das sollte schon mal viel mehr wert sein, als die Frage, ob Ukraine tatsächlich Hochheitsrechte an der Krim hat(te).

@Hape1238
Hape1238 schrieb:Das wurde gerade kategorisch ausgeschlossen.
Warum?
Armenien, Belarus, Bolivien, Kuba, Nordkorea, Nicaragua, Sudan, Syrien, Venezuela und Simbabwe sind Staaten, die bereits 03/2014 ebenso die Krimangliederung begrüßt haben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.06.2016 um 05:13
@j.t.
Das sind aber keine NATO- Staaten, soviel ich weiß. Ging wohl um diese Aussage:
hasi.zell schrieb:Und das wird auch bald von allen so anerkannt, auch von den Natostaaten, was sonst sollen sie auch tun?
Ausserdem mit Armenien, Belarus, Kuba, Nicaragua, Syrien, Venezuela und Simbabwe sind es würdige Vertreter. Wie wärs noch mit Transnistien, Tschtschenien, Teilgeorgien... usw usf.
Sogar China hatte Probleme zu zustimmen, aus gutem Grund. Die haben selbst ein Seperatistenproblem. Das könnte dumm ausgehen.
Nischt mit NATO-Staaten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.06.2016 um 06:14
Fällt mir doch noch die Nachfrage auf:
hasi.zell schrieb:...was sonst sollen sie auch tun?
Och, die können ganz schön viel tun.
Die haben die wirtschaftliche Kraft und Macht, Russland sofort den Saft (Geldverkehr) abzudrehen. Aber wer will das schon ? Die pöse NATO nicht, und das scheint nun mal der Hauptverdächtige zu sein.
Es scheint nicht klar zu sein, das der Westen immer noch einen Schmusekurs fährt, mit ein paar Sanktiönchen als Trostpflaster für die Ukraine. So wirklich was passiert ist nich
Und die viertausend Mann im NATO Randgebiet... Was Russland da ein Fass aufmacht spottet jeder Beschreibung.

Nein. Russland hat ein innenpolitisches Problem. Das heißt, nicht direkt Russland, das Problem hat Putin. Er muß gewählt werden, oder bzw seine Marionette, sonst ist der Ofen aus. Je schwächer ich innenpolitisch bin, desdo größer muß der äußere Feind sein, mit dem ich mit dem Finger zeigen kann. Und um so wahnwitziger werden die Anschuldigungen an den Feind, um so wahnwitziger werden die Drohungen.
(Wir sollten eine Insel in der Nordsee auslöschen ! So puff, einfach weg ! Damit die sehen, das wir das können...)
Schirinowski Stellvetretender Vorsitzender der russ. Duma
Mann stelle sich vor, Claudia Roth stellt im Bundestag die Forderung, man solle vielleicht mal ne Atombombe auf Moskau werfen. Nur damit die sehen, das wir das können...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.06.2016 um 10:49
@Hape1238


Fragen wir mal lieber welche G20 Natoinen haben die Annexion anerkannt.

die Liste ist ja echt beeindruckend. Na wenn Simbabwe zustimmt wird es wohl legitim sein.

Wikipedia: Simbabwe


Robert Mugabe

Er regiert das Land seit etwa 2000 offen als Diktator. Seine Herrschaft ist geprägt von Hungersnöten und teilweise schweren Menschenrechtsverletzungen, die zum Ausschluss Simbabwes aus dem Commonwealth führten. Mugabe wird die Einreise in die Europäische Union mit Ausnahme von Besuchen von Veranstaltungen der Vereinten Nationen und des Heiligen Stuhls verweigert.


Aber eine Krähe hakt der anderen auch hier kein Auge aus


melden
hasi.zell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.06.2016 um 11:10
Hape, du sagst es genau richtig:
je grösser die innenpolitischen Probleme umso gröser und wichtiger muss der feind sein, und umso mehr muss man diesen feind dämonisieren.
Und genau dieses verhalten sieht man bei der ukraine, der EU und der Nato.
Alle 3 haben gerade enorme "innenpolitische" probleme und schieben alle Schuld auf russland.

Russland hat auch probleme, bleibt aber sehr ruhig, die beschuldigen nichtmal die ukraine oder sonstwen. Es gibt wenige wichtige fragen die gestellt werden wie die antiatomwaffenverträge die von der nato gerade an und über die grenzen hinaus belastet werden.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.06.2016 um 11:11
@hasi.zell
....Putin befeuert dumpfen Nationalismus genau aus den gleichen Gründen, im Gegensatz zum Westen macht er dies aber auch noch durch Bekämfung der Pressefreiheit, die Etablierung eines Propagandapparates und die Gleichschaltung und Instrumentalisierung der Justiz.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.06.2016 um 11:17
hasi.zell schrieb:Und genau dieses verhalten sieht man bei der ukraine, der EU und der Nato.
Alle 3 haben gerade enorme "innenpolitische" probleme und schieben alle Schuld auf russland.
aha so viel zum Wort zum Sonntag.

Sag mal was für Schuld wird da da auf Russland geschoben? edit: bezogen auf alle!


melden
hasi.zell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.06.2016 um 11:20
In russland gibt es nur beschränkungen für ausländische besitzer von medien wie bei allen investitionen aus dem ausland.
Das ist auch international üblich.
Die redaktionen sind frei und der internetzugang auch.
in russland herrscht vollkommene infirmationsfreiheit.
Und auch alles andere was du erzählst nehm ich dir nicht ab. Russland ist ein multikultistaat mit zig sprachen, völkern und religionen.
wenn die national sind dann muss es schon eine form von international sein.
es gibt dort keine weitgehend homogene kultur wie in polen o.a. europäisch geprägten ländern.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.06.2016 um 11:20
hasi.zell schrieb:Und genau dieses verhalten sieht man bei der ukraine, der EU und der Nato.
Alle 3 haben gerade enorme "innenpolitische" probleme und schieben alle Schuld auf russland.
Nö, belege mal, wer Innenpolitische Probleme auf Russland schiebt?
gibt wenige wichtige fragen die gestellt werden wie die antiatomwaffenverträge die von der nato gerade an und über die grenzen hinaus belastet werdenhinaus belastet werden
Belege, welcher Vertrag wir wodurch belastet?

Und Antiatomwaffenverträge kenne ich mal gar nicht.

Und wenn die B61 in Büchel jetzt kommen, dann erspart sich die Diskussion mit dir. Weil ich brauche in einem Diskussionforum nicht zig Beiträge die nur Sputnik, RT und andere Propagandakram wiedergeben. Da rate ich dann eher zu einem Blog.


melden
hasi.zell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.06.2016 um 11:27
Die nato bezieht ihre ganze existenz mit rf als gegner.
die ukraine nennt rf als verursacher des bürgerkrieges und der wirtschaftskrise.
Die eu nennt rf als mitverursacher der probleme in syrien die zur fluchtlingskrise beiträgt und als verursacher von den sanktionen die die finanzkrise der eu zusätzlich erschwert.


melden
hasi.zell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.06.2016 um 11:29
Inf vertrag wurde vor 2 wochen von der nato gebrochen. Pershing 2-ss20, schon mal gehört, fedaykin?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.06.2016 um 11:33
hasi.zell schrieb:Die nato bezieht ihre ganze existenz mit rf als gegner.
Nein, nicht mehr. Sollen wir jetzt Geschichtsnachhilfe tätigen.

Und wer ist denn die NATO? Die NATO ist ein Verband, aus Mitgliedländern.

Belege jetzt mal deine These welches NATO Mitgliedsland innenpolitische Probleme auf Russland schiebt.
hasi.zell schrieb:die ukraine nennt rf als verursacher des bürgerkrieges und der wirtschaftskrise.
Die Ukraine ist kein NATO oder EU Land. Und ja, Russland hat einen Enormen Anteil am Bürgerkrieg, weil Russland eben das Warlordregime in Lughank untersützt, mit Waffen, Logistik und Urlaubern.
Die eu nennt rf als Mitverursacher der Probleme in syrien die zur Flüchtlingskrise beiträgt und als Verursacher von den Sanktionen die die Finanzkrise der eu zusätzlich erschwert.
Zeitweise haben die Russischen Luftangriffe starke Flüchtlingsströme in Syrien Richtung Türkei verursache. Das ist Richtig

die EU hat Russland aber bestimmt nicht als Hauptursache für die Flüchtlingswelle bezeichnet

Belege und Zitate machen im Übrigen Freude.


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Erdöl10 Beiträge
Anzeigen ausblenden