weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:21
Ashert001 schrieb:Wir müssen uns einfach alle auf einen etwas kälteren Winter einstellen! Wenn die Ukraine den Krieg gewinnen soll, müssen wir alle ein kleines Opfer bringen!
Im TV werden ständig Komiker gesucht.


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:22
emodul schrieb:nd jetzt geht es halt um Landmaschinen. Und da spielt es eben keine Rolle, dass die Maschine aus Westeuropa (vielleicht) besser wäre, wenn die aus politischen Gründen plötzlich keine Option mehr ist.
Da sehe ich auch keine grossen Probleme. Die Chinesischen sind vielleicht halb so teuer, also dürfen sie schlimmsten Falls auch halb so lange halten^^


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:22
@clubmaster

Solche Leute wie Ashert sorgen noch dafür dass so Satiremagazine wie Titanic pleite gehen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:23
@emodul
emodul schrieb:Selbst wenn man da jetzt bei der westeuropäischen Maschinenindustrie noch einen technischen Vorsprung hat, was nützt das denn, wenn man plötzlich von einem Markt ausgeschlossen wird?
Ja, das ist doch genau der Punkt, den ich verdeutlichen wollte!
CurtisNewton schrieb:Fazit: Vorhandenes Potential wird kurz- bis mittelfristig weiterhin brach liegen und nicht erschlossen werden können.
Beitrag von CurtisNewton, Seite 777


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:25
sarasvati23 schrieb:hm, kannst du dir einen Reim darauf machen, warum man Japan nicht in die Sanktionen mit einbezogen hat?
Vielleicht weil die "Bande" zwischen den USA und Japan sowieso nicht so stark ist. Vermutlich hofft Russland, diese Verbindung damit weiter zu schwächen. Und Japan wird sich kaum gute Geschäfte mit den Russen vermiesen lassen, selbst wenn das den Amis nicht ins Konzept passen sollte.

Emodul


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:29
Super Aktion.
Russland will US-Geheimdienste per Social Media informieren
Markus Kompa 08.08.2014
Ranghohe russische Militärs verspotten westliche Propaganda

Generalmajor Igor Konaschenkow, Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, feuerte gegen die westliche Darstellung der aktuellen Situation in der Ostukranie eine Salve Sarkasmus ab. Wie RIA Novosti meldet, erwäge man die Einrichtung von Social-Media-Accounts, um das Pentagon die US-Geheimdienste endlich mit korrekten Informationen zu versorgen. Konaschenkow machte sich über Meldungen über Truppenverlegungen lustig, denen zufolge sich innerhalb von 24 Stunden ein 10.000 Mann starken russischen Verband an der Grenze zur Ukraine verdoppelt hätten, was unter Beobachtung durch die OSZE unmöglich zu verbergen sei.

Luftwaffenchef Viktor Bondarew sprach US-Außenamtssprecherin Jen Psaki, die eine russische Übung für eine Provokation halte, "elementare geografische Kenntnisse" ab. So liege der Truppenübungsplatz Aschuluk im Gebiet Astrachan am Kaspischen Meer nahezu 1.000 Kilometer von der russisch-ukrainischen Grenze entfernt. Bondarew empfahl sarkastisch, Psaki einen Globus zu schenken.
http://www.heise.de/tp/news/Russland-will-US-Geheimdienste-per-Social-Media-informieren-2289169.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:34
Latest from OSCE Special Monitoring Mission (SMM) to Ukraine based on information received as of 18:00 hrs, 6 August 2014
KYIV 7 August 2014

The SMM together with Dutch, Malaysian and Australian teams of experts went to the village of Rozsypne to encourage inhabitants to hand over any remaining personal belongings. In Donetsk the SMM observed areas affected by alleged shelling.

The SMM, together with 64 experts and police, went to the village of Rozsypne (73 km east of Donetsk city), where inhabitants handed over some personal belongings of the victims of the Malaysia Airlines Flight MH17 crash. No human remains were found in the area by the experts. The villagers told the SMM about the lack of electricity and water; and several expressed concern that food supplies were running low, especially bread. They said that frequent shelling was heard in the village.

The experts reconfirmed that the “Emergency Services” of the so-called “Donetsk People’s Republic” (“DPR”) had, in conducting search operations, behaved in a professional manner. The SMM observed a military truck heading from Rozsypne to Nikishyne (90 km northeast of Donetsk) with at least five uniformed and armed men, with a Ukrainian flag mounted on the truck.
http://www.osce.org/ukraine-smm/122466

Expertenteams sind aber wohl heute (Korrektur gestern) abgezogen, ohne die Flugzeugteile einzusammeln.
Am Donnerstag ist eine internationale Expertengruppe, die zur Ermittlung des Boeing-Absturzes im Gebiet Donezk in der Ukraine eingetroffen war, abgereist. Damit wurde „die erste Etappe der Bergung“ beendet, heißt es in einer offiziellen Mitteilung, schreibt die Zeitung „Kommersant“ am Freitag.

Wie eine Quelle allerdings betonte, ist die Ermittlung in eine Sackgasse geraten. Experten ist es nicht gelungen, die Wrackteile des Flugzeuges zu sammeln und zu untersuchen.
http://de.ria.ru/zeitungen/20140808/269239596.html

Wie will man das Rätsel um den Abschuss lösen, wenn man kaum Indzien dazu sammeln konnte?


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:36
clubmaster schrieb:Du scheinst ja schon unter der Brücke zu schlafen. Dieser Transit ist einzig eine Sache zwischen Russland und der EU, Gas ist auch nicht ein beliebiges Exportprodukt sondern gerade im Winter für die Menschen unverzichtbar.
Wenn man intelligent heizt, kann man einen Winter auch mal nur mit einem billigen Heizlüfter überstehen.
Das Bad bleibt dann z.B. eben mal kalt, da hält man sich ja eh nicht lange auf. Da kann man doch einiges kompensieren.

Den Kühlschrank nur auf maximale Kühlung stellen heißt z.B. die Radiatoren an der Rückseite stärker auf. Das ist vielleicht sogar noch günstiger, wenn man nur den dann umstellt. Der Wärmepumpe ist ja schon drin.

Wenn Russland dadurch seine Milliardeneinnahmen verliert, dann bricht auch die Unterstützung für die Separatisten zusammen und die Ukraine kann die Bedingungen für einen Frieden besser diktieren!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:37
@mayday
mayday schrieb:Da sehe ich auch keine grossen Probleme. Die Chinesischen sind vielleicht halb so teuer, also dürfen sie schlimmsten Falls auch halb so lange halten
Warum hat dann China kürzlich erst neue Verträge mit der Ukraine abgeschlossen bzgl. Getreidelieferungen (was auch der Grund für Chinas Neutralität zu Anfang der Krise war), wo doch die Ukraine nur Landmaschinen westlicher Hersteller einsetzt?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:38
@Ashert001
Ashert001 schrieb:Wenn man intelligent heizt, kann man einen Winter auch mal nur mit einem billigen Heizlüfter überstehen.
Einen billigen Heizlüfter zum Heizen zu verwenden ist alles, nur nicht "intelligent"!
Das wirst Du merken, wenn Du mal bei Hotel Mama ausziehst!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:43
CurtisNewton schrieb:Ja, das ist doch genau der Punkt, den ich verdeutlichen wollte!
Ich glaube, du hast aber meine Punkte nicht richtig verstanden.

Die russische Agrarwirtschaft ist generell in einem schlechten Zustand, vor allem weil die Infrastruktur völlig veraltet ist. Die Infrastruktur kann aber nicht erneuert werden, weil die russischen Produkte schlecht verkauft werden oder aber die Gelder halt irgendwo versickern.

Mit den Sanktionen ändert sich nun aber die Situation für die russische Landwirtschaft. Die verdienen jetzt plötzlich mehr, weil es keine (oder zu wenige) Alternativen mehr dazu gibt. Und jetzt besteht eben die Chance, dass diese Gelder in die Infrastruktur investiert werden. Das muss nicht so sein, es könnte auch sein, dass die Gelder in irgendwelchen Oligarchentaschen verschwinden. Die Möglichkeit besteht aber.

Und damit wird die europäische Wirtschaft eben doppelt abgestraft. Die russische Agrarwirtschaft macht (eventuell) Fortschritte und kauft zudem noch Maschinen in Fernost (und nicht in Westeuropa).

Und die Asiaten bekommen durch die Sanktionen die Chance, mit landwirtschaftlichen Maschinen in Russland einen neuen Markt zu erschliessen.

Wer da die Gefahren für die westeuropäische Maschinenindustrie nicht sieht, dem kann ich auch nicht helfen.

Emodul


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:44
Ashert001 schrieb:Wenn Russland dadurch seine Milliardeneinnahmen verliert, dann bricht auch die Unterstützung für die Separatisten zusammen und die Ukraine kann die Bedingungen für einen Frieden besser diktieren!
Wir frieren für eine GUTE SACHE? Ist das dein Ernst? Und in Russland erfrieren im kalten Winter hundertausende, nur damit WIR (oder eher die USA?) ein etwas besseres Druckmittel haben. @Ashert001 du darfst gerne frieren, ich mache nicht mit!


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:49
CurtisNewton schrieb:Warum hat dann China kürzlich erst neue Verträge mit der Ukraine abgeschlossen bzgl. Getreidelieferungen (was auch der Grund für Chinas Neutralität zu Anfang der Krise war), wo doch die Ukraine nur Landmaschinen westlicher Hersteller einsetzt?
@CurtisNewton In Ordnung, ich sehe da trotzdem kein grosses Problem, weil Landmaschinenhersteller es viele gibt, das müsste zu machen sein, wenn nicht mit China, Import über andere Länder.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 21:57
@emodul

Alle Deine Punkte haben natürlich eine berechtigte Grundlage......ABER....nur langfristig! Ich bezog mich in meinen Aussagen, wie Du hoffentlich richtig verfolgt hast auf kurz- bzw. mittelfristige Alternativen / Lösungen....und die wird es eben in diesem Zeitfenster (10 Jahre war meine Konkretisierung) nicht geben! Und daher bleib ich aus besagten Gründen, Erfahrungen und Detailwissen dabei, auch wenn Du Deine Sichtweise gut und vernünftig präzisiert hast.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 22:08
Ich denke auch, dass Russland Alternativen und Lösungen für Landmaschinen finden wird.

Und wie bereits erwähnt, stellen Handelsbeziehungen für Russland auch Beziehungen dar, die auf Kooperation, Gleichberechtigung und gegenseitigem Nutzen beruhen, Win-Win Situationen, natürlich politisch motiviert. Daran ist grundsätzlich nichts falsch, wenn dadurch Frieden gestiftet werden kann und es positive Entwicklungen auch auf innenpolitische Bewegung gibt. Ich meine, dass auch Putin sich schon mal ähnlich in einem Interview geäußert hat in Bezug zu Syrien, zu Assads Politik und Syrien Politik im Westen.

Und wie @CurtisNewton selbst erwähnte, ist niemand von irgendwem wirklich abhängig.

So dann ist Russland auch nicht abhängig von der EU. Russland hat aber Handelsbeziehungen zur EU gepflegt, wohl weniger aus Profitgründen, Alternativen können immer erschlossen werden, sondern eher auf politischer Ebene.
Wandel durch Annäherung eben, wie auch Willy Brandt proklamierte. So könnte man das ausdrücken.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 22:09
CurtisNewton schrieb:Alle Deine Punkte haben natürlich eine berechtigte Grundlage......ABER....nur langfristig! Ich bezog mich in meinen Aussagen, wie Du hoffentlich richtig verfolgt hast auf kurz- bzw. mittelfristige Alternativen / Lösungen....und die wird es eben in diesem Zeitfenster (10 Jahre war meine Konkretisierung) nicht geben! Und daher bleib ich aus besagten Gründen, Erfahrungen und Detailwissen dabei, auch wenn Du Deine Sichtweise gut und vernünftig präzisiert hast.
Also ich kann da deine Gedankengänge schon nachvollziehen. Aber Fakt ist doch, dass die Maschinenindustrie schon jetzt durch die Sanktionen Einbussen hat. Und längerfristig sehe ich da eben schon die Gefahr, dass sich Russland stärker nach Asien orientieren könnte und seine Einkäufe auch dann noch dort tätigt, wenn die Sanktionen eigentlich beendet sind.

Deshalb finde ich die Sanktionen auch so eine schlechte Idee. Die Nachwirkungen davon wird man (an vielen Orten) noch lange nach Aufhebung sämtlicher Sanktionen spüren.

Emodul


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 22:10
Im Süden könnten die Kampfhandlungen in 2-3 Tagen zu Ende gehen.
Die Milizen haben sich schon des öfteren aus strategischen Gründen zurückgezogen.
Dann werden sie sich wieder der Verteidigung der Stadt Donezk widmen.

http://donbassfront.livejournal.com/8761.html

edit: Der Termin ist erreicht
Noch ist der Südkessel auf der ukrainischen Karte intakt


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 22:19
Deutschland hat noch große Gasreserven 20 Milliarden Kubikmeter in in 44 Kavernenspeichern. Allein damit könnte man im Grunde noch den nächsten Winter komplett überstehen.

Danach muss sich überlegen wie man die für das nächste Jahr auffüllt, man könnte z.B. den überschüssigen Ökostrom in Wasserstoff umwandeln (Methan ist zu teuer) und als E-Gas mit in die Gasnetze einleiten, die brauchen nur wenig Anpassungen dafür!

Wir waren aber auch noch nie völlig auf russisches Gas angewiesen. Die Alternativen wie Flüssiggas vom Weltmarkt sind gerade im kommen.

Wenn man Russland nur 1-2 Jahre damit unter Druck setzt reicht das doch völlig aus! Solange dauert der Krieg nicht mehr, man muss doch nur einmalig Entschlossenheit zeigen.

Dann wird die Duma ganz vom selbst Putin nach Sibirien verbannen!


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 22:27
Ashert001 schrieb:Wir waren aber auch noch nie völlig auf russisches Gas angewiesen. Die Alternativen wie Flüssiggas vom Weltmarkt sind gerade im kommen.
So ein Zufall aber auch. Und auch gut für die Flüssiggasanbieter, dass zwischen der EU und Russland gerade dicke Luft herrscht, so dass das teure Flüssiggas plötzlich Käufer findet.

Emodul


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

08.08.2014 um 22:28
Ashert001 schrieb:Die Alternativen wie Flüssiggas vom Weltmarkt sind gerade im kommen.
Flüssiggas aus den USA? Das mittels Fracking gewonnen wird? Nein, danke.
Chevron apologizes to residents of small town after their fracking well exploded and burned for five days leaving one dead...with a coupon for free PIZZA
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2562431/Chevron-apologizes-residents-small-town-fracking-exploded-burned-five-da...

Die amerikanische Bevölkerung ist sicher hoch "erfreut".
Ashert001 schrieb:Wenn man Russland nur 1-2 Jahre damit unter Druck setzt reicht das doch völlig aus! Solange dauert der Krieg nicht mehr, man muss doch nur einmalig Entschlossenheit zeigen.
Ähm, können die Leute, die hier 1-2 Jahre Entschlossenheit zeigen wollen, das bitte irgendwo auf einer Insel tun?
Wieso soll jemand unter diesem Wahnsinn leiden?


melden
175 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden