weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 15:03
@nickellodeon
Steht alles da.
Die Beendigung der Wirtschaftsblockade ist festgelegt im Minsk II Abkommen.
Was das bedeutet, muß ich Dir nicht erklären, oder ?


melden
Anzeige
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 15:55
Vorenthalten von Rentenleistungen ist Wirtschaftsblockade? Im eigenen Territorium? Ist das deine Meinung?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 16:07
@nickellodeon
Na, jetzt muß ich mich schon sehr Wundern.
Es ist nicht mehr "ihr Territorium". Sacha vergessen ? Die "freie Volksrepubliken" ? Was ist denn das ?
Kann die Ukraine ihre hoheitlichen Rechte in Donezk und Lugansk ausüben ? Kann die Ukraine ihre Grenzen sichern ?
Steht alles in Minsk II.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 16:07
@nickellodeon
bist du überhaupt im bilde ?
eigenes territorium hätte zur folge das es gar kein krieg in der ukraine gebe .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 16:09
Hape1238 schrieb: Sacha vergessen ? Die "freie Volksrepubliken" ? Was ist denn das ?
ohja , von so typen musste dir die ultimaten reinziehen - läuft ja nächste woche ab ;)
die freien volksrepubliken praktizieren nix anderes wie der IS und stellen auch nix anderes dar .
da kommen dann natürlich forderungen nach rentenzahlungen , macht wohl assad auch beim IS ?! da dürften ja auch leute leben die ihr leben lang für gearbeitet haben ,nä.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 16:21
@jedimindtricks
Naja, das sollen jetzt "Vorwahlen" sein. Um die "Gefühle und Vorlieben" der Bevölkerung zu erkunden.
http://uatoday.tv/politics/militant-leader-announces-primaries-in-occupied-donetsk-687809.html
Hat etwas zurück gerudert, der Sacha.
Bin ja gespannt, wieviele Parteien zu den "Vorwahlen" zugelassen werden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 16:44
jedimindtricks schrieb:ich Rauch immer gutes Zeug ,was ne Frage :D
erklärt einiges wie diese Aussage hier
jedimindtricks schrieb:Genau ,was haben diese 'fans" wohl damit zutun.ganz einfach ,der gleiche Schlag Typ war auch auf dem maidan -die provokateure.
Dachte gibt kein gut/böse aber die Engländer sind die schlimmsten gell?
Tja ,Marseille hat das im kleinen gesehen was kiew im grossen gesehen hat .
wow jeder Russe arbeitet also für den FSB, erinnert mich an etwas :D
jedimindtricks schrieb:Ja genau , alles egal .ein fortlaufendes Ding ,ist doch ganz normal das Panzer Rollen .
Und das beste , Russland entscheidet wann gegen die Verfassung verstossen wurde, super Sache .

Du hast heute ne ganz eigenartige Argumentation .
nein das entscheidet die Verfassung. Wenn in der Verfassung nun mal drin steht, dass die Enthebung des Präsidenten 75% der Abgeordneten Stimmen braucht ist es ein Verstoß wenn man diese nicht ereicht aber so tut als ob man den Abgesetzt hat. Nach der Verfassung ist es nicht möglich eine Stellvertreterfigur zu wählen (besonders wenn man nicht man die Absetzung hin bekommen hat). Aber man hat ja gerade einen Staatsstreich hin bekommen, also was interessiert da ein weiterer Verfassungsbruch. Und was haben da die drei Garanten des Abkommen zwischen Regierung und Opposition gemacht? Ach ja die haben sich verpisst und haben nichts mehr damit zu tun.
jedimindtricks schrieb:Klar, ist wieder was ganz anderes . Keine offene Rechnung .
Das ich den is für harmlos halte kannst du belegen .
Rein von den Zahlen her unterstützt Russland einen massenmörder, im gleichen Atemzug dann aber was von der Verfassung in der Ukraine erzählen wollen .
Turtschinow ist kein Massenmörder? hat Poroschenko kein Blut an den Händen. Und wenn wir schon dabei sind. Schau dir mal die Verbündeten von uns an, Saudi Arabien und Katar, die den IS und auch alles andere Was rum läuft und gerne mal Bomben lägt unterstützen und finanzieren. Aber unsere glaubt ja dem Prinzen von Katar (ups der ist jetzt der König) das der natürlich keine Terroristen unterstützt, er hat ihr sein Wort gegeben. Ich kann mich da auch an so einen Spruch erinnern wie „Er ist zwar ein Bastard, er ist aber unser Bastard“, also erzähl mir nichts von Massenmörder. Willst mir ernsthaft erzählen das die Amis versehentlich Waffen an den IS geliefert haben? Ach warte die haben die Typen ja ausgebildet und denen Waffen gegeben und ups diese sind dann zum IS über gelaufen.
jedimindtricks schrieb:Nur als Beispiel , die nachtwölfe auch .
Die radikalen die überall mitmischen weil sie im speziellen mit den ukraonern Rechnungen offen haben , wa
tce31d4 01 zpsae5db918
zeig mal


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 17:02
@Chavez
In der ddr hat auch niemand für die Stasi gearbeitet .
Anyway,die glatzen brauchen ein Ziel ,kein fsb.
Was das amtsenthebungsverfahrungen mit den offenen Rechnungen zutun hat wirst du Dir sicher auch erklären können.
Und wow,eine Fahne.bin beeindruckt

Tschurtschinov ist also ein massenmörder quasi.
Wenn man dich so liest könnte man ja wirklich meinen es gab einen Coupe d`Etat und eine Stunde später haben schon die Panzer hospitäler im donbass gebombt .bleib doch einfach mal im Kontext .
Lassen wir den is besser mal aussen vor , glaub das überfordert dich Grad ein bisschen .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 17:28
jedimindtricks schrieb:In der ddr hat auch niemand für die Stasi gearbeitet .
Anyway,die glatzen brauchen ein Ziel ,kein fsb.
Dir ist aber schon Klar das wir das Jahr 2016 haben oder? Arbeiten nur die russischen Hools für ihre regierung? für was machen es die anderen? die englischen für die Königin?
jedimindtricks schrieb:Was das amtsenthebungsverfahrungen mit den offenen Rechnungen zutun hat wirst du Dir sicher auch erklären können.
Tut mir leid ich hatte angenommen dass du begreifen kannst, dass dies zwei verschiedene Tatsachen sind die einfach nebeneinander laufen. So ein Fehler kommt nicht mehr vor. Wir erinnern uns ja
jedimindtricks schrieb:ich Rauch immer gutes Zeug ,was ne Frage :D
jedimindtricks schrieb:Tschurtschinov ist also ein massenmörder quasi.
Wenn man dich so liest könnte man ja wirklich meinen es gab einen Coupe d`Etat und eine Stunde später haben schon die Panzer hospitäler im donbass gebombt .bleib doch einfach mal im Kontext .
ganz so schnell ging das nicht.
jedimindtricks schrieb:Lassen wir den is besser mal aussen vor , glaub das überfordert dich Grad ein bisschen .
warum soll man diesen Wahnsinnigen außen vor lassen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 17:58
Chavez schrieb:Wenn in der Verfassung nun mal drin steht, dass die Enthebung des Präsidenten 75% der Abgeordneten Stimmen braucht ist es ein Verstoß wenn man diese nicht ereicht aber so tut als ob man den Abgesetzt hat. Nach der Verfassung ist es nicht möglich eine Stellvertreterfigur zu wählen (besonders wenn man nicht man die Absetzung hin bekommen hat).
Eine Verfassung ist keine Anleitung für jedes Problem. Janukowitsch hat sich aus dem Staub gemacht und war seit dem nicht mehr der Präsident. Wäre er geblieben und hätte sich im Parlament gestellt, wär dein Anliegen passend gewesen, aber so? Was wäre denn passiert, wenn er nicht enthoben wäre? Wollte er die Ukraine von Russland aus regieren? Das in der Situation eine Übergangsregierung übernimmt, um wieder Ruhe rein zu bringen ist doch vollkommen normal.

Und das ausgerechnet die Kritik von denen kommt, die bei der Krim-Annektion sich winden und verbiegen und mal gänzlich staatliche Souveränität und rechtliches Grundwissen ignorieren, setzt dem ganzen Zirkus ja noch die Krone der Lächerlichkeit auf. Das ist so, als würde ein Kleptomane den Krankenwagenfahrer anzeigen, weil der an der Unfallstelle im Halteverbot stand.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 18:17
Foss schrieb:Eine Verfassung ist keine Anleitung für jedes Problem. Janukowitsch hat sich aus dem Staub gemacht und war seit dem nicht mehr der Präsident.
gibt es dort in der Verfassung so einen Punkt? das wenn der Präsident das Land verlässt, dass man ihn dann entmachtet? ist mir neu.
Foss schrieb:Wäre er geblieben und hätte sich im Parlament gestellt, wär dein Anliegen passend gewesen, aber so?
dann wäre er jetzt nicht mehr am Leben.
Foss schrieb:Was wäre denn passiert, wenn er nicht enthoben wäre? Wollte er die Ukraine von Russland aus regieren? Das in der Situation eine Übergangsregierung übernimmt, um wieder Ruhe rein zu bringen ist doch vollkommen normal.
und warum bestehen die selben Länder bei Jemen auf genau das? Laut Vertrag der Regierung mit der Opposition musste eine Übergangsregierung gebildet werden, das ist richtig, nur sollte diese aus Regierungspartei und Opposition gebildet werden, auch das war gebrochen worden und auch hier haben die 3 Außenminister die Fresse gehalten.
Foss schrieb:Und das ausgerechnet die Kritik von denen kommt, die bei der Krim-Annektion sich winden und verbiegen und mal gänzlich staatliche Souveränität und rechtliches Grundwissen ignorieren, setzt dem ganzen Zirkus ja noch die Krone der Lächerlichkeit auf. Das ist so, als würde ein Kleptomane den Krankenwagenfahrer anzeigen, weil der an der Unfallstelle im Halteverbot stand.
blub blub


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 18:37
Naja. Ist halt so. Wenn man die "Entscheidungsfindung" auf der Krim betrachtet, ihre "verfassungsgemäßen" Ab und Präsidentenwahlen, die Ansetzung von einem Referendum, kommt dann nur noch:
Chavez schrieb:blub blub


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 19:10
Mehr wie blub blub ist auch nicht mehr zu sagen, wenn die eine Wahl Verfassungswiderig war, die Andere es nicht sein soll. Es sind auch genau dieselben Leute, welche das Maul am weitesten aufrissen, als die Krim wählte. Beides war Verfassungswiderig. Punkt. ..doch manche sind anscheinend komplett erblindet, was Objektivität angeht und akzeptieren offensichtlich nur die Teile der Verfassung, die einem gerade in den Kram passen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 19:13
Naja. Ist halt so. Wenn man die "Entscheidungsfindung" auf der Krim betrachtet, ihre "verfassungsgemäßen" Ab und Präsidentenwahlen, die Ansetzung von einem Referendum, kommt dann nur noch:
Chavez schrieb:
blub blub
Wie oft soll ich mich noch zu diesen bullshit den äußeren? Janukowitsch war zu dem Zeitpunkt amtierender Präsident laut Verfassung , er hat das ganze auch juristisch abgesegnet. Er hat aksonow im Amt bestätigt und genauso alles andere, warum ist bis heute noch keine Klage wegen der Krim von Kiew eingegangen? Kiew hat doch gedroht RF mit Klagen zu überfluten, ist gerade Ebbe?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 19:16
@mayday
Ne das ist es ja, die sagen:
Foss schrieb:Eine Verfassung ist keine Anleitung für jedes Problem.
Klar Text : wenn es gerade uns passt dann scheißen wir auf die Verfassung. Aber wenn es uns passt dann achten wir auf jeden Buchstaben.

Kann mir einer sagen wo in der Verfassung steht, das wenn der Präsident außer Landes ist, das er dann abgesetzt ist? Und das auch dann der Teil der Verfassung nicht gilt mit den 75%.


melden
nickellodeon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 19:18
Wahrscheinlich ist der Verfassungsbruch im nachhinein geheilt, abgesegnet durch den großen buana aus dem fernen westen.

Das die Leute auf der Krim keinen Bock auf dieses miese Spiel hatten, und, wenn man es im nachhinein betrachtet, sogar die richtige Entscheidung getroffen haben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 19:21
@mayday
mayday schrieb:Es sind auch genau dieselben Leute, welche das Maul am weitesten aufrissen, als die Krim wählte.
Weil dort ja alles super sauber verlief...
Das Ergebnis des international nicht anerkannten Referendums über den Anschluss der ukrainischen Halbinsel Krim an Russland wurde von Anfang angezweifelt. Jetzt aber bestätigen selbst Berater des russischen Präsidenten, dass die Wahl nicht sauber verlief. Der Menschenrechtsrat, der Wladimir Putin zuarbeitet, hat die Lage auf der Krim untersucht. In seinem Bericht kommt er zu dem Schluss: Die offiziellen Ergebnisse stimmen nicht.

Die russlandtreue Führung der Krim hatte nach der Abstimmung am 16. März verkündet, mehr als 95 Prozent der Teilnehmer hätten für einen Anschluss an Russland gestimmt. Als Wahlbeteiligung gaben russische Agenturen 83 Prozent an. Schon damals waren die Zahlen kaum zu glauben, denn die Krimtataren und viele Ukrainischstämmige wollten die Abstimmung boykottieren.

Putins Menschenrechtsberater bestätigen die Zweifel nun: Für die Stadt Sewastopol führen sie in ihrem Report aus: "Nach unterschiedlichen Angaben haben 50 bis 60 Prozent der Abstimmenden für den Anschluss gestimmt, bei einer Wahlbeteiligung von 30 bis 50 Prozent.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-05/ukraine-putin-wahlfaelschung


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 19:24
@canales
Wie oft willst du diesen Bullshit noch bringen wir haben das schon zigmal durchgekaut dass das nicht die Meinung des Präsidenten Rat ist sondern die Meinung eines einzelnen Mitgliedes das steht extra drin, dass die Zeit genau diesen Teil des Beitrags nicht übersetzt zeigt nur das Niveau der Zeit und dass sie ihre Leser für Vollidioten halten die nicht mal in der Lage sind auf den Originaltext zu gehen und das in den Google Translator reinzuballern


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 19:26
@canales
Die 95% wurden angezweifelt, zu recht, aber es hat jeder damit gerechnet, dass sie sich für Russland entscheiden (ein Bevölkerungsanteil von 60% ethnisch Russisch). Es hat auch keiner, absolut niemand, eine erneute unabhängige Wahl gefordert und die Einladungen welche an EU Politikern gingen, an den Wahlen bei beizuwohnen, schlugen alle aus..warum wohl? Wäre es da auf der Kippe gestanden, wäre Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt worden.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 19:26
@Chavez

Den bringe ich solange behauptet wird auf der Krim ist alles super demokratisch erfolgt...


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden