weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 13:07
@unreal-live
unreal-live schrieb:genau was für eine unterirdische aussage, der mist wurde nicht umsonst gelöscht
Ach, das ist deine Meinung. Und gelöscht wurde der Beitrag aus anderen Gründen.


melden
Anzeige
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 13:10
@Tenthirim
Die meisten Entführungen gehen auf das Konto von bewaffneten Separatisten

Die Gewalt der Separatisten treffe nicht nur politische Gegner, erklärte die Organisation. Oft gehe es auch darum, die Zivilbevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen und zu kontrollieren.
wer soll diesen Schwachsinn glauben?

Vyon3OOzcRQ
04
img 5356bd840b293
12da221a721f4656b951806a5a017396
1168646

Mit Amnesty International ist alles klar.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 13:16
@Tenthirim
Schade das in deinem Artikel wesentliches ausgelassen wurde, wie @def vor einigen Seiten schon dargelegt hat.
Umfassendes, belastbares Zahlenmaterial gebe es nicht, schränkt die Organisation ein. Eine Selbsthilfegruppe habe einem Rechercheteam von Amnesty eine Namensliste von mehr als hundert Zivilisten präsentiert, die gefangen gehalten würden.
http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-980414.html#spRedirectedFrom=www&referrrer=http://www.allmystery.de/themen/pr11204...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 13:18
Tenthirim schrieb:Wer die deutschen Medien sowie die Politik samt deren Träger von vornherein in eine gewisse Ecke absondert und die Inhalte von ausländischen Agenturen ohne jegliche Spur von Kritik aufnimmt, sollte meiner Meinung nach ernsthaft überlegen ob dieses Land für ihn das richtige ist.
Ich übersetze das mal: "Kritiker / Andersdenkende verpisst euch gefälligst!"

Mit der Denke solltest eher du überlegen, ob der Westen das Richtige für dich ist. Nordkorea oder eine arabische Diktatur deiner Wahl sollten doch da eher deinen Wertvorstellungen entsprechen.


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 13:31
Mit Amnesty International ist alles klar.

Die sollten sich lieber das hier anschauen:
Das folgende Video zeigt den ukrainischen Abgeordneten Oleh Ljaschko beim Verhör eines Verdächtigen.
Ljaschko ist Vorsitzender der Radikalen Partei in der Ukraine. Bei der Präsidentschaftswahl in der Ukraine am 25. Mai 2014 trat er als Kandidat für das Amt des Präsidenten an und erhielt 8,33 % der Stimmen. Damit erreichte er hinter Petro Poroschenko und Julija Tymoschenko das drittbeste Ergebnis.



Ljaschko: Was hast du gemacht?

Opfer: Ich habe in der Schule und im Kindergarten gearbeitet

Ljaschko: Alle sagen das, Alle! 15 Jahre sollst du haben.

Ljaschko: Wie alt bist du nochmal?

Opfer: 62

Ljaschko: 62 + 15... 77 Jahre. Du kommst erst raus wenn du 80 bist. Wenn du *zensiert* bis dahin überhaupt noch lebst.


Genfer Konventionen:
Personen, die nicht direkt an den Feindseligkeiten teilnehmen, einschließlich der Mitglieder der bewaffneten Streitkräfte, welche die Waffen gestreckt haben, und der Personen, die infolge Krankheit, Verwundung, Gefangennahme oder irgendeiner anderen Ursache außer Kampf gesetzt wurden, sollen unter allen Umständen mit Menschlichkeit behandelt werden, ohne jede Benachteiligung aus Gründen der Rasse, der Farbe, der Religion oder des Glaubens, des Geschlechts, der Geburt oder des Vermögens oder aus irgendeinem ähnlichen Grunde. Zu diesem Zwecke sind und bleiben in Bezug auf die oben erwähnten Personen jederzeit und jedenorts verboten:
a. Angriffe auf Leib und Leben, namentlich Mord jeglicher Art, Verstümmelung, grausame Behandlung und Folterung;
b. Gefangennahme von Geiseln;
c. Beeinträchtigung der persönlichen Würde, namentlich erniedrigende und entwürdigende Behandlung;
d. Verurteilungen und Hinrichtungen ohne vorhergehendes Urteil eines ordnungsmäßig bestellten Gerichtes, das die von den zivilisierten Völkern als unerlässlich anerkannten Rechtsgarantien bietet.


Kriegsgefangene sind unter allen Umständen menschlich zu behandeln (Artikel 13). Streng verboten sind insbesondere ihre Tötung, jede Gefährdung ihrer Gesundheit, Gewaltanwendung, Folter, Verstümmelung, medizinische Experimente, Bedrohung, Beleidigungen, Erniedrigungen und das öffentliche Zurschaustellen, ebenso Repressalien und Vergeltungsmaßnahmen. Das Leben, die körperliche Unversehrtheit und die Ehre von Kriegsgefangenen sind unter allen Umständen zu schützen (Artikel 14). Kriegsgefangene sind bei Befragungen nur verpflichtet, ihren Namen und Vornamen, ihren Dienstgrad, ihr Geburtsdatum sowie ihre Identifizierungsnummer beziehungsweise äquivalente Informationen zu nennen (Artikel 17).
Wenn also ein Representant der Ukrainischen Regierung, öffentlich das Völkerrecht bricht, das sieht Amnesty International natürlich nicht. Alles klar mit dem Verein.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 13:31
@def
def schrieb:Ich übersetze das mal: "Kritiker / Andersdenkende verpisst euch gefälligst!"
Schlechte Übersetzung, ich lese da mal besser was da wirklich steht...


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 13:45
@nocheinPoet

Ich fühle mich zwar geehrt aber tust du mir den Gefallen und stalkst wen anders?

Oder lass uns an deiner Übersetzung von "Wer nicht der Meinung westlicher MSM ist hat gefälligst das Land zu verlassen!" teilhaben.

Oder arbeite doch weiter an der Liste der unzähligen Behauptungen die ich aufgestellt haben soll.

Oder: Du hast mir vor ein paar Tagen schon einmal versprochen nicht mehr mit mir zu kommunizieren. Würdest du das dann wenigstens durchziehen?

Danke im Voraus.


melden
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 13:55
Krim-Nachrichtenagentur CrimeaInform berichtet, dass die ukrainische Armee sich vor der Grenze zur Krim formiert und eingräbt.

http://en.c-inform.info/news/id/1331
SImferopol, July 11. Ukrainian army keeps reinforcing its positions on the Crimean section of the state border with Russia, CrimeaInform reported from the Isthmus of Chongar which connects Crimea and the mainland.

“Operations are in full swing, Ukrainian military forces are digging trenches quickly. If separate firing points slightly deepened in the ground and imbedded with bags of sand were located at these places earlier, now these are full-scale trenches stretching in long lines at 100-200 metres one after another,” CrimeaInform reported.

No less than four lines of trenches are seen from Chongar deeply in Ukrainian territory, he said.
“On their positions around five veiled infantry armoured vehicles, armoured assault vehicles and no less than two tanks T-64 are noticed. This is seen on a narrow neck of land running deep from checkpoint Chongar in the direction of railway stations Sivash and Novoalekseevka. Meanwhile, the very railway station Sivash was turned in a stronghold, its building was reinforced with bags of sand, the adjacent territory is also prepared for defence,” CrimeaInform reported.
entweder die ukrainischen Militärführer sind völlig inkompetent, oder es ist bloß wieder eine weitere Provokation um Russland in den Krieg hineinzuziehen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 14:03
Schwere Verluste für Kiew. Viele Panzerfahrzeuge zerstört, über 30 Soldaten tot.

https://twitter.com/patriot_petya/status/487563558910451712/photo/1


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 14:11
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Nochmal für die Logik. Du kannst die Nichtexistenz nicht belgegen. Also muss der Genozid irgendwie Belegt werden.

Du hast ja keine Belege, sondern gehst noch davon aus das er bereits erfolgt ist und erfolgreich vertuscht werden kann.
Nochmal für Deine "Logik'":
- ethnische Säuberungen sind belegt. Und zwar nich durch "Russenpropaganda"
Beitrag von kurvenkrieger, Seite 52
- den Söldnern wurde sogar schon Land & Plündergut im Osten versprochen
Beitrag von kurvenkrieger, Seite 76
Enteignungen, meine Damen & Herren, Enteignungen!

Erinnert das irgendwen an irgendwas? Richtig, es waren die bösen Kommunisten. Jetzt entwickelt die Faschojunta aus Kiew ähnliche Ideen aber unseren Massenmedien war das noch keine Meldung wert.
Ganz im Gegenteil: man lehnt sich sogar jetzt noch selbstgefällig zurück und wartet auf Belege...

Ich schlage vor Du lieferst mal irgendwas, was uns darlegen könnte warum das Völkerrecht erst bei nem Genozid Anwendung fände, nich schon bei ethnischen Säuberungen. Nur damit Du mal erkennst, wie absurd Deine Argumentation wirklich is.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 14:11
@def
def schrieb:Du hast mir vor ein paar Tagen schon einmal versprochen nicht mehr mit mir zu kommunizieren. Würdest du das dann wenigstens durchziehen?
Du sprichts mich ja immer wieder an, und gelegentlich kommt von dir mal was verwertbares und als netter Kerl gebe ich dir da dann immer wieder mal eine Chance deine Diskussionsfähigkeit neu vorzuführen, könnte ja auch besser werden.

def schrieb:Oder lass uns an deiner Übersetzung von "Wer nicht der Meinung westlicher MSM ist hat gefälligst das Land zu verlassen!" teilhaben.
Gerne, wenn du so nett bittest, schauen wir uns dazu mal diese Aussage vorab an:
"Total-Angriff" auf eine Millionenstadt, na echte Nazifreunde wird das trotzdem nicht jucken.
Also Erklärung warum man sich nicht als Nazifreund verstehen sollte kam auf Nachfragen dann das:
Warum beziehst du das auf dich? Jucken dich die Zivilen Opfer nicht? Ich glaube nicht das er jemanden hier im Forum gemeint hat.
Nun zu:
Tenthirim schrieb:Wer die deutschen Medien sowie die Politik samt deren Träger von vornherein in eine gewisse Ecke absondert und die Inhalte von ausländischen Agenturen ohne jegliche Spur von Kritik aufnimmt, sollte meiner Meinung nach ernsthaft überlegen ob dieses Land für ihn das richtige ist.
Deine "Übersetzung" dazu:
def schrieb:Ich übersetze das mal: "Kritiker / Andersdenkende verpisst euch gefälligst!"
Die Definition lautete ganz klar:

1. Wer die deutschen Medien sowie die Politik samt deren Träger von vornherein in eine gewisse Ecke absondert ...

2. ... die Inhalte von ausländischen Agenturen ohne jegliche Spur von Kritik aufnimmt,

Wenn du das nun auf dich als "Kritiker" beziehst obwohl der Begriff nicht genannt wurde impliziert das zwingen, dass die "Kritiker" hier inklusive dann ja auch deiner, die deutschen Medien, Politik von vorne herein in die gewisse Ecke (alles Propaganda und gelogen...) absondert.

Und dazu noch "die Inhalte von ausländischen Agenturen ohne jegliche Spur von Kritik aufnimmt".

Wer sich den Schuh anzieht,...

Ich verstehe es anders, die Aussage war mindestens so allgemein gehalten, wie die zum "Nazifreund".


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 14:14
@Babushka
Babushka schrieb:wer soll diesen Schwachsinn glauben?
Das Volksmähr.

Ich fass mich kurz.
Vielleicht gehe ich ja am Vorabend bevor ich Amok laufe als Soldatenclown auch in die Stadt ein paar Fotos machen. Wird mir dann nachher als Allibi dass es ich "guter Bewaffneter" bin, dienlich sein.
Auch Al Qaida, ISIS oder auch Sondereinheiten der Nordkoreanische Volksarmee könnten solche selbstgemachten Bilder als demokratische Legimationsbasis verwenden.
Weißt du die Zeiten haben sich in diesen Region "ein wenig" geändert. Und wie heißt es so schön:
Erst in Notsituation entlarvt sich das wahre Gesicht bzw. Einstellung bestimmter Personen oder Gruppen.
Und zudem:
Diese Militanten Gruppierungen vertreten und agieren nicht nach Mehrheitsinteressen der Einwohner, sondern befolgen streng die Befehle von selbsternannten Militärdiktatoren.

@def
def schrieb:Ich übersetze das mal: "Kritiker / Andersdenkende verpisst euch gefälligst!"
Exzellent Kollege.
Lass solche Unterstellungen stecken.
def schrieb:Mit der denke solltest eher du überlegen, ob der Westen das Richtige für dich ist. Nordkorea oder eine arabische Diktatur deiner Wahl sollten doch da eher deinen Wertvorstellungen entsprechen.
Weißt du der Westen soll nicht nur aus T- Helferzellen Zellen bestehen. Sonst werden die russischen Flaggen bald nicht nur in der Ukraine über Verwaltungsgebäuden gehisst.
Und wieso ziehst solche merkwürdige Vergleiche wo doch dein geehrter Putin die Vorreiterrolle genießt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 14:17
Babushka schrieb:entweder die ukrainischen Militärführer sind völlig inkompetent, oder es ist bloß wieder eine weitere Provokation um Russland in den Krieg hineinzuziehen.
Poro hat doch angekündigt sich die Krim wieder einzuverleiben. Der meint das ernst. Ich sags ja:
wir brauchen nen Blauhelmeinsatz bevor halb Europa brennt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 14:21
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:ethnische Säuberungen sind belegt. Und zwar nich durch "Russenpropaganda"
Wir kommen offensichtlich nicht weiter, mir liegt aber was an der Diskussion, wenn wir es hier mit konträren Positionen nicht schaffen uns nicht verbal die Schädel einzuschlagen, wie schwer muss es da für Menschen sein, die echte Gründe haben, eben Freunde und Verwandte verloren?

Wir fordern doch alle hier, Gespräche zwischen den Parteien, eventuell versuchen wir dann mal vorzumachen, wie das aussehen könnte.

Konkret schlage ich vor, den Punkt als eigenen Thread zu führen, dazu auch der Komplex zum Völkerrecht, die Tatsache dass eine Belagerung eben durch die Ratifizierung des Zusatzes nicht erlaubt ist.

Da Du hier das mit der Säuberung meinst belegt zu haben, bitte ich Dich dazu den Thread zu initiieren, dann steht auch Deine Sichtweise dazu gleich ganz oben. Und Ziel ist natürlich, den neuen Thread so sachlich wie nur möglich zu führen und jeder achte ganz besonders darauf, wie er seine eigenen Worte wohl missverstehen könnte, sprich, so zu schreiben, dass keiner sich gleich wieder angegriffen fühlen muss.

Was meinst Du? Oder weiter hier im Kreise tanzen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 14:22
Auch eine gute Frage, wer hat Recht auf Restitution? Im Zweiten Weltkrieg sind mehrere Millionen Juden getötet worden. Auf dem Territorium der Ukraine lebten zu dieser Zeit 2 Millionen Juden und in den vier Jahren des Krieges wurden über 200 000 Juden getötet. Wer noch am Leben geblieben war, hinterließen Wohngebäude, Fabriken, Geschäfte, Synagogen und aus diesem Grund stellt sich die Frage: Was ist aus diesem Eigentum geworden? "Jüdische Frage" ist wieder aktuell und wieder akut. Und die Rückerstattung des Eigentums, welches den Juden im Zweiten Weltkrieg als Folge des Holocaust konfisziert wurde, sehen sie jetzt als der Weg zur endgültigen Lösung der Judenfrage. Die historische Ungerechtigkeit wird wiedergutgemacht. Aber wer hat diesen Juden solchen Recht gegeben so jämmerlich ihr Eigentum wegzuschnappen? Warum stimmen wir derer Ambitionen zu? Vor allem unterstützt Kolomojskyj diesen Restitutionsprozess und setzt sich stark für die Lösung der Frage des jüdischen Eigentums. Wir haben auch eigenen Trumpf im Ärmel.. etwa die historische Gerechtigkeit.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 14:22
@kurvenkrieger
Wird schwer mit Blauhelmen wenn beide Seiten Vetomacht in der UN sind.
Wer Chancen sieht seine Interessen ohne Blauhelme durchzuboxen wird dem Einsatz nicht zustimmen. Es werden erst beide Zustimmen, wenn sie beide nur noch verlieren können,
Im Moment wären Blauhelme wohl bei den Seperatisten beliebt und der Westen wäre wohl dagegen, weil die Seperatisten im Hintertreffen sind.
Blauhelme kommen wohl erst in Frage wenn die Fronten einfrieren.. bzw das Blutvergiessen derart ausartet , dass man zustimmen muss.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 14:25
@nocheinPoet
Was kann ich denn dafür wenn ihr euch weigert, die Beweise auch als solche anzuerkennen.
Bisher durfte ich hier (von euch) noch keine einzige solide Gegendarstellung dazu lesen.

Solange man sich meiner Argumente verweigert, werde ich also davon ausgehen, daß hier einfach wieder Tatsachen ignoriert werden. Dissonanzvorbeugung oder sowas.

@Glünggi
Die internationale Gemeinschaft hat mehrere Möglichkeiten, auf regionale Konflikte einzuwirken. Bisher wurde nur Russland mit Sanktionen belegt, mir reicht das nich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 14:27
@kurvenkrieger
Tja eine Frage des Management. ;) Russland muss sich halt ein paar Freunde in der UN kaufen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 14:28
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Poro hat doch angekündigt sich die Krim wieder einzuverleiben. Der meint das ernst.
Mal eine alternative Möglichkeit, er sitzt da sehr zwischen den Stühlen, es gibt ja auch Kräfte die das Kriegsrecht fordern, Poroschenko ist ja nun kein klarer Vollblut Faschist, es könnte also sein, dass er mit so einem Spruch versucht die radikalen Kräfte zu beschwichtigen. Er kommt ihn verbal ein wenig entgegen.


Ich sag es ja: wir brauchen einen Blauhelmeinsatz bevor halb Europa brennt.

Wenn sie dann nicht wieder die Augen verschließen, wäre es sicher nicht kontraproduktiv.


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 14:35
Russland muss ich halt ein paar Freunde in der UN kaufen.
Mach das mal, Du scheinst ja genug übrig zu haben. ;) :) :D
nocheinPoet schrieb:Poroschenko ist ja nun kein klarer Vollblut Faschist, es könnte also sein, dass er mit so einem Spruch versucht die radikalen Kräfte zu beschwichtigen. Er kommt ihn verbal ein wenig entgegen.
Poro hat vor allem kein Militär mehr. Die Befehlsverweigerung während der Waffenruhe verdeutlicht das ebenso wie die Ernennung neuer Staabschefs in dessen Folge.
Vor diesem Hintergrund hat er also garkeine Wahl, die übermächtigen Falken diktieren den Kurs.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden