weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.718 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:33
Interalia schrieb:eingestellter und zu Gewalt aufrufender Parteien erkennen oder zumindest nach dem Erkennen sofort eindämmen sollen, sowie die Bandera-Bewegungen in der Bevölkerung und ebenso wie den Einsatz immer schwereren Waffen bei drei- bis vierstelligen zivilen Verlusten, sowie millionenfachem Sach- & Wirtschaftsschaden
Tja, da ganze entstand ja wegen der Krim. Russland machte den Bewaffneten Hoffnung das es Osten ebenso über die Bühne ging.


melden
Anzeige
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:33
@Interalia ich meine mit welchen mitteln hat putin die gefahr vorbeugend verhindert?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:34
Fedaykin schrieb:Also welcher Militärische Teil übe die Macht in der Ukraine aus?
Seitdem die NeoNazis in die Nationalgarde integriert wurden, stellen die Swoboda-Minister defacto das Militär-Tribunal. Die Macht wird primär von den rechten Bataillonen ausgeübt, bsp. durch die Weigerung, Poros Waffenstillstand einzuhalten. Die kommunistische Opposition wurden ebenfalls längst aus dem Parlament verbannt, daran is garnix legitim oder sogar demokratisch. Ob das Parlament nun durch Offiziere besetzt wurde oder nich, wäre hinsichtlich der Begriffsdefinition sogar nebensächlich.
Der Begriff Junta stammt aus dem Spanischen und bedeutet „Regierung“, „Verwaltung“. Hier bedeutet es im engeren Sinne eine Form der Oligarchie, das heißt, einige Wenige (das Militär) dominieren den Staatsapparat. Eine Militärdiktatur entsteht meistens durch einen Putsch, der sich gegen die jeweils bestehende Ordnung und die damit verbundene Regierung richtet. Häufig zeichnen sich Militärdiktaturen durch die Unterdrückung (Repression) der politischen Opposition aus. Dies wird regelmäßig von Gewaltmaßnahmen wie Folter, politischen Morden und dem geheimen „Verschwindenlassen“ politisch missliebiger Personen begleitet.
...
Historisch gesehen sind Militärregime keine Neuerscheinung der Nachkriegsgeschichte, allerdings bildete sich ab den 1960er Jahren vor allem in Lateinamerika ein neuer Typ von Militärdiktaturen. Sie unterschieden sich von den traditionellen Militärdiktaturen in ihren Herrschaftszielen, die jetzt hauptsächlich die Legitimation ihrer Macht aus einer angeblichen oder tatsächlichen Bedrohung von Staat und Gesellschaft durch so genannte systemfeindliche, „subversive“ Gruppierungen herleiteten, die in der Regel – jedoch nicht nur – im politischen Spektrum links standen. Die Militärdiktaturen traten dabei oft als angebliche Retter von Staat, Wirtschaft und Kultur auf und setzten sich meist für politische Strukturreformen ein
Wikipedia: Militärdiktatur

Entscheidend wären eher die Punkte Oligarchie, Putsch, Repressionen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:35
@kurvenkrieger

Ums dir mit Fedis Worten zu sagen:

"Das lohnt nicht!"

;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:35
Eine Militärjunta ist es dann, wenn das Militär die gewaltsame Übernahme initiiert.
So ist es eben einfach nur eine Junta...
t
WEnn wir deinen Masstab anlegen, so ist jede Koalitionsregierung eine Junta.


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:35
Fedaykin schrieb:Es geht nichts um Finden. Es geht da um die Tatsache wie groß ihr Einfluss ist, oder ob sie gar die Politischen Leitlinien vorgeben.

Und das ist nicht der Fall. Stell dir vor Extremere Parteien rechts oder links waren auch in Deutschland schon beteiligt, wenn auch noch nicht auf Bundesebene.
Wenn die ganze Stimmung im Land eh nicht schon sehr nationalistisch und teilweise rassistisch durchzogen wäre, würde ich zu einer eher rechten Politik nichts weiter sagen, so lange sie friedlich und rechtsstaatlich bleibt. Aber bei den Vorkommnissen und noch diesen Extremisten als Minister, ist die ganze Saatsführung als sehr gefährlich einzustufen. Gefährlicher jedenfalls als es die Russen sind, weil sie auch noch viel Korrupter sind.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:36
@Fedaykin

GEWALTSAME ÜBERNAHME


Willst du mich verscheißern oder hast du zuviel Hitze bekommen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:36
@kurvenkrieger
nochmals, welche Militärs sitzen in der Regierung. Welche General übt dort mittels seines Militärs politische Macht aus?

aber ansonsten, ich halte mich an Einstein und vermeide den Wahnsinn.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:36
@def
Stimmt auch wieder. Na dann bejubeln wir halt diese Vorbilddemokraten aus Kiew mit ihren Wolfangel-Bannern. Was für ne schwachsinnige Debatte...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:36
@def
@Fedaykin

Wie wäre es mit radikaler, gewaltbereiter Junta?
Nicht gut, um Tumulte zu beruhigen und zu fairen, nüchternen Lösungen zu gelangen und so.

@albatroxa

Putin hat es zumindest nicht direkt gefördert, er hat zugesehen,
wie russische Nationalisten sich gegen ukrainische Nationalisten zur Wehr setzen,
in einem Land mit russisch-ukrainischer Bevölkerung.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:38
@def
schrei soviel du willst. Das Thema ist schon durch den Darm zum Xten mal


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:38
Ein netter Zusatz ist da noch in der Definition enthalten:
Juntaregierungen wurden häufig von rechten Diktaturen gebildet, da hier ideologisch verschieden geprägte Gruppen, wie Konservative, Liberale und Nationale kooperierten, um gemeinsam wirkungsvoll gegen Linke vorzugehen.
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen... :D


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:38
@Fedaykin

Tja, da hat wohl Jeder was anderes gegessen. :D


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:38
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:das lohnt nicht. Die Kampfbergriffe sowie die vermeintliche Macht von Faschisten in der Ukraine lohnt nicht mehr zu diskutieren.

Spar die die Mühe, versuch es lieber bei Tagesgeschehen.
.
besser ist das...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:38
Interalia schrieb:Wie wäre es mit radikaler, gewaltbereiter Junta?
Nicht gut, um Tumulte zu beruhigen und zu fairen, nüchternen Lösungen zu gelangen und so.
wie wäre es mit dem was sie sind. Übergangsregierung, die schon das Parlament aufgelöst hat und Wahlen angesetz hat.

Der Begriff Junta wäre verwirrend weil in den Volksrepubliken per Definition tatsächlich Militärjuntas an der Macht sind.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:38
Fedaykin schrieb:nochmals, welche Militärs sitzen in der Regierung.
Nochmals: die Swoboda-Minister sind der politische Arm der Nationalgarde. Blickst Du es nich oder versteiffst Du Dich nur aufs Militär, weil Du dich dem so stark verbunden fühlst?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:39
@Fedaykin

Keine Angst... ich habe nicht damit gerechnet das du das peilst.

Das ist wiederum längst durch meinen Darm...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:40
def schrieb:Juntaregierungen wurden häufig von rechten Diktaturen gebildet, da hier ideologisch verschieden geprägte Gruppen, wie Konservative, Liberale und Nationale kooperierten, um gemeinsam wirkungsvoll gegen Linke vorzugehen.
mmh, und jetzt müsste man wissen was ne Diktatur ist.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:40
@Interalia mit den "Jungs" oder? ;)


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

14.08.2014 um 15:41
Fedaykin schrieb:mmh, und jetzt müsste man wissen was ne Diktatur ist.
Das machen wir morgen... sonst platzt dir noch der Kopf. ;)


melden
315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden