weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.835 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

19.10.2016 um 20:02
CvJdOzMXEAA86PH.jpg:large
das zwischen Putin und Steinmeier ist doch Surkow, der steht doch auf der Sanktionsliste und darf nicht in die EU einreisen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 01:34
Ja genau, für das Treffen hat er eine Ausnahmegenehmigung bekommen.
So soll es wohl Seibert gesagt haben.
Oder besser gesagt, es wurde eine Ausnahmeregelung beantragt (gemäß EU-Vorschriften) und diese wurde auch genehmigt.

Surkow gilt als "Drahtzieher" für die Krim-Sezession. :rock:


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 02:05
Eine bewaffnete Polizeitruppe der OSZE soll die Wahlen
in Donezk überwachen
Bei den Ukraine-Gesprächen in Berlin haben sich die Teilnehmer nach Angaben des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko auf eine sogenannte Road-Map zu einer Friedenslösung geeinigt.

Poroschenko kündigte zudem an, im Bürgerkriegsgebiet im Donbass werde eine bewaffnete Polizeimission beginnen. Die Details sollten demnach mit der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) abgesprochen werden.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/petro-poroschenko-kuendigt-in-berlin-neuen-friedensplan-fuer-die-ostukraine-an-a-1...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 06:21
@parabol
Nöjaa.
Die Außenminister Russlands, der Ukraine, Frankreichs und Deutschlands sollen das Dokument demnach bis spätestens Ende November ausarbeiten.
Steinmeier wird sich wohl wieder über den Tisch ziehen lassen 😂

Ist das wieder die der Wolf beschützt die Schafe Story ?! Eine " Polizei Mission " wird wohl nicht ohne russische "Polizisten" auskommen können und dann verirrt sich wieder ein mörser einer ukrainischen Sabotage und Divisionseinheit!?
Kein richtiger Durchbruch


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 08:02
Irgendwas muss ja langsam wieder mal passieren. Das Geld, das Kiew für den Krieg bekommen hat, ist vermutlich auch schon wieder durchgebracht, und der Staatshaushalt bröckelt weiter. Sieht man ja, dass man nicht mal die Visapflicht für Russland einführt, und den Handel unterbindet, weil dann wirtschaftlich gar nichts mehr geht.
Putin wird innenpolitisch auch immer mehr Arschtritte kassieren, und ist gezwungen moderatere Töne anzuschlagen. Sind also gute Argumente beidseitig etwas locker zu lassen.
Bewaffnete Polizeitruppe der OSZE halt ich für sinnvoll, so kann keine Seite der anderen so leicht vorwerfen, dass die wieder angefangen hat, sondern es bleibt halt etwas neutraler.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 09:02
Die osce wird sich nicht bewaffnen lassen , und was "nach Absprache " heisst sieht man an der Koordination mit dem Jccc


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 09:22
@jedimindtricks
Naja, warten wir ab.
Bin aber auch pessimistisch. Den Bock zum Gärtner gemacht zu haben liegt auf der Hand.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 09:41
@Philipp
Philipp schrieb:Das Geld, das Kiew für den Krieg bekommen hat, ist vermutlich auch schon wieder durchgebracht, und der Staatshaushalt bröckelt weiter. Sieht man ja, dass man nicht mal die Visapflicht für Russland einführt, und den Handel unterbindet, weil dann wirtschaftlich gar nichts mehr geht.
Vermutest du also. Oder hast du da auch Belege? Weil, die Wirtschaftsnachrichten, die die letzten Tage aus der Ukraine kamen sind zwar nicht umwerfend, aber immerhin positiv.
Warum kritisierst du die Ukraine dafür, dass sie die Visapflicht mit Russland nicht einführt? Du bist doch sonst so auf Ausgleich bedacht und bringst sogar Verständnis für Russlands aggressive Politik auf. Da könnteste Kiew auch mal loben, dass man es sich mit der Einführung von Visa, selbst für Russland nicht so einfach macht.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 09:54
@kolobok
Nur weil ich was verstehe, heißt es nicht gleich, dass ich es gutheiße. Das impliziert aber dein "Verständnis", was ich so zunächst mal nur schwerlich unkommentiert stehen lassen kann.

Zum anderen fällt es mir auch schwer Kiew hier deshalb zu loben, weil es sicher nicht aus Herzensgüte den russischen Bürgern gegenüber geschieht, sonder schlicht aus reinem Kalkül. Ist wohl nur eine "Überlebensnotwendigkeit" für die Elite dort, die vermutlich nur damit noch mit ach und Krach an der Macht bleiben kann. Belege sind natürlich wie üblich die zusammengetragenen Artikel, die ich hier schon mehrfach verlinkt hatte, und die ich in einem weniger einseitigen Licht zu betrachten versuche.

Das ist zwar etwas dürftig, zugegeben, aber für mich und offenbar auch einige andere doch plausibler, und deshalb ist meine Meinung eben so wie sie ist.

Ich gehe also insgesamt nicht davon aus, dass hier der eine böser als der andere ist, sondern dass die Situation dort aus beiden das Schlechteste hervor holt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 10:30
Wie soll man sich eine Bewaffenete Polizeitruppe vorstellen?

OSCE fällt flach.. UN wohl auch.

Dürfen wir da Russische Friedenstruppen erwarte wie an so vielen anderen "Frozen Conflicts"?

2


BvSIwtxIcAA3 Uq


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 10:32
@Fedaykin
Ja, genau so wird es kommen....
Mit WaffenstillstandsSteinmeier hab ich da gar keine Bedenken.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 11:28
Philipp schrieb:Sieht man ja, dass man nicht mal die Visapflicht für Russland einführt, und den Handel unterbindet, weil dann wirtschaftlich gar nichts mehr geht.
Kiew hat selbst die Frage schon beantwortet warum keine Visapflicht eingeführt wird und die Statistik tut es auch.
zwar fallen die Überweisungen aus Russland in die Ukraine seit 2014 aber sie sind immer noch die größten.
http://www.segodnya.ua/economics/enews/gastarbaytery-pereveli-v-ukrainu-bolee-30-mlrd-za-pyat-let-otkuda-i-skolko-prishl...
 01 08
Rot Russland
Blau USA
Orange BRD
Lila Zypern
Grün Griechenland
Schwarz Italien
Gelb GB
Grau Unoffizielle Kanäle
Und hier das wort des Ausenamts zur Visapflicht
В МИД объяснили нецелесообразность введения визового режима с Россией
...
"А что будет, если будет введен этот режим, то в дипломатиии есть такое понятие как "взаимность". Можно ожидать, что, во-первых, РФ введет так же визовый режим против украинского народа. Во-вторых, те миллионы украинских граждан, которые имеют работу в РФ. Их могут заставить вернуться в Украину, получить сначала рабочую визу, потом получить разрешение на трудоустройство ", - пояснил директор департамента политики и коммуникаций МИД...

"А также, РФ может сказать, что миллионам украинцам не надо возвращаться в Украину - пусть берут российское гражданство. или идея введение визового режима действительно направлено ​​на то, чтобы мы потеряли большое количество граждан Украины?",- сказал он.
Übersetzung
Das Außenministerium erklärte die Unangemessenheit der Einführung einer Visaregelung mit Russland
...
"Und was passiert, wenn diese Regelung eingeführt wird, in der Diplomatie gibt so etwas wie eine" Gegenseitigkeit ". Es kann erwartet werden, dass erstens die Russische Föderation die gleiche Visa-Regelung gegen das ukrainische Volk einführen wird. Zweitens, die Millionen von ukrainischen Bürger, die in der russischen Föderation einen Job haben, können zurück in die Ukraine geschickt werden um ein Arbeitsvisum zu bekommen und dann eine Arbeitserlaubnis", -., sagte der Direktor der Politik und Kommunikation, Ministerium für auswärtige Angelegenheiten ...

"Und dann kann RF sagen, dass Millionen von Ukrainern müssen in die Ukraine nicht zurück gehen - lassen die russische Staatsbürgerschaft nehmen. Oder hat die Idee hinter der Einführung der Visa-Regelung wirklich das Ziel, dass wir eine große Zahl von Bürgern der Ukraine verlieren?", - Sagte er.
laut ukrainischen Außenministerium befinden sich 4 Millionen ukrainische Staatsbürger in RF
Chavez schrieb:Министерство иностранных дел Украины в марте этого года заявляло, что в настоящее время на территории России находятся порядка 4 млн украинцев.
Übersetzung
Ukraine Außenministerium im März dieses Jahres festgestellt , dass in der heutigen Zeit in Russland gibt es etwa 4 Millionen Ukrainer.
http://strana.ua/articles/analysis/34354-za-luchshej-zhiznyu-pochemu-ukraincy-prodolzhayut-ezdit-rabotat-v-rossiyu.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 11:45
@Fedaykin
Yepp, genau solche peacekeeper dürften das maximal sein .
Auch interessant das man sich auf ein entflechten der Truppen geeinigt hat an 4 frontabschnitten.muss Putin wieder zeigen wie wenig er mit zutun hat .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 22:06
jedimindtricks schrieb: Eine " Polizei Mission " wird wohl nicht ohne russische "Polizisten" auskommen können
Eine OSZE-Mission war eine der Forderungen Poroschenkos, natürlich ohne die Russen.
Ausserdem soll angeblich bald zwischen der Ukraine und EU visafreies Reisen möglich sein.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

20.10.2016 um 23:12
@parabol
Bei der osce smm mission sind ja jetzt schon rund 30~40 Prozent russen dabei und Alexander hug hat desöfteren schon ausgeschlossen das man sich bewaffnen lassen wird .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.10.2016 um 11:38
Soviel mal zum Thema bis November wird der Fahrplan ausgearbeitet ...
Denis Pushilin
Denis Pushilin – ‏@DenisPushilin

Poroshenko insists on deploying OSCE police mission as condition for elections in Donbass. DPR and LRP authorities will v¡never accept it.
https://mobile.twitter.com/DenisPushilin/status/790469636223533056

Also man hat etwas ausgehandelt was von vornherein gar nicht zur Debatte stand .denke mal das war der Reine Show Effekt .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.10.2016 um 15:34
Nur das das nicht untergeht das der Fahrplan der in Berlin gedealt wurde ad acta gelegt werden kann
After a week of official reports of around 30-40 attacks per day, the Ukrainian military today claimed that Russia-backed forces conducted 72 attacks yesterday.

This is the highest number of officially reported attacks since August and the abortive introduction of two ceasefire attempts.



http://www.interpretermag.com/day-983/#15395


Die sepas wollten wohl gestern Abend adviivka nördlich von donetsk stürmen . Die Ukraine feuert ohne Rücksicht auf Verluste zurück . Es gibt mit (pro)Russland nix mehr zu verhandeln .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.10.2016 um 16:39
@jedimindtricks
Das fing wohl schon gestern Abend an. Auf jeden Fall haben die (pro)Russen keinen Meter Land gewonnen.
Die Ukrainer feuern mit gleicher Münze zurück.
Das ist nicht mehr die UA von vor zwei Jahren.
In der Berlin war wohl nur eine Showveranstaltung.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2016 um 10:54
Hape1238 schrieb: ie (pro)Russen keinen Meter Land gewonnen.
Die Ukrainer feuern mit gleicher Münze zurück.
Das ist nicht mehr die UA von vor zwei Jahren.
In der Berlin war wohl nur eine Showveranstaltung.
So kann man das grob zusammenfassen .
Also 152 mm Artillerieduelle zeugen davon das mitnichten irgendeine schwere Waffe von der Front abgezogen ist ,eine grundvorraussetzung für einen erfolgreiche Abwicklung von minsk.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2016 um 14:45
@jedimindtricks
Ich glaube, Minsk können wir, (wie immer) vergessen.
Ich denke, das war mal n Testballon, um zu sehen wie stark die Anderen sind, und ob die ihre schweren Waffen zurück gezogen haben.
Ich würde sagen: Putin hat was von Waffenrückzug gefaselt, und die (pro)Russen haben probiert, ob es geklappt hat.


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden