weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:45
Was den modernen Maschinenbau anbelangt, ist Russland ein 3.Welt Land.
Da bräuchten die schon meiner Einschätzung nach mehr als ein Jahrzehnt um den Rückstand aufzuholen und ihr Agrarpotential 100% autark erschliessen zu können.
100% autark zu werden, das werden auch die Russen nicht schaffen, aber durch die Sanktionen wird ihre eigene Landwirtschaft jetzt eher gestärkt. Und wenn die russischen Bauern jetzt (zwangsläufig) mehr Geld für ihre Produkte erhalten, dann fliesst vielleicht ja auch Geld in die marode Infrastruktur.

Emodul


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:50
CurtisNewton schrieb:Schön, Traktoren......wenn das die einzige Maschine ist, die die Saat auf die Felder bringt und aberntet....super, alles geritzt.
Also den Maschinenbauern im asiatischen Raum traue ich schon einiges zu. Und vor allem sind die auch geschäftstüchtig und werden die Sanktionen gegen Russland als Chance sehen, den russischen Markt für sich zu gewinnen.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:51
@emodul
emodul schrieb:dann fliesst vielleicht ja auch Geld in die marode Infrastruktur.
toi toi toi ;)

@sarasvati23

Ich bin doch nicht negativ, ich sag nur, wie es aus Erfahrung und Sicht heraus ist.
Agrarmaschinen sind in Russland ein Importgut, Eigenproduktion gibts fast gar nicht, und wenn, dann nicht in der Qualität ihr vorhandenes Potential zu erschliessen.

Das brauchten sie ja bisher auch nicht, und deswegen hinken sie meilenweit hinterher und kurz- bis mittelfristig werden sie das auch nicht aufholen können.

Fazit: Vorhandenes Potential wird kurz- bis mittelfristig weiterhin brach liegen und nicht erschlossen werden können.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:52
sarasvati23 schrieb:So siehts aus, hehe.
Also gut finde ich das ja eigentlich nicht. Wenn man da nicht bald einmal die Notbremse zieht, dann reitet man sich in Westeuropa so richtig in die Scheisse.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:55
@emodul
emodul schrieb:Also den Maschinenbauern im asiatischen Raum traue ich schon einiges zu.
Bislang wurde Technik und KnowHow diesbzgl. nur aus dem Westen "importiert"....und kopiert werden konnte es bislang noch nicht, da die Ausführung in der Produktion verglichen mit westlicher Qualität, mangelhaft ist für die Anforderungen, die große Landflächen besitzen.

In 10 Jahren vielleicht, ok....aber jetzt? kurzfristig? mittelfristig? No way!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:00
CurtisNewton schrieb:Agrarmaschinen sind in Russland ein Importgut, Eigenproduktion gibts fast gar nicht, und wenn, dann nicht in der Qualität ihr vorhandenes Potential zu erschliessen.

Das brauchten sie ja bisher auch nicht.
Nein, aber jetzt haben sie Grund dazu. "Wir" haben den Grund geliefert. Kein Land würde sich sowas gefallen lassen, sanktioniert zu werden, die jeder Grundlage entbehrt. Seit Monaten kann Russland nicht nachgewiesen werden, dass es tatsächlich interveniert. Also mit Russland meine ich hier die russische Regierung. Auf eifrige russische Nationalisten und Oligarchen hat der Kreml wohl wenig Einfluß.

Natürlich fände ich es besser, wenn wir unsere Handelsbeziehungen mit Russland aufrechterhalten würden. Ein Geben und Nehmen verpflichtet einander, das fällt nun durch die irrwitzige EU Politik weg.

@emodul
emodul schrieb:Also gut finde ich das ja eigentlich nicht. Wenn man da nicht bald einmal die Notbremse zieht, dann reitet man sich in Westeuropa so richtig in die Scheisse.
Dito. Seh ich ebenso.
Und hinzukommt, wir müssen uns von den USA emanzipieren und in den USA steht ebenfalls noch ein Lernprozess an. Die Außenpolitik der USA ist vergleichbar mit einem Rowdy auf dem Schulhof.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:00
Die ukrainische Armee macht gute Fortschritte, das Separatistenreich schmilzt von Tag zu Tag mehr dahin. Allein in den letzten 24h wurden die Orte Kruglik und Panteleimonivka befreit.
Hier eine gute Livekarte zum Thema:
http://liveuamap.com/

Das Problem scheint nur zu sein, das die Separatisten immer noch die Hauptstädte Donetsk und Luhansk halten. Wenn eine davon fällt dürften sich die Separatisten im Osten aber langsam auflösen!

Danach geht es dann über die E97 und E105 direkt auf die Krim!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:01
CurtisNewton schrieb:Bislang wurde Technik und KnowHow diesbzgl. nur aus dem Westen "importiert"....und kopiert werden konnte es bislang noch nicht, da die Ausführung in der Produktion verglichen mit westlicher Qualität, mangelhaft ist für die Anforderungen, die große Landflächen besitzen.
Das kannst du knicken. Das war (teilweise) vor 40 Jahren mal so. Im asiatischen Raum werden seit Jahrzehnten auch hervorragende Autos gebaut, um da jetzt mal konkret zu werden. Das Know-How ist mittlerweile sicher vorhanden und auf West-Niveau.

Die werden auch qualitativ hochwertige Landmaschinen herstellen, sofern sie damit Geld verdienen können.

Und damit wir uns da richtig verstehen, ich rede hier nicht davon, dass die Russen plötzlich Traktoren in Topqualität bauen werden, sondern davon, dass die Südkoreaner, Japaner und Chinesen den russischen Markt beliefern werden.

Emodul


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:04
http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-08/ukraine-russland-stopp-gastransit

Na da sitzen auch die Freunde der Junta in einer kalten Bude.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:05
@emodul
emodul schrieb:ich rede hier nicht davon, dass die Russen plötzlich Traktoren in Topqualität bauen werden, sondern davon, dass die Südkoreaner, Japaner und Chinesen den russischen Markt beliefern werden.
hm, kannst du dir einen Reim darauf machen, warum man Japan nicht in die Sanktionen mit einbezogen hat?
Eigentlich war ein Staatsbesuch Putin's in Japan geplant diesen Herbst. Der wird aber scheinbar nicht stattfinden, weil Japan ebenfalls auf den Sanktionszug aufgesprungen ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:07
@emodul
emodul schrieb:Das kannst du knicken. Das war (teilweise) vor 40 Jahren mal so. Im asiatischen Raum werden seit Jahrzehnten auch hervorragende Autos gebaut, um da jetzt mal konkret zu werden. Das Know-How ist mittlerweile sicher vorhanden und auf West-Niveau.
Also entschuldige mal, Du vergleichst da den Autobau mit dem Bau von Landmaschinen?
Da bist Du aber mächtig auf dem Holzweg.
Deutsche / europäische Landmaschinenbauer verzichten sogar auf sämtliche Komponenten aus asiatischem Raum, angefangen zB bei SCHRAUBEN, die asiatische Unternehmen trotz immensen Transportkosten TROTZDEM günstiger anbieten können als eine WÜ oder Re (Hamburg)!!!
Verzichten darauf, weil schlechte Qualität. Wie John Deere das sieht, weiss ich nicht, aber auch die produzieren für den osteuropäischen Markt und den asiatischen Markt innerhalb Europas!

Ich hab einige Jahre in dieser Branche arbeiten und tiefe Einblicke bekommen dürfen...in einem Unternehmen, was eben solche Maschinen hergestellt hat. Und das ist keine 40 Jahre her! Ich weiss also, wovon ich schreibe!

Dieses Unternehmen musste sogar Schweisser schicken, um Lehrgänge zu halten, wie man denn richtig schweisst, damit diese Maschinen auch die enormen Belastungen aushalten.....und das ist keine 10 Jahre her!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:11
Also entschuldige mal, Du vergleichst da den Autobau mit dem Bau von Landmaschinen?
Da bist Du aber mächtig auf dem Holzweg.
Deutsche Landmaschinenbauer verzichten sogar auf sämtliche Komponenten aus asiatischem Raum, angefangen zB bei SCHRAUBEN, die asiatische Unternehmen trotz immensen Transportkosten TROTZDEM günstiger anbieten können als eine WÜ oder Re (Hamburg)!!!

Sorry, ich hab einige Jahre in dieser Branche arbeiten und tiefe Einblicke bekommen dürfen...in einem Unternehmen, was eben solche Maschinen hergestellt hat. Und das ist keine 40 Jahre her!
Also entschuldige, wenn mich das jetzt nicht überzeugt. Die Kommentare der deutschen Autobauer zu den ersten japanischen Autos haben sich nämlich ganz ähnlich angehört.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:11
@emodul

Ja Autos....ja, über die reden wir hier! Für Endverbraucher, richtig! Zweifelsfrei vergleichbar!


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:11
Die Ukraine muss den Gastransit in die EU stoppen, Russland führt faktisch Krieg gegen die Ukraine, selbst mitten in Moskau betreiben die Separatisten ihre Rekrutierungsbüros:
http://www.usatoday.com/story/news/world/2014/08/07/ukraine-separatists-russia-recruiting-fighters/13671139/
parallel zur 24h russischen TV Staatspropaganda über die nur schlachtenden faschistischen Horden versteht sich.

Mit Russland angesichts dessen weiter Geschäfte zu betreiben ist absolut schizophren!

Wir müssen uns einfach alle auf einen etwas kälteren Winter einstellen! Wenn die Ukraine den Krieg gewinnen soll, müssen wir alle ein kleines Opfer bringen!


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:13
Wahnsinnig komisch @Ashert001 zumal das nicht erwiesen ist.
aber gut in Ordnung, ich bin für gleiche Spiesse für alle; dann bitte auch sämtliche Geschäfte mit Israel stoppen, die Ermorden laufend Zivilisten, aber das ist nicht daselbe, die dürfen Kindergärten und Krankenhäuser bombardieren.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:14
Ashert001 schrieb:Allein in den letzten 24h wurden die Orte Kruglik und Panteleimonivka befreit.
Kruglik ist ein Ort mit 6 Strassen, kann man sich bei maps ansehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:16
@Ashert001

Du bist ja lustig, Russland ist schuld, wenn die Ukraine den Gastransit in die EU stoppt.
Ashert001 schrieb:Wir müssen uns einfach alle auf einen etwas kälteren Winter einstellen! Wenn die Ukraine den Krieg gewinnen soll, müssen wir alle ein kleines Opfer bringen!
Da fehlen mir echt die Worte.

Mir mißfällt es eh, dass meine Steuergelder.... hm, wohin genau fließen sie eigentlich hin, die Ukrainer haben weniger Rente und haben erhöhte Lebenshaltungskosten. Achja, sie fließen in das Militärbudget und hier nun in D soll ich ebenfalls für militärische Ausrüstung zahlen.


Wo ist das Geld des IWF hingeflossen?


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:17
Ashert001 schrieb:Die Ukraine muss den Gastransit in die EU stoppen
Du scheinst ja schon unter der Brücke zu schlafen. Dieser Transit ist einzig eine Sache zwischen Russland und der EU, Gas ist auch nicht ein beliebiges Exportprodukt sondern gerade im Winter für die Menschen unverzichtbar.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:20
@clubmaster

Vermutlich bekommen wir die nächsten Tage ganz viele Artikel und Beiträge in den MSM und ÖR kredenzt, die Russland die Schuld am Gastransitstopp der Ukraine Russland unterm Troyer jubeln.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:21
CurtisNewton schrieb:Ja Autos....ja, über die reden wir hier! Für Endverbraucher, richtig!
Und jetzt geht es halt um Landmaschinen. Und da spielt es eben keine Rolle, dass die Maschine aus Westeuropa (vielleicht) besser wäre, wenn die aus politischen Gründen plötzlich keine Option mehr ist.

Selbst wenn man da jetzt bei der westeuropäischen Maschinenindustrie noch einen technischen Vorsprung hat, was nützt das denn, wenn man plötzlich von einem Markt ausgeschlossen wird?

Ich kann mich da jetzt nur wiederholen, die Asiaten werden sich diese Chance nicht entgehen lassen.

Emodul


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden