weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 19:34
В связи с многочисленными ссылками СМИ на обзор "Проблемы жителей Крыма" как на официальный документ Совета при Президенте РФ по развитию гражданского общества и правам человека, выражающий оценку Советом крымского референдума, разъясняем, что он таковым не является.
Übersetzung
Im Zusammenhang mit den zahlreichen Verweisen der Medien auf die Untersuchung "Probleme der Krim Bewohner" und der Behauptung dies sei ein offizielles Dokument des Menschenrechtsrat des Präsidenten der RF für die Entwicklung der Zivilgesellschaft und Menschenrechten und dies sei die Meinung des Rates über das Krim Referendum, teilen wir mit, dass dieser Bericht nichts mit uns zu tun hat.
http://www.president-sovet.ru/structure/gruppa_po_migratsionnoy_politike/materialy/problemy_zhiteley_kryma.php?print=Y
canales schrieb:Den bringe ich solange behauptet wird auf der Krim ist alles super demokratisch erfolgt...
Also hast du gewusst dass die Zeit gelogen hat?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 19:37
@Chavez

Nein, ist doch die Frage wessen Meinung eher die Realität abbildet, die mit den 95% oder diejenige die das anzweifelt...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 19:50
@Chavez

Was wäre eigentlich mit dem Rat passiert, wenn das tatsächlich bejaht worden wäre, also wenn das Dokument von ihnen käme...wären die noch in Amt und Würden?
Ist irgendwie so, wie mit den grünen Männchen auf der Krim...erstmal alles abstreiten.
Ich hab da leider immer weniger Vertrauen was die "offiziellen Meldungen" betrifft.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 19:56
@canales

Weißt du wie ich es überhaupt zu den 95% kam ganz einfach weil die Gegner einfach zum Boykott des Referendums aufgerufen habe und nicht hingegangen sind. Und noch eine Frage wenn alle gegen die Eingliederung der Krim in die Russische Föderation sind warum gibt es keine Proteste auf der Krim? Und als das Referendum waren auf der Krim 20.000 russische Soldaten stationiert genauso viele ukrainische Soldaten und 2,5 Millionen Menschen die angeblich alle gegen die Eingliederung waren. Willst du mir erzählen dass 20.0 00 RF Soldaten, Supersoldate sind die genauso viele ukrainische Soldaten in Schach halten können und 2,5 Millionen Menschen? Und so blöd wie Kiew muss man erst einmal sein zuerst stellen die den Menschen das Wasser ab und lass die Russen danach natürlich trumpfen in dem die ihnen das Wasser wieder einstellen und zwar ganz neu verlegen danach stellen die ihnen das Telefon ab und lassen die Russen wieder trumpfen in dem die in kürzester Zeit Telefon von Russland auf die Krim verlegen, danach schaltet kiew das Mobilnetz aus und wieder das selbe Spiel. Und am Ende noch Ganze mit Strom, eigentlich müßte Putin dem poroschenko den Helden der RF dafür verleihen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 20:02
@Chavez

wer hat gesagt, dass alle gegen die Eingliederung waren?
Ich bezweifle doch nur die 95%...immerhin waren 40% der Bewohner nicht dem Freundeskreis Russlands zuzuordnen...aber Du kannst gerne daran glauben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 20:02
canales schrieb:Was wäre eigentlich mit dem Rat passiert, wenn das tatsächlich bejaht worden wäre, also wenn das Dokument von ihnen käme...wären die noch in Amt und Würden?
Der Typ der das Ding geschrieben hat ist immer noch im Amt und weiter?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 20:04
@Chavez

Na, ist doch schön, dass er noch in Amt und Würden ist...kann ich halt leider nicht nachprüfen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 20:07
@canales
Warum 40%? Weil 40% nicht ethnische Russen waren? Was ist das denn für ein rassistischer bullshit, man wählt nach seiner Rasse?
Was soll ich dann deiner Meinung nach wählen , wenn ich zum Teil jüdisch-deutsche und zum Teil russisch-ukrainische Wurzeln habe?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 20:10
@Chavez

Was hat das mit "rassistischem bullshit" zu tun, wenn es entsprechende Minderheiten gibt, die man nicht der russischen Mehrheit zuordnet...darunter eben Tataren und gebürtige Ukrainer mit ukrainischer Sprache.
Vorher gab es ja auch keine Mehrheit von annähernd 100% für den Anschluss an Russland, sondern knappe 5%.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 20:30
@canales

https://ru.m.wikipedia.org/wiki/Бобров,_Евгений_Александрович_(правозащитник)
Hier ist seine wiki Seite ist immer noch das was er war und wurde sogar noch befördert .
Gerade die Tataren die gegen das ganze waren sind nicht hin gegangen. Genau das selbe bei der ukrainischen Minderheit sind die Gegner mehrheitlich nicht hin gegangen. 5% Zustimmung meinst die aksonov Partei? Was hat das damit zu tun? Sachen ändern sich bei manchen Ereignissen radikal, meinst du nicht? Was glaubst du warum poro in der UA die Kommunisten verboten hat, eine echte Opposition bei seinem 9% Rating ist tödlich .
1116823
Erkennst du die Person auf diesem Bild dass ist Lenur islamov einer der Organisatoren der Blockade der Krim er ist russische Staatsbürger seit 2011. Ich habe mir sagen lassen das so einige Krim Bewohner bereits vorher schon sich russische Pässe geholt haben bevor das Referendum war und überhaupt bevor das ganze mit der Ukraine passiert ist


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 20:37
canales schrieb:Was hat das mit "rassistischem bullshit" zu tun, wenn es entsprechende Minderheiten gibt, die man nicht der russischen Mehrheit zuordnet...darunter eben Tataren und gebürtige Ukrainer mit ukrainischer Sprache.
Vorher gab es ja auch keine Mehrheit von annähernd 100% für den Anschluss an Russland, sondern knappe 5%.
In RF sind gemischte Ehen ganz normal wie in der ganzen Ex UdSSR, bei dem Unabhängigkeits Referendum in Baltikum haben viele ethnische Russen für die Unabhängigkeit gestimmt, die ethnische Herkunft spielt so keine Rolle . Tatarische und ukrainische Sprache ist übrigens auch Amtssprache der Krim.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 20:40
@Chavez

Naja, ob wiki immer up to date ist...hängt ja von Denen ab, die diese Seite pflegen.

Natürlich wird es welche von Denen gegeben haben, die aus welchen Gründen auch immer für die Angliederung waren, genauso wird es bei Denen, die man Russland zuordnen würde auch welche gegeben hat, die nicht für die Angliederung waren. Unternehmer die überwiegend mit der Ukraine handeln z.B. oder welche die einen eigenen Staat Krim wollten.
Deshalb sind die 95% halt nicht sehr wahrscheinlich...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 20:51
http://president-sovet.ru/members/constitution/read/43/
Hier die Seite des Menschenrechtsrat steht das selbe drin

Mit dem eigenen Staat ist so eine Sache , da war man sich wohl einig das die UA dann anrückt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 20:54
@Chavez
Chavez schrieb: willst jetzt erzählen dass das Ganze mit slawjansk begonnen hat , nein hat es nicht. mit Kiew und der West-ukraine hat es begonnen als man dort die Rathäuser gestürmt hat.
Du setzt den Startpunkt der Ereignisse aber auch ganz nach deinem Belieben fest. Ich glaube davor gab es noch so ein paar Ereignisse, die die Leute zu der Überzeugung brachten, dass der Janukowitsch schleunigst weg muss. Aber wahrscheinlich kennen die Leute dort vor Ort die Realitäten nur etwas besser als du. Deinem "demokratischen" Gewissen nach hätte man Herrn Janukowisch und Konsorten ruhig noch ein paar Monate Zeit geben können, um noch ein paar Milliarden außer Landes zu schaffen oder anderes Unheil zu stiften. Aber irgendwie seltsam, dass dein "demokratisches" Gewissen das Referendum auf der Krim ganz ok findet. Kannst du mir mal ein paar große Veranstaltungen, Auftritte usw. nennen wo man mit ukrainischen Flaggen für einen Verbleib in der Ukraine agitieren konnte? Aber wahrscheinlich kennen sich die Leute vor Ort auch nur besser aus als du, dass so etwas unter der "neuen" Macht nicht ganz ungefährlich ist. Manche Gerichte auf der Krim sind ja heute noch damit beschäftigt, den Leuten vorzuhalten, dass man damals zu proukrainisch war.
Im Vergleich dazu waren ja die Wahlen die in der Ukraine abgehalten wurden wahre Musterbeispiele an Demokratie.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 21:04
@kolobok
Da wir gerade beim Startpunkt sind, da hab ich was gefunden vom 14.Mai 2008:
Russia's storm of threats and attacks against Ukraine, Georgia, and NATO prompted Germany to block the granting of these MAPs. But Moscow's hysteria (no other word fits) led NATO to declare that Ukraine and Georgia will be members and gave the meeting of foreign ministers scheduled for December the power to decide about the MAPs.

At the NATO-Russia Council, then-Russian President Vladimir Putin told U.S. President George W. Bush: "But George, don't you understand that Ukraine is not a state." Putin further claimed that most of its territory was a Russian gift in the 1950s. Moreover, Putin said, while western Ukraine belongs to Eastern Europe, eastern Ukraine is "ours." Then he said that if Ukraine does enter NATO, Russia would detach eastern Ukraine (and the Crimean Peninsula) and graft them onto Russia. Thus Ukraine would cease to exist as a state.
http://www.rferl.org/content/article/1117479.html
Da sind die 95% Zustimmung. Das ist russische Demokratie.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 21:21
kolobok schrieb:Du setzt den Startpunkt der Ereignisse aber auch ganz nach deinem Belieben fest. Ich glaube davor gab es noch so ein paar Ereignisse, die die Leute zu der Überzeugung brachten, dass der Janukowitsch schleunigst weg muss. Aber wahrscheinlich kennen die Leute dort vor Ort die Realitäten nur etwas besser als du.
Du meinst die Räumung des maidan? Ja der was ein Schwachkopf das er das angeordnet hat.
kolobok schrieb:Deinem "demokratischen" Gewissen nach hätte man Herrn Janukowisch und Konsorten ruhig noch ein paar Monate Zeit geben können, um noch ein paar Milliarden außer Landes zu schaffen oder anderes Unheil zu stiften.
Komisch nach den letzten Ereignisen und wie das Ganze sich entwickelt hatte Janik recht, für die Wirtschaft war dies Katastrophal. Wie hat er das Geld raus geschafft in Koffern? Jegliche Überweisung ist nachvollziehbar durch Swift , gibt es da Nachweise? Wie die Tarife in letzter Zeit in der UA wachsen könnte man denken den Janik hätte noch aus der eigenen Tasche was beigesteuert. Laut sakaschwilli ist die Korruption heute noch höher als bei Janik. Auch Agent Putins?
kolobok schrieb:Aber irgendwie seltsam, dass dein "demokratisches" Gewissen das Referendum auf der Krim ganz ok findet. Kannst du mir mal ein paar große Veranstaltungen, Auftritte usw. nennen wo man mit ukrainischen Flaggen für einen Verbleib in der Ukraine agitieren konnte? Aber wahrscheinlich kennen sich die Leute vor Ort auch nur besser aus als du, dass so etwas unter der "neuen" Macht nicht ganz ungefährlich ist.
Aha und warum ist ds möglich mit UA Flagge durch Moskau zu laufen und ne Demo zu veranstalten?
kolobok schrieb:Manche Gerichte auf der Krim sind ja heute noch damit beschäftigt, den Leuten vorzuhalten, dass man damals zu proukrainisch war.
Im Vergleich dazu waren ja die Wahlen die in der Ukraine abgehalten wurden wahre Musterbeispiele an Demokratie.
Du meins die, bei denen es klar ist, das die Opposition gewinnt also lassen wir es in diesen Orten erst mal? Und ich kenne einige Leute von vor Ort, meine Mutter ist aus Donezk und weiter?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 21:40
@Chavez
Chavez schrieb:Du meinst die Räumung des maidan? Ja der was ein Schwachkopf das er das angeordnet hat.
Nö, da waren noch so ein paar Sachen vorher.
Chavez schrieb:Wie hat er das Geld raus geschafft in Koffern? Jegliche Überweisung ist nachvollziehbar durch Swift , gibt es da Nachweise?
Wie du gerade so den letzten Pressemeldungen entnehmen kannst, gibt es da noch so die eine oder andere Möglichkeit das ganze etwas weniger transparent zu machen. Die ukrainischen Größen kennen diese Möglichkeiten schon seit vielen Jahren.
Chavez schrieb:Aha und warum ist ds möglich mit UA Flagge durch Moskau zu laufen und ne Demo zu veranstalten?
Was hat das jetzt mit meiner Frage zu tun, ob man zum Krimreferendum gegen einen Anschluss an Russland auf Großveranstaltungen agitieren konnte?
Chavez schrieb:Du meins die, bei denen es klar ist, das die Opposition gewinnt also lassen wir es in diesen Orten erst mal? Und ich kenne einige Leute von vor Ort, meine Mutter ist aus Donezk und weiter?
Gibt es da noch offene Entscheidungen? Meiner Meinung nach nicht. Also da wo man normal wählen kann. Hat deiner Mutter jemals jemand verboten ihre lokalen Größen zu wählen? Wären heute normale Wahlen in Donezk so wie früher, wo jeder für seinen Standpunkt agitieren kann möglich? Wohl eher nicht. Aber wahrscheinlich ist daran auch Poroschenko schuld.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 21:45
@kolobok
Du willst mir jetzt ernsthaft erzählen das in der UA freie Wahlen möglich sind? Ist das ein witz? Oppositionelle fallen einer nach dem andren aus dem Fenster, hängen sich auf und schießen sich selbst zwei Mal in die Brust und noch mal zur Kontrolle in den Kopf. Du solltest mal als Nick an balabol denken.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 21:49
@Chavez
Chavez schrieb:schießen sich selbst zwei Mal in die Brust und noch mal zur Kontrolle in den Kopf
Ja, wann war das doch gleich ... ?
Und ja, im Vergleich zu dem was auf der Krim geboten wurde sind das in der Ukraine demokratische Wahlen. Brauchst dir ja bloß mal anschauen, wie sich die Wahlergebnisse so entwickeln.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.07.2016 um 21:52
kolobok schrieb:Wie du gerade so den letzten Pressemeldungen entnehmen kannst, gibt es da noch so die eine oder andere Möglichkeit das ganze etwas weniger transparent zu machen. Die ukrainischen Größen kennen diese Möglichkeiten schon seit vielen Jahren.
Das ist trotzdem Nachweisbar, vor allem wenn man Zugriff auf die Zentralbank hat. Wo sind die Belege? Warum glaubst du sucht Interpol den nicht mehr.
kolobok schrieb:Ja, wann war das doch gleich ... ?
Busina und Kalaschnikow?


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden