weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.10.2016 um 10:04
Fast 2017 und wo man hinschaut ist die ... am Dampfen. Putin, Erdoğan, Trump, Assad, IS, Mikroplastik, Klimawandel, genetisch veränderte Organismen, und, und, und, und ...

Einen Abend den falschen Sender mit Dokumentationen und man ist suizidal.

Mit 12 Jahren träumte ich davon, dass jetzt wäre die Zukunft, so mit Habitaten auf Mond und Mars, keinem Hunger mehr, einer geeinten Menschheit, und einer Welt, in der die Vernunft den Weg der Menschheit steuert. Inzwischen befürchte ich, wir haben das mögliche Optimum überschritten, den Menschen in 25, 50 und 100 Jahren wird es nicht besser als uns hier heute gehen.

Es sei denn, die Menschen überall stehen auf und putzen den Dreck oben mal runter, global, den Laden mal ausmisten. Es braucht eine Technokratie, auch global, selbst wenn man nun beginnt klar Schiff zu machen, ist die Zeit sehr knapp und es wird viel kosten. Da ist auch Bildung nötig, viel Bildung, damit sich Mehrheiten nicht mehr von Egomanen wie Putin und Co. belügen lassen. Irgendwo sehe ich aber leider für die Zukunft der Menschheit echt schwarz.

Eventuell war das hier nun ein wenig OT, ... :D


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.10.2016 um 10:09
Hape1238

Frei nach dem Motto:
"Und willst du nicht mein Bruder sein, so schlag ich dir den Schädel ein"


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.10.2016 um 10:16
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Einen Abend den falschen Sender mit Dokumentationen und man ist suizidal.
:D
Kann mir nicht passieren, habe gestern Fussball geschaut !

Mich erschreckt eher, das es Diktatoren immer noch gelingt, Menschen zu verführen, trotz weltweitem Netz. Da zeigt sich, das die Macht über die Massenmedien unverändert wichtig ist. Hinzu kommt dann noch der geschickte Einsatz von Trollfabriken.
Sicher hat die Sprachsbarriere eine wichtige Rolle, aber es zeigt sich, das freie Medien ein Grundpfeiler der Demokratie sind.

Alles Andere renkt sich wieder ein - Du hast einen schlechten Tag - es regnet... :D

@Kasach87
Genau so ist das !


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.10.2016 um 10:31
@Hape1238

Die Sprachbarriere würde ich auch nicht unbedingt als ausschlaggebend sehen.

Ich denke das hier die enorme einseitige Informationsflut, gepaart mit vereinfachten Weltbildern, eine sehr große Rolle spielen. Kaum jemand macht sich die Mühe die Informationen zu überprüfen, es sind einfach zu viele. Außerdem haben viele nicht die Bildung um komplexe geopolitische und wirtschftliche Zusammenhänge zu verstehen.
Trollfabriken lassen dann den Eindruck enstehen, dass eine breite Masse der gleichen Meinung wäre, was wiederum dazu führt, dass tatsächlich eine immer größere Masse diese Meinung vertritt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.10.2016 um 10:37
@jntr
jntr schrieb:Guter, knapper Artikel von der Jungen Welt zu der Ukraine und wie das Land ''verwildert''
Alkoholismus, Gewalt, Menschenversuche. Notizen aus einem ukrainischen Alltag voller »bedauerlicher Einzelfälle«
https://www.jungewelt.de/2016/09-30/069.php?sstr=ukraine
Nö, ein schlechter oberflächlicher Artikel der nur durch das Lesen von "ausgewählten" Pressemeldungen vom Schreibtisch aus entstanden ist. Sagt absolut nichts über das Land aus.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.10.2016 um 10:40
@Kasach87
Nun, wie ich Deinem Nickname entnehme, vestehst Du einiges von der Sache. Ich kann über das russische Bildungssystem nicht urteilen, ich kenne es nicht.
Glaube aber doch, das die Sprache im Verein mit der kyrrilischen Schrift ein arges Hindernis sein mögen. Abgesehen davon, das in ländlichen Regionen ein Internetzugang wohl nicht vorhanden sein wird.
Allerdings hast Du recht mit dem vereinfachten und bequemen Weltbild. Das passt schon. Liegt aber auch ein wenig an der russischen Mentalität. Sie erkennen zwar, das es schief läuft im Land, mögen es aber nicht, das Russland von Aussen kritisiert wird. Und schon wird die Seite gewechselt.
Ich verurteile das nicht, ich stelle nur fest.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.10.2016 um 11:29
@Hape1238
Hape1238 schrieb:Nun, wie ich Deinem Nickname entnehme, vestehst Du einiges von der Sache. Ich kann über das russische Bildungssystem nicht urteilen, ich kenne es nicht.
Meiner Meinung nach wird das russische Bildungssystem erst ab den höheren Bildungsstufen problematisch (Korruption).
Hape1238 schrieb:Glaube aber doch, das die Sprache im Verein mit der kyrrilischen Schrift ein arges Hindernis sein mögen.
Hast sicherlich nicht ganz unrecht. Allerdings gibt es genügend kyrrilische Quellen, die kritisch berichten und/oder nicht aus Russland stammen.
Außerdem lassen sich dadurch nicht die politischen Ansichten vieler Russlanddeutscher erklären, die zu einem großen Teil pro Putin sind.
Hape1238 schrieb:Abgesehen davon, das in ländlichen Regionen ein Internetzugang wohl nicht vorhanden sein wird.
So dramatisch ist das nicht, auch in ländlichen Gebieten gibt es Internet (natürlich nicht mit hoher Geschwindigkeit).
Hape1238 schrieb:Liegt aber auch ein wenig an der russischen Mentalität. Sie erkennen zwar, das es schief läuft im Land, mögen es aber nicht, das Russland von Aussen kritisiert wird. Und schon wird die Seite gewechselt.
Hm, da bin ich mir nicht ganz sicher. Glaube ehrlich gesagt nicht das es ein Mentalitätsproblem ist. Ich glaube auch nicht das "der Russe" unbedingt ein fanatischer Nationalist ist.

Habe eher das Gefühl, das de jahrzentelange Propaganda ihre Wirkung nicht verfehlt hat. Sowas kann nicht spurlos an der Bevölkerung vorbeigehen.
Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch in den 90er, hat die Regierung es verstanden den darauf folgenden Aufschwung auszunutzen, um die Bevölkerung gnadenlos auf seine Seite zu ziehen. Gleichzeitig hat man die Oppostion ausgeschaltet.

Vllt. ist es nur ein Frage der Zeit, bis die Verhältnisse wieder so schlecht werden, das dann mehr kritische Stimmen laut werden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.10.2016 um 11:44
@Kasach87
Kasach87 schrieb:Hm, da bin ich mir nicht ganz sicher. Glaube ehrlich gesagt nicht das es ein Mentalitätsproblem ist. Ich glaube auch nicht das "der Russe" unbedingt ein fanatischer Nationalist ist.
Das glaube ich auch nicht. Kein Fanatiker. Allerdings wird er gerade dazu gemacht !
Ich denke auch, das der Zerfall der SU eine Zäsur war, ebenso die Jelzinzeit. Und mit Putin kam, dank des Ölpreises, ein bescheidener Aufschwung. Das hat Putin natürlich voll in die Karten gespielt.
Ansonsten Dank für Deine Aufklärung.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.10.2016 um 17:23
Wow
Putin hat heute mal wieder verdammt viel gesagt auf dem Investment Forum " russia calling " .
Von Hollande,Paris , UN, Syrien ,hackerangriffe auf die USA ,Öl bis hin zu Gazprom.
Nebenbei muss wohl noch folgender Satz gefallen sein ...
Putin: Russia was "forced to defend the Russian-speaking population in Donbass" in 2014
Ich wart da noch auf die Presse und die Übersetzung vom Kreml , aber wenn das stimmt hat er wieder schön durch die Blume zugegeben das "Grüne Männchen " die ach so tollen Mitbürger beschützt haben .

Was safe ist sind folgende Aussagen ....
15:38
PUTIN: IT IS NOT US SABOTAGING IMPLEMENTATION OF MINSK AGREEMENTS; I CANNOT SIGN NECESSARY DOCUMENTS FOR UKRAINIAN PRESIDENT

Russia can't implement Minsk Agreements instead of Ukraine - Putin


Auf gut Deutsch Russland hat mit all dem nix zutun und es liegt an kiew einen Krieg den Russland begonnen hat und den sie am laufen halten zu beenden .Das ist russische Logik , wie oft gesehen bei waffenruheverhandlungen rund um die Welt .
Denke mal das beste ist die totalkapitulation,denn wenn es nach Russland geht sind die Ukrainer sowieso kein Volk ,also nie Ruhe . Deswegen auch soviel glatzen auf Seiten der sepas .


Der Knaller ist aber das die russische Wirtschaft steil bergauf geht ,alles super .
Die Sanktionen wegen der Ukraine sind ja ein Lacher , machen Russland nur stärker .

PUTIN: WESTERN SANCTIONS HARMFUL PRIMARILY IN TERMS OF TRANSFER OF TECHNOLOGIES, BUT THIS IS NOT ONLY RUSSIA'S PROBLEM
Russland wird nur etwas im Technologiesektor geschwächt ,ist aber nicht deren Problem allein.

Man darf auf die Betaversion des kampfandroiden gespannt sein .....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.10.2016 um 17:50
Genau das was ich schon vor 2 Jahren als Zielsetzung für Putin genannt habe. Frozen Conflict at its best mit Eskalationsoption.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.10.2016 um 19:50
@Fedaykin

Ich frage mich allerdings was das langfristige Ziel sein soll. Denn eigentlich hat Russland dadurch keine Vorteile.
Könnten es evtl. persönliche Ziele sein? Also Machterhaltung ala Kim Jong Un ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

12.10.2016 um 20:42
@Kasach87
Kasach87 schrieb:Könnten es evtl. persönliche Ziele sein? Also Machterhaltung ala Kim Jong Un ?
Sicher. Es läuft alles darauf hinaus.
Eine Abwahl als Präsident ist für Putin nicht mehr möglich. Den tragen sie nur noch mit den Füssen voran aus dem Kreml.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.10.2016 um 09:00
@Kasach87

Das ist Kompliziert, Vorteile gibt es nicht wirklich. Gut Russland hat die Krim und vor allem fürs Interne den Starken Mann gespielt

Die Krim wird man realistsicherweise nicht mehr von Russland losbekommen.

Die Frage ist welchen Preis lässt man Russland dafür bezahlen.


Weiterhin war die Gefahr das die UKraine sich nach Westen wendet, und in Kooperation ihre eigenen Gasfelder erschließt und sich so aus Russlands Griff befreit. Ja möglicherweise hätte sich nach und nach sogar Wirtschafgwachstum und bekämpfung der Korruption eingestellt. Das wäre innenpolitisch gefährlich für Russland

Aber ich würde einfach auch mal in frage stellen das die Politik möglichst dem Wohle des Russischen Volkes dient?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.10.2016 um 10:29
Hier mal die komplette Antwort von Herrn Putin ( auf Englisch ) gestern auf dem Investment Forum bzgl der Ukraine .
You just mentioned the crisis in Ukraine. However, we were not the ones who brought about a coup d’état in Ukraine. Was it us who did that? No. Our US partners make no particular secret of the fact that to a very large extent they were behind that, financing the radical opposition and bringing the situation to an unconstitutional change of government, even though everything could have been done differently. Former President Yanukovych met all the demands and was ready to hold early elections. Instead, a coup d’état was engineered. Why?

And when we had – to reiterate, had – to defend the Russian-speaking population in Donbass, when we had to respond to the desire of the people living in Crimea to return to the Russian Federation, a new spiral of an anti-Russian policy was immediately launched and sanctions were introduced.

You brought up the Minsk Agreements. But we are not the ones who are sabotaging the Minsk Agreements. I cannot help repeating: we cannot amend the Ukrainian Constitution for the current Kiev authorities, which is a key factor. We cannot implement the law on the special status of governance in Donbass that was adopted by the Verkhovna Rada either. It has not been implemented so far.

Although, it should have been done as soon as possible, according to the Minsk Agreements. I cannot sign the amnesty law adopted by the Rada; I just cannot do this for the Ukrainian President. They always refer to the fact that they cannot do it because of shootouts in the conflict zone in Donbass.

On September 9, the self-defenders of Donbass unilaterally, I would like to stress, said they would not respond to the Ukrainian Armed Forces’ shelling. So what? Some political actions were said to be taken immediately after that. But nothing is happening. No direct contacts have been established so far between the representatives of Donbass and the official Kiev authorities.

Therefore, if someone really wants the agreements to be implemented, they should influence all parties to the conflict, especially the Kiev authorities. What is stopping that? I cannot understand. There will be no progress without reaching political agreements. This is the first thing.
Quelle ist der Kreml


Also alles wie gehabt . Wir mussten unsere Leute beschützen (vergangenheitsform) weil die USA den Putsch finanziert haben .Russland hat mit all dem nix zutun .

Er sprach die einseitige Waffenruhe an die die Rebellen ausgerufen haben , seitdem wäre nix passiert .

Spezial Status gesetz geht ihm zu langsam und ganz wichtig für Russland der Dialog zwischen Terroristen und kiew.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.10.2016 um 14:11
"Also alles wie gehabt . Wir mussten unsere Leute beschützen (vergangenheitsform) weil die USA den Putsch finanziert haben .Russland hat mit all dem nix zutun ."@jedimindtricks

Und woher weißt du jetzt nochmal genau dass das nicht so war?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.10.2016 um 14:26
@Individudumm

Wenn Ruddland nichts damit uu tun vätte. , hätten russische Soldaten sich nicht die Krim geschnappt, und Soldaten in die Ostukraine geschickt um gegen die Homolobby zu kämpfen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

13.10.2016 um 14:34
@Individudumm

Umgekehrt wird ein Schuh raus. Man muss beweisen das es so war.

Die Intervention Russischer Truppen auf der Krim ist Fakt, (Annexion)

die Belieferung der Seperatisten/Terroristen mit schwern Kriegsgeräte ist Fakt

Russische Urlauber ist Fakt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.10.2016 um 09:22
http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/9288706/rebellenkommandeur-arseni-pawlow-in-donezk-getoetet.html
Arseni Pawlow ist durch eine Bombenanschlag getötet worden. Unter dem Kampfnamen "Motorola" war Pawlow gefürchteter Kommandeur der prorussischen Rebellengruppe Sparta.

Ein führender Kommandeur der prorussischen Rebellen im Osten der Ukraine ist am Sonntag bei einer Bombenexplosion getötet worden.
Arseni Pawlow, besser bekannt unter seinem Kriegsnamen Motorola, starb zusammen mit einem Leibwächter bei der Explosion eines Sprengsatzes im Aufzug eines Gebäudes in Donezk, wie ein Kämpfer seiner Einheit Sparta der Nachrichtenagentur AFP sagte.
Er vermutete den ukrainischen Geheimdienst oder eine rivalisierende Rebellengruppe dahinter.

Der Präsident der selbsterklärten Volksrepublik Donezk, Alexander Sachartschenko, machte die ukrainische Regierung von Präsident Petro Poroschenko verantwortlich.
"Poroschenko hat die Waffenruhe gebrochen und uns den Krieg erklärt", sagte Sachartschenko. Vor Motorola waren bereits mehrere andere Rebellenführer unter ungeklärten Umständen weit abseits der Front getötet worden.
Teilweise wurden Machtkämpfe zwischen rivalisierenden Gruppen der Separatisten dahinter vermutet.

So waren 2015 die Kosakenführer Pawel Dremow und Alexander Bednow alias Batman bei einem Autobombenanschlag sowie in einem Hinterhalt getötet worden.
Auch der Kommandeur Alexej Mosgowoi wurde in einem Hinterhalt getötet, für den die Separatisten den ukrainischen Geheimdienst verantwortlich machten.
Motorola, der an wichtigen Kämpfen in Donezk, Slawiansk, Ilowaisk und Debalzewo teilgenommen hatte, war im Juni einem Bombenanschlag in Donezk entgangen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.10.2016 um 09:33
Supi , der nächste dann givi oder sachartchenko selber?
Vor lauter lügen wissen die vermutlich selbst nichtmal wer das gewesen sein könnte .am naheliegensten wäre Moskau , ein anderer warlord auch möglich .
Zusammenfassend kann man sagen das sich diese terroristische Mafia selber zerbröselt .
Problematisch scheint nur zu sein das man das nun tatsächlich als kriegserklärung interpretiert von dem Mann der Damals zwei su-24 bei mh17 sah.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.10.2016 um 09:33
@kybela

Ich trauere nun nicht wirklich um den Kerl.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden