Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 14:46
@Idu
Idu schrieb:Du hast mit den Bildern angefangen und was passiert? Du magst keinen Streit, merkst aber leider nicht, das deine sehr einseitige Berichterstattung erheblich für Aufregung sorgt.
Oh Verzeihung, meine sehr einseitige Berichterstattung? Mal gelesen was hier so einseitig alles berichtet wird? Da kannst Du mal ansetzten, mein Beitrag war soweit möglich sachlich gehalten und nur weil er einigen nicht schmeckt, ist er nicht einseitig.
Idu schrieb:Man muß doch nicht das Klima noch extra anheizen, ist doch eh schon reichlich Zündstoff.
Ach was, nun dann zeige doch mal, wie man den Bericht hätte weniger einseitig hätte formulieren müssen, damit sich hier auch keiner auf den Schlips getreten fühlt.


Ganz ehrlich, ich war kurz davor deine Beiträge zu melden und den Vorschlag zu machen den Thread mal zur Abkühlung wieder zu schließen. Also bitte, das was man von anderen fordert zuerst mal selber umsetzen und runter vom Gas.

Melde was Du melden musst, brauchst mich nicht vorab darüber informieren, klingt ja fast wie eine Drohung, soll ich Dir nun dankbar sein? Und zum Umsetzten der geforderten Dinge, fange mal bei Dir an, Du hast doch vorgeschlagen, es über PN zu klären, dann wähle auch mal selber diesen Weg, wäre froh, wenn das alles nur noch per PN kommen würde, auch der ganze Dialog mit Dir war OT und unnötig.


melden
Anzeige
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 14:47
@nocheinPoet

oha, ein getroffener couch-held ist getroffen? weisst du überhaupt wie sich eine krise in echt anhört, anfühlt? oder ist deine erfahrung rein 2-dimensional?
für mich bist du ein selbsernannter schreibtisch-experte, womöglich selber nie in einem krisengebiet gewesen, selber nie in augenschein genommen wie gemeldete nachrichten vom persönlich erlebten abweichen können, gell`?

bei fedaykin kommt wenigstens recht viel wissen durch, als laie kann ich nicht beurteilen wie robust sein experten wissen ist, aber bei dir, sorry, dein wissen scheint komplett aus dem www.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 14:49
@Flatterwesen
Nein, ein "Klacks" wird das mit Sicherheit nicht - sowohl für die sanktionierte, als auch für die sanktionierende Partei. Die EU wird die Bauern unterstützen müssen um die Preise am Markt zu halten und Russland wird vielleicht die Bevölkerung unterstützen müssen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 14:54
@kruge

Ich lese auch keine deutsche Zeitung mehr (abgesehen von Telepolis), weil da einfach nichts Wissenswertes drin steht. Zum Beispiel wird verheimlicht, dass ukrainische Mütter gegen die Einberufungen protestieren, oder dass Kiew kaum noch Warmwasser hat. Oder dass faschistische Schläger der Junta ein Konzert gestürmt haben. Oder dass Klitschko die Gay Pride verboten hat.

Warum genau soll ich mich in deutschen Medien informieren?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 14:55
@ruhigbleiben

Ich habe gegen AKW demonstriert, war in in Brokdorf und anderen Orten, bin im Berlin groß geworden, da gab es noch die Mauer, habe mit Jugendlichen gearbeitet, die missbraucht wurden, und einiges mehr, ich habe schon ein wenig erlebt und nicht nur auf dem Sofa gesessen, davon abgesehen war Dein Beitrag auch wieder persönlich und provokativ und unterstellend. Auch noch mal ganz deutlich - schreib es mir in einer PN, dann stört es nicht, da kannst Du auch viel mehr schreiben.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 14:56
Flatterwesen schrieb:Klar weil ich den Putinfans nach dem Mund rede stehe ich jetzt auf der anderen Seite und macht Propaganda für irgendwenn. Du hast mal wieder das Binäre Denken der Putinversteher ordentlich bewiesen.
Hast du ein Fetisch oder warum achtest du darauf so oft wie möglich Kampfbegriffe einfließen zu lassen?
Flatterwesen schrieb:Ja auch wenn ich die welt nicht lese bin ich hier ihre Meinung und welche Auswirkung wird es haben. Na Lebensmittelpreiserhöhung in Russland.
Naja, mich würde ja mal interessieren wie du darauf kommst. Hast du Ahnung von der Materie, sagt dir das dein Bauch oder redest du nur irgendwem nach...

Schade das du dich davon angegriffen fühlst, dass ich dir meinen Eindruck schildere, und es nötig hälst mir gleich Kampfbegriffe um die Ohren zu hauen...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 14:57
Was kloppt Ihr euch andauernd. *kopfschüttel*

Bleibt mal bitte beim Thema Ukraine.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 14:58
@KillingTime
KillingTime schrieb:Zum Beispiel wird verheimlicht, dass ukrainische Mütter gegen die Einberufungen protestieren, oder dass Kiew kaum noch Warmwasser hat. Oder dass faschistische Schläger der Junta ein Konzert gestürmt haben. Oder dass Klitschko die Gay Pride verboten hat.
Drüber berichten aber die Medien in der Ukraine ganz offen und frei, das mit dem Konzert, auch Demonstrationen, alles recht frei, in Russland geht so etwas gar nicht mehr, jede Kritik wurde zerschlagen, selbst die Blogger haben sie an die Leine gelegt. Warum es hier nun die MSM nicht aufgreifen ist eine andere Frage, da stimme ich aber zu, da kommt sehr wenig über die Ukraine und der Entwicklung dort.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 14:58
@def
Ähm aus wirtschaftlichen Wissen?


melden
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 14:59
@Flatterwesen

hier in deutschland machen lebensmittel 10% des warenkorbes aus, nehmen wir an in russland ist das so ähnlich (wobei viele russen aus su-zeiten ihre selbst bewirtschaften kleingärten haben sollten) dann sollten wir die nahrungsmittel in grundnahrungsmittel und obst/gemüse unterscheiden.

so viel 'strafe' sehe ich da jetzt nicht für bevölkerung, die einheimischen bauern fordern (so wie bei uns auch) import-begrenzungen.

ich schätze dass dann vermehrt russisches obst/gemüse in die läden zu höheren preisen kommt, ist bei uns so ähnlich, ausser türken und russlanddeutschen sehe ich keine einheimischen die walnüsse auf den feldern sammeln, wir kaufen lieber kalifornische walnüsse weil wir zu bequem sind.

also keine wirkliche strafe, lästig auf jeden fall.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 14:59
@Flatterwesen

Ja es wäre nett, wenn Du es ein wenig neutraler formulieren würdest, Putinversteher ist nun nicht wirklich das Optimum.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 14:59
@Flatterwesen

Dann erläutere es doch einmal. Zeige das wirtschaftliche Wissen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:01
@ruhigbleiben

Du hast schon mal jemanden Walnüsse auf Feldern sammeln sehen? :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:01
@nocheinPoet
Ganz einfach, was passiert den wenn weniger Nahrungsmittel importiert werden? Das Angebot sinkt wobei die Nachfrage nicht weniger wird. Die Folge Preiserhöhung bei den Lebensmittel.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:03
@Flatterwesen

moment, Russland kauft weniger Lebensmittel von einem Anbieter, hindert ihn jedoch nicht zu einem anderen Anbieter zu wechseln... oder platt gesagt: Wenn Du auf einmal Aldi scheisse findest, kannste immer noch bei Lidl einkaufen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:04
@Flatterwesen

Von der Sache habe ich Dir doch nicht widersprochen, ging nur um Kampfbegriffe, sollten einfach gemieden werden, wobei auch Pro-Putin-Fraktion nicht wirklich auf Freude trifft. Ich negiere es dann, aber selbst auf, die Nicht-Nato-Versteher gab es Protest.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:05
@nocheinPoet

Ich bin ja praktisch gezwungen, alternative Medien zu konsumieren, wenn ich Informationen will, weil in den Leitmedien entweder gar nicht oder tendenziös berichtet wird.

Man darf auch nicht den Fehler machen, die Ukrainekrise als isolierten Vorfall zu betrachten. Die wurde von langer Hand geplant und ausgeführt, und sie betrifft in ihren Auswirkungen fast die ganze Welt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:06
@KillingTime
KillingTime schrieb:Ich lese auch keine deutsche Zeitung mehr (abgesehen von Telepolis), weil da einfach nichts Wissenswertes drin steht. Zum Beispiel wird verheimlicht, dass ukrainische Mütter gegen die Einberufungen protestieren, oder dass Kiew kaum noch Warmwasser hat. Oder dass faschistische Schläger der Junta ein Konzert gestürmt haben. Oder dass Klitschko die Gay Pride verboten hat.

Warum genau soll ich mich in deutschen Medien informieren?
Also die Meldung mit dem Warmwasserverzicht habe ich in der SZ lesen können:

http://www.sueddeutsche.de/politik/fehlende-russische-gaslieferungen-kiew-bis-oktober-ohne-warmes-wasser-1.2076359

Zum Widerstand der Kiewer Mütter, den ich übrigens nachvollziehe:

http://www.stern.de/politik/ausland/widerstand-von-muettern-in-der-ukraine-wir-haben-den-krieg-nicht-gewollt-2127910.htm...

Also war "verheimlichen" eine unbelegte Unterstellung von dir.

Und welche Relevanz haben "faschistische Schläger der Junta" oder Klitschkos Gay Pride Pläne mit dem jetzigen Konflikt? Homophobie war und ist in Osteuropa ein generelles Problem.
Das klingt schon wieder nach irgendwelchen (sry) Hirngespinsten, die man dann später auf Seiten wie diesen in korrigierter Weise nachlesen kann:

http://www.examiner.com/list/russia-s-top-80-lies-about-ukraine


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:06
@Cejar
Das ist weltwirtschaftlich betrachtet nicht so einfach wie bei einer privaten Person...


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:08
@Flatterwesen

Was sagt dir, dass die Nachfrage nicht anderweitig gedeckt werden kann?

Hier mal die Liste:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Russland-legt-Embargo-Liste-vor-article13383221.html
Die Einfuhrsperre ist äußerst umfangreich. Nicht mehr nach Russland eingeführt werden dürfen folgende Lebensmittel:

•Rind-, Schweine- und Geflügelfleisch
•Fisch
•Käse
•Milch
•Gemüse
•Obst

Der Import von Alkohol soll weiterhin erlaubt bleiben. Medwedew sagte "Russia Today" zufolge: "Sanktionen sind eine Einbahnstraße", Russland sei aber dazu gezwungen worden, auf die Maßnahmen westlicher Länder angemessen zu reagieren. "Wir sprechen von einem Embargo, dass ganze Lebensmittelkategorien umfasst - von Ländern, die Sanktionen gegenüber russischen Organisationen und Personen verabschiedet haben." Außerdem geht Medwedew dem Bericht zufolge davon aus, dass die Einschränkungen zu einer Stärkung der heimischen Landwirtschaft beitragen werden. "Wir hinken nur in der Produktion bestimmter Sorten von Fleisch und Milch hinterher. Wir sind bereit, hier aufzuholen und unsere Bauern zu unterstützen."
Interessant hier der Ansatz, dass man gerade durch die Isolation Russlands die der Westen da zelebriert den Russen zeigt "Es geht auch ohne den Westen.".

Was macht dich so sicher, dass man das nicht einfach abfedern kann? Irgendwoher musst du ja verlässliche Zahlen zu deiner Annahme haben.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden