Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Russland das Buhland... aber warum?

48.555 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Russland, EU + 4 weitere

Russland das Buhland... aber warum?

18.09.2020 um 11:27
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Genauso wie bei den Skripals, wo der konkrete Tatort wöchentlich neu definiert wurde, wurde bei Nawalny jetzt die Vergiftung vom Tee am Flughafen auf die Wasserflasche im Hotel umgeskripted und auch gleich wieder in Frage gestellt. Man will sich eben mehrere Ablauf-Optionen offen halten, je nach tagesaktueller Opportunität.
Wie blödsinnig soll es denn hier noch werden?

Allein der Umstand, dass hier Ermittlungen stattfinden - und diese Gruppe um Nawalny ist ganz sicher kein Teil irgendwelcher ermittelnden Behörden - und dementsprechend auch verschiedene Vermutungen zum Tathergang existieren - wohlgemerkt haben ermittelnde Behörden nie ein solches abgegeben und auch die Gruppe um Nawalny behauptet gar nicht irgendwas dahingehend sicher zu wissen - ist für dich allein schon Anlass genug "Lüge" zu brüllen und von "umgeskriptet", "Ablauf-Optionen offen halten" und "Oppurtunität" zu quatschen.

Würden wir hier gerade in der Krimirubrik irgendeinen Unsinn diskutieren, wäre es vermutlich das banalste und normalste der Welt, dass Journalisten, Angehörige, irgendwelche Internethobbyermittler und vllt sogar die tatsächlichen Ermittler Vermutungen zum Tathergang anstellen und das überhaupt kein Indiz für garnichts ist....im Fall Nawalny hingegen ist dieser Umstand dann aber natürlich ein eindeutiger "Beweis" dafür, dass alles inzeniert sein muss, alles geskriptet, NATO-Lügen, Opportunität.

Vollends vollbanane

Ich wette Haus und Hof, hätte man dir nach 2 Tagen einen definitiven Ablauf präsentiert, hätte es geheißen "Jaaaaa, klar....sie wissen nat direkt was abgegangen ist, Ermittlungen brauch es nicht -> NATO-Lüge"

Wir wissen nicht wie es genau war -> NATO-Lüge
Wir wissen wie es genau war -> NATO-Lüge

Ein vollends sektiererisches Vorgehen, die Konklusion steht fest, es muss nur jede neue Information dahingehend interpretiert werden.

Apropos Opportunität:

Du widmest hier einen ellenlangen Post

Beitrag von GhOuTa (Seite 2.465)

dem Anschwärzen irgendwelcher "NATO-Staaten" im Besitz von Novichok zu sein....um gleich darauf wieder "Belege" dafür zu liefern, dass es sich im Fall Nawalny gar nicht um Novichok handeln kann.

Es war kein Novichok -> Dann war es die NATO
Es war Novichok -> Dann war es die NATO

Egal, welche Infos in den Mixer geworfen werden, es kommt immer dasselbe Ergebnis heraus.
Nebelgranaten und Diskreditieren in jegliche Richtung, ein klassischer Kreml.

Wer soll diesen Unsinn ernst nehmen?

Was du aus deiner Quelle übrigens vergessen hast, schön rosa hervorzuheben, damit es jeder sieht, war:
As such, chemical warfare agents are too toxic for anyone to count on the victim surviving an attack — but not reliable enough for the perpetrator to be sure their victim will definitely die.
Du hast deine ganzen ellenlangen Elegien darüber, dass Nawalny tot sein müsste und deshalb alles nicht stimmten kann, glorreich selbst widerlegt.
Herzlichen Glückwunsch!

Zusätzlich:
The researchers at the German military’s toxicology lab specifically identified a Novichok-type substance in Navalny’s system. Are their tests accurate?

The short answer is yes, their tests are accurate. While the Bundeswehr didn’t disclose the details of their work themselves, the analytical approach used in such cases is well documented in the scientific literature. In addition, biochemist Marc-Michael Blum — a longtime employee of the Organization for the Prohibition of Chemical Weapons — spoke in detail about these testing methods in an interview with Meduza (you can read it here).

It’s worth repeating that these analytical methods are most accurate when the chemical formula of the poisonous substance in question is known. Once the substance has been confirmed using a reference chemical there can be no doubt — modern mass spectrometry has such high accuracy that it’s easy to distinguish molecules that differ in a single atom of their composition.
https://meduza.io/en/feature/2020/09/04/highly-toxic-but-unreliable
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Also ich würde jedenfalls auch als erstes wenn jemand in meinem Umfeld ohnmächtig wird zurück ins Hotel und Wasserflaschen einsammeln. Das macht man eigentlich instinktiv.
Natürlich war das Zimmer noch nicht gereinigt und neu hergerichtet. Auch klar.
Niemand behauptet, dass das so gewesen sei.
Wir gehen zurück zum 20. August. An diesem Tag flog ein Teil unseres Teams nach Moskau, und ein Teil blieb in Tomsk, um ein Video fertigzustellen. Während des Fluges verlor Alexei das Bewusstsein und begann nach Luft zu schnappen, das Flugzeug musste notlanden. Umgehend erfuhren Mitarbeiter, die in Tomsk geblieben waren, von dem Vorfall. In diesem Moment wurde das einzig Mögliche getan. Sie riefen einen Anwalt, gingen in den Raum, den Nawalny zuvor bewohnt hatte und begannen, alles, was sie dort vorfanden, einzusammeln, zu beschreiben und zu verpacken. Einschließlich der Flaschen mit dem Hotelwasser.
https://amp.tagesspiegel.de/politik/nawalnys-team-zur-vergiftung-die-flasche-war-wohl-nicht-die-quelle-des-giftes/261948...

Das haben die auch auf Video festgehalten.

Es musste also niemand ins Hotel zurück gehen und es ist auch nicht verwunderlich, dass die Sachen noch da waren.
Die Leute waren nämlich noch dort.

Im Übrigen:
Aber: „Die Flasche war wohl nicht die Quelle des Giftes“, sagte Georgij Alburow, ein Mitarbeiter aus Nawalnys Antikorruptionsstiftung, am Donnerstagabend auf dessen Youtube-Kanal. „Nawalny hat nur daraus getrunken, später wurden dann Spuren des Giftes auf der Flasche gefunden.“
Diese verfluchten NATO-Opportunisten!

Dass die das bei der Zweitstelle für russische Staatspropaganda Telopolis nicht so genau nehmen, wundert jetzt allerdings wenig.
Die unterscheiden sich ja keinen Deut von RT

Auf dieser wichtigen Frage:
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Überhaupt ist die Frage, wenn nur eine Flasche kontaminiert worden sein wollte, wie die Täter wissen konnten, dass sie Nawalny verwenden wird? Es waren mehr Flaschen im Zimmer. Warum gab es keine weiteren Vergiftungen?
wurde ja gestern schon im russischen Staatsfernsehen herungehackt und die findet man dann umittelbar in einem weiteren "investigativen" Artikel von heise.

Beeindruckend!
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Die Frage ist deswegen wichtig, weil zweifelhaft ist, ob Nowitschok in den Blut-, Urin- und Hautproben von Nawalny direkt entdeckt werden konnte, worauf auch ein kremlkritisches Medium hinweist.
Ja, wie eklatant doof, dass du das kremlkritische Medium, das hier als Kronzeuge dienen soll, gleich mitverlinkt hast, so dass auch diese Nebelgranate ins Leere geht:
In other words, as of August 24, the doctors in Omsk and Berlin were talking about two different things: the German doctors affirmed clinical evidence of poisoning, while the Russian doctors said they hadn’t identified the cause of Navalny’s illness. And it’s possible that there was no contradiction at this point. The Russian doctors said that they didn’t find cholinesterase inhibitors in Navalny’s system, but we don’t know if they used a reliable test to back up this claim.

Toxicologists rely on a variety of different methods when it comes to testing for nerve agent poisoning (here’s a good book, if you’d like to read more about this). The particularities of three of them are relevant in this context:

- Analyzing cholinesterase activity. This method gives you two main options: testing the blood or the plasma. They differ in accuracy and sensitivity, but either method can be used to identify severe poisoning from cholinesterase inhibitors — and can even give an accurate result weeks after the person in question came in contact with the poison. Whether or not this testing method was used on Navalny in Russia remains unknown.

- A blood or urine test for the most poisonous substances. This can be carried out using methods like ELISA, chromatography, mass spectrometry, or a combination of the two (GC-MS). That said, it’s important to note that many poisons breakdown in the body rather quickly (due to their high reactivity), and the breakdown products are excreted in the urine within several days. As such, even if the poisoning symptoms persist, it’s possible that the toxic substance itself won’t be detected during testing, especially if you don’t know what you’re looking for. If the leaked medical documents about Navalny’s test results are to be believed, the GC-MS test conducted in Russia didn’t identify “any cholinesterase inhibitors” in his system. That said, mass spectrometry can only confirm the presence of a compound with a specific formula — if a compound doesn’t have a known formula, then it can’t be identified through mass spectrometry.

- Analyzing the substance’s toxic residue, irreversibly bound to the cholinesterase molecules. This kind of testing involves fragmenting the “poisoned” enzyme and checking for a change in the fragments’ mass through mass spectrometry. This method is also effective several days after the poisoning itself. A sample of the poisonous substance in question is typically needed for additional confirmation — mixing it with a sample of uncontaminated blood allows for comparing the mass spectrometry results. It looks like this how the German chemists confirmed that Navalny was poisoned with a substance from the Novichok group.
https://meduza.io/en/feature/2020/09/04/highly-toxic-but-unreliable


3x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

18.09.2020 um 11:31
Zitat von FiernaFierna schrieb:fragmenting
Sehr strukturiert, strukturiert und ausführlicher geht es kaum. Ich geb zu es war Mir zu blöd.

Es ist jedesmal das Gleiche. Vor allem wie willst du so sinnvoll und sachlich sein.


Wenn es jemand interessiert
Achtung PDF!

Aber interessant wer sich für Skripal, das Gift usw. interessiert

https://www.google.com/url?q=https://www.researchgate.net/publication/327627234_Novicok_die_Skripal_Affare_und_das_Chemi...

https://www.researchgate.net/publication/326086827_Novichok_agents_a_historical_current_and_toxicological_perspective


https://www.proekt.media/en/article/test-novichok-eng/


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6039123/

https://royalsocietypublishing.org/doi/10.1098/rsos.181831

Zusätzlich


Vil S Mirzayanov
State Secrets: An Insider's Chronicle of the Russian Chemical Weapons Program



Handbook of Toxicology of Chemical Warfare Agents

Book • 2nd Edition • 2015

Edited by:

Ramesh C. Gupta


Balali-Mood M, Abdollahi M (eds). Basic and Clinical Toxicology of Organophosphorus Compounds, 2014



melden

Russland das Buhland... aber warum?

18.09.2020 um 12:05
@Fierna

Meine Zustimmung.

Bisher haben wie bei mh17 alle Alternativ Versionen mächtige Probleme und werfen mehr Fragen auf als Antworten.

Ansonsten erinnert mich vieles an das Karussell was hier im donbass ablief 2014.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

18.09.2020 um 19:05
Zitat von StarbeastStarbeast schrieb:GhOuTa schrieb:
"Unabhängig" ist ein relativer Witz. Zwei Militärlabore, eines bei einem NATO-Partner, das andere in Schweden (das selbst Novichok synthesiert(e), sic!) und eng in NATO-Strukturen eingebunden ist.

Und derweil ist das angeblich Novichok-Opfer Nawalny wieder auf Instagram aktiv und wird keinerlei Schäden beibehalten - wird angenommen.
Man muss sehr in Biologie und Chemie gepennt haben wenn man diese zweite Staffel der westlichen Novichok-Legende für real hält.

Das neue Novichok sei stärker als das A-234 der Skripals, aber das Opfer erholt sich schneller als diese und wurde aber die ersten Tage gar nicht gegen Novichok behandelt, weil die bösen Russen ja ausser dass sie ruchlos böse sind auch so inkompetent sind - diese Darstellung gehört ja auch zu dem Gesamt-Plot.
Wer so was glaubt, dem ist nicht zu helfen. Das ist einfältigstee westliche Propganda & Desinfo pur.
Ich dachte immer Agitation und Propaganda sei nur eine Mode der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands gewesen?
Wozu soll westliche Propaganda denn dienen ?


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

18.09.2020 um 19:16
Zitat von Zeitmaschine78Zeitmaschine78 schrieb:Ich dachte immer Agitation und Propaganda sei nur eine Mode der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands gewesen?
Wozu soll westliche Propaganda denn dienen ?
Wenn Du drüber nachdenkst, warum Du das denkst, könntest Du drauf kommen.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

18.09.2020 um 19:22
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Wenn Du drüber nachdenkst, warum Du das denkst, könntest Du drauf kommen.
Es ist besser, ich denke nicht weiter darüber nach, stimmts !


melden

Russland das Buhland... aber warum?

18.09.2020 um 19:58
Frag Anneliese Kramp-Karrenbauer, die hat den Hut auf bei "Propaganda Awareness".
Ansonsten Uschi, die hat Erfahrung.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

18.09.2020 um 20:18
@GhOuTa

Irgendwie meinst du hier den Hut aufzuhaben. Aber es ist leider nur der Aluhut. 🤷‍♂️

Des Kremls erfolgreiches Brainwashing via RT, Sputnik und anderen Konsorten, diverser deutscher Hufeisenparteien plus SPD ist wahrlich erschreckend...


melden

Russland das Buhland... aber warum?

18.09.2020 um 23:20
Das man sich mit solchen ausgelutschten Triggerwörtern noch profilieren will muss Verzweiflung sein.

Aber das Navalny Forensiker Team ist schon köstlich. Die haben einfach den spontanen Instinkt die fehlenden Puzzleteile zu finden. In ein paar Wochen tauchen die ersten Dashcam Videos der Giftaufnahme auf.

Aber spätestens wenn D.Trump Putin einen Deal vorschlägt und Putin wieder auf die politische Bühne zerrt ist die Sache vergessen und der Friedensnobelpreis sicher.

Wer war doch gleich Navalny?


3x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

19.09.2020 um 09:56
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Wer war doch gleich Navalny?
Da wir hier im Russland thread sind würd ich sagen der letzte bekannte Oppositionspolitiker!! Zu putin . Da sollten wir friedenpreise verteilen das putin noch bis 2036 Präsident ist . Sehr geil.

Gut, das nächste mal besser gleich ein Kopfschuss oder vom Balkon verunfallen nicht das noch irgendwelche forensiker nach Spuren suchen können. Voll Balla , da das ausschalten von Politikern kein Verbrechen darstellt in Russland sonst hätten die Russen in Omsk schon Proben genommen und würden jetzt nicht Deutschland anzetteln 😁🤣

Alles in allem voll geil , trump lädt putin auf Deals ein - hier weiss einer nicht wer die Hosen an hat haha


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

19.09.2020 um 10:10
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Aber das Navalny Forensiker Team ist schon köstlich. Die haben einfach den spontanen Instinkt die fehlenden Puzzleteile zu finden. In ein paar Wochen tauchen die ersten Dashcam Videos der Giftaufnahme auf.
Ja richtig, nun ist auch klar, dass es die Russische Regierung keinesfalls gewesen sein kann, denn sie hat ja die Beweise vom Cafe Meinl
mitgenommen. Wenn sie gewußt hätte, wo das Gift verabreicht worden ist, hätte sie ja auch alles vom Hotelzimmer in Omsk mitgenommen.
Nein, nein, da sind zu viele gegen Nawalny, lokale Politiker in Omsk kommen in Frage, Nawalnys Gegner aus Rechtsanwaltangelegenheiten, na und auch russische Industrielle sind nicht alle begeistert von der Gaspipeline, weil sie lieber Öl verkaufen wollen und natürlich auch Leute aus dem Ausland ?

Es wäre Nüchternheit und Zurückhaltung von uns notwendig. Sollen unabhängige Staatsanwälte ermitteln und die russische Regierung sollte aus der U-Haft entlassen werden, bis bessere Beweise da sind, Polemik ist eine falsche Fee in dieser Sache.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

19.09.2020 um 10:27
Sie rufen nach einer unabhängigen (internationalen) Ermittlung wenn ein Russe in Russland in einem russischen Flugzeug auf ein russischen inlandsflug ein russisches Nervengift konsumiert hat das nur Russland hat 🤣

Verdammt Strange Zeiten


melden

Russland das Buhland... aber warum?

19.09.2020 um 10:31
@Zeitmaschine78
Also Zurückhaltung ist doch momentan gegeben . Oder ? Noch vor einem knappen Monat hieß es hierzulande , entweder sofortige Aufklärung zum Fall oder Schluß mit Pipeline . So zumindest tönte es medial hier überall .
Davon ist bereits heute kaum noch was zu lesen oder zu hören . War das nur ein " Stürmchen im Wasserglas" nach dem Motto Nawalny versus Pipeline ?
Unterdessen geht Frau Schwesig munter in die Offensive und nennt das alles Taktik . Meck pomm und noch einige andere Bundesländer drängen auf Fertigstellung .
Ist auf einmal Nawalny nicht mehr wert , für ihn den Deal platzen zu lassen ?
Irgendwann hört man auf zu grübeln warum wieso weshalb .
Ich warte diesbezüglich auf ein erklärendes Wort von Herrn Maas zum Thema .


3x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

19.09.2020 um 11:05
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Da sollten wir friedenpreise verteilen das putin noch bis 2036 Präsident ist . Sehr geil.
Es kommt nicht auf Putin an, sondern in Verbindung mit einem Deal musst du noch beachten.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Davon ist bereits heute kaum noch was zu lesen oder zu hören . War das nur ein " Stürmchen im Wasserglas" nach dem Motto Nawalny versus Pipeline ?
Importterminals von verflüssigtem Erdgas zu subventionieren scheint wohl die neue Strategie zu sein. Da lässt man das Thema Navalny in den Twitter Kanälen so langsam ausrauschen. Man hat erkannt die Navalnynummer war einfach zu krass. Es zeichnet sich ein Kampf um die Pipeline ab. Studien, Analysen, Kosten, Umwelt egal koste es was es wolle. Der Deal ist das Ziel.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

19.09.2020 um 11:10
Der Zusammenhang Nawalny/NordStream2 erschließt sich mir weiterhin nicht.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

19.09.2020 um 12:23
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Aber das Navalny Forensiker Team ist schon köstlich.
Noch köstlicher ist "Putins Koch", welcher der Charite 11000 Euro für Nawalny überwiesen hat
Zitat von Zeitmaschine78Zeitmaschine78 schrieb:Wenn sie gewußt hätte, wo das Gift verabreicht worden ist, hätte sie ja auch alles vom Hotelzimmer in Omsk mitgenommen.
Es ist bis jetzt nicht bekannt wo sich das Gift befunden hat.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

19.09.2020 um 13:10
@DonUnbegabt
hier mal was Aktuelles.....
man kommt nicht mehr aus dem Staunen heraus

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/nord-stream-2-kretschmer-geht-auf-aussenminister-los-maas-dreht-durch-...

Es geht gegen Maas und seine Vorreiterrolle im Fall Nawalny bzgl zb solcher Sätze von Maas:

"Die Zukunft von Nord Stream 2 hatte Maas von Russlands Verhalten abhängig gemacht. „Ich hoffe jedenfalls nicht, dass die Russen uns zwingen, unsere Haltung zu Nord Stream 2 zu ändern“, so der Außenminister."


melden

Russland das Buhland... aber warum?

19.09.2020 um 13:39
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Unterdessen geht Frau Schwesig munter in die Offensive und nennt das alles Taktik . Meck pomm und noch einige andere Bundesländer drängen auf Fertigstellung .
Tatsache, Zufälle gibts.
Manuela Schwesig dürfte so das offensichtlichste russische u Boot sein
Manuela Schwesig tourte zwei Tage durch Vorpommern. Die Spannungen um das deutsch-russische Milliardenprojekt Nord Stream 2 bestimmten das Programm. Was für ein Zufall, dass am Rande eines Konzerts der Ex-Kanzler und Putin-Vertraute Gerhard Schröder auftauchte.
Quelle: https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/altkanzler-schroeder-bei-musikfestival-auf-usedom-1340685109.html?amp&_...

Auf den Bildern sieht man auch ex stasi Agent, putin vertrauten und north stream 2 CEO

Wikipedia: Matthias Warnig

Es gibt keine Zufälle das Leute auf Fertigstellung drängen und das gewisse Themen aus dem , wohlgemerkt, staatsfunk verschwinden.


2x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

19.09.2020 um 13:48
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Manuela Schwesig dürfte so das offensichtlichste russische u Boot sein
Es können trotzdem unterschiedliche Interessen sein. Das Eine ist Gas zu liefern das Andere ist einen Standort zu entwickeln. Das ist bei einem Knotenpunkt nun mal nicht auszuschließen dass man sich trifft und redet ohne gleich ein U-Boot zu sein.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

19.09.2020 um 14:01
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Das Eine ist Gas zu liefern das Andere ist einen Standort zu entwickeln
Was denn fürn Standort entwickeln? Ist doch nicht wie zu DDR-Zeiten, dass man wegen ein oder zwei ankommenden Gasrohren 15.000 Arbeitsplätze braucht. 🤪


melden