Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.994 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Krise, Ukraine, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:25
@kurvenkrieger
Putin hat meinen Ratschlag berücksichtigt:
Kremlchef Wladimir Putin gehe es bei seiner Reise durch Lateinamerika um mehr als nur wirtschaftliche Interessen, sagt Sandra Weiss. Sie ist Journalistin in Mexiko. «Es geht ihm auch um Einfluss und Prestige: Russland ist da im letzten Jahrzehnt ins Hintertreffen geraten.» Die Chinesen seien sehr viel aktiver gewesen.

Aber auch arabische Länder haben ihre Fühler ausgestreckt. «Der Iran hat einiges investiert und baut hier beispielsweise einen Fernsehsender auf», weiss die Journalistin. Die Russen seien zwar ihrerseits dabei, eine eigene Nachrichtenagentur aufzubauen und so nachzuholen, was sie verpasst hätten.

Putin habe aber auch strategische Interessen: «Lateinamerika gilt als der Hinterhof der USA.» Er wolle dort Fuss fassen, da die USA auch in seinem Hinterhof agierten, erklärt die Journalistin mit Blick auf den Ukraine-Konflikt. Diese Krise sei denn auch der Grund, weshalb Putin ausgerechnet jetzt zu dieser Reise aufbreche, ist Weiss überzeugt. «Russland hat festgestellt, dass es international kein gutes Prestige und nicht sehr viele Verbündete hat.»
http://www.srf.ch/news/international/putin-lobbyiert-im-hinterhof-der-usa


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:26
@nocheinPoet
Mehrere Quellen berichten davon, was schert mich noch Deine Meinung?
Die erachte ich als haltlos bis du mir gegenteilige Infos vorlegst.
So gehst Du doch auch vor, was gibts daran also auszusetzen?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:28
nocheinPoet schrieb:Eben, wer tut es denn hier? Also warum echauffierst du dich, wo es doch keinen Grund dazu gibt.
Es geht um die Intention des Autors @Tenthirim und was meine Erfahrungen mit ihm betrifft unterstelle ich ihm da einfach pauschalisierende Absichten-
nocheinPoet schrieb:also jammere hier mal nicht und spiele die Mimose.
Sagt der, der sich selbst mehrfach rühmt den "Meldebutton" zu betätigen... :D

Good Job! :Y:

Lassen wir das jetzt einfach sein und widmen uns wieder der Ukraine. Außerdem wird es mir gerade zu anstrengend mit dir wegen jedem kleinen Wörtchen Ringelreihe zu spielen.
nocheinPoet schrieb:Du hattest auch als Belege den Artikel von Heise verlinkt, zitiere bitte den Beleg dort drin, für eine ethnische Säuberung.
Ich warte noch auf Belege für:
Nun ja, ich sehe es anders, für grundsätzlich faschistisch halte ich es nicht, es ist aber zutiefst korrupt.
Du hälst es also nicht für grundsätzlich faschistisch behauptest aber es sei zutiefst korrupt. Jetzt mal Butter bei die Fische.

Und ich warte noch auf:
Soll ich mal eine Liste reichen, der Dinge die du hier und im anderen Thread schon so behautet aber nie belegt hast?
Wird da noch was kommen?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:29
@kurvenkrieger
Nein. Ich warte jetzt mal auf Belege für Deine recht haltlose Behauptung, nix dergleichen würde dort stattfinden. Solange Du jetzt nicht lieferst, werde ich Dich einfach nicht mehr ernst nehmen. Die Konsequenzen kann ich noch alleine aus unseren Gesprächen ziehen. Jedem seine Meinung, Deine Einschätzung hat mich jedenfalls nicht überzeugt.
da kannst du lange warten, es kann nicht belegt werden, dass etwas nicht stattfindet, es könnte ja immer wo stattfinden, wo es keiner sieht, Nichtexistenz ist nicht belegbar.

Aber eh egal, wer wen anklagt muss es belegen, du klagst die ukrainische Regierung an, erhebst einen schweren Vorwurf, du musst diese belegen.

Wenn dich wer einen Mörder oder Faschisten nennt, und du dich wehrst und es bestreitest, dann wirst du dem auf Forderung sicher beweisen, dass du kein Faschist oder Mörder bist.

Beweislastumkehr, wo du nun auf mal deine Beweise nicht belegen kannst? Albern. Wer wen beschuldigt, muss das belegen, nicht der Beklagte seine Unschuld.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:29
@Glünggi
na also, Imagepflege. So ist das brav, demokratisch, kooperativ, und als politischer Partner verlässlich. Ich hatte ohnehin schon die Befürchtung, dass er es diplomatisch etwas zu sehr auf die spitze Treibt, weil er hier gerade in der Kiese den starken Mann gegeben hatte. Aber das zieht nun mal nur bedingt. Weiter so.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:31
@def
def schrieb:Da frage ich dich: Mit welcher Intention wird der Autor das denn hier in den Thread gesetzt haben. Wen wird er denn gemeint haben wenn nicht die, die nicht seiner Meinung entsprechen?
Gute Frage, haben wir und auch bei Nazifreund gefragt. ;)


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:31
@Glünggi
:D
Chapeau!

@nocheinPoet
nocheinPoet schrieb:Beweislastumkehr, wo du nun auf mal deine Beweise nicht belegen kannst? Albern. Wer wen beschuldigt, muss das belegen, nicht der Beklagte seine Unschuld.
Die Belege liegen Dir doch vor.
Du wärst am Zug mir aufzuzeigen, warum an den Berichten nix dran sein kann.
Bis dato trolle er sich wieder, danke!

Beweislastumkehr, ich glaub mein Schwein pfeifft... :nerv:


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:32
rockandroll schrieb:Imagepflege
Jops... grad jetzt wo die USA ihr Image bei den Verbündeten demontiert .. aber eben sie haben verpennt... die müssen ne Menge nachholen. Ich mein..sogar der Iran scheint auf diesem Gebiet weiter zu sein als Russland :D
Auf jedenfall braucht man Freunde bei diesem korrupten Haufen Namens Menschheit um seine Interessen durchzubringen.. Und Freunde kauft man :D


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:33
http://de.ria.ru/security_and_military/20140711/268986168.html
Ost-Ukraine: Milizen zerschlagen Militärkolonne – 30 Soldaten getötet

ie Milizen in der Ost-Ukraine haben am Freitag nach eigenen Angaben eine Fahrzeugkolonne der Regierungsarmee aus einem Mehrfachraketenwerfer vom Typ Grad beschossen und mindestens 30 Soldaten getötet. Das Innenministerium in Kiew bestätigte diese Opferzahl.

„Nach unseren Angaben ist die 24. motorisierte Brigade aus Lwow unter Beschuss geraten. Die Kolonne ist zerschlagen. Die genaue Zahl der Toten ist nicht bekannt. Es könnte sich um zwei bis drei Dutzend handeln“, teilte ein Sprecher im Stab der Volkswehr RIA Novosti mit. Die Kolonne sei der russischen Grenze entlang gefahren, um die Stellungen der Milizen einzukesseln.

Sorjan Schritjak, Berater des ukrainischen Innenministers Arsen Awakow, bestätigte, dass mindestens 30 Soldaten getötet worden seien. „Nach bisherigen Angaben gibt es 30 Tote. Ich halte es für möglich, dass die Opferzahl noch wächst“, sagte er dem ukrainischen TV-Sender „112 Ukraina“.

Die Gefechte zwischen Armee und Milizen in der Ost-Ukraine dauern seit April an. Die nationalistisch geprägte Übergangsregierung, die im Zuge des Februar-Umsturzes die Macht in Kiew übernommen hatte, schickte Truppen in die östlichen Industrie-Regionen Donezk und Lugansk, weil diese den Machtwechsel nicht anerkannt und „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten. Bei den Gefechten setzte die Regierungsarmee Panzer, Kampfjet und Artillerie ein und konnte am vergangenen Samstag die Protesthochburg Slawjansk und das benachbarte Kramatorsk unter ihre Kontrolle bringen.

Die Milizen zogen sich nach Donezk und Lugansk zurück. Der Sekretär des ukrainischen Sicherheitsrats Michail Kowal kündigte an, dass die Armee die beiden Kohlenbergbau-Metropolen einkesseln und durch die Blockade zur Kapitulation zwingen werde. Am Sonntag hat der reichste Mann der Ukraine, Rinat Achmetow, der weite Teile der ostukrainischen Stahl- und Kohleindustrie kontrolliert, vor Bombenangriffen im Donbass gewarnt.
~~~


http://de.ria.ru/politics/20140711/268986729.html

Beim Beschuss von Lugansk ist eine Mine in der Onkologie-Fürsorgestelle eingeschlagen, wobei zwei Menschen ums Leben kamen, teilte Oxana Tschigrina vom Pressedienst der selbsterklärten Volksrepublik Lugansk am Freitag mit.

Zuvor war bekannt gegeben worden, dass ukrainische Militärs den Stützpunkt des Bataillons Sarja (Morgenrot), einer der effektivsten Einheiten der „Volksrepublik Lugansk“, aus Minenwerfern beschossen haben. Dabei seien drei Bürgermilizen getötet und zwei weitere verletzt worden, hieß es.

Die Armeetruppen und die Volkswehr tauschen Artillerieschläge aus, von einem umfassenden Angriff auf Lugansk ist es aber vorerst keine Rede, so der Pressedienst.

Am 5. Juli hatten die ukrainischen Einsatzkräfte bekannt gegeben, die strategisch wichtigen Städte Slawjansk und Kramatorsk eingenommen zu haben. Die Volkswehr zog sich in Richtung Donezk und Lugansk zurück.

Die Einsatzkräfte wollen demnächst Donezk und Lugansk blockieren, um die Volkswehr zum Strecken der Waffen zu zwingen, so der Vizechef des ukrainischen Sicherheits- und Verteidigungsrates, Michail Kowal.

Kiew hatte Mitte April eine Militäroperation in den südöstlichen Gebieten Donezk und Lugansk zur Niederschlagung der Protestbewegung gestartet, die als Reaktion auf den gewaltsamen Machtwechsel in Kiew entstand. Moskau bezeichnet den Militäreinsatz, der bereits zahlreiche Opfer auf beiden Seiten, darunter auch unter der Zivilbevölkerung, gefordert hat, als Strafexpedition und fordert von Kiew deren sofortigen Stopp.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:34
nocheinPoet schrieb:Gute Frage, haben wir und auch bei Nazifreund gefragt. ;)
Vielleicht fragst du dann lieber den, der es verwendet? Aber ist viel witziger das immer wieder mir unter die Nase zu reiben nicht wahr?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:35
MOSCOW, June 20 (RIA Novosti) – Kiev’s military operation in the east of Ukraine verges on ethnic cleansing, Russia’s envoy to the Organization for Security and Cooperation in Europe (OSCE) Andrei Kelin said Friday.
http://en.ria.ru/world/20140620/190631824/Military-Operation-in-East-Ukraine-Verges-on-Ethnic-Cleansing-.html
This flagrant violation of fundamental human rights is being absolutely ignored by Western governments, which are usually the first actors to prematurely blow the whistle on any suspected human rights violations and threaten military intervention. It is now seen that the human intervention/responsibility to protect (HI/R2P) rhetoric and slogans were nothing more than charades to pursue ulterior geopolitical purposes. In fact, contrary to their established HI/R2P “credentials”, the West, particularly the US, is actually aiding and abetting the Kievan regime that plans to carry out the cleansing. Military advisors, millions in funds, and CIA and FBI support have flooded into Ukraine since the coup, and more than likely, they will all be directed eastwards towards violently suppressing the federalist protesters. In this manner, the US is directly complicit in any and all war crimes that Kiev’s conventional or mercenary forces carry out, up to and including Koval’s ethnic and cultural cleansing plans. Thus, the six million people of Donbass are faced with the same type of humanitarian disaster that was thought to have been forever vanquished from Europe almost 70 years ago.
http://www.eurasiareview.com/19062014-ethnic-cultural-cleansing-ukraine-oped/


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:35
kurvenkrieger schrieb:Mehrere Quellen berichten davon, was schert mich noch Deine Meinung?
Da haben wir auch zu anderen Dingen mehrere Quellen, und? Bisher hat auch keiner von "euch" das anerkannt.

Egal, du hast nichts belastbares vorgelegt und weigerst dich auf nachfrage entsprechende Aussagen zu zitieren und dazu Quellen zu nennen. In den beiden Beiträgen von dir ist da nichts zu finden, da behauptet wer was, mehr nicht.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:36
@nocheinPoet
Du trollst, und das wissen wir beide. Schließlich haste...
nocheinPoet schrieb:nichts belastbares vorgelegt
...und beharrst stattdessen auf Deiner Meinung, ich hätte Dir nix belastbares vorgelegt.
Bullshitbingo, das Bongwasser kannste selbst trinken.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:39
@def
def schrieb:Vielleicht fragst du dann lieber den, der es verwendet? Aber ist viel witziger das immer wieder mir unter die Nase zu reiben nicht wahr?
Hatte ich schon und es ist nur wieder auf dem Tisch weil du was anderes hinterfragt hattest und es eben klar zeigt, dass solche Aussagen auch von anderer Seite hier kommt. Witzig finde ich das nicht, spekuliere nicht über meine Beweggründe oder behalte es für dich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:42
@kurvenkrieger

Du ich habe mir nun deine beiden Links angesehen, die du als Beleg für eine ethnische Säuberung zu Felde führst, da fand ich aber nichts und bat dich ganz freundlich, mir die Stellen doch mal zu zitieren, die dich da zu dieser Überzeugung bringen.

Da kam aber dann nichts mehr von dir, außer der Forderung, ich müsste belegen, dass es da keine solchen Säuberungen gibt. Warum so eine Forderung nun Käse ist, habe ich auch erklärt, wenn du das trollen nennst, dann trollst du aber permanent.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:45
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:...und beharrst stattdessen auf Deiner Meinung, ich hätte Dir nix belastbares vorgelegt.
Zitiere es einfach, welche Aussagen sind das und auf Grundlage welcher Beweise sollen diese eine Tatsache sein?

Massengräber? Konzentrationslager? Irgendwas auf Tasche? Eben,...

Aber den Beschuldigten auffordern seine Unschuld zu belegen. Ist eh durch, hättest du da wirklich was mit Substanz, hättest du es längst auf den Tisch gelegt und würdest nicht versuchen müssen mit Beweislastumkehr weiter zu kommen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:46
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Chapeau!
Wenn man bedenkt dass ich nur ein bisschen länger brauchte für die Erkenntnis als Putins Berater.
Was für ein Armutszeugnis für Putins Staff... ein arbeitsloser Kiffer an nem PC muss Putin sagen was er tun soll.
;)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:53
nocheinPoet schrieb:Witzig finde ich das nicht, spekuliere nicht über meine Beweggründe oder behalte es für dich.
Warum dann den grinsenden Smiley am Ende wenn es nicht witzig ist?
nocheinPoet schrieb:Gute Frage, haben wir und auch bei Nazifreund gefragt. ;)
Drückst du damit deine Bestürzung aus?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:54
@kurvenkrieger

Beitrag von nocheinPoet, Seite 93

Ja, das würde mich auch sehr interessieren.


melden
Anzeige
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

11.07.2014 um 15:56
@kurvenkrieger
@nocheinPoet

kommt mal wieder runter. Es gibt wirklich nichts handfestes was etnische Säuberungen angeht. Es ist auch schwierig abzugrenzen.

Die ukrainische Führung behauptet ja, dass sie nur gegen Bewaffnete "Terroristen" vorgehen und nicht gegen Zivilbevölkerung.

Ob das stimmt, muss man anzweifeln, wir kennen unzählige Augenzeugenberichte die vom gezielten Beschuss von Wohnhäusern, Schulden, Krankenhäusern sprechen.

Auch die Aufständischen selbst müssen sich manchmal wundern, warum immer wieder ausgerechnet Wohngebiete unter Beschuss geraten, die sich kilometerweit von der nächsten Stellung der Aufständischen befinden, und was der ukrainischen Armee auch bewusst zu sein scheint. (Ich arbeite zu diesem Thema gerade an der Untertitelung einer Reportage. Kommt bald.). Andererseits, kann man auch nicht von systematischer Bombardierung sprechen. Die ukrainische Armee dosiert ihre Angriffe sorgfältig, damit es am nächsten Tag noch etwas zu bombardieren gibt.

Aber als ethnische Säuberungen kann man diese Angriffe glaube ich nicht bezeichnen.
Säuberungen sind meistens sehr grausam und gründlich und geschehen an einem Tag innerhalb weniger Stunden. Sind die Angriffe ethnisch motiviert? Die Artilleriegeschosse machen ja keinen Unterschied zwischen Russen und Ukrainiern.

Es geht nicht darum die Russen auszulöschen.

Es geht darum ein Konflikt zwischen Russland und dem Rest der Welt zu provozieren und es geht darum die Bevölkerung kollektiv zu bestrafen und Überlegenheit zu demonstrieren, damit sie sich fügt und nicht aufmuckt. von wegen auf eigenen Füßen stehen...

PS: Ich habe aber auch schon Berichte von echten Säuberungsaktionen gelesen, bei denen ganze Dörfer ausgelöscht wurden. Da gibt es aber keine Beweise (bisher).

Übrigens macht Israel gerade genau das gleiche im Gasastreifen. Vielleicht nicht ganz so brutal, aber völkerrechtlich mindestens genauso fragwürdig.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden