weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:37
Hawkster schrieb:Sorry, aber ich hoffe das Du das nur unglücklich ausgedrückt hast. Denn so bedeutet es das du darauf wartest das dies geschieht... und das kann ja wohl nicht sein.
Ich warte in dem Sinne darauf weil sowas angeblich ja Geplant ist und schon stattfinden soll


melden
Anzeige
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:37
Kc schrieb:Inwieweit kann man damalige und heutige Propaganda beider Seiten vergleichen?


Hm, die russische Propagada ist, meinen Bescheidenen Erfahrungen nach, durchaus vergleichbar (insbesondere die überzeichnete faschistische Gefahr in der UA ggü den ethnischen Russen).

Westlich würde ich sagen, dass die 'Einheitsmeinung' der freien Presse, die schon fast gleichgeschaltet rüber kommt, sehr erschreckend ist. Früher gabs weit mehr Gegenstimmen zum 'alternativlosen' Rüstungswettlauf und den Gegenseitigen Boykottieren von z.B. Sportveranstaltungen.
Heute wird gerne jede Meinung gegen den MSM Position als Shitstrom gekaufter Putinisten verkauft, das erinnert doch schon an schwärzeste Propaganda des Kalten Krieges.

Heute hatte sich eigentlich die Meinung durchgesetzt dass die westlichen buw östlichen boykotte der jeweiligen Olympischen Spiele der Sache nicht dienlich waren.
Umso erstaunter war ich wie wieder auf mögliche völkerverbindende Elemente verzichtet werden soll.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:39
Kc schrieb:Inwieweit kann man damalige und heutige Propaganda beider Seiten vergleichen?
Wenig, weil die Medienäußerungen wesentlich weniger waren.

Der Ton war aber im Krisenfall durchaus härter. Die UDSSR hat überigens auch immer schon den Unschuldsengel gespielt, das Interventionsrecht um Sozialisten zu schützen uvm.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:42
@Moses77
vor allem sollte Russland die Ukraine mit Sanktionen belegen, bis alle Kriegsverbrecher, die den Artillerieeinsatz gegen Wohngebiete befehlten, verurteilt sind.
So lange solche Unrechtsregime in der direkten Nachbarschaft ihre menschenrechtsverletzende Politik verbreiten und ausleben dürfen, so lange sollte man sie boykottieren, wo man nur kann.
Gut wäre natürlich auch, wenn sich andere Regierungen daran mit beteiligten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:43
Mich regt das streuen von Gerüchten um den Absturz dermaßen auf. Es kursieren immer mehr Varianten des Abschusses von MH17. Unter anderem eine, bei der die 777 mit den Bordkanonen einer, und jetzt Achtung, SU-25 runtergeholt worden sein soll. Vermutlich kommen in den nächsten Tagen noch einige mehr, dabei dürfte mittlerweile klar sein, dass es sich um eine Rakete gehandelt hat.


melden
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:43
nun, die Vietnamesen mussten mit 2 Millionen Toten die amerikanischen Irrtümer bezahlen.
1973 sind die Amis nach 10 Jahren raus, die US HArdliner wollten weitere 100.000de zu den bestehenden 500.000 GIs plus Atombomben obwohl schon Anfang der 60ger Jahre es Studien gab dass der Krieg verloren ist.

Aber, ich wiederhole mich, die Hardliner ändern ihre Meinung erst nach 100.000den Toten weil ja jeder Kompromiss der Untergang ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:44
@rockandroll
Was denn Assad hat doch auch mit Artillerie geschossen? Und Russland hat auch nicht mit Sanktionen reagiert. ;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:45
@Glünggi
das ist schlecht. Nur hat Assad nicht auf Russen geballert. Dennoch ist das nicht besser, das stimmt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:46
@rockandroll
Jo die eigenen Interessen stehen halt bei allen immer an erster Stelle..danach kommen dann so Dinge wie Menschenrechte etc ;) Aber da schenkt sich keiner was. Da machen sich alle Nationen gleichermassen schuldig.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:48
@rockandroll
Ja das hätte man schon längst tun sollen.
Russland ist im Ukrainekonflikt eigentlich in einer komfortbalen Position, da sie am Gashebel sitzen.
Stellen sie die Lieferverträge an die Ukraine ein, ist die Ukraine ohne westliche Hilfe am Ar***.
Der Transit durch die Ukraine nach Europa würde in einem solchen Fall natürlich weitergehen, könnte aber zu Differenzen führen, wenn die Ukraine sich das Gas dann kostenlos abzwackt.
Man erinnere an den Gasstreit der letzten Jahre.
Das Gas für Europa ganz abzustellen, wäre das letzte Mittel, aber dann droht ein Krieg unausweichlich zu werden, vorher werden erstmal kräftig die Preise erhöht bei andauerndern Sanktionen des Westens gegen Russland denke ich.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:49
@Glünggi
so siehts leider aus. Nur irgendwo muss man mal anfangen, und wieso nicht bei einem Konflikt, der hier schon die Ausmaße eines Kalten Krieges anzunehmen droht. Wir als Europäer sind doch mittlerweile sehr direkt tangiert, und wenn sich jetzt nichts bei uns rührt, und das weiter Schule macht.. du weißt schon


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:50
@rockandroll
Jo dann lesen wir alle George Orwell :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:50
@all

Es kommt mir hier zwischenzeitlich wie ein inverser Schwanzvergleich vor. WIR sind nicht die Stellvertreter. Verbrechen gehören als solche benannt, egal von welcher Seite. Wenn ich mir vorstelle, als Zivilist da mit rein zu rutschen...


melden
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:50
Wer liefert leichte Waffen in die Region Syrien?
Haben die USA nicht in Jordanien Camps zur militärischen Ausbildung für die Rebellen ?
Haben die Türken nicht sehr durchlässige Grenzen für militärischen Nachschub, incl der Gotteskrieger nach Syrien? Wurde nicht ein türkisches Flugzeug in syrischen Luftraum abgeschossen? Usw...

Tja, sie haben alle dreck am Stecken und es geht nicht um Souverenität oder so was, sondern um wirtschaftliche Intressen.
Ein Land, was unter IWF Bedinungen Kredite bekommt, hat seine wirtschaftliche Souverenität verloren. Da interessieren die Wahlen wirklich nicht, es wird diktiiert was umzusetzen ist, siehe Griechenland.


melden
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 17:56
Das mit dem GAS wird übertrieben.

Die ukrainischen Endverbraucher müssen wohl das doppelte und mehr an Gas-Preis zahlen als zuvor, d.h. die Ukraine wird sich das Geld jetzt von Normalverdiener/Rentner holen. Wenn die nicht zahlen gibts halt eine kalte Wohnung, d.h. die Ukraine wird so an das Geld kommen um sich Gas wo anderst zu kaufen bzw wird den Preis so erhöhen dass die normalen Ukrainer sich das nicht mehr leisten können, und schon wird deutlich weniger Gas benötigt und alles ist aus wirtschaftlicher Sichtweise bestens in Ordnung. Der Markt regelt den Preis, ein Abzweigen und Quersubventioniren der kleinen Ukrainer ist nicht mehr.


War übrigens eine Forderung des IWF an die neue souveräne Regierung in Kiev.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 18:06
@ruhigbleiben
Ich sehe das nicht ganz so locker wie du mit dem Gas.
Nach der Verschärfung der westlichen Sanktionen droht Russland mit höheren Energiepreisen für Verbraucher im Westen.
Die westlichen Länder werden klar angesprochen.
Ich sehe nicht ein, warum ich als deutscher letztlich für einen ukrainischen Bürgerkrieg bezahlen soll durch höhere Stromkosten. Und da bin ich sicher nicht der Einzige. Unsere Energiepreise sind sowieso schon dermaßen hoch im Vergleich zu den meisten anderen Ländern durch die Energiewende. Das wird unserer Regierung hoffentlich das Genick brechen, diese destruktive Ostpolitik aufgrund des Kadavergehorsams gegenüber Washington. Wie man seine eigenen Interessen nur derart billig aufgeben kann, Mann Mann Mann!

Auch die russichen Töne gen Washington werden rauer
Das Weiße Haus agiere wie ein „pathetischer Chefankläger“, schimpft das russische Außenministerium.
Die Rhetorik aus dem Kalten Krieg war ja bereits vorher anwesend, dazu kommen jetzt noch Sanktionen, bis zum schwerbewaffneten Stellvertreterkrieg in der Ukraine wird es nicht mehr lange dauern fürchte ich.
Die Amerikaner prüfen ja schon länger, mit welchen Mitteln sie die Ukraine militärisch unterstützen wollen.


melden
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 18:14
Moses77 schrieb:Ich sehe nicht ein, warum ich als deutscher letztlich für einen ukrainischen Bürgerkrieg bezahlen soll durch höhere Stromkosten. Und da bin ich sicher nicht der Einzige. Unsere Energiepreise sind sowieso schon dermaßen hoch im Vergleich zu den meisten anderen Ländern durch die Energiewende. Das wird unserer Regierung hoffentlich das Genick brechen, diese destruktive Ostpolitik aufgrund des Kadavergehorsams gegenüber Washington.
In den MSM wurde doch vor kurzem berichtet dass die Mehrheit der Deutschen für Sanktionen gegen Russland sind, auch wenn dies zu wirtschaftlichen Einbussen führt.

Also, alles bestens in Ordnung, das Volk steht hinter der härten Politik ggü Russland, auch wenn's ein paar Opfer kostet. Die Medien würden doch uns nicht gefälschte Ergebnisse veröffentlichen, nein, unsere Medien würden das niemals machen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 18:16
Hier kommen Einwohner zu Wort:

Eventuell gibt mal wer eine Zusammenfassung, der es verstehen kann.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 18:22
@ruhigbleiben
52% in einer Spiegelumfrage sind für mich nicht die klare Mehrheit, die Fragestellung war auch nicht gerade objektiv, da Russland bereits als Täter vorweg genommen wurde.
Das Volk ist vielleicht leicht zu beeinflussen in guten Zeiten, aber wenn es an den eigenen Geldbeutel geht, ist oft Schicht im Schacht, da denkt man dann egoistisch.
Die Euro- und Bankenrettung war für die meisten Menschen zu komplex zu begreifen, was da für ein falsches Spiel gespielt wird, aber hier geht es gegen letzlich um Krieg oder Frieden und da schätze ich uns Deutsche gerade nach den Erfahrungen der Weltkriege als vernünftig ein.
Je länger sich dieser Streit mit Russland hinzieht, desto mehr Menschen werden die hässliche Fratze dieser westlichen "Wertegemeinschaft" erkennen und dann hoffentlich die richtigen Konsequenzen ziehen.
Aber hier geht es ja erstmal um die Ukraine, nicht um die Meinung der Deutschen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 18:28
@ruhigbleiben
@Moses77
Moses77 schrieb:52% in einer Spiegelumfrage
Dafür sollte man sich nur mal vor Augen führen, welche Methoden die Geheimdienste haben, um bspw. Online-Umfragen zu manipulieren. Können wir sicher sein, dass diese Umfrage nicht auch für das eigene westliche Bild maniupuliert wurde?

http://www.stern.de/digital/computer/britischer-geheimdienst-soll-online-umfragen-manipulieren-2124294.html


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden