weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 18:34
@Befen

der Mist kam Gestern und ist das Denkbar unwahrscheinlichste, gerade bei einer Su25


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 18:45
@yelram
Ein bisschen nachgeholfen in eigener Sache wird wahrscheinlich bei allen Meinungsumfragen. Sei es durch die Fragestellung die Auswahl der Befragten oder offene Manipulation der Ergebnisse.
Deswegen haben solche Umfragen für mich persönlich keine große Aussagekraft, gerade bei solchen hochgradig politischen Dingen.
Allmy wird sicherlich auch überwacht und es gibt bei den zigtausenden an Mitgliedern sicher auch Geheimdienstmitarbeiter. Wenn man sich die jeweiligen Budgets der Geheimdienste genau für solche Online-Foren anschaut, muss man zu diesem Schluss kommen.
In der Ukraine bekämpfen sich letzlich von westlichen Medien manipulierte Ukrainer und von russischen Medien verblendete Ostukrainer. Krieg kann man nur mit Unterstützung der Presse machen.
Deswegen stelle ich solche einseitigen Anti-Russland Artikel auch immer wieder an den Pranger. Ich will in Frieden mit den Russen zusammenleben auf dieser Erde und nicht als Kanonenfutter in einem Krieg verheizt werden wie unzählige Generationen vor uns.

Gerade heute bietet das Internet doch die Möglichkeit der globalen Vernetzung aller Menschen.
So etwas wie eine friedliche Welt bleibt natürlich Utopie, aber ich glaube schon, dass das Internet viel bewirken kann. Snowden zeigt ja, welche Macht dieses Medium besitzt. Das Bild von der USA in der Welt hat sich alleine durch seine Enthüllungen gewaltig verändert.
Oder auch wikileaks und andere


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 18:52
ruhigbleiben schrieb:nun, die Vietnamesen mussten mit 2 Millionen Toten die amerikanischen Irrtümer bezahlen.
1973 sind die Amis nach 10 Jahren raus, die US HArdliner wollten weitere 100.000de zu den bestehenden 500.000 GIs plus Atombomben obwohl schon Anfang der 60ger Jahre es Studien gab dass der Krieg verloren ist.
Nun ziemlich einseitige Betrachtung des Vietnamkonfliktes. Die Opfer des Nordens würde ich nicht den USA anlasten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 18:53
rockandroll schrieb:so siehts leider aus. Nur irgendwo muss man mal anfangen, und wieso nicht bei einem Konflikt, der hier schon die Ausmaße eines Kalten Krieges anzunehmen droht. Wir als Europäer sind doch mittlerweile sehr direkt tangiert, und wenn sich jetzt nichts bei uns rührt, und das weiter Schule macht.. du weißt schon
made my day. Schön das manche Leute mit lustigen Analogien Spaß mitreinbringen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 19:00
@Moses77
so lange sich Staaten von anderen Staaten so abhängig machen, wie das momentan bei uns der Fall ist, mit Energieträgern und Schutzbündnissen etc., so lange wird die Weltwirtschaft immer den unfeinen Beigeschmack von einem Junky-Dealer-Verhältnis beibehalten. Daran sollte man immer denken. Das aber liegt auch letztlich am Konsumenten. Nun ist es aber, wie es eben ist, also muss man halt zusehen, dass man das Beste aus der Situation macht.
Einfach weg sehen, wenn irgendwo auf der Welt Unrecht passiert, ist der falsche Weg mMn, also wird auch Verbrechen benannt, was ein Verbrechen eben ist, selbst wenn es "gefährlich" für uns werden könnte. Auf Dauer kann nur das die Welt etwas friedlicher machen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 19:44
Lutuhyne ist befreit worden:
BtzgW9PCIAEklrk


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 19:50
@All

Das hier zeigt was die Ukrainer Bewohner von Novoselinzk von der Mobilmachung halten

Der Einzige der sie zum kämpfen auffordert und bereit ist wird fast auseinander gerissen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 19:53
@Bublik79

Ist ja vermutlich nicht mehr lange bis die ganze Ukraine befreit ist.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 19:54
@Bublik79 Wütende Bewohner schlagen den Bandera-Stellvertreter am Rande des Rekrutierungsbüro: "Geht voyuy, bitch!" Nahe Novoselitsk Rekrutierungsbüro in der Region Czernowitz hatte es eine Massenkundgebung gegen die Mobilisierung gegeben . Die Menschen wurden wütend, weil der Stellvertreter die Soldaten der Feigheit beschuldigt und als Fahnenflüchtige hinstellt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 19:56
@nocheinPoet
Befreit von was? Von den unzufriedenen Bewohnern?


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 19:56
@nocheinPoet
Ich glaube du hast da was falsch verstanden ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 19:57
@nocheinPoet

Inklusive oder exklusive der Nazibatallione? Wie meinst du wie wird man die am besten los?


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 19:59
@Chavez nur ein Naivling glaubt, dass Ruhe einkehren wird. Man muss sie nur alle Platt machen und dann wird die Liebe zu Kiew ins unermessliche steigern. Gesegnet sei die Friedensarmee.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 20:05
@unreal-live
Ich frage mich wie man, danach verfahren möchte? Sollen dort Truppen dauerhaft stationiert werden? Was genau hat man vor?


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 20:06
Ja man kann sie nur lieben die Friedensarmee :
Die Milizen und frisch aufgestellten Formationen der Nationalgarde, die nun die ukrainischen Streitkräfte bilden, greifen bei ihrer "Antiterroroperation" offensichtlich zur Terrortaktik. Die Folgen dieses offensichtlichen Kriegsverbrechens, das in der bundesrepublikanischen Berichterstattung höchstens als Randnotiz vorkommt, wurden in grauenerregenden Bildern und Videos festgehalten. Eine im städtischen Park getötete Familie, die halb zerfetzte Mutter, die ihr totes Kleinkind noch in den Armen hält. Bis zur Unkenntlichkeit verkohlte Marktverkäufer die mit dem Verkauf selbst angebauten Gemüses ihre mageren Einkünfte aufzubessern versuchten.

Terrorangriffe gegen Zivilbevölkerung

Generell kommen bei diesen Terrorangriffen all diejenigen Menschen zu Schaden, die es sich nicht leisten können, die Bürgerkriegsregion zu verlassen. Denn der Vorfall in Horliwka/Gorlowka stellt ja beileibe keinen Einzelfall dar. Fast täglich melden russische Medien - denn im Westen will kaum ein Massenmedium der ukrainischen Armee genauer auf die Finger schauen - getötete Zivilisten bei Raketen- oder Artillerieschlägen gegen die aufständischen Städte im Osten der Ukraine. Allein am 29. Juli starben beim Beschuss von drei Städten im Osten der Ukraine etliche Zivilisten. In Lugansk wurde ein Altersheim getroffen (fünf tote Senioren, die mitunter in ihren Rollstühlen zerfetzt wurden), in Horliwka eine Schule, in Donezk ein Plattenbau (mehrere Tote).

Bislang ist vor allem Lugansk von dem willkürlichen ukrainischen Raketenbeschuss besonders stark betroffen. Allein am 26. Juli starben 20. Zivilisten, 80 wurden verletzt. Die OSCE berichtete am 19. Juli, dass zwischen Anfang Juni und Mitte Juli allein im Raum Lugansk 250 Zivilisten getötet und 850 verletzt worden seien. Ein UN-Report beziffert die Anzahl der bisher in diesem Konflikt getöteten Zivilisten auf 1.129, zudem seien 3.442 Menschen verwundet worden.

Ein Großteil dieser zivilen Opfer ist auf die besagte Terrortaktik der ukrainischen Streitkräfte zurückzuführen, da nahezu ausschließlich von Rebellen gehaltene Städte von Artillerie beschossen und mit Flugzeugen bombardiert wurden. Die US-NGO Human Rights Watch konnte vier solcher Vorfälle, bei denen Städte mit Grad-Raketen beschossen wurden, genauer untersuchen. Das Fazit:
Die vier Angriffe fanden in der Nähe der Frontlinie zwischen Aufständischen und Regierungskräften statt. Aufschlagskrater am Boden und an Gebäuden, die Human Rights Watch untersuchen konnte, waren charakteristisch für Raketenangriffe, nicht für Artilleriebeschuss. In allen vier Fällen haben der Winkel und die Form der Krater, sowie der Fakt, dass die Einschläge an den Seiten der Gebäude waren, die zur Frontlinie wiesen, stark darauf hingedeutet, dass die Raketen aus der Richtung ukrainischer Regierungskräfte oder bewaffneter Pro-Kiew-Gruppen kamen.

Der Beschuss von Städten mit Grad-Raketen kann nur als verbrecherisch eingestuft werden, da eine genaue Zielfestlegung mit diesen Waffen schlicht nicht möglich ist. Grad-Systeme werden eigentlich dazu eingesetzt, um Truppenverbände großflächig anzugreifen, sie weisen eine sehr große Streuung auf. Die Bedienmannschaft eines solchen Mehrfach-Raketenwerfers kann das Gebiet festlegen, in dem die Raketen niedergehen sollen, sie kann aber deren genaue Aufschlagspunkte nicht vorhersehen - der Mangel an Zielgenauigkeit wird durch die Masse der verschossenen Raketen ausgeglichen. Eingesetzt gegen Städte, gleicht der Grad-Beschuss somit einem Todesroulette. Völlig willkürlich und zufällig werden Menschen ohne jegliche Vorwarnzeit buchstäblich aus dem Leben gerissen. Die Intention eines Beschusses von Städten durch Grad-Systeme kann folglich nur darin liegen, deren Bewohner willkürlich zu töten. Ein solcher Akt stellt eindeutig ein Kriegsverbrechen dar.

http://www.heise.de/tp/artikel/42/42409/1.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 20:06
Befreit vor den Söldner, die von zwei Russen angeführt werden und die Städte plündern, so wie Slawjansk auch befreit wurde. Sollte doch klar sein.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 20:09
@nocheinPoet Die Angehörigen der zerfetzten Toten werden die ATO sicherlich mit Blumen und Herzchen empfangen. Was laufen die Zivilisten auch blöd im Park rum..und den Alten im Altersheim hat man sicherlich ein schwere Last abgenommen, im Himmel ist es doch viiiiel friedlicher.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 20:11
@nocheinPoet
Von den Nazi-Batallionen willste nichts wissen, wie?


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 20:15
@nocheinPoet

Stimmt, Slowjansk ist von 80.000 Einwohnern befreit worden, denn die sind jetzt Flüchtlinge.


melden
Anzeige
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

30.07.2014 um 20:15
@nocheinPoet

nimmst du überhaupt das wahr wie es ist oder hast du nur deinen Wunschdenken?

in dem Video wollen die Bewohner nichts von Mobilmachung der UK Armee wissen und sind dagegen!
und deiner Aussage nach muss die UK von diesen Bewohnern befreit werden?


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden