Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.040 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 10:43
Es sind beides leere Worthülsen die den Zweck haben den Gegenüber zu diffamieren.
Das jetzt gleich die richtigen aus den Löchern gekrochen kommen bestärkt mich darin, einen wunden Punkt getroffen zu haben. ;)
Edit: Ich vermute niemand hier wird Putin wirklich verstehen oder ein Freund von Nazis sein. Oder irre ich da?
t
Wie gesagt die Wertigkeit von Diffamierungswörtern unterscheiden sich schon.

Und du bist hier auch so ein user der ganz interssante Dinge von Sich gibt

@SanSiro

nochmal zur anderen Frage. Wer dient denn hier welcher Seite oder steht im Auftrag?


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 10:45
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wie gesagt die Wertigkeit von Diffamierungswörtern unterscheiden sich schon.
Diffamierung ist Diffamierung... da beißt die Maus keinen Faden ab.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und du bist hier auch so ein user der ganz interssante Dinge von Sich gibt
Ich bitte dich... ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 10:45
@def
Zitat von defdef schrieb:Amnesty macht jetzt, wie so oft, ebenfalls mit Stimmung:
Wenn es gegen die Regierungstruppen gewesen wäre, hättest du es dann auch nur Stimmungsmache genannt oder als Beleg oder Hinweis für die Niedertracht dieser proklamiert? Warum ist das denn nun Stimmungsmache und nicht einfach nur Information?

Belege mal, dass es nur Stimmungsmache ist, demnach sind die Aussagen ja falsch, und nun damit du es mal erkenne, belege mal, dass da nicht gefoltert wird, belege mal, dass etwas nicht stattfindet, bin ja mal gespannt, forderst du ja auch stetig, egal wie oft man auch erklärt, dass so etwas eben nicht möglich ist.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 10:47
@nocheinPoet

Habe ich bereits. Hättest du den Post gelesen wäre dir das aufgefallen.

Wenn selbst Amnesty keine verifizierbaren Belege vorliegen (steht im Artikel) ist so eine Aussage reißerisch und einseitige Stimmungsmache.

Nächster Versuch.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 10:50
@Fedaykin
Ich habe es nun schon oft genug gasagt die letzte Phase eines Genozid ist Leugnung. Diese Phase läuft bereits, wenn in Slawijansk keine unabhänigen Reporter berichten .
Ich habe auch gesagt das in Srebrenica ein Völkermord stattfand, unter Augen einer UNO Schutzhelmtruppe. Trotzdem hatte man zu diesem Zeitpunkt keine Belege. Darum ist Deine Forderung nach Belegen eigentlich infam, da Du damit die Leugnung eines Genozid stützt.
Die Indizien sind eigentlich so stark das dort bereits Beobachtergruppen in Slawjansk die Untersuchung aufnehmen müßten. Aber das will scheinbar niemand.


2x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 10:50
@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Aha, jetzt bezeichnest du User die deine Meinung nicht teilen als Nazifreunde?
Habe ich auch schon gefragt, soll so nicht gemeint sein, hier eine Erhellung dazu von chavez:
Warum beziehst du das auf dich? Jucken dich die Zivilen Opfer nicht? Ich glaube nicht das er jemanden hier im Forum gemeint hat.



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 10:52
@def
Zitat von defdef schrieb:Vice Versa ist es aber cool und hip den Andersdenken als Russenfreund, Putinist oder Putinversteher zu diffamieren?
Du setzt also Nazis und Russen gleich? Russen sind doch so erst mal nicht wie Nazi negativ belastet.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 10:54
Ich habe es nun schon oft genug gasagt die letzte Phase eines Genozid ist Leugnung. Diese Phase läuft bereits, wenn in Slawijansk keine unabhänigen Reporter berichten . t
Äh nein. Wie kann man etwas leugnen was nicht Stattfindet? Ist doch bislang nur Spekulation
Zitat von SanSiroSanSiro schrieb:Ich habe auch gesagt das in Srebrenica ein Völkermord stattfand, unter Augen einer UNO Schutzhelmtruppe. Trotzdem hatte man zu diesem Zeitpunkt keine Belege
Und weil man keine Belege hat findet es statt? So wird das nicht funktionieren.
Zitat von SanSiroSanSiro schrieb:Darum ist Deine Forderung nach Belegen eigentlich infam, da Du damit die Leugnung eines Genozid stützt.
Nein, die Forderung nach Belegen ist wichtig. Nochmal die nicht Nachweisbarkeit ist ein Belgeg dafür das es Stattfindet?

Gut ich habe auch keine Belege für einen Völkermord in der Schweiz. Folglich findet also einer Statt?
Zitat von SanSiroSanSiro schrieb:Die Indizien sind eigentlich so stark das dort bereits Beobachtergruppen in Slawjansk die Untersuchung aufnehmen müßten. Aber das will scheinbar niemand.
Nochmals welche Indizien? Die Aussagen von vermeintlichen Massengräbern? Die Fotos von Verhaftungen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 10:55
@rockandroll
Zitat von rockandrollrockandroll schrieb:auch die Frage wurde dir nicht nur von mir mehrfach beantwortet, und auch hier ist kein Abrücken von seinem eigenen Idealbild zu vernehmen. also noch mal: Unter diesen kriegerischen Zuständen ist so eine Aussage weder besonders ernst zu nehmen, noch völlig von der Hand zu weisen. Die hier in welche Richtung auch immer unnötig aufblähen zu wollen, dient ebenso der Wahrheit nicht, sondern verzerrt sie höchstens noch zusätzlich. Deine Frage ist also wieder nur mit "irrelevant" zu beantworten.
Was du meinst oder glaubst ist der Welt egal und mir auch, wenn die Aussagen der Regierung hier auf die Goldwaage gelegt werden, da war was mit "Untermensch" oder und noch einiges andere, dann aber auch die der Separatisten, soviel mal zu Doppelmoral...


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 10:57
@def
Zitat von defdef schrieb:Da beide Wortschöpfungen der Diffamierung des Gegenübers dienen kann man sie sehr wohl als Wörter auf die selbe Stufe stellen.
Dann melde er sich auch mal, wenn hier von faschistischer Verbrecherbande geschrieben wird, dient nämlich auch der Diffamierung...


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 10:59
@nocheinPoet
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:, da war was mit "Untermensch" oder und noch einiges andere, dann aber auch die der Separatisten, soviel mal zu Doppelmoral...
jaja, irgendwo hast du in irgendeiner Kirche die Glocken gehört, und jetzt konstruierst du dir deine eigene VT dazu. Wie bereits erwähnt ist sowas für die echte Wahrheitsfindung irrelevant


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 10:59
Hier noch mal der Amnesty Bericht

http://www.amnesty.org/en/news/ukraine-mounting-evidence-abduction-and-torture-2014-07-11


den müssen wir ja dann auch als Indizien werten oder?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 10:59
@nocheinPoet

Ich weiß nicht mehr wer genau es war, aber der Vergleich Russland - Faschistisches Regime wurde hier im Thread nicht nur einmal angestrengt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:00
@Fedaykin

Natürlich müssen wir. Als Beweis hält der Bericht einfach nicht her:
There are no comprehensive or reliable figures on the number of abductions, but the Ukrainian Ministry of Interior has reported nearly 500 cases between April and June 2014. The UN Human Rights Monitoring Mission for Ukraine has recorded 222 cases of abduction in the last three months.


Amnesty International also met with various ad-hoc self-help groups which have been collating details on the escalating number of abductions. The research team has been provided with a list of more than 100 civilians who have been held captive. Allegations of torture have been made in the majority of cases.



melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:01
@unreal-live
Zitat von unreal-liveunreal-live schrieb:Entschuldigung, das sind aber gesicherte Informationen, ich erwarte einfach, dass gewisse Informationen zu deinem Grundwissen gehören.
Diese Erwartung hatte ich hier auch mal, aber nach den Diskussionen zum Völkerrecht und anderen Dingen starb sie einen schnellen Tod.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:02
@def
Zitat von defdef schrieb:Wenn selbst Amnesty keine verifizierbaren Belege vorliegen (steht im Artikel) ist so eine Aussage reißerisch und einseitige Stimmungsmache.
Dann gehe ich mal davon aus, das von dir nun nur noch Aussagen mit verifizierte Belegen zu lesen sein werden, sehr schön. Freue mich schon darauf.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:03
@def
so wie es aussieht haben sie ja Beweise gesammelt, mal sehen ob das was Valides rauskommt


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:04
@SanSiro
Zitat von SanSiroSanSiro schrieb:Ich habe es nun schon oft genug gasagt die letzte Phase eines Genozid ist Leugnung. Diese Phase läuft bereits, wenn in Slawijansk keine unabhänigen Reporter berichten .
Ich habe auch gesagt das in Srebrenica ein Völkermord stattfand, unter Augen einer UNO Schutzhelmtruppe. Trotzdem hatte man zu diesem Zeitpunkt keine Belege. Darum ist Deine Forderung nach Belegen eigentlich infam, da Du damit die Leugnung eines Genozid stützt.
Die Indizien sind eigentlich so stark das dort bereits Beobachtergruppen in Slawjansk die Untersuchung aufnehmen müßten. Aber das will scheinbar niemand.
Beweis durch nicht Beweis?

Weil man keine Hinweise findet, belegt das den Genozid? Gewagte Argumentation, bei mir weiß sie so nicht zu überzeugen...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:04
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Dann melde er sich auch mal, wenn hier von faschistischer Verbrecherbande geschrieben wird, dient nämlich auch der Diffamierung...
Ich melde mich dann, wenn es daran geht mich zu Diffamieren da ich hier ausschließlich für mich, und für niemanden sonst spreche.

Und wenn dann der Gegenüber einfach nicht peilt, dass ich kein Freund russischer Politik sein muss, um die Unterstützung rechtsextremer Kräfte in der Ukraine durch die EU zu kritisieren, und der dann die Dreistigkeit besitzt mich stumpf Putinversteher zu nennen wird ich grantig.

Der Herr Foss ist ein solcher Kandidat. Es gab Phasen da wurde dieses Gebrabbel von ihm in jeden Post platziert.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:04
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Diese Erwartung hatte ich hier auch mal, aber nach den Diskussionen zum Völkerrecht und anderen Dingen starb sie einen schnellen Tod.
weil du immer noch keine Ahnung hast, was das Völkerrecht schützt, und was Machtpolitik bedeutet, und wie Staaten entstehen oder Fallen, oder warum das Völkerrecht diesen Punkt so flexibel lässt


melden