weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:07
clubmaster schrieb:die eine Meldung ist ja freaky
Ach "freaky" nennt man sowas heutzutage......hmmm.....früher klang "freaky" SO



melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:10
Unterdessen geht der Angriff ukrainischen Armee auf Donezk weiter. Am frühen Abend kam es nach Angaben des Stadtrates in einem Vorort der ostukrainischen Stadt zu schweren militärischen Auseinandersetzungen. Dabei sollen auch mindestens zwei Zivilisten getötet worden sein. In den letzten Tagen war die ukrainische Armee weiter auf Donezk vorgerückt. Die ostukrainische Stadt mit rund einer Million Einwohnern ist eine der letzten Bastionen der Separatisten. Beobachter schließen einen Beschuss der von prorussischen Rebellen besetzten Industriestadt nicht aus.

In dem südwestlichen Vorort Marinka soll es bereits am Vormittag zu Kämpfen zwischen der Armee und Aufständischen gekommen sein. Das berichtete ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP. Das Bürgermeisteramt hatte mitgeteilt, dass bei nächtlichen Angriffen mit Mörsergranaten ein Elektrizitätswerk in der Nähe von Marinka beschädigt worden sei. Regierungstruppen sollen dort einen wichtigen Kontrollpunkt eingenommen haben.

Nach einem dringenden Appell der Regierungstruppen haben viele Einwohner Donezks bereits die Stadt verlassen. Die Regierungskräfte würden eine massive Offensive vorbereiten, sagte Andrej Lyssenko vom Sicherheitsrat in Kiew. Der umkämpfte Flughafen ist mittlerweile geschlossen, Busse und Züge verkehren noch.
Scheint die Offensive zu sein. Hoffentlich gibt es nicht so viele Opfer.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:10
@nocheinPoet
Hoffentlich hält Putin die Füsse still...


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:16
Die russische Charterfluggesellschaft, die die Krim anfliegt, ist pleite
Ein erstes direktes Opfer der Sanktionen ist die Fluggesellschaft Dobrolet, eine Tochterfirma von Aeroflot. Sie hatte erst im Juni ihre ersten Flüge auf die von Russland annektierte Krim aufgenommen. Mit Billigstpreisen ab 20 Euro für einen Hinflug sollte Dobrolet das Reisen auf die isolierte Halbinsel schmackhaft machen
http://www.nzz.ch/international/sanktionen-fordern-erste-opfer-1.18356335

Dabei hat Putin vor kurzem noch groß angekündigt, die Russen sollen die Krimannexion unterstützen und dort Urlaub machen


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:19
nocheinPoet schrieb:Du hast ja einen Film gebracht der mal so stehen kann. Scheint wirklich zur Sache zu gehen in Donezk
Das Videomaterial dient ja Dokumentationszwecken, wie, wann das alles abgelaufen ist. Kann auch sein die Russen greifen in den nächsten Stunden ein, was ich für möglich halte.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:21
@clubmaster
clubmaster schrieb:was ich für möglich halte.
Andere Länder haben in solchen Situationen auch schon eingegriffen. Es liegt wie ein Präsentierteller da... aber ich kann einfach die Folgen davon nicht einschätzen und das ist es was mir Sorgen bereitet.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:22
@jeremybrood

LOL......Pleite in Folge der Sanktionen?
Reisserische Überschrift, der Artikel liest sich ganz anders......was verzapft die Zürcher denn da für n Schwachsinn? "Bankrottwelle"...moah, Idioten! Die wissen noch nichtmal, das hinter dem Begriff "Bankrott" immer etwas Illegales steht......es heisst wenn schon denn schon INSOLVENZ!
Dobrolet musste seine Flüge deshalb bereits wieder einstellen. Die Firma könnte nun zwar russische Flugzeuge leasen. Aber mit diesen wäre eine Billigpreisstrategie nicht möglich, meint der russische Aviatikexperte Andrei Kramarenko .
Ah ja.....alles klar! Vater Putin, der du bist im Kreml, geheiligt werde.....usw. usw.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:27
CurtisNewton schrieb:LOL......Pleite in Folge der Sanktionen?
Natürlich - westliche Unternehmen wollten nicht mehr mit dieser Fluggesellschaft zusammenarbeiten, deshalb die Pleite

Ausserdem hat der irre Putin vielen Staatsbeamten verboten, im Westen Urlaub zu machen, was ebenfalls Pleiten nach sich zog
Als einer der Hauptgründe für die Pleite nannte Newa ein Ausreiseverbot für Kadermitarbeiter der Polizei, der Staatsanwaltschaft und der Geheimdienste. Die Beschränkungen gelten für über hundert Länder, mit denen die USA ein Auslieferungsabkommen geschlossen haben. Damit sei auf einen Schlag ein grosses Kundensegment weggebrochen, erklärte die Marketingleiterin von Newa, Marina Baklenewa


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:27
"The Economist: What about the people who are just outright difficult? Russia being the obvious example at the moment. You tried to “reset” with Russia. Angela Merkel spent the whole time telephoning Vladimir Putin. To what extent do you feel let down almost personally by what’s happened?

Mr Obama: I don’t feel let down. We had a very productive relationship with President Medvedev. We got a lot of things done that we needed to get done. Russia I think has always had a Janus-like quality, both looking east and west, and I think President Putin represents a deep strain in Russia that is probably harmful to Russia over the long term, but in the short term can be politically popular at home and very troublesome abroad.

But I do think it’s important to keep perspective. Russia doesn’t make anything. Immigrants aren’t rushing to Moscow in search of opportunity. The life expectancy of the Russian male is around 60 years old. The population is shrinking. And so we have to respond with resolve in what are effectively regional challenges that Russia presents. We have to make sure that they don’t escalate where suddenly nuclear weapons are back in the discussion of foreign policy. And as long as we do that, then I think history is on our side."
----------------------------------------------------------------------
"The Economist: Was ist mit den Leuten die wirklich sehr schwierig sind? Russland ist das offensichtliche Beispiel im Moment. Sie haben mit Russland einen "Neustart" versucht. Angela Merkel verbrachte die ganze Zeit mit Wladimir Putin zu telefonieren. Wie gross fühlen sie sich persönlich im Stich gelassen über was passiert ist?

Obama: Ich fühle mich nicht in Stich gelassen. Wir hatten ein sehr produktives Verhältnis mit Präsident Medwedew. Wir haben vieles erledigt das erledigt werden musste. Russland hat denke ich immer schon eine Janus ähnliche Qualität, nach Osten und Westen schauend, und ich denke Präsident Putin vertritt eine tiefe Belastung in Russland, die wahrscheinlich langfristig schädlich für Russland ist, aber kurzfristig populär im Inland ist und sehr ärgerlich im Ausland.

Aber ich denke es ist wichtig die Perspektive zu halten. Russland produziert gar nichts. Migranten stürmen nicht nach Moskau auf der Suche nach Gelegenheiten. Die Lebenserwartung russischer Männer liegt bei 60 Jahren. Die Bevölkerung schrumpft. Und deshalb müssen wir mit Entschlossenheit antworten in was effektiv regionale Herausforderungen sind die Russland darstellt. Wir müssen sicherstellen, dass sie nicht eskalieren, wo plötzlich Atomwaffen zurück in der Diskussion der Aussenpolitik sind. Und so lange wir das das tun, dann glaube ich steht die Geschichte auf unserer Seite."

http://www.economist.com/blogs/democracyinamerica/2014/08/barack-obama-talks-economist?zid=307&ah=5e80419d1bc9821ebe173f...
jeremybrood schrieb:Dabei hat Putin vor kurzem noch groß angekündigt, die Russen sollen die Krimannexion unterstützen und dort Urlaub machen
Jup, und produzieren tun sie auch nichts. Epic! Andere Kommentare aus der alternativen Bloggosphäre erspare ich euch mal.

Quadruple b42697 1654788


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:28
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:Als einer der Hauptgründe für die Pleite nannte Newa ein Ausreiseverbot für Kadermitarbeiter der Polizei, der Staatsanwaltschaft und der Geheimdienste.
Aber das, was Newa da anführt ist doch eigentlich auch Unsinn. Als wenn eine Fluggesellschaft nur davon leben könnte.......

ABER.....soll mir auch egal sein, denn wenn die Sanktionen endlich fruchten, wirtschaftlich gesehen "Schaden" anrichten, dann find ich das in Ordnung, denn dafür sind die Sanktionen ja gedacht!

Edit: Und berechtigt sind sie meiner Meinung nach allemal!


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:32
Bataillon Azov greift aus Richtung Marlinka kommend an.



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:35
Terrorists are shelling Avdiivka with MRLS Grad

Quelle: https://twitter.com/Donetskyi/status/496784329016496128


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:35
CurtisNewton schrieb:Aber das, was Newa da anführt ist doch eigentlich auch Unsinn. Als wenn eine Fluggesellschaft nur davon leben könnte.......
Wenns nicht stimmt, dass das die Ursache für die Pleite ist, dann ist es die übliche Strategie Russlands, für interne Probleme den Westen als Sündenbock darzustellen.

Die sowjetische Propaganda hat ja auch früher immer behauptet, die Kartoffelkäfer auf den sowjetischen Feldern hätten die Amerikaner von Flugzeugen abgeworfen


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:36
Glünggi schrieb:Andere Länder haben in solchen Situationen auch schon eingegriffen. Es liegt wie ein Präsentierteller da... aber ich kann einfach die Folgen davon nicht einschätzen und das ist es was mir Sorgen bereitet.
Russland hat nur deshalb noch nicht eingegriffen weil es genau das ist worauf der Westen hinarbeitet bei seiner Ukrainepolitik. Das würde für uns jetzt zwar wie aus dem Nichts kommen so ein NATO- Russlandkrieg aber hinter den Kulissen wissen die jeweiligen Protagonisten schon Bescheid.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:37
@clubmaster
clubmaster schrieb:so ein NATO- Russlandkrieg
Die Ukraine ist schon NATO-Bündniss-Partner? Seit wann?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:37
@jeremybrood
Nennt sich Wagenburg Effekt und die Sanktionen spielen dem zu.
bzw ist einer der Gründe wieso Sanktionen nicht wirklich etwas bringen.. In Sachen innenpolitischer Stabilität


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:39
nocheinPoet schrieb:Terrorists are shelling Avdiivka with MRLS Grad
In Wahrheit ist die Meldung dann, die Volksmilizen feuern mit Grad auf die aus Richtung Avdliivka anrückende ukr. Armee.


melden
AEOU
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:39
Schade das die leute da alle so durchgeknallt sind auf beiden seiten...die beste Lösung wäre doch wenn die verfeindeten seiten sich gegenseitig an einem tisch setzten und saufen und gemeinsam lachen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:41
@clubmaster
clubmaster schrieb:In Wahrheit ist die Meldung dann, die Volksmilizen feuern mit Grad auf die aus Richtung Avdliivka anrückende ukr. Armee.
Und die Wahrheit kennst weil?


melden
Anzeige
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

06.08.2014 um 00:41
CurtisNewton schrieb:Die Ukraine ist schon NATO-Bündniss-Partner? Seit wann?
Die Ukraine hat de facto von der NATO einen Blankoschein erhalten, ob der wirklich gezogen wird bleibt abzuwarten.
Und die Wahrheit kennst weil?
Weil es anders gar keinen Sinn macht. Ich meine du willst ja suggerieren die Milizen setzen Grad nur dazu ein um so viele Zivilisten wie möglich zu töten, das ukr. Militär ist gar nicht das Ziel.


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden