Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Russland das Buhland... aber warum?

48.794 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Russland, EU ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 10:35
Zitat von CaBoMeDoCaBoMeDo schrieb:Ich hab den Fehler in lottenreuters Argumentation leider nicht finden können.
ist das nicht offensichtlich? Lottenreuters Argument war:
Zitat von LottenreutherLottenreuther schrieb:Ist doch gut, dass sich ein (relativ) starker Staat mal den USA widersetzt. So hat man immer noch eine Alternative, falls es hier im Westen mal ungemütlich wird.
und jetzt verleg genau dasselbe Argument aus dem Jahr 2015 im Bezug auf Russland ins Jahr 1939 im Bezug auf das NS-Deutschland. Jetzt erkläre mir, wie sich durch diese Verlagerung irgendetwas an dem Argument selbst verändern würde.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 11:55
@CaBoMeDo
Zitat von CaBoMeDoCaBoMeDo schrieb:...durch die russischen Medien betriebene Aufdecken von Propaganda Verfälschungen und Verzerrungen westlicher Medien...
Ist das hier ein Comedy Thread, oder was ?
Wo decken die Russen irgendwas auf ? Die Lügen wie gedruckt.
Beweise ?
http://www.examiner.com/list/russia-s-top-10-lies-about-downed-malaysia-airliner
Reicht noch nicht ?
http://www.examiner.com/list/russia-s-top-20-lies-about-ukraine
Keine Angst, die Liste geht bis 80 !


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 12:29
@Hape1238
Und was hat das jetzt mit russischen staatsmedien zu tuen?

Soll man jetzt jedesmal wenn in der westpresse unter einem Artikel "Beispielfoto" steht von einer Lüge reden?
oder der ganze Bockmist mit der MH17 wo die Westpresse die letzten Wochen noch sonstwas für unbelegte Unterstellungen brachte?
Westliche Politiker uralte Fotos bringen und falsch einordnen um zu denunzieren.
Von an die Wand geschmetterte Babys und Giftgasfabriken palavern und jedesmal wenn eine Westzeitung das abdruckt diese der Lüge bezichtigen?
Warum dürfen private russische Medien das nicht was bei westlichen staatlichen und privaten Medine das normalste der Welt ist?
Und was ist das schon wieder für ein Magazin das du da ausgegraben hast?
Gestern behauptete diese zeitung die du zitierst die USA seien ein zunehmend faschistisches Land:

http://www.examiner.com/article/a-measure-of-fascism-america

Overall, America gets a score of 103 out of 140, meaning that America is 73.6 percent of the way toward fascism and away from liberty. While the trends on the various characteristics of fascism are moving in different directions, the overall trend is slightly upward, meaning that the score could advance at a rate of one or two points per year.

Darf man das jetzt auch als Grundlage in die Diskussion hier einbringen, Hape?


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 13:29
Zitat von Hape1238Hape1238 schrieb:Wo decken die Russen irgendwas auf ? Die Lügen wie gedruckt.
ich weiss zwar was du meinst, an der Formulierung musst du noch arbeiten, die Russen lügen wie gedruckt klingt zumindest seltsam.. sag ich jetzt Mal so :)


melden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 13:34
@albatroxa
Mir geht da nur die Aussenpolitik der wenigen Regierungsleute auf den Keks die überall auf der Welt Krieg und Gewalt säen.


lese doch den Namen hier: Russland das Buhland... aber Warum?

So und jetzt finde den Fehler!!
warum, wenn RF Krieg und Gewalt sät, dann darf das doch einem auch auf den Keks gehen... also ich seh an diesem einen Satz nix Verkehrtes :)

Dass man USA manchmal reflexartig als Gegenbeispiel anführt liegt oftmals daran, dass Viele es nicht lassen können, bei Kritik zwischendurch mal .."ja aber Russland".. oder "so wie in Russland?" oder oder oder...hinzuschmieren

Bezieht sich selbstverständlich nicht auf diesen Thread, denn hier gehts ja genau darum


melden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 13:49
Zitat von CaBoMeDoCaBoMeDo schrieb:Wenn man Russland oder wen auch immer kritisiert braucht man einen Massstab also einen Vergleich.
Ja richtig, allerdings, aus meiner Sicht, ein Fehlschluss dies müsse ein anderes existierendes Land sein. Ein Massstab kann nur ein neutrale Annahme sein, welche unsere ethischen und moralischen Maßstäbe etc. widerspiegelt.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 13:50
Na mal was Neues zum Fall Litwinenko:
Bis zum 22. Mai müssen Kowtuns Anwälte alles relevante Material einreichen, seine Aussage per Videolink findet am 27. Juli statt.
http://www.welt.de/politik/ausland/article138967197/Mordverdaechtiger-im-Litwinenko-Prozess-sagt-aus.html

soeben in den Nachrichten: Kowtun verweigert die Aussage, da es ihm die russische Regierung nicht gestattet. Klingt natürlich besser als :"ich verweigere die Aussage, da ich mich selbst belasten würde"

Wichtig ist auch noch das da:
Eines der wichtigsten Argumente dafür sind Aussagen von Wissenschaftlern, dass die von Litwinenko unfreiwillig verschluckte Menge von 26,5 Mikrogramm Polonium nur aus russischer Produktion stammen könne. Alle anderen Staaten haben die Herstellung bereits in den 1970er-Jahren eingestellt.
Warum offensichtlicher Bullshit als eines der Hauptargumente im Prozess ernstgenommen wird, kann mir sicherlich jemand erklären, denn:
Polonium 210: im Handel erhältlich

Man muss kein russischer Atomwissenschaftler sein, um an das giftige Isotop zu gelangen. Die Strahlenquelle ist zum Beispiel in Anti-Statik-Bürsten enthalten. Für eine tödliche Dosis reicht theoretisch genügend Material und etwas Laborerfahrung.

Noch immer ist völlig unklar, woher das Polonium stammt, mit dem der russische Ex-Agent Alexander Litwinenko offenbar umgebracht wurde. Die Suche nach der "Quelle" des radioaktiven Gifts wird jedoch erschwert durch die weite Verbreitung des Isotops Polonium 210.
Bis zu zehn Prozent der tödlichen Dosis in einer Bürste
Obwohl die Verwendung in den USA von der Nuclear Regulatory Commission (NRC) kontrolliert wird, können zum Beispiel Anti-Statik-Bürsten bis zu 10 Prozent der tödlichen Dosis von Polonium 210 enthalten, berichtete Peter D. Zimmerman vom King's College London im Wall Street Journal.

Und Luft-Ionisierer, die in der Industrie eingesetzt werden, "können ohne ernsthafte Einschränkung bis zur tödlichen Grenze gehen".

Nach Angaben der New York Times "muss eine tödliche Dosis Schätzungen zufolge nicht mehr als 22.50 Dollar plus Steuern kosten".
http://www.sueddeutsche.de/wissen/strahlenquelle-polonium-im-handel-erhaeltlich-1.837552

also hat man einen "Beweis" herbeiphantasiert und dreist gelogen.

edit:

is das nicht seltsam:
Ein anderes Gerät der Firma NRD, das Anti-Statik-Gebläse Model P-2063-1200, Nuclear Ionizer Fan Element, kommt von vorn herein sogar auf 31.500 Mikrocurie.

Genau so ein Gerät wurde übrigens kürzlich in Minnesota als vermisst gemeldet. Wie die Filiale des amerikanischen Unternehmens Seagate Technology in Bloomington in einem Brief an das Gesundheitsministerium des US-Bundesstaates erklärte, sollte das Gerät "zum Hersteller zurückgehen, doch trotz einer intensiven Suche . . . konnte es nicht gefunden werden".



1x zitiert1x verlinktmelden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 14:01
Zitat von tarentaren schrieb:Ja richtig, allerdings, aus meiner Sicht, ein Fehlschluss dies müsse ein anderes existierendes Land sein. Ein Massstab kann nur ein neutrale Annahme sein, welche unsere ethischen und moralischen Maßstäbe etc. widerspiegelt.
na die USA "exportieren" diese Werte doch sogar..mit eher mäßigem Erfolg, aber immerhin versuchen sie es :)

Da es grad dazu passt: heute kommt auf ZDF um 22.15 ein Spielfilm über den Drohnenkrieg und danach um 23.50 eine Doku dazu (also zum Krieg nich zum Film)

edit: welches neutrale Beispiel als Land wär denn genehm ?


2x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 14:11
@catman
Zitat von catmancatman schrieb:is das nicht seltsam:
Warum soll das seltsam sein...jetzt brauchst Du nur noch ein Labor entsprechendes Equipment und die Chemiker um das Zeug zu isolieren...Du denkst hoffentlich nicht, dass man das Zeug einfach abkratzen kann?

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/toedliches-gift-was-kostet-eine-portion-polonium-a-452650.html


melden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 14:15
Zitat von catmancatman schrieb:edit: welches neutrale Beispiel als Land wär denn genehm ?
wieso muss es den irgendein real existierendes Land sein? So ziemlich jedes Land von bedeutung hat irgendwo im Keller ein paar Leichen versteckt. Vielleicht abgesehen von der Schweiz, aber die halten sich einfach nur aus allen raus, was für Länder die Supermächte sind einfach nicht machbar ist.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 14:17
Warum soll das seltsam sein...jetzt brauchst Du nur noch ein Labor entsprechendes Equipment und die Cemiker um das Zeug zu isolieren...Du denkst hoffentlich nicht, dass man das Zeug einfach abkratzen kann?
das ist das Wichtigste am Ganzen:
Eines der wichtigsten Argumente dafür sind Aussagen von Wissenschaftlern, dass die von Litwinenko unfreiwillig verschluckte Menge von 26,5 Mikrogramm Polonium nur aus russischer Produktion stammen könne. Alle anderen Staaten haben die Herstellung bereits in den 1970er-Jahren eingestellt.
was offensichtlich eine Lüge ist und trotzdem als eines der Hauptargumente im Prozess Bestand hat... nu kannst du auf Nebensächlichkeiten rumreiten. Dann weiss ich auch wer da wirklich interessiert ist und wer alles nur kleinreden will, Hauptsache RF ist schuld.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 14:19
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb: Vielleicht abgesehen von der Schweiz,
ehmm nein...Führen von Konten für organisierte Kriminalitätsautoritäten und Terroristen, bedeutet Mitschuld.

edit:
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:wieso muss es den irgendein real existierendes Land sein?
damit man sehen kann wieviel Wert die propagierten Rechte sind und wie man sie hin und herbiegt bis es passt...

Man nimmt ja auch nicht das ideal utopische kommunistische Land um irgendwen zu kritisieren.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 14:21
Zitat von catmancatman schrieb:ehmm nein...Führen von Konten für organisierte Kriminalitätsautoritäten und Terroristen, bedeutet Mitschuld.
wenn man den Standardansetzt... dann gibt es überhaupt keine unschuldigen Länder, die man als Vergleich anziehen kann. Wäre sowieso ein blödsinniger Ansatz, irgendein spezifisches Land auf ein Podest zu heben und zu sagen "genau wie dieses Land sollten sich alle Länder verhalten".


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 14:23
Zitat von Taln.ReichTaln.Reich schrieb:Wäre sowieso ein blödsinniger Ansatz, irgendein spezifisches Land auf ein Podest zu heben und zu sagen "genau wie dieses Land sollten sich alle Länder verhalten".
aber wie man sich nicht verhalten sollte ist durchaus legitim. Wenn jedoch Kritik in bashing ausartet mach ich auch Ohren zu.

bzw. wie man es machen sollte kann man durchaus sagen.. blöd ist nur, niemand macht alles richtig und niemand macht alles falsch.... man kann ja das ein oder andere rauspicken


melden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 14:55
@CaBoMeDo
Was hat das mit den Lügen in der russischen Medienlandschaft zutun ?
Bring doch mal einen Beleg, für diese Aussage:
Zitat von CaBoMeDoCaBoMeDo schrieb:...oder der ganze Bockmist mit der MH17 wo die Westpresse die letzten Wochen noch sonstwas für unbelegte Unterstellungen brachte?
Dürfte Dir schwerfallen.
Und bring nicht wieder irgendwelche Vergleiche !


melden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 14:55
@catman

es gibt 3 Länder, die in der Lage sind, Polonium 210 herzustellen (Russland, USA und Israel)
Man könnte sogar feststellen welcher Reaktiortyp und damit welches Land das Polonium hergestellt hat - weiß jetzt nicht ob man dies hier gemacht hat.
Da jedoch die Spur eindeutig in Richtung FSB führte, kann man davon ausgehen, dass es sich um russisches Polonium handelte...
Schon einmal wurde eine solche Spur nachverfolgt. In der Geschichte der Poloniumvergiftungsfälle sticht ein einziger heraus. Schlicht, weil sonst keine wirklich dokumentiert sind. Der russische Regierungskritiker Alexander Litwinenko starb 2006 in London an der Alphastrahlung von Polonium-210, die in seinem Körper langsam Zellen, Gefäße und Gewebe zerstörten. Seine Mörder hatten ihm wohl geringste Mengen des Metalls in den Tee gemischt. Die Ermittler von Scotland Yard konnten sogar eine strahlende Spur des Poloniums quer durch die britische Hauptstadt verfolgen. Sie führte die Ermittler schließlich zu den mutmaßlichen Tätern. Die zwei Agenten des russischen Geheimdienstes FSB wurden allerdings nie von Russland ausgeliefert.
http://www.zeit.de/wissen/2013-11/polonium-waffe-arafat


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 15:02
Zitat von catmancatman schrieb:na die USA "exportieren" diese Werte doch sogar..mit eher mäßigem Erfolg, aber immerhin versuchen sie es :)
Ein Land mit Todesstrafe, Folter, Terrorismus und Angriffskriegen sollte erstmal Demut lernen und sich an der eigenen Nase packen.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 15:11
Zitat von canalescanales schrieb:Da jedoch die Spur eindeutig in Richtung FSB führte
öhmm, weil:
Zitat von canalescanales schrieb:In der Geschichte der Poloniumvergiftungsfälle sticht ein einziger heraus. Schlicht, weil sonst keine wirklich dokumentiert sind.
schon okay...

und:
Zitat von canalescanales schrieb:Der russische Regierungskritiker Alexander Litwinenko
Regierungskritiker ? Der arbeitete doch mit Beresowski zusammen, war Agent des FSB und Beresowski hat sich an Deals mit tschetschenischen hmm weiss nicht ...ich sag mal Terroristen , da etliche Terroranschläge bekannt sind..was sie für mich nicht als Separatisten nennbar macht.
Zitat von canalescanales schrieb:Man könnte sogar feststellen welcher Reaktiortyp und damit welches Land das Polonium hergestellt hat - weiß jetzt nicht ob man dies hier gemacht hat.
Das kann man...wie ich mich erinnere bei als Waffe eingesetztem Material machen, eben durch die Zusammensetzung verschiedener Isotope... ein einzelnes isoliertes Isotop wär wohl kaum zuordnungsfähig. Bin aber kein Physiker, von daher wäre eine Korrektur, soweit denn notwendig erwünscht.

edit: da sie nicht Angeklagte, sondern Zeugen sind..warum sollman sie ausliefern ?
Zitat von canalescanales schrieb:Die zwei Agenten des russischen Geheimdienstes FSB wurden allerdings nie von Russland ausgeliefert.
Kutow soll sich doch jahrelang als Kellner durchgeschlagen haben...ungewöhnlich für einen Agenten..

Noch engewöhnlicher, falls er ein Agent ist soll er gefragt haben " ich hab hier ne Menge Polonium ich suche einen Koch, der es dem Litwinenko ins Essen mixt" genau solche Belastungsaussagen sind doch irgendwo am Rande der Zurechnungsfähigkeit.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 15:39
@catman
Naja die Indizien sind eigentlich schon erheblich...so wurde z.B. in dem Taxi, welches Lugowoj durch London kutschierte eine hohe radioaktive Strahlung gemessen. Auch der weitere Weg des Poloniums über Deutschland konnte nachgewiesen werden...weshalb eine Befragung in London durchaus Sinn machen würde...es sind nunmal die Hauptverdächtigen in diesem Fall...ob nun einer vorher Kellner war oder nicht.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2015 um 15:45
Im Übrigen gab/gibt es Heute zwei Meldungen, die interessant sind.

- Bei einer Nachwahl im Norden der Ukraine hat der Bewerber der Partei von Poroschenko mit 36% der Stimmen gewonnen
- Die UN entscheidet Heute über ein mögliches Tribunal bezügl. MH17


melden