weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 19:25
CurtisNewton schrieb:Populistischer Stammtisch-Schwachsinn hoch 10
Deine Meinung, seit wann ist die Ukraine nochmal als souveräner Staat eigenständig und wie viele Jahrhunderte davor nicht?


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 19:32
Mal ein Text dazu, warum es noch keine Ergebnisse zur Untersuchung des Absturzes von MH17 gibt: http://www.sueddeutsche.de/politik/absturz-von-mh-wilde-verschwoerungstheorien-1.2082149


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 19:33
@Egalite

Die EU Vertreter kapieren nicht, dass Russland nicht auf Waren aus der EU angewiesen ist. Es stehen genügend andere ausländische Lieferanten bereit, wie Brasilien, China, den Importstopp aus der EU mit ihren Waren zu kompensieren. Russland schließt tatsächlich Handelsbeziehungen auch aus politischen Gründen. Handelsbeziehungen nutzen sehr viel mehr als Sanktionen. Das haben die Russen kapiert, ebenso wie die Chinesen, die für eine Wiederbelebung der Seidenstraße von Duisburg bis nach Astana werben.
Das kann man ebenfalls als sanfte Intervention China's bezeichnen.

Natürlich gibt es noch einige Missstände, was Arbeitsbedingungen auch in China betrifft, aber der Wohlstand wächst. Das kann man nicht bestreiten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 19:36
@sarasvati23
sarasvati23 schrieb:Die EU Vertreter kapieren nicht, dass Russland nicht auf Waren aus der EU angewiesen ist.
Was allg. nicht verstanden wird, ist, dass weder Russland auf die EU noch die EU auf Russland angewiesen ist.

Im Grunde genommen hat jeder eine Alternative für JEDES Produkt. Die entscheidende Frage ist aus meiner Sicht daher, wie SCHNELL (zeitnah) kann auf die Alternativen zurückgegriffen werden um die Sanktionen wirkungslos werden zu lassen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 19:39
@CurtisNewton

Ich denke mal schon, dass sich Russland schon länger auf Gegensanktionen vorbereitet hat als Worst Case Szenario. Für dumm halte ich die Russen definitiv nicht. Und meine Beobachtung der russischen Politik lässt mich darauf schließen, das Probleme auch sehr zeitnah angegangen werden. Was autokratischen Systemen zu Eigen ist, das will ich nicht bestreiten.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 19:49
@sarasvati23

Mir stellt sich die Frage, in welcher Form Russland sowohl im Bereich der Import-Güter als auch der Export-Güter ausreichend Alternativen finden kann, ohne dass der derzeitige Standard bzw. das derzeitige Niveau leidet.

Ob sie sich selber vom Handelsmarkt "distanzieren" oder fremdgesteuert "isoliert werden" spielt dabei ja eigentlich im Kern keine Rolle, denn der grundlegende Punkt, dass sie nicht genug Alternativen finden könnten um das Niveau zu halten.

Für Deutschland bzw. die EU und auch die USA mit einbezogen, sehe ich da weitaus weniger Probleme, zeitnah Alternativen zu finden für Import und Export von Gütern, die durch den Konflikt mit Russland beeinflusst werden. Auch diese Alternativen sind zeitnah eventuell mit höheren Kosten oder Einbußen oder Einschränkungen behaftet, ganz klar, aber wirtschaftlich gesehen können DE, EU und USA das wesentlich besser, einfacher und schneller kompensieren als Russland die eigenen entstandenen Probleme / Einschnitte / Folgen kompensieren kann.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 19:54
Extra3 spricht Klartext :



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 19:56
@unreal-live

Ist das nicht der Typ aus der Satire Show im ZDF?
Aus der "heute-show"?
Ob das in Russland mit den Untertiteln auch als Satire verstanden wird? Ich glaube nicht! :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:12
CurtisNewton schrieb:Für Deutschland bzw. die EU und auch die USA mit einbezogen, sehe ich da weitaus weniger Probleme, zeitnah Alternativen zu finden für Import und Export von Gütern, die durch den Konflikt mit Russland beeinflusst werden. Auch diese Alternativen sind zeitnah eventuell mit höheren Kosten oder Einbußen oder Einschränkungen behaftet, ganz klar, aber wirtschaftlich gesehen können DE, EU und USA das wesentlich besser, einfacher und schneller kompensieren als Russland die eigenen entstandenen Probleme / Einschnitte / Folgen kompensieren kann.
Natürlich entstehen den Amis kaum Probleme, aber bei der EU dürfte das anders aussehen. Und klar sind primär die russischen Bürger betroffen von den Sanktionen, aber auch der Landwirtschaft in der EU wird das richtig weh tun.

Aber die EU kann jetzt ja jetzt immerhin unter Beweis stellen, wie viel ihr die gegen Russland verhängten Sanktionen wert sind.

Ist mir wirklich schleierhaft, dass man nicht vorausgesehen hat, dass Russland auf die Sanktionen mit wirksamen Gegensanktionen reagieren würde. Dass Russland nicht klein beigeben würde, das war doch ohnehin klar. Dass man innerhalb der EU aber offenbar ernsthaft damit gerechnet hat, dass Russland nur irgendwelche Alibi-Sanktiönchen verhängen würde, das wirft kein gutes Licht auf die europäische Politik.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:17
@emodul

Ich gehe eben davon aus, dass die EU es vorausgesehen hat und die von mir beschriebene Situation, leichter Alternativen zu finden als Russland, mit in die Überlegung von vorneherein hat einfliessen lassen.

Dass diejenigen, die akut drunter leiden oder angebl. leiden (die deutsche Landwirtschaft zB beschwert sich ständig), laut Aufschreien und Gehör finden, ist nichts Besonderes, sondern war auch so zu erwarten. Wer nicht schreit, dem entgehen mögliche Entschädigungen, die, sofern notwendig natürlich der EU-Bürger irgendwann in irgendeiner Form trägt, kompensiert.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:23
@CurtisNewton

Ich bin da wirklich skeptisch was die Folgen der Sanktionen für die EU bedeuten. Ich denke schon dass das negative Folgen haben wird. Es haben sich wohl auch schon Bauern- und Unternehmensverbände zu Wort gemeldet, die ein Stopp der Sanktionen fordern. Die Ausmaße werden uns wohl erst in einiger Zeit offenbaren.
Und hat sich mal jemand die Börsenkurse der letzten Tage angesehen? Der Dax ist auch wieder unter die 9000er Marke gerutscht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:28
CurtisNewton schrieb:Ich gehe eben davon aus, dass die EU es vorausgesehen hat und die von mir beschriebene Situation, leichter Alternativen zu finden als Russland, mit in die Überlegung von vorneherein hat einfliessen lassen.
Da glaube ich eben nicht. So wie ich das interpretiere, hat man wohl (nur) mit Sanktionen gegen die Maschinenindustrie gerechnet. Das hätte nur wenige Länder getroffen. Die jetzt verhängten Sanktionen treffen viel mehr Länder und die EU wird sich den "Frieden" mit den eigenen Bürgern teuer erkaufen müssen.
Dass diejenigen, die akut drunter leiden oder angebl. leiden (die deutsche Landwirtschaft zB jammert doch ständig), laut Aufschreien und Gehör finden, ist nichts Besonderes, sindern war auch so zu erwarten. Wer nicht schreit, dem entgehen mögliche Entschädigungen, die, sofern notwendig natürlich der EU-Bürger irgendwann in irgendeiner Form trägt, kompensiert.
Die deutsche Landwirtschaft ist schon auch betroffen, aber der Punkt ist eben, dass auch Länder wie Polen, Bulgarien oder auch Griechenland (aber auch weitere) betroffen sind. Und die Landwirtschaft dort dürfte durch die Sanktionen viel härter in Mitleidenschaft gezogen werden als in Deutschland.

Die EU wird durch diese Krise kaum zerrissen werden, aber die Angelegenheit wird sicher teuer. Und wer das alles bezahlen wird, ist ja sowieso klar.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:32
Russland wiederum hat sehr viel Potential eine florierende Agrarwirtschaft aufzubauen. mit Gen Technik freien Lebensmittel.

Noch so eine coole Sache der Russen.
​GMO producers should be punished as terrorists, Russian MPs say


A draft law submitted to the Russian parliament seeks to impose punishment up to criminal prosecution to producers of genetically-modified organisms harmful to health or the environment.

The draft legislation submitted on Wednesday amends Russia's law regulating GMOs and some other laws and provides for disciplinary action against individuals and firms, which produce or distribute harmful biotech products and government officials who fail to properly control them.
http://rt.com/news/159188-russia-gmo-terrorist-bill/

In den USA können auf vielen Agrarflächen, die durch Monsanto's Saatgut+Pestiziden verseucht sind, nur noch geringe Erträge erwirtschaftetet werden, Tendenz steigend, da lief letztens eine sehr gute Doku dazu. Die Pflanzen, die ja für immer und ewig gegen Unkraut gefeit sein sollen, entwickeln aggressive Resistenzen.

Wenn Russland hier seine Agrarflächen ausbaut und sie konsequent von Gentechnik freihält, dann könnten ihre landwirtschafltichen Erzeugnisse auch irgendwann zum Exportschlager werden.

Nur ein Gedanke.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:36
@sarasvati23
sarasvati23 schrieb:Russland wiederum hat sehr viel Potential eine florierende Agrarwirtschaft aufzubauen.
Mit welchen Maschinen sollen die riesigen Flächen bestellt und geerntet werden?
Es gibt leider in Russland KEINEN Hersteller, der solche Landmaschinen produzieren kann!
Nur westliche Hersteller und selbst westliche Maschinen bei höchster Qualität halten eine bis max. 2 Saisons....bei den riesigen Flächen sind die danach AUF!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:38
@CurtisNewton

Meinst du nicht, dass sich Hersteller finden lassen? Oder vielleicht werden selber welche produziert? Ist natürlich ein langwieriges Unternehmen. Ich traue dem Menschen aber im allgemeinen zu, Probleme kreativ zu lösen.

ach so, Zusatz, China will sich übrigens vom Billigexport auch wegbewegen und mehr auf Qualität setzen, vielleicht kommen da auch LAndmaschinen dabei rum.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:40
@sarasvati23
sarasvati23 schrieb:Meinst du nicht, dass sich Hersteller finden lassen? Oder vielleicht werden selber welche produziert?
Was den modernen Maschinenbau anbelangt, ist Russland ein 3.Welt Land.
Da bräuchten die meiner Einschätzung nach schon mehr als ein Jahrzehnt um den Rückstand aufzuholen und ihr Agrarpotential 100% autark erschliessen zu können.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:40
CurtisNewton schrieb:Mit welchen Maschinen sollen die riesigen Flächen bestellt und geerntet werden?
Es gibt leider in Russland KEINEN Hersteller, der solche Landmaschinen produzieren kann!
Nur westliche Hersteller und selbst westliche Maschinen bei höchster Qualität halten eine bis max. 2 Saisons....bei den riesigen Flächen sind die danach AUF!
Also ich bin mir sicher, dass die Russen problemlos Landmaschinen im asiatischen Raum kaufen können. Würde mich nicht wundern, wenn Samsung schon ein paar neue Fabriken für Traktoren in Planung hat :D

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:41
@emodul
So siehts aus, hehe.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:42
@emodul

Schön, Traktoren......wenn das die einzige Maschine ist, die die Saat auf die Felder bringt und aberntet....super, alles geritzt.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 20:45
@CurtisNewton
Nun sei doch nicht so negativ, der Mensch konnte Probleme schon immer kreativ lösen, sei er nun ein Russe, ein Deutscher, ein Chinese, Ami oder sonst was, das spielt keine Rolle. Es werden schon Lösungen gefunden werden.
"Wir" wollen es ja nicht anders, wir könnten es auch anders haben.


melden
97 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Glaube an Gott344 Beiträge
Anzeigen ausblenden