weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:27
schon alleine dein gestriges Vokabular und Andeutung von "Gutmenschentum" zeigt, aus Welcher Ecke hier die "Argumente" kommen. Weiß nicht ob es wieder nur auf Unwissen basiert, oder wirklich politisch motiviert ist, aber hier mal ein Aufklärungsversuch von mir
Mit unterschiedlicher Absicht und Häufigkeit wird der Begriff im gesamten politischen Spektrum verwendet; als ideologisch besetzter Kampfbegriff in der Auseinandersetzung mit (tatsächlichen und vermeintlichen) Vertretern einer „politischen Korrektheit“ aber vorwiegend im konservativen, rechtspopulistischen und rechtsextremen Bereich.[15][
Wikipedia: Gutmensch#Herkunft_und_Verwendung


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:28
@nocheinPoet

Kerlchen, du sagst :

"es ist aber zutiefst korrupt"

Warum sagst du dann nicht "ich halte es aber für zutiefst korrupt".

Warum windest du dich so? Hab doch wenigstens die Eier, zu dem zu stehen was du sagst...


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:29
nocheinPoet schrieb:Ja die Behauptung ist existent, wie auch die Behauptung die Mondlandung sei eine Lüge und nun?
und nun gibt es nichts mehr darüber zu schwadronieren, dass man eine Nichtexistenz von einem Genozid nicht belegen könnte, wie es der Vorredner getan hat


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:30
es geht nicht um die Existenz eines Genozids sondern um die Behauptung "es könnte einer kommen", und die IST existent, und unter diesen Umständen auch als Aussage vertretbar
xt
Nein, wenn das gemeint ist sollte SanSiro das wohl deutlicher Ausdrücken.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:31
@Fedaykin
selbstverständlich kann nur das gemeint sein, wenn man den Kontext nicht wieder aus den Augen verliert und planlos drauf zu "argumentiert"


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:33
@rockandroll
na wenn du es so verstehst. Seine Beiträge sprechen eine andere Sprache.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:36
@Fedaykin
da gut, dann einigen wir uns darauf, dass es sich um eine schwach ausformulierten Text handelte, und dass du die vorhergehende Argumentationskette nicht weiter einbezogen hattest.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:38
@rockandroll
unreal-live schrieb:Bevor wir euch helfen, entlasst die faschistischen Minister aus euren Reihen. - Das wäre doch wohl das Mindeste.
Gute Idee, Vorschriften haben letzte mal schon geholfen, als es um die Freilassung einer gewissen Dame ging. Haltet Euch an Recht und Ordnung, an die Genfer Konventionen und das Völkerrecht und die Verträge die dazu ratifiziert wurden, so klingt es doch viel besser.

unreal-live schrieb:Ich höre immer wieder, bei der Präsidentenwahl hätten die Faschisten so wenig Stimmen bekommen. Na, umso besser! Was gibt es dann für einen Grund, deren Minister nicht aus der Regierung zu entlassen? Dann können wir den Druck ja sogar noch erhöhen.
Eventuell ist es nicht so einfach, wir haben auch noch immer Faschisten in Postionen, wo ich sie nicht sehen will, auch das nicht so einfach. Und wie war das mit deinen Vorgaben für ein Rechtssystem, danach dürften die die Faschisten nicht einfach so entfernen, wenn die gewählt sind. Du warst es doch, der mir dazu einen Vortrag gehalten hat, so wie man mit verfassungsfeindlichen Strukturen oder Organisationen umzugehen hat. Die einfach zu entfernen ist als Vorgehensweise nach deinen eigenen Kriterien nicht legitim, warum nennst du die Faschisten nicht einfach nur "Opposition"? ;)
unreal-live schrieb: Haben Sie Zweifel, dass das Faschisten sind? Ich habe hier ja den Vorsitzenden der faschistischen Partei zitiert; ich wiederhole das heute nicht. Aber eins sage ich Ihnen: Die Partei Swoboda hatte ein Institut, das bis zum Jahr 2014 den Namen „Joseph Goebbels“ trug. Jetzt hat die Partei es wegen des Drucks von außen umbenannt. Dieses Institut trug also den Namen „Joseph Goebbels“. Außer der Partei Swoboda hat das sich noch keine rechtsnationale Partei nach der Nazidiktatur in Europa getraut. Und da verlangen Sie von uns, dass wir dazu nichts sagen. Das ist doch grotesk!
Wie gesagt, deine Argumentation zeigt sich mir widersprüchlich, sage ich, es ist legitim staatsfeindliche und/oder verfassungsfeindliche Gruppen, Parteien oder Organisationen zu verbieten, stehst du ganz oben auf der Barrikade und schwenkst die Fahne der Demokratie.

Verbieten wäre ja nicht demokratisch, seltsam dass ausgerechnet Du da nun solche undemokratisches Vorgehen forderst.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:43
@rockandroll
rockandroll schrieb:schon alleine dein gestriges Vokabular und Andeutung von "Gutmenschentum" zeigt, aus Welcher Ecke hier die "Argumente" kommen.
Hast wohl überlesen:

Beitrag von nocheinPoet, Seite 80
Beitrag von kurvenkrieger, Seite 81

Aber hetze ruhig mal weiter gegen die Person, ist nichts neues bei dir. Argument sind da ja schwerer zu liefern.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:44
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Wie gesagt, deine Argumentation zeigt sich mir widersprüchlich, sage ich, es ist legitim staatsfeindliche und/oder verfassungsfeindliche Gruppen, Parteien oder Organisationen zu verbieten, stehst du ganz oben auf der Barrikade und schwenkst die Fahne der Demokratie.
was verstehst du nicht an :"Rede von Gregor Gysi, Mittwoch, den 25. Juni 2014"
nocheinPoet schrieb:Verbieten wäre ja nicht demokratisch, seltsam dass ausgerechnet Du da nun solche undemokratisches Vorgehen forderst.
Jetzt wird es lustig: steht da nirgends in der Rede von Gysi und ich fordere schonmal gar nicht irgendetwas undemokratisches.

Was ist mit dir los? Kannst du nicht mehr unterscheiden zwischen meiner Meinung und einer zitierten Rede.
nocheinPoet schrieb:Du warst es doch, der mir dazu einen Vortrag gehalten hat, so wie man mit verfassungsfeindlichen Strukturen oder Organisationen umzugehen hat.
nö, war ich nicht, du bringst die user durcheinander


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:45
nocheinPoet schrieb: Und wie war das mit deinen Vorgaben für ein Rechtssystem, danach dürften die die Faschisten nicht einfach so entfernen, wenn die gewählt sind. Du warst es doch, der mir dazu einen Vortrag gehalten hat, so wie man mit verfassungsfeindlichen Strukturen oder Organisationen umzugehen hat. Die einfach zu entfernen ist als Vorgehensweise nach deinen eigenen Kriterien nicht legitim, warum nennst du die Faschisten nicht einfach nur "Opposition"? ;)
auch das ist wieder nur eine Umdeutung Deinerseits.
Ich hatte dir genau beschrieben, dass ein Verbot mindestens durch ein Verfassungsgericht gehen muß, bevor man es als Legitim bezeichnen könnte, und wenn momentan die Demokratie und der Rechtsstaat dort eh schwächeln, wird das kaum gehen.

Und eine Opposition ist es deshalb schon mal nicht, weil sie an der Regierung beteiligt sind. Politisches Grundwissen ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:45
@rockandroll
rockandroll schrieb:schon alleine dein gestriges Vokabular und Andeutung von "Gutmenschentum" zeigt, aus Welcher Ecke hier die "Argumente" kommen.
Hast wohl überlesen:

Beitrag von nocheinPoet, Seite 80
Beitrag von kurvenkrieger, Seite 81

Aber hetze ruhig mal weiter gegen die Person, ist nichts neues bei dir. Argument sind da ja schwerer zu liefern. Mal sehen, wann du mal öffentlich zurück ruderst, bisher kenne ich nur trotziges Wiederholen in bold und das obwohl deine erste gleich lautende Aussage ja gelöscht wurde, warum glaubst du wohl wurde die gelöscht? Mal nachlesen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:49
@unreal-live
unreal-live schrieb:was verstehst du nicht an :"Rede von Gregor Gysi,...
Und Gysi hat da eben eine Meinung zu und nun? Ist er Gott? Wenn er was gegen Putin gesagt hätte, wäre es Propaganda gewesen, wie bei Amnesty international, wenn die geschrieben hätten, grobe Verstöße von Regierungstruppen gegen das Völkerrecht, wäre das hier als Beleg proklamiert worden, wenn es nicht passt, ist es eben "Stimmungsmache"...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:51
@def
def schrieb:Warum sagst du dann nicht "ich halte es aber für zutiefst korrupt". Warum windest du dich so? Hab doch wenigstens die Eier, zu dem zu stehen was du sagst...
Tue ich doch, das eine schließt das andere doch nicht aus, ich halte ihn für zutiefst korrupt und das sehe ich als Tatsache an, es ist eben so. Und das bestreitet doch auch kaum noch wer.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:51
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Aber hetze ruhig mal weiter gegen die Person, ist nichts neues bei dir. Argument sind da ja schwerer zu liefern.
Ich hetze nicht, ich kläre nur auf. Dafür der Wiki-Link

..dann hast du es eben nicht gewusst. Kommt aufs gleiche raus. Viel reden wenig sagen, wie gehabt halt. Und Argumente hast du schon genügenden bekommen, aber ein Grundverständnis kann ich leider nicht mit liefern. Das musst du schon selbst mitbringen, sorry


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:53
@unreal-live
nocheinPoet schrieb:Verbieten wäre ja nicht demokratisch...
Das ging nicht an dich, sondern an rockandroll.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:55
@nocheinPoet du wolltest das aber als mein Meinung verkaufen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:56
@rockandroll
rockandroll schrieb:Ich hatte dir genau beschrieben, dass ein Verbot mindestens durch ein Verfassungsgericht gehen muß, bevor man es als Legitim bezeichnen könnte, und wenn momentan die Demokratie und der Rechtsstaat dort eh schwächeln, wird das kaum gehen.
Du hast erklärt, es soll vor jeder Hilfe gefordert werden, dass sie die Rechten da entfernen, das ist aber eben wie schon erklärt auf demokratischen Wege nicht ganz so einfach, wie bei uns. Solange man denen nicht Konkretes nachweisen kann, ist da nichts mit entfernen und ansonsten muss es eben über eine Wahl geschehen.


melden
Anzeige
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 11:56
@nocheinPoet Das ging nicht an dich, sondern an rockandroll.

ok, du hattest mich aber angesprochen


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden