weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:06
albatroxa schrieb:@Interalia es geht nur um einen Pass ja.??? der sieht das anders er ist jetzt dort ein Ausländer mal über Nacht. Er muss jetzt in seiner Heimat einen Aufenthaltserlaubnis / Genehmigung beantragen oder seine Identität aufgeben was wiederum zu Nachteilen in der Ukraine führen kann.
Wie war das doch als die Krim der Ukraine geschenkt wurde? Da waren die alle über Nacht Ukrainer...


melden
Anzeige
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:06
Zitat:der sieht das anders er ist jetzt dort ein Ausländer mal über Nacht.


und wie lange war er Ukrainer, seit dem die Krim über Nacht ukrainisch geworden ist?


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:06
@def das mit den anerkennen von Diplomen gegenseitig ist ein Thema aber auch Bestandteil.

hier geht es um Prinzipien die genommen wurden. was wäre wenn du plötzlich in deiner Heimat aufwachst die plötzlich nicht mehr deine Heimat ist und du ein visum dafür brachst. aber verstehe du findest immer eine Entschuldigung für das vorgehen dort .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:07
@def
@Interalia

Das Problem ist nicht der Pass, sondern das er Ukrainer ist und auch bleiben möchte. Und das er dadurch Probleme bekommt.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:08
@Bublik79 bitte nicht die tasachen verdrehen . wer hat die grenzen anerkannt da war auch russland dabei .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:09
@Fedaykin
Da Dein breites Wissen anscheinend jetzt schon hier und Heute die Situation richtig einschätzen kann wirds mur zu esotherisch. Vielleicht solltest Du dieses Wissen wirklich den Machhabern zu verfügung stellen damits gar nie so weit kommt wies bis jetzt kam.

Um was es mir geht ist hauptsächlich um die Tatsachenverweigerung das Nazis am werkeln sind und dies von der EU gebilligt, unterstützt und durchgewunken wird, einer EU die beim österreichischen demokratisch korrekt gewählten Heider fast in die Hosen geschissen hat.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:10
albatroxa schrieb:hier geht es um Prinzipien die genommen wurden. was wäre wenn du plötzlich in deiner Heimat aufwachst die plötzlich nicht mehr deine Heimat ist und du ein visum dafür brachst. aber verstehe du findest immer eine Entschuldigung für das vorgehen dort .
Ja, war doch schon mal der Fall, und zwar gar nicht so lange her. Ist nur reine Formalität, und wenn sich die Staaten wieder vertragen, dann ist es auch überhaupt kein Problem.
Grenzen sind nichts weiter, als Vereinbarungen zwischen Staaten und Völkern, und die kann man je nach Umstand immer entsprechend anpassen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:11
@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Das Problem ist nicht der Pass, sondern das er Ukrainer ist und auch bleiben möchte. Und das er dadurch Probleme bekommt.
Was ist mit den Russen in der Ukraine, die weiterhin ein gutes Verhältnis zu Russland pflegen möchten, vll. entgegen oder sogar zusätzl. zur westl. Annäherung?

@albatroxa

Wenn sich die ukrainische Regierung & die EU wieder eingekriegt haben und aufhören so vehement gegen Russland zu sein, können die sich wieder annähern. UA & RU teilen die gleiche Kultur, nahezu die gleiche Sprache, gemeinsame Geschichte und sind von einander zu Teilen abhängige Nachbarländer.

An der Distanzierung trägt Russland sicherlich nicht die meiste Schuld. Die helfen der Ukraine nach wie vor und nehmen sogar alle Flüchtlinge auf, ohne Unterschiede zu machen.

Aus Forschungsprojekten ausgeschlossen, wegen russ. Pass, das schockt mich gerade ziemlich...
Ist das Faschismus?

Bis später.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:12
@Andalia genau alles kein problem

http://www.russland.ru/russische-regierung-will-den-erwerb-von-grundstuecken-durch-auslaender-verbieten/


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:12
nocheinPoet schrieb:Das Problem ist nicht der Pass, sondern das er Ukrainer ist und auch bleiben möchte. Und das er dadurch Probleme bekommt
Es wird ihm doch auch gestattet sein, in die Ukraine zu ziehen. Wenn aber die Mehrheit keine Ukrainer mehr sein wollen, muss er sich der Mehrheit beugen. Da kann man nichts machen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:12
nocheinPoet schrieb:Das Problem ist nicht der Pass, sondern das er Ukrainer ist und auch bleiben möchte. Und das er dadurch Probleme bekommt.
Kann er doch. Braucht er eben ein Arbeitsvisum.

Da du es bist der mich darauf anspricht noch Folgendes:

Hätte man sich in Kiew an den unterschriebenen Vertrag gehalten und nicht der Gewalt freien Lauf gelassen wäre die Krim noch ukrainisch und der arme Kerl müsste sich jetzt nicht entscheiden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:13
@albatroxa
Hahaha solch eine Abstimmung hatten wir auch schon in der Schweiz... Und wann werden wir an den Pranger gestellt?


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:14
@Andalia dann haben wir eine neue ordnung. wir fragen jetzt jedes jahr mal um wer zu wem gehören will. fangen wir mal in berlin an :O ich will dann noch gerne meine steuern an das russische finanzamt bezahlen die sind günstiger


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:14
@albatroxa
Solche Verbote haben viele Länder. Für Minderheiten hat man auch immer eine Sonderregelung gefunden. Kein Problem also.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:15
@nocheinPoet


schon dubios, von der Krim hört man nicht wirklich viel, sieht nach Nachrichtensperre aus weil wie wäre es sonst zu erklären, dass es den Umständen entsprechend sehr friedlich auf der Krim zugeht.

Deckt so sogar nicht mit dem MSM bzgl. des Krimreferendums.

Anderweitig müsste man sonst annehmen, dass hier sogar geopolitische Interessen mit den Interessen der Bevölkerung im Einklang waren.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:16
albatroxa schrieb:@Andalia dann haben wir eine neue ordnung. wir fragen jetzt jedes jahr mal um wer zu wem gehören will. fangen wir mal in berlin an :O ich will dann noch gerne meine steuern an das russische finanzamt bezahlen die sind günstiger
Wie wäre es wenn wir jedes Jahr einer anderen Schlägertruppe das Wüten durch Berlin gestatten, sie dann eine Regierung bilden lassen und ihr Milliardengelder zur fröhlichen Veruntreuung überweisen?


Das wäre toll oder?


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:17
@mainstream0815
da höre ich andere dinge wegen der krim

sondersteuern in russland, renten wurden eingefroren umd das loch zu stopfen aus den ru medien die menschen sind begeistert,


die geschäfte in der krim sind pleite, besucher bleiben aus, touristen kommen nicht .


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:18
@albatroxa
So lange das von der Mehrheit der Bürger getragen wird, ist es einfach Demokratie.
Eigentlich wollte man dem entgegen wirken, in dem man, wie in der EU z.B., größtenteils auf Grenzen verzichtet, aber verschiedene nationale Organisationen fühlen sich dabei nicht so gut, also machen wir eben das beste daraus. Bei den Russen und den Ukrainern handelt es sich ohnehin um ein Brudervolk, also bleibt es eh in der Familie. Kein Problem also, so oder anders.


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:20
@albatroxa
albatroxa schrieb: bitte nicht die tasachen verdrehen . wer hat die grenzen anerkannt da war auch russland dabei .
was wird den verdreht wenn die Abstimmung der Krim zu Russland demokratisch abgestimmt wurde!?


melden
Anzeige
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 16:21
@Andalia habe ja gesagt fangen wir in berlin an


@def du solltest eigentlich nach russland auswandern dort bekommst du einen orden :) alles ganz locker dort meinung kannst quer durch den kremls rufen wenn was nicht stimmt


@Andalia genau mit der pistole im rücken zu wem willst du ja oder ja?
Andalia schrieb:So lange das von der Mehrheit der Bürger getragen wird, ist es einfach Demokratie.
Eigentlich wollte man dem entgegen wirken, in dem man, wie in der EU z.B., größtenteils auf Grenzen verzichtet, aber verschiedene nationale Organisationen fühlen sich dabei nicht so gut, also machen wir eben das beste daraus. Bei den Russen und den Ukrainern handelt es sich ohnehin um ein Brudervolk, also bleibt es eh in der Familie. Kein Problem also, so oder anders.


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden