weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

17.08.2016 um 13:35
Trump wird kein Präsident, Putin muss, um seine Ziele durchzusetzen, All In gehen. Das Zeitfenster schließt sich.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.08.2016 um 16:03
alle irgendwie am schwimmen . .

laut interfax wird man sich nun doch am rande des g20 meetings im normandie format treffen . die themen sind laut interfax klar : die wahl im donbass , verfassungsänderung und special status für givi . und kiew möchte bitte mit den provokationen aufhören .
PUTIN, MERKEL, HOLLANDE AGREE TO MEET ON SIDELINES OF UPCOMING G20 SUMMIT IN CHINA ON SEPT 4-5 - KREMLIN

PUTIN DRAWS ATTENTION OF MERKEL, HOLLANDE TO FLAGRANT PROVOCATION OF UKRAINE THAT SENT SABOTAGE GROUP TO RUSSIA IN EARLY AUGUST FOR TERROR ATTACK PURPOSES - KREMLIN

KREMLIN ON CONVERSATION BETWEEN PUTIN, HOLLANDE AND MERKEL: DONBAS STATUS, CONSTITUTION AND ELECTIONS SHOULD BE AGREED UPON AT CONTACT GROUP, KYIV HAS POSSIBILITY OF DIALOGUE WITH DONETSK, LUHANSK

CONVERSATION BETWEEN PUTIN, MERKEL AND HOLLANDE EMPHASIZES IMPORTANCE OF FORMALIZING SPECIAL STATUS OF DONBAS AND HOLDING CONSTITUTIONAL REFORM, AMNESTY AND LOCAL ELECTIONS - KREMLIN

PUTIN, MERKEL, HOLLANDE DISCUSS PROBLEMS OF INTRA-UKRAINIAN CRISIS, INCLUDING OUTLOOK FOR CONTINUATION OF MINSK PROCESS - KREMLIN
and so on ... quelle interfax .

yor , ich würd ja die russen mal mit nem richtigen move irritieren und über eine waffenruhe verhandeln wollen .
die wäre ja mal dringenst notwendig ,wa. aber die merkeln ist glaub ich ausgepufft genug für putin , sie wird nicht ernsthaft über den käse reden wollen .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.08.2016 um 13:57
wie war das ? saachartchenko kann nachts nichtmehr richtig schlafen ?
ist ja gut das er so einen hervoragenden geheimdienst hat aus ehemaligen traktorfahrern
13:48
DPR leader says assassination attempt on him prevented
interfax


Cqs82VOXgAAy8Lv.jpg large

man hat wohl vor seinem wohnhaus eine bombe entdeckt die man umgehend entschärfte . klare provokation von ukrainischen saboteuren .
schick siehter aus ,der sachartchenko


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.08.2016 um 18:29
Neben dem Wohnblock in Donezk wo Motorolla und andere Prominenz der DNR wohnt, ist eine Bombe explodiert - ein Passant wurde getötet

http://kp.ua/incidents/548991-vozle-doma-motorolly-v-prestyzhnom-raione-donetska-prohremel-vzryv-pohyb-chelovek


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.08.2016 um 21:50
@parabol
motorola ist für die DPR keine meldung mehr wert . mittlerweile weiss wohl jeder was für ein genosse das ist . man konzentriert sich aufs wesentliche , zb wichtige infos von sachartchenko vor dem anschlagsversuch .
And another "bad" question asked yesterday, reporters: A. how long will we tolerate the shelling of the Ukrainian side? You recently, in Lugansk - 've talked about changing the concept of responding to provocation...

- You have to understand that we consistently fulfill the Minsk agreements and are interested in implementing them. I have said many times that the result of the execution of the Minsk agreements by Kiev will be securing our victory.
Regarding the concept of response, then Yes, we changed it.
As a result Kiev fighters began to fire more intensely themselves. So Poroshenko in Lviv, "reported that the Ukrainian artillery successfully hit targets on its territory, with a depth of 22 kilometers, - command posts, ammunition depots, clusters of manpower and equipment. Here and the Ukrainian General staff reports that as a result of the crossbows and shooting themselves in the Ukrainian army and punitive battalions almost every day several "hundred" and ten "three hundred".
And it will continue! The Ukrainian army and punitive battalions are every day bombard themselves until, until you leave our land.
alles tutti soweit , die rebellen rund um sachartchenko halten sich an alle abmachungen . wenn man sachartchenko so querliest zerstören sich die ukrainer eigentlich nur selbst denn bei jeder eskalation die sie planen verschiebt sich die front gen westen .

https://vk.com/dnrarmy


motorola ist derweil noch voll im soll , voll auf imperial russian getrimmt https://vk.com/video-88853749_456239157?list=077befa5f9d2a32996


und seine crew ist voll im training .

EyRwEDskCGI



überwassern üben ganz hoch im trend ....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.08.2016 um 08:20
@jedimindtricks
Jepp, wie hier im Bild:
14054213 1022259287891569 36176293626629
Alles stramme Traktorfahrer...
Wie man hier lesen kann:
http://riafan.ru/548029-predvoshitit-i-operedit-morpehi-nm-dnr-gotovy-otbit-ataku-ukrainy-s-morya


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.08.2016 um 10:54
Müste die Landwirtschaft in Russland nicht spürbar einbrechen wenn die ganzen Traktoristen sich in der Ukraine rumtreiben ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.08.2016 um 11:00
@querdenkerSZ
Eigentlich schon.
Wir haben aber schon im Buhland Thread festgestellt, das es mit der russischen Landwirtschaft nicht weit her ist. Daher werden zahlreiche Traktorfahrer "frei" sein, für andere Aufgaben... ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.08.2016 um 11:28
querdenkerSZ schrieb:Müste die Landwirtschaft in Russland nicht spürbar einbrechen wenn die ganzen Traktoristen sich in der Ukraine rumtreiben ?
sind ja ukrainische Traktorfahrer also: nein
Denn ukrainische Traktorfahrer haben nichts mit der russischen Wirtschaft zu tun.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.08.2016 um 17:04
@Hape1238
im groben wächst wohl der drang mariupol von see aus zu attackieren . auch macht es sich nicht schlecht den don so überqueren zu können .
die bilder die dort benutzt werden sind vom vk der rebellen , dort gibt es noch mehr zu sehen .
klar ,wir haben jetzt einen sportlich austrainierten traktorfahrer der äusserlich wie ein echter russischer soldat aussieht .
mitunter der plan das die grenzen verschwimmen.


hier maln cooles video
CquG7teWYAAIJN5

_>


news front ,das original


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.08.2016 um 17:10
wahnsinn ,was der rebelle erbeutet hat - oder ? #

givi ist zum seaborne geworden - oberstes seepferdchen der streitkräfte .
frisch gebräunt ,voller tatendrang.

battalion somali , das steht ausser frage , kann auch mariupol


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

26.08.2016 um 19:21
@jedimindtricks
Ja, ich war auch erstaunt, das die Rebellen al. Traktorfahrer jetzt sogar ne Marine haben.
Haben se bestimmt aus Syrien geliefert bekommen... :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2016 um 07:41
Chavez schrieb:
Einen tag davor, hatte der Innenminister den Sender als Anti-Ukrainisch kritisiert, tag später Brent der Sender,

Tenthirim schrieb:
Ach wirklich? Die Nachricht von Avakov stammt vom Dienstag (31. August) letzter Woche und der Brandanschlag fand am Sonntag (4. September) statt.
Ein sehr schlechter Versuch da einen unmittelbaren Zusammenhang konstruieren zu wollen, wo keiner ist.
Ich hatte mich geirrt die Nachricht von Avakov stammt vom 31. August, ich hatte im Kopf das der Sender am 1. oder 2. September angezündet wurde. es macht natürlich einen sehr großen unterschied, ob ein Tag oder 4 Tage dazwischen liegen.
hier noch mal die Nachricht von Avakov
<iframe src="https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Farsen.avakov.1%2Fposts%2F112022148140129..." width="500" height="639" style="border:none;overflow:hidden" scrolling="no" frameborder="0" allowTransparency="true"></iframe>
Übersetzung
Anti-Ukrainisch, antistaatliche Position des TV-Kanals Inter-wie viel mehr benötigen Sie Tatsachen und Beweismittel?
NAZRADA für Fernsehen-wo bist du?! Oder politische konjunktur und Clan Interesse haben euch den Rachen verschnürt, habt ihr vergessen wozu ihr geschaffen wurdet?

ich wende mich an die SBU. Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen- die Pause hat sich in die länge gezogen -Ihre direkte Verantwortung ist es aud die veröffentlichten Fakten zu reagieren!

Ideologe der Informationspolitik von Inter, Schuwalowc russische Bürger sollten aus dem Land vertrieben werden. In Bezug auf Levochkin und seine politische heranzucht auf russischem Geld-sollte eine unvoreingenommene Untersuchung und Veröffentlichung der Ergebnisse statt finden!
Terabytes an Beweise können nicht gefälscht werden, es ist nicht möglich dies zu verstecken und zu verschweigen!
Tenthirim schrieb:
Auch kann man keinerlei Anstiftung zu Straftaten betreffend den Sender Inter in seinem Beitrag herauslesen.
Natürlich macht er dies nicht so offensichtlich, er schreibt da nur sollte aus dem Land gejagt werden, Antiukrainische und Anti-Staatliche Position und noch was von russischen Geld. Und das ganze bei einer Lage wo Militärische Bataillone mit Waffen im Land umher laufen.
Passierte dann das hier

Inhaltsangabe des Videos
"In Kiew haben Unbekannte am Sonntag den Sender Inter angezündet. Zuerst haben ca. 20 Menschen vor dem Gebäude Reifen angezündet und danach schmissen sie eine Rauchbombe ins Gebäude, wonach der Brand auch im Gebäude entstand, berichtet die Polizei. Die Mitarbeiter des Senders wurden Evakuiert, die Polizei hat mehrere Personen fest genommen die Verdächtigt werden den Brand gelegt zu haben. Am letzten Dienstag hat der Innenminister Arsen Avakov die Tätigkeit des Senders INTER als Antistaatlich bezeichnet."

wie du siehst wurde auch aufgenommen wie das ganze passiert ist. und jetzt kommt der Witz
Полиция отпустила подозреваемых в поджоге здания "Интера", - источник
Übersetzung
Die Polizei hat die Verdächtigen im Fall Brandstiftung Inter frei gelassen - Informant
http://112.ua/obshchestvo/podozrevaemyh-v-podzhoge-studii-intera-otpustili-istochnik-336231.html
und es geht noch weiter
МВД Украины: Пожар в офисе «Интер» могли организовать сами работники канала
http://bun.com.ua/2016/09/05/mvd-ukraini-pozhar-v-ofise-inter-mogli-organizovat-sami.html
Übersetzung
Ministerium für innere Angelegenheiten der Ukraine: Feuer im Büro "Inter" Kanal konnten die Arbeiter selbst organisiert haben
Er, ein einzelner Politiker, fordert lediglich strikte Sanktionsmaßnahmen seitens staatlicher Institutionen und Politikern.
aha und das muss man öffentlich hachen? gibt es kein Telefon in der Ukraine
Inwiefern haben also die ukrainischen Politiker damit zu tun, dass der Sender von irgendwelchen Randalierern angezündet und später von Aktivisten blockiert wird? Der Anschlag ist von Poroschenko übrigens verurteilt wurden.
warum werden diese "Aktivisten" die das Gebäude blockieren nicht verhaftet? Meine persönliche Meinung ist hier Läuft einfach nur eine Feindlicheübernahme des Senders.
Chavez schrieb:
unsere Medien schweigen
Tenthirim schrieb:
Wären der SBU oder staatliche Intitutionen für eine Schließung oder Gewaltdrohung/-anwendung verantwortlich gewesen, wie Avakov es zum Teil fordert, dann bestünde sicherlich auch ein ernsthafter Anlass zur Kritik.
Ich habe kritisiert, dass unsere Medien gar nicht darüber geschrieben haben.
Tenthirim schrieb:
Lassen sich denn die innenpolitischen und gesellschaftlichen Umstandsbedingungen in der jetzigen von teilweiße bürgerkriegsähnlichen Zuständen (im Osten) geplagten Ukraine mit denen im heutigen Russland auch nur annäherend vergleichen?
1. Es passierte in Kiew. 2. Es ist scheißegal was da passiert, Berichten über sollche Erignisse sollten unsere Medien trotzdem.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2016 um 11:26
@Chavez
Einfach mal kiew fernsehsender brand bei Google eingeben und die Meldungen überschlagen sich
.

Man sieht wem es wirklich wichtig ist die Ukraine ins rechte Licht zu rücken


https://deutsch.rt.com/europa/40384-kiew-studio-ukrainischen-tv-senders/


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2016 um 14:32
Chavez schrieb:ob ein Tag oder 4 Tage dazwischen liegen.
Nach deiner Rechnung sind es 5 Tage die dazwischen liegen und nicht 4.
Chavez schrieb:Natürlich macht er dies nicht so offensichtlich
Es ist absolut nicht offensichtlich, er macht lediglich von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch und verlangt eine staatliche Untersuchung und ruft mitnichten auch nur annährend in irgendeiner Weiße zu einer Gewaltaktion auf. Bleiben wir mal auf dem juristischen Boden der Tatsachen.
Chavez schrieb:Natürlich macht er dies nicht so offensichtlich, er schreibt da nur sollte aus dem Land gejagt werden
Was interpretierst denn für eigenes Wunschdenken bezüglich der Absichten Avakovs in seinen Text hinein.

Er schreibt in einer ruhigen Tonlage, dass der Ideologe der Informationspolitik des Senders Schuwalov, der russischer Staatsbürger ist, als Reaktion aus der Ukraine ausgewiesen werden soll.
Das steht nichts von verjagen!

Er schreibt выслан (выслать)
Hier die Übersetzung(en) für dich
http://de.bab.la/woerterbuch/russisch-deutsch/выслать
http://dict.leo.org/rude/index_de.html#/search=вы́слать&searchLoc=0&resultOrder=basic&multiwordShowSingle=on&pos=0
Chavez schrieb:aha und das muss man öffentlich hachen? gibt es kein Telefon in der Ukraine
Tja, womöglich hat er dies immer wieder versucht, aber nur keinen Erfolg gahabt. Oder hast du die Spionageleitung des FSB angezapft, dass du das mit Sicherheit ausschließen kannst.

Durch das Säen von ausreichendem Interesse am Sender in der Öffentlichkeit, erhoffte er sich womöglich auch endlich mal erhört zu werden. Zwar reine Spekulation, jedoch schlüssig. All das äußerte er im Rahmen der freien Meinungsäußerung. Das beweißt doch umso mehr, dass zwischen dem Staat und den Aktivisten keinerlei Verbindung besteht und Avakovs Meinung von der führenden Politik eben nicht geteilt wird.
Chavez schrieb:wie du siehst wurde auch aufgenommen wie das ganze passiert ist. und jetzt kommt der Witz
Was denn für ein Witz?
Solange man den Verdächtigen die Tat nicht nachweißen kann (in Form von Videomaterial und ausreichend glaubwürdigen Zeugenaussagen), gibt es auch keinen Grund diese weiterhin in Gewahrsam zu halten. Das tut zu einem jedem Rechtsstaat nun mal dazugehören.
und es geht noch weiter
Ministerium für innere Angelegenheiten der Ukraine: Feuer im Büro "Inter" Kanal konnten die Arbeiter selbst organisiert haben
Kannst du das auch mit Sicherheit ausschließen? Warst du vor Ort oder hast du eine Ursachenanalyse samt Fotomaterial der Brandschäden durchgelesen/ zu verlinken? Lass uns an deinem Wissen teilhaben.
Chavez schrieb:1. Es passierte in Kiew.
Es ist egal wo es passiert. Die gesamte ukrainische Gesellschaft (ob Ost oder West) ist nach den Ereignissem der letzten Jahre mit Hass, Ablehnung sowie tief verankerten Feindbildern durchtränkt. Das politische Klima ist vergiftet.
Chavez schrieb:Meine persönliche Meinung ist hier Läuft einfach nur eine Feindlicheübernahme des Senders.
Nach eigenen Angaben hat der Sender sogar während des Brandes weiterhin gesendet.
Wäre seitens des Staates tatsächlich eine Übernahme oder Schließung beabsichtigt gewesen, dann wäre dies mittels einer juristischen Nacht-und-Nebel-Aktion innerhalb von 24 Stunden erfolgt (sei es denn durch das offizielle Unterstellen feindlicher Agententätigkeit, samt den damit einhergehenden rechtlichen Konsequenzen oder plötzlicher Drogenfund/Steuerhinterziehung in der Wohnung des Inhabers/leitenden Mitarbeiter).
Chavez schrieb:Es ist scheißegal was da passiert, Berichten über sollche Erignisse sollten unsere Medien trotzdem.
Es wird auch nicht über jeden Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim berichtet. Nur weil z.B. irgendein Kiseljov dass so gerne möchte, heißt es nicht dass es auch tatsächlich so sein soll.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.09.2016 um 17:20
@Chavez
Nein es ist so, ich möchte Belege und Beweise haben, ich weise darauf hin dass manche Information einfach aus dem Kontext gerissen sind oder falsch dargestellt werden oder die Übersetzung falsch ist, Fakten weg gelassen werden.
Ohhh, da hast du deine Prinzipien aber schnell über Bord geworfen. Aber gut, Avakov ist ja auch nicht Putin.
Die kleine Kleinigkeit, warum man auch Untersucht, ob nicht etwa Mitarbeiter von Inter den Brand gelebt haben, hast du leider nicht mit übersetzt.

Mal noch meine 5 Kopeken zu dem Feuer im Fernsehsender Inter.
Inter mit seinem Nachrichtenkanal Podrobnosti gehört eigentlich zu meinen bevorzugten Informationsquellen über die Ukraine. Der Sender ist zu einem großen Teil russischsprachig und hat relativ ausgewogen berichtet. Nach meiner bescheidenen Übersicht, kann man kaum einem Sender in der Ukraine heute noch vorwerfen antiukrainisch und prorusssich zu sein. Aber man merkt halt jedem Sender die Handschrift seines Besitzers an. Der Besitzer von Inter, ein Oligarch, sitzt in Österreich und traut sich nicht mehr nach Hause. Auf dem Sender kann man auch wesentlich öfter als anderswo Janukowitschs ehemalige Mitstreiter, den heutigen Oppositionsblock, sehen. Aber nicht weil man besonders kritisch mit ihnen umgeht ;) Von meinem Gefühl her hat man in den letzten Monaten auf dem Sender viel an seiner Objektivität verloren. Ein (ige) Journalisten haben den Sender verlassen. Als dieser "Friedensmarsch" der "Moskauer" Kirche stattfand, da habe ich immer mal auf andere Sender umgeschaltet, weil auf Inter so einiges nicht gesagt und gezeigt wurde.
Naja, aber vielleicht haben sie Avakov auch nur zu sehr mit ihren Nachforschungen zu den überteuerten Rucksäcken, die an die Armee verkauft wurden, auf die Zehen getreten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2016 um 09:20
Tenthirim schrieb:Tja, womöglich hat er dies immer wieder versucht, aber nur keinen Erfolg gahabt. Oder hast du die Spionageleitung des FSB angezapft, dass du das mit Sicherheit ausschließen kannst.

Durch das Säen von ausreichendem Interesse am Sender in der Öffentlichkeit, erhoffte er sich womöglich auch endlich mal erhört zu werden. Zwar reine Spekulation, jedoch schlüssig. All das äußerte er im Rahmen der freien Meinungsäußerung. Das beweißt doch umso mehr, dass zwischen dem Staat und den Aktivisten keinerlei Verbindung besteht und Avakovs Meinung von der führenden Politik eben nicht geteilt wird.
er verweist auf einen Artikel vom Selben Tag.
Tenthirim schrieb:Was denn für ein Witz?
Solange man den Verdächtigen die Tat nicht nachweißen kann (in Form von Videomaterial und ausreichend glaubwürdigen Zeugenaussagen), gibt es auch keinen Grund diese weiterhin in Gewahrsam zu halten. Das tut zu einem jedem Rechtsstaat nun mal dazugehören.
die haben es gefilmt und du meinst es ist nicht möglich diese zu finden?
Tenthirim schrieb:Kannst du das auch mit Sicherheit ausschließen? Warst du vor Ort oder hast du eine Ursachenanalyse samt Fotomaterial der Brandschäden durchgelesen/ zu verlinken? Lass uns an deinem Wissen teilhaben.
noch mal die haben es gefilmt, wurden vor ort verhaftet und als raus kamm das alle in der ATO waren, wurden sie frei gelassen.
Tenthirim schrieb:Es ist egal wo es passiert. Die gesamte ukrainische Gesellschaft (ob Ost oder West) ist nach den Ereignissem der letzten Jahre mit Hass, Ablehnung sowie tief verankerten Feindbildern durchtränkt. Das politische Klima ist vergiftet.
und deswegen sollte man als Innenminister nicht sowas in der öffentlichkeit von sich geben.
Tenthirim schrieb:Es wird auch nicht über jeden Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim berichtet. Nur weil z.B. irgendein Kiseljov dass so gerne möchte, heißt es nicht dass es auch tatsächlich so sein soll.
Eventuell sollte über Brandanschläge auf Flüchtlingsheime berichten dann würde eventuell nicht die AfD über 20% bei den Wahlen bekommen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2016 um 09:27
kolobok schrieb:Ohhh, da hast du deine Prinzipien aber schnell über Bord geworfen. Aber gut, Avakov ist ja auch nicht Putin.
Die kleine Kleinigkeit, warum man auch Untersucht, ob nicht etwa Mitarbeiter von Inter den Brand gelebt haben, hast du leider nicht mit übersetzt.
meine Fresse ich sprach über Medien, ich habe da nur die Überschrift übersetzt, mal zu deiner Info wenn du den ganzen Artikel hier rein stellst wird dein Beitrag wegen Urheberrecht entfernt, ich mute hier jedem zu googel zu benutzen um Artikel zu übersetzen.
kolobok schrieb:Nach meiner bescheidenen Übersicht, kann man kaum einem Sender in der Ukraine heute noch vorwerfen antiukrainisch und prorusssich zu sein.
das habe ich auch nicht behauptet sondern Awakow, Inter hat versucht wenigstens etwas objektiv zu sein.


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2016 um 19:53
Chavez schrieb:er verweist auf einen Artikel vom Selben Tag.
http://informat.com.ua/avakov-zhestko-raskritikoval-telekanal-inter/

Wie aus dem obigen verlinkten Artikel hervorgeht, ist der Sender "Inter" für Avakov schon etwas länger ein Dorn im Auge. Er bezichtigte den Sender unter anderem auf Anweisung des Kremls Schmutzkampagnen gegen ihn und andere Politiker in der Vergangenheit organisiert zu haben.

Seine äußerst negative Einstellung gegenüber dem Sender "Inter" hat er also nicht erst seit dem erschienenen "Espreso" Artikel entwickelt bzw. diese auch in der Öffentlichkeit kundgetan, wie du es suggerieren möchtest.

Auch die von ihm getätigte Formulierung "wie viele Fakten und Beiweiße benötigt man denn noch?!" in seinem Facebook Beitrag, deutet daraufhin, dass er schon zuvor Versuche unternahm, mit seiner damals scheinbar ausgeschöpften Indizienlage führende Politiker und SBU von der Agententätigkeit des Senders zu überzeugen.
Chavez schrieb:die haben es gefilmt und du meinst es ist nicht möglich diese zu finden?
Dann sollen sie diese Aufnahmen doch öffentlich zugänglich machen.
Chavez schrieb:noch mal die haben es gefilmt, wurden vor ort verhaftet und als raus kamm das alle in der ATO waren, wurden sie frei gelassen.
Bisher habe ich noch keine dieser Aufnahmen zu sehen bekommen.
Chavez schrieb:und deswegen sollte man als Innenminister nicht sowas in der öffentlichkeit von sich geben.
Das hat jeder Politiker für sich selbst zu entscheiden und solange weder Hetze noch Verleumdung in deren Beiträgen nachweißbar sind, dann sollen diese ihre Meinung auch äußern dürfen.


melden
Anzeige
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.09.2016 um 19:54
Doppelpost.


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden