weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 09:52
nocheinPoet schrieb:Belege bitte Deine Behauptung, es wäre bekannt und eine Tatsache, dass die Aufnahmen gefälscht wurden. Das wer das behauptet ist bekannt
selbst der timecode des zusammengeschnitten funkverkehrs ist auf einem zeitpunkt vor dem ereignis datiert. das sollte den restlichen nachweis der montage bereits überflüssig machen , obwohl babushka bereits eine analyse des funkverkehrs hier ablieferte wo , soweit ich mich erinnere , die hintergrundgeräusche gar nicht zusammenpassten.

musst nur bis minute 1:25 schauen :


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:03
Eine Stimme aus den USA zum Thema Sanktionen in/von Russland.


http://de.ria.ru/politics/20140807/269230865.html
US-Politologe: Russlands vernünftige Antwort auf US- und EU-Sanktionen

Der Einfuhrstopp für Agrarerzeugnisse aus Ländern, die antirussische Sanktionen verhängt haben, ist nach Expertenansicht eine vernünftige Antwort Russlands. „Sie zeigt, dass Moskau dem Druck des Westens nicht beugen wird“, sagte Mark Weisbrot, Ko-Direktor des Washingtoner Zentrums für ökonomische und politische Studien, am Donnerstag in einem RIA-Novosti-Gespräch.

„Russland hat mit seiner Entscheidung vernünftig gehandelt, statt die diplomatischen Beziehungen zu verschlechtern. Denn eine beliebige Belastung der diplomatischen Beziehungen hätte die Beilegung des Konflikts nur noch mehr erschwert… Sanktionen gegen Russland sind im Hinblick auf (Regeln) der Welthandelsorganisation (WTO) gesetzwidrig. Deshalb könnte auch Russland eine Gegenklage einreichen“, fuhr der Politologe fort.

Es werde für Russland gar nicht so schlecht sein, seine Abhängigkeit von Lebensmitteleinfuhren abzubauen. Da die USA bereits einen neuen Kalten Krieg begonnen hätten, wolle Russland nicht mehr auf Importe aus den USA und der EU angewiesen bleiben.

Weisbrot ist der Ansicht, dass Russland mit seinen jüngsten Handlungen Washington und dessen Verbündeten ein Signal sendet. „Russland hat nicht die Absicht, sich in diesem neuen Kalten Krieg zu ergeben. Auch Russland ist in der Lage, die finanziellen Interessen der anderen Seite zu beeinträchtigen. Eben deshalb hatten die US-Handelskammer und der Nationale Industriellenverband - die zwei größten Lobbyistengruppen in den USA - ganze Seiten in größten amerikanischen Zeitungen gekauft, um den Appell abdrucken zu lassen, die Sanktionen gegen Russland aufzuheben“, betonte Weisbrot.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:03
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:Selbst der Timecode des zusammengeschnitten Funkverkehrs ist auf einem Zeitpunkt vor dem Ereignis datiert. Das sollte den restlichen Nachweis der Montage bereits überflüssig machen, obwohl babushka bereits eine Analyse des Funkverkehrs hier ablieferte wo soweit ich mich erinnere die Hintergrundgeräusche gar nicht zusammenpassten.
Du verstehst es nicht, draufstapelt hilft nicht, eine Bericht auf "stein-zeit.tv" über die angeblichen Beweise für eine Manipulation belegen doch auch nicht mehr, als diese selber.

Keiner von denen hat die originalen Aufnahmen gehabt und überprüft. Und auch Babushka wurde es erklärt.

Und auch Dir erklärt, eine so billige Fälschung hätten die Russen längst auch erkannt und vor allen Dingen auch benannt, die lügen ja so schon das die Balken brechen, wenn die mal echte Fakten hätten, würden wir das wissen.

Also warum hat Russland bisher nicht einmal behauptet, die Aufnahmen sind gefälscht und hat sich auf den selbsternannten "Experten" aus dem Internet berufen? Eben, weil sie sich nicht noch mehr lächerlich machen wollen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:09
@pere_ubu

0:50 - ... die einfachsten Computer Experten herausfinden können, dass das ein zusammengeschnittenes Stückwert war....

Die Experten sind namentlich zu nennen, es müssen also mindestens zwei sein. Telefonsignale haben keinen Timecode. So und wo ist da nun der Beweis? Der Kerl behauptet einfach was und gut. Lächerlich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:17
@def

Hat nicht auch ria.ru über den Bau von Konzentrationslagern in der Ukraine berichtet? Und das die UA ein kleinen Jungen gekreuzigt haben, und das ...
MOSKAU, 28. April (RIA Novosti)

„Sammelpunkte für illegale Migranten“, die in der Ukraine gebaut werden, ähneln nach Ansicht des russischen Außenamtes Konzentrationslagern aus der Nazizeit. „Moskau ist über Medienberichte besorgt, wonach Kiew in raschem Tempo Sammelpunkte angeblich für illegale Migranten baut“, hieß es in einer am Montag in Moskau veröffentlichten Mitteilung des Außenministeriums.

Die Sammelpunkte seien für tausende Migranten bestimmt, während es in der Ukraine so viel Migranten gar nicht gebe. Medien wiesen darauf hin, dass sich die Anlagen an faschistische Konzentrationslager erinnerten, hieß es. Das russische Außenamt äußerte Besorgnis über diesen Bau und vermutete, dass die Sammelstellen in Wirklichkeit für Andersdenkende aus südöstlichen Regionen der Ukraine bestimmt sind.
http://de.ria.ru/society/20140428/268378381.html
Das russische Staatsfernsehen hat mit einem haarsträubenden Bericht über ein angeblich von ukrainischen Soldaten in Slawjansk gekreuzigtes Kind einen Sturm der Entrüstung losgetreten. Eine Sprecherin des Innenministeriums in Kiew warf dem Sender Kanal Eins vor, "in die Fußstapfen von Goebbels zu treten". Natalja Statiwko sagte: "Je kruder und monströser die Lüge, umso besser sieht es für die russische Propagandamaschine aus."

Der populäre Sender hatte am Wochenende ein Interview mit einer Frau in einem Flüchtlingslager in Russland gesendet. Darin schildert sie das angebliche Verbrechen aus Slawjansk: Auf einem Platz der Stadt, die das Militär nach wochenlanger Belagerung von den prorussischen Separatisten zurückerobert hatte, seien Frauen, Kinder und Alte zusammengetrieben worden. Dann hätten sich Soldaten einen etwa drei Jahre alten Jungen gegriffen und vor den Augen der Menge an ein Anschlagbrett genagelt. Die Menschen seien reihenweise in Ohnmacht gefallen, so auch die Mutter des Kleinkindes, die von Soldaten festgehalten worden sei.

Die Angaben wurden in der Sendung als Tatsachen dargestellt. Journalisten sind dem Fall nachgegangen und haben bisher keine Hinweise darauf gefunden, dass die Schilderungen stimmen. So wurden bisher keine weiteren Zeugen der angeblichen öffentlichen Hinrichtung gefunden, obwohl der Darstellung nach die halbe Stadt anwesend gewesen sein müsste. Den von der Frau aus dem Flüchtlingslager genannten Platz, einen Leninplatz gebe es zudem gar nicht, sondern nur eine Leninstraße. Insbesondere wird die Zeugin selbst als unglaubwürdig eingestuft, weil sie die Ehefrau eines ehemaligen Berkut-Milizionärs sei.

Kanal Eins lehnte eine Stellungnahme ab. Die Journalistin Galina Timtschenko, die für die bekannte Moskauer Nachrichtenseite Lenta.ru arbeitet, warf dem Sender eine "ungeheuerliche Verletzung der Berufsethik" vor. Weder gebe es irgendeinen Beweis, noch werde die Darstellung hinterfragt. Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny bezeichnete die Verantwortlichen auf seinem Blog als "hirnverbrannt". Sie seien "eine Gefahr für die Gesellschaft, sie haben ein wahrhaftes Verbrechen begangen".
Quelle: http://www.n-tv.de/politik/Russischer-Sender-berichtet-von-Kreuzigung-article13210266.html

http://www.1tv.ru/news/world/262978 (Bericht im russischen Staatsfernsehen)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:20
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb: die lügen ja so schon das die Balken brechen, wenn die mal echte Fakten hätten, würden wir das wissen.
du meinst so wie die amerikaner ,die gross angekündigt hatten ,dass sie beweise und satellitenaufzeichnungen hätten und diese präsentieren würden?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:23
nocheinPoet schrieb:Hat nicht auch ria.ru über den Bau von Konzentrationslagern in der Ukraine berichtet? Und das die UA ein kleinen Jungen gekreuzigt haben, und das ...
Und?

Haben Welt, Focus, Spiegel und Konsorten 2003 nicht auch die Lügen der US Administration weiterverbreitet?

Scheint für dich doch kein Grund zu sein denen nicht mehr zu vertrauen...
nocheinPoet schrieb:die lügen ja so schon das die Balken brechen, wenn die mal echte Fakten hätten, würden wir das wissen
Auch hier: Scheint dich bei deinen favorisierten Medien nicht zu jucken wenn sie lügen das die Balken brechen...


Also: Spare es dir mir eine Quellen Debatte ans Knie zu nageln wenn du selbst, nachgewiesenen Lügenverbreitern nach dem Maul laberst... diese heuchlerische Debatte kannst du mit dir selbst führen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:28
haben 400-euro aufragschreiber eigentlich auch mal nen tag urlaub? :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:38
@pere_ubu
Du meinst so wie die Amerikaner, die groß angekündigt hatten ,dass sie beweise und Satellitenaufzeichnungen hätten und diese präsentieren würden?
Nein nicht wie die Amerikaner, oder haben die von Kinderkreuzigungen und KZ berichtet? Schon ärgerlich, wenn die Lieblingsquelle so offensichtlich der Verbreitung von Propaganda und er Lüge überführt wird.
Haben 400-euro Aufragsbezahlschreiber eigentlich auch mal einen Tag Urlaub?
Klar, keine Argumente, also gegen die Person. Erst mal gibt es mich nicht für 400 €, lächerlich, und zweitens selbst wenn, selbst wenn ich fürs Schreiben hier Geld bekommen würde (tue ich nicht), würden dadurch meine Aussagen falsch?

Was ist daran verwerflich Geld für seine Arbeit zu bekommen, mir wäre es neu, dass die Leute bei ria.ru kein Geld bekommen, arbeiten die alle ehrenamtlich?

Deine Diffamierungsversuche ziehen bei mir nicht. Was ist nun, nicht schwafeln, sondern liefern, ich warte da auf die Namen mindestens zweier Experten, die eine Fälschung belegen, kommt da nun noch was oder bist Du schon am Ende und gehst von nun an nur noch gegen die Person?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:41
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Klar, keine Argumente, also gegen die Person. Erst mal gibt es mich nicht für 400 €, lächerlich,
kein grund dich zu veraten :D ,ich hatte dich gar nicht namentlich angesprochen ,aber danke für diesen freudschen verschreiber ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:42
@nocheinPoet
Nö Poet die Amis haben nur das Mädchen angestiftet von Gräueltaten mit den Brutkästen zu berichten welche es nie gegeben hant und Deine geliebten wahrheitsgetreuen MSM haben das natürlich kotzfrech verbreitet.

Ich denke für Demenz ist bis Heute kein Kraut gewachsen ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:43
@def
def schrieb:Haben Welt, Focus, Spiegel und Konsorten 2003 nicht auch die Lügen der US Administration weiterverbreitet?
Schaue mal, ich habe behauptet, ria.ru hat gelogen und übelste Propaganda verbreitet, habe ich auch belegt. Du kommst nun daher und bezichtigst da MSM der Lüge, meinst Du nicht, Du müsstest da dann auch mal mit Belegen herüberkommen?
def schrieb:Auch hier: Scheint dich bei deinen favorisierten Medien nicht zu jucken wenn sie lügen das die Balken brechen...
Klar juckt ich das wenn wer lügt, egal in welchem Medien. Belegst Du Deine Behauptung auch noch, oder müssen das Nichtbezahlschreiber nicht? Haben die einfach so pauschal immer Recht?
def schrieb:Also: Spare es dir mir eine Quellen Debatte ans Knie zu nageln wenn du selbst, nachgewiesenen Lügenverbreitern nach dem Maul laberst... diese heuchlerische Debatte kannst du mit dir selbst führen.
So nachgewiesen, wo gleich war das? Sollte auch was kräftiges sein, so das mit der Kreuzigung von Kindern und den Bau von Konzentrationslagern ist ja schon ein heftiger Vorwurf. Gab es da eigentlich mal eine Richtigstellung?

Und Du weißt vermutlich, die belegte Liste der Propagandalügen im russischen Staatsfernsehen ist lang, sehr lang.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:46
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:Kein Grund dich zu Veraten :D, ich hatte dich gar nicht namentlich angesprochen, aber danke für diesen freudschen Verschreiber ;)
Da war kein Versprecher und unterlasse diese Anschuldigungen wenn Du sie nicht belegen kannst, nicht das es mich juckt was Du faselst, aber alleine schon vom Prinzip lass ich mir hier nicht von jedem Hetzer was unterstellen. Hoffe es ist bei Dir angekommen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:48
@pere_ubu

Also Du hast sonst nichts zu liefern, Behauptungen, Beleidigungen, Diffamierungen, Lügen und Unterstellungen, mal überlegt bei der russische Presse nach einem Job zu fragen, die offenbar notwendige Qualifikation scheinst ja gegeben.

So und nun die Namen der beiden Experten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:52
@wichtelprinz
... die Amis haben nur das Mädchen angestiftet von Gräueltaten mit den Brutkästen zu berichten welche es nie gegeben hat und Deine geliebten wahrheitsgetreuen MSM haben das natürlich kotzfrech verbreitet.
Was hat die Lüge der USA damals nun mit denen der Russen heute zu tun? Weil die USA damals gelogen hat, lügen die Russen nun nicht, oder dürfen auch lügen, oder was willst Du nun damit konkret aussagen und belegen?

Ja die USA hat damals unter Bush heftig ein vom Pferd erzählt und?
wichtelprinz schrieb:Ich denke für Demenz ist bis Heute kein Kraut gewachsen.
Was Du über Demenz auch immer denkst, vermutlich ist es wenige substanziell und sicherlich hier fehl am Platz.


Kommen da nun nun mal zwei Namen von Experten?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:54
Noch hat die Diplomatie das Wort und vielleicht bleibt es so:
Wieso nimmt Putin nicht den Verzicht auf den Erstschlag mit Atomwaffen endlich zurück?
Die Amerikaner haben auf die Doktrin noch nie verzichtet und ich bin immer für Waffengleichheit.
t
Solche Gesten sagen herzlich wenig aus. Wann hat Putin das eigentlich zurückgenommen. Die UDSSR hatte das in den 80ern mal gemacht, als Teil ihrer Strategie Europa von den USA zu spalten. In den 90ern wurde das dann wieder geändert

Nur China und Indien haben eine ausdrückliche Erstschlagsdoktrin

Und was hat das mit Waffengleichheit zu tun. Die Russen sind die einzigen die neue ICBMs in dienst stellen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:57
Von russischer Seite dagegen hagelt es Fakten. In der Nähe von Flug MH17 waren kurz vor dem Abschuss ukrainische Kampfjets zugegen. Außerdem befanden sich auf ukrainischen Staatgebiet 2 BUK Abwehrsysteme.
t
Nein, Fakten hagelt es da auch nicht. Sie haben nach dem Abschuss ein weiteres Radarsignal was sie als 1 ( in Worten Eine) Su 25 hielten.

Und ich glaube nicht das die Ukrainer ihre AN26 abgeschossen haben, sie rechnen nicht mit Luftbedrohungen.

Und dann hatten wir hier die Diskussionen das die Koordinaten der Buk Bilder eigentlich in Sepa Gebiet liegen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:57
@Fedaykin

Das ist schon interessant, wenn man hier mal Abends die Leute frei schreiben lässt, springen die auf Null und beginnen mit dem ganzen faulen Käse von vorne. Ohne jede Hemmung.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 10:59
das schweigen der wölfe:

Das Verschweigen ist eine mindestens so mächtige und verwerfliche Waffe der Propaganda, wie das vorsätzliche Lügen. Aktuell dröhnt das Verschweigen der Untersuchungsergebnisse der Flugschreiber von MH17 so laut, wie die Triebwerke einer startenden Boeing 777.

bbcEs ist bereits über eine Woche her, da die BBC berichtete:

Investigators say that, depending on the extent of the damage, they can retrieve information from the boxes within 24 hours...

The Dutch Safety Board, which is leading the investigation, said “valid data” had already been downloaded from MH17’s CVR which will be “further analysed and investigated”.

The board said: “The CVR was damaged but the memory module was intact. Furthermore no evidence or indications of manipulation of the CVR was found.”

Seit dem herrscht in den Medien Grabesstille, was die Flugschreiber anbetrifft. Es wird weiter mit konstruierten Anschuldigungen gegen die Separatisten gehetzt, sie würden die Aufklärung behindern, womöglich gar sabotieren. Beweise wie immer Fehlanzeige.

Michael BociurkiwBemerkenswert ist das Interview des OSZE-Beobachters Michael Bociurkiw, den man durchaus als Kiew-nahestehend bezeichnen kann, für den us-amerikanischen Sender CBC. In diesem Interview spricht Bociurkiw von Einschusslöchern (“pock marks of heavy machinegun fire“) in Wrackteilen von MH17, die auf den Beschuss mit der Bordkanone eines Kampfjets zurückzuführen sein könnten und erklärt weiter, dass bisher keinerlei Hinweise auf eine Rakete gefunden wurden. (Ausschnitt auf youtube)

Warum wird das Interview in deutschen Medien verschwiegen? Warum wird von deutschen Journalisten, deren Nähe zum “Ukraine Crisis Media Center” berüchtigt ist, nicht in Kiew oder Farnborough recherchiert?

Man muss die internationale politische Bedeutung der Daten der Flugschreiber hier nicht herausstellen. Das öffentliche Interesse könnte kaum größer sein. Tagelang wurden die Angehörigen und Freunde der Toten in ihrem Leid in den Medien vorgeführt und benutzt, um Stimmung gegen Russland zu machen. Dass diese Angehörigen ein Recht haben, zu wissen, was passiert ist, wird in den Medien allenfalls dann thematisiert, wenn man die Zustände am Absturzort skandalisieren kann. Ziel ist hierbei durchgängig die Dämonisierung der Separatisten und nicht journalistische Aufklärung eines Vorgangs, der – nach allem was wir bisher wissen können – ein großes Verbrechen darstellt.

Die Daten sind für die Experten wie wir jetzt wissen innerhalb 24 Stunden auslesbar und geben das exakte Geschehen bis zum Absturz wieder. Dennoch dringt keinerlei Information an die Öffentlichkeit. Die gleichgeschalteten Staats- und Konzernmedien stellen nicht einmal öffentlich die Frage in den Raum, was denn die Analyse bisher ergeben hat.

All das deutet nachdrücklich auf ein Schweigekartell, Vertuschung oder gar Manipulationen hin. Hätte es Hinweise auf die Separatisten als Schuldige gegeben, die Informationen wären längst veröffentlicht und weidlich ausgeschlachtet, um Druck auf Russland auszuüben. Das Gleiche gilt für die von Kiew beschlagnahmten Funksprüche des Towers, sowie für die von den USA zurückgehaltenen militärischen Aufklärungsdaten von Satelliten und Radar. Nichts davon hat die Öffentlichkeit zu Gesicht bekommen. Für sensible Ohren und gute Riecher dröhnt diese Stille beinahe lauter und stinkt mächtiger, als die einseitige Hetze, die die westlichen Medien in den vergangenen Wochen und Monaten veranstaltet haben.

Nachtrag:

haisenkoEin Artikel vom 26.7. auf anderweltonline bekräftigt die Theorie, die in der gleichgeschalteten Mainstreampresse und den ÖR totgeschwiegen wird, dass nämlich MH17 von ukrainischen Kampfjets abgeschossen wurde. Der Verfasser Peter Haisenko ist ausgebildeter Verkehrspilot und weiß wovon er spricht. Wegen der faktenreichen, plausiblen und überzeugenden Darstellung, wird der Artikel hier verlinkt:




melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 11:00
Nö Poet die Amis haben nur das Mädchen angestiftet von Gräueltaten mit den Brutkästen zu berichten welche es nie gegeben hant und Deine geliebten wahrheitsgetreuen MSM haben das natürlich kotzfrech verbreitet.
t
wie vergleichen also 2014 mit 1991 im Bezug auf einen aktuellen Konflikt?


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Theodizee Problem54 Beiträge
Anzeigen ausblenden