Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:26
@ruhigbleiben
ruhigbleiben schrieb:Russland hier teilweise dargestellt wäre hätte ich das nicht erwartet, anscheinend trauen sich die Russen noch ihre Meinung zu sagen.
Das waren keine offen Abstimmungen und Umfragen mit der Angabe des Namen.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:26
@kruge

Wenn man nach "klitschko gay pride kiew" sucht, kommen etliche Treffer.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:26
def schrieb:Inwiefern?
gleiches Denken in dieser Sache ;)
und ja das ist ein Seitenhieb.

Und nun im Ernst. Die Gaypride 2013 wurde mehrfach gerichtlich untersagt und dann von einem riesen Polizeiaufgebot geschützt... ganze 20 Minuten haben Sie bekommen. (also nichts mit supertolle freiheit)

Und jetzt ist Bürgerkriegszeit usw. aber natürlich kann die Junta nicht dafür sorgen das alles super ist.
Bisschen einseitig diese Aussagen, oder nicht?


von 2013:
http://www.ukrinform.ua/deu/news/gerichtsverbot_fr_gay_pride_in_kiew_6564
http://de.euronews.com/2013/05/24/ukraine-erste-gay-pride-zum-zweiten-mal-abgesagt/
http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-05/kiew-homosexuelle-parade

generel SchwulenSzene mit Gaypride in Ukraine:
Wikipedia: Homosexualität_in_der_Ukraine

2014
http://www.csd-munich.de/web/partnerpride-kiew.html

genre lese ich dann auch alterenative Berichte dazu.

Aber ich denke wir können festellen:
Die Gaypride fand nicht regelmässig statt
sie fand 2013 zum ersten Mal statt und unter hohem Sicherheitsaufgebot.


melden
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:27
Sanktionen sind dazu da damit andere ein Geschäft machen können, manchmal brauchts auch keine Sanktionen dazu.
Über Italien wird gerne geschrieben dass sie Oliven usw aus Spanien/Griechenland importieren und dann später original italienisches Olivenöl extra virgin in den Norden Ruropas verkaufen.
Wenn in Italien zu wenig Tomaten da sind dann kaufen die Italiener Tomatenmark aus China und geben es als eigenes, hochwertiges italienisches Erzeugnis ab.

Jetzt werden die Obstkisten auf dem Weg von Polen durch die Weissrussen umgepackt in wiessrussische Kisten und alles paletti.

Der kleinste gemeinsame Nenner in den internationalen Beziehungen ist die Möglichkeit Geld zu im Handel zu machen. Jetzt wird es etwas umständlicher und für manchen etwas teuerer, aber das wird in der westlichen Presse viel heisser geredet als es sich auswirken wird.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:27
@Cejar
Glaubst du Brasilien kann wie versprochen Russland mitversorgen ohne sich selber in den Abgrund zu stürzen. Naja der Westen kann Geflügel an Brasilien verkaufen....


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:28
@nocheinPoet

Schon gut, schon gut... :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:29
ruhigbleiben schrieb:Jetzt werden die Obstkisten auf dem Weg von Polen durch die Weissrussen umgepackt in wiessrussische Kisten und alles paletti.
Darum ist der russische Landwirtschaftsminister grade dabei, Weißrussland und Kasachstan ebenfalls ins Importverbotsboot zu holen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:30
scarcrow schrieb:Die Gaypride fand nicht regelmässig statt
sie fand 2013 zum ersten Mal statt und unter hohem Sicherheitsaufgebot
Jetzt findet sie gar nicht mehr statt und bei der Art der neuen Machthaber ist das auch kein Wunder. Maidan für Schwulenrechte war eh nur ein Hoax, Maidan für Oligarchen und Finanzspekulanten dagegen ist real.


melden
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:32
@nocheinPoet

mir ist es wirklich egal was du, als selbsternannter schreibtisch-experte, über mich denkst (daher habe ich kein bedürfnis mit dir über pn zu schreiben). mir war es nur wichtig dich aus der reserve zu locken, für die vielen leser damit sie sich ein besseres bild über dich machen können.

übrigens, es find damit an dass du meine menschliche mitleids-posting über den verletztebn/toten 17 jährigen ukranier als nicht sinnvoll für den ukraine-thread öffentlich angeprangert hast.

du wirst es nicht verstehen wollen, aber die anderen leser sollen sich ihr ihre meinung bilden, das ist sinn und zweck einer öffentlich geführten auseinandersetzung.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:32
Zwischenfrage:

Habe gerade das gefunden:

EU-Kommission: Russlands Importverbot politisch motiviert
...

„Die Europäische Union bedauert, dass diese Maßnahmen getroffen wurden“, sagte Vincent beim Verlesen der diesbezüglichen Erklärung des Gremiums. „Sie sind eindeutig politisch motiviert“, fügte er an und betonte, dass es sich dabei um die EU-Position handelt.
...
http://de.ria.ru/politics/20140807/269225447.html


Das hört sich wieder so vorwurfsvoll an.
Politisch motiviert tralala... Was solls denn sonst sein?

Ich mein was soll das für eine Aussage sein, Politisch Motiviert.
Vllt check ich es auch einfach nur nicht, was könnte denn sonst die
Motivation für solche Import Sperren sein? Bzw. welche
Motivation wäre denn ok?

und was genau war denn die motivation für die Usa, eu usw. für die Sanktionen gegen Russland? Die waren nicht Politisch?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:33
scarcrow schrieb:Und nun im Ernst. Die Gaypride 2013 wurde mehrfach gerichtlich untersagt und dann von einem riesen Polizeiaufgebot geschützt... ganze 20 Minuten haben Sie bekommen. (also nichts mit supertolle freiheit)

Und jetzt ist Bürgerkriegszeit usw. aber natürlich kann die Junta nicht dafür sorgen das alles super ist.
Bisschen einseitig diese Aussagen, oder nicht?
Ich frage mich ernsthaft was mancher meint in meinen Posts lesen zu können. Da schreib ich schon gar nicht soviel inhaltsloses Zeug drum herum wie andere hier...

Du sagtest es wäre ein gutes Zeichen, wenn die "Regierung" in Kiew keinen Bock auf GayPride hätte.

Das habe ich lediglich hinterfragt...

Aber immer schön rotzt mir alle den gesammelten Frust auf den Teller...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:34
@kurvenkrieger
Nur fraglich, ob sie wussten worauf sie schossen oder ob nur Putins Flieger erwischt werden sollte.
Mag ja sein, das Putin bei seinen Soldaten nicht sehr beliebt ist, wer weiß, aber warum sollten sie ihn gleich abschießen wollen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:34
@KillingTime
KillingTime schrieb:Sie zeigt deutlich, dass die Junta nicht in der Lage ist, die öffentliche Sicherheit zu garantieren. Wovor haben die eigentlich Angst? Vor feiernden Schwulen? Oder vor faschistischen Schlägern, die die Pride aufmischen würden?
Das wird es vermutlich sein.

Man kann sich natürlich generell fragen, ob es nicht sowieso unangemessen ist, eine Spaßparade durch die Hauptstadt durchzuführen, während im Lande Bürgerkrieg herrscht.
Persönlich meine ich ja, dass es wichtiger ist, erstmal die Ukraine zu befrieden, bevor man sich drüber gedanken macht, ob Homosexuellen-Paraden stattfinden können oder nicht.

Schwulenrechte, ist ja alles okay - aber weder die einzige, noch die dringendste Herausforderung für Ukraine.


Aber konkret denke ich hier, dass man vor allem verhindern wollte, dass die relativ starke Rechte in Kiew die Fäuste fliegen lässt.
Hätte nicht so gut ausgesehen, schließlich gilt die Regierung in der ukrainischen Hauptstadt ja derzeit als "die Guten" in der Westpolitik.


Die Probleme mit Homophobie in Osteuropa und Russland sehe ich darin begründet, dass der katholische/orthodoxe Glaube dort immer noch einen relativ hohen Stellenwert genießen, ebenso, wie das Ideal des harten, starken, männlichen Kriegers.
Homosexualität gilt sowohl bei Katholiken und Orthodoxen als Problem, als auch als weiche, weibische Eigenschaft, was natürlich nicht zum Ideal des Kriegers passt.


Ich finde, man kann schon davon sprechen, dass es in Osteuropa noch recht starke Homophobie gibt, nicht nur bei den Rechtsextremen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:35
@KillingTime
KillingTime schrieb:Wenn man nach "klitschko gay pride kiew" sucht, kommen etliche Treffer.
Danke, ich habe gleich den queer-Link genommen um fair zu bleiben. Ich muss allerdings zugeben dass ich die Lage in Kiew nicht einschätzen kann. Nehmen wir an, nächsten Sommer ist die Ukraine befriedet und Kl. bringt wieder derartige Ausreden dann werde ich (vorausgeriffen) sagen, point taken.

Wie gesagt, ich weiß nicht ob momentan nicht auch viele andere Veranstaltungen in den Städten unter diesen Umständen die höchste Priorität genießen.
KillingTime schrieb:Außerdem ist Russland nicht homophob.
------>
KillingTime schrieb:Sicher, Schwule dürfen da nicht heiraten, und sie dürfen auch nicht öffentlich auftreten, aber generell gilt: andere Länder, andere Sitten.
Lol, ja traurig wie sich die "Sitten" innerhalb der letzten politischen Agenden eher Richtung Homophobie entwickelt haben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:36
@ kurvenkrieger

Dein erster Link, der offene Brief an Obama von ehemaligen Geheimdienstlern ist hochinteressant...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:36
clubmaster schrieb:Jetzt findet sie gar nicht mehr statt und bei der Art der neuen Machthaber ist das auch kein Wunder.
Natürlich ist es derzeit nur auf die Machthaber zurückzuführen das derzeit wesentlich andere Baustellen im Land herrschen, aber natürlich ist es von daher angebracht jetzt zig Sicherheitsorgane für eine Parade abzustellen.
Und ob sie garnicht mehr stattfindest, weißt du natürlich auch jetzt schon, den du kannst in die Zukunft sehen...

Wir sind von regelmässig auf einmal gekommen und jetzt bei nie wieder gelandet...
def schrieb:Aber immer schön rotzt mir alle den gesammelten Frust auf den Teller...
der Frust ist nicht gegen dich gerichtet.
scarcrow schrieb:gleiches Denken in dieser Sache ;)
und ja das ist ein Seitenhieb.

Und nun im Ernst.
der kleine Kamerad ganz rechts ist ein Zwickerer


melden
ruhigbleiben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:37
@Narrenschiffer

die sanktionen sind auf beiden seiten nur ein spektakel für die medien, echte substanz ist da nicht dabei.
ein Gas-Import-Verbot aus Russland wäre mal knackig, aber der Gas-Import hat schon zu Breschnew-Zeiten bestens funktioniert, da haben weder SS-20 und Pershing2 Raketen, weder Afghanistan noch Korea-Jumbo-Jet Abschuss die einträglichen Geschäfte mindern können.

Daher meine Meinung: Nur Spektakel um die Wähler in Angst und Schrecken zu setzen, aber nicht wirklich an die Substanz gehendes.


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:40
http://www.wire.de/cipp/md_wiretube/custom/pub/content,oid,11178/lang,1/ticket,g_u_e_s_t/~/Brasilien_hofft_auf_die_Binne...
Vor allem der Export schwächelt, was hauptsächlich an der schlechten Konjunktur auf den wichtigen Absatzmärkten Europa, China und den USA liegt. Dazu kam wegen schlechten Wetters im ersten Quartal 2012 der größte Rückgang der landwirtschaftlichen Produktion seit 2005.
Es ist nicht das Problem das Brasilien nicht exportieren kann, sondern keine Annehmer haben. Sie dürfen froh sein einen neuen sicheren Abnehmer für ihre Produkte zu finden. Vor allem weil sie nicht in Dollar handeln werden und so günstig für Russland sind.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:41
Kc schrieb:Aber konkret denke ich hier, dass man vor allem verhindern wollte, dass die relativ starke Rechte in Kiew die Fäuste fliegen lässt.
Eben, was hat Kiew aktuell genug? negative Schlagzeilen! Was hat Kiew aktuell nicht? ein stabiles Gefüge.
Aber für manche hier sind die Problem einer solchen VEranstalltung eben erst mit der Junta gekommen.
Das 2013 mehrer Gerichtsverfahren nötig waren um die Parade zu fahren - interessiert nicht. Ich denke man wird doch hier aufgefordert zum denken oder?
Also entweder wollten die Herrscher 2013 das ebensowenig wie 2014 - oder aber hat man die Verbote (2013 wie auch 2014) mit einer gewissen Gefahr verbunden gesehen.
Aber heute zählt nur die Junta, Junta, Junta...
schon merkwürdig


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.08.2014 um 15:41
multiversum schrieb:und was genau war denn die motivation für die Usa, eu usw. für die Sanktionen gegen Russland? Die waren nicht Politisch?
Bei den Indianern hätte man gesagt:

"Die EU spricht mit gespaltener Zunge."


Es ist schon lange der Fall, dass für das Gleiche verschiedene Begrifflichkeiten verwendet werden (positiv oder negativ angehauchte). Damit will man sein eigenes Handeln über das des Kontrahenten stellen obwohl es das Gleiche ist.

Man wickelt quasi die eigene Scheiße in Alufolie und versucht sie uns als Silber zu verkaufen während man hämisch auf die Scheiße des Kontrahenten zeigt.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden