Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Russland das Buhland... aber warum?

48.794 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Russland, EU ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 03:24
@DonUnbegabt

Wo knüppelt die Angela denn Proteste gegen sie nieder?

https://www.statista.com/statistics/896181/putin-approval-rating-russia/

Seit den Sanktionen, die 2014 nach dem Anstieg von Putins beliebtheitswerten durch die Krim Annexion kamen, hat Putin beliebtheit von 85% auf gut 65% eingebüßt.

Das hört sich erstmal immer noch viel an, aber dazu muss man wissen, dass seine Partei wesentlich unbeliebter ist als er selbst, weil er die Schuld für viele Probleme auf andere abwälzt.

Außerdem muss man wissen, dass die, die putin mögen, die alten sind.

Die jungen Leute (die, die dann am Ende auch auf die Straße gehen), sehen das anders:

https://www.themoscowtimes.com/2021/02/04/dissatisfaction-with-putin-surges-among-young-russians-levada-poll-a72835
Some 46% of Russians aged 18-24 said they did not approve of Putin — a sharp rise from the 31% who said the same last year.
Für einen staat mit einer derartigen propaganda, der alle negativen medienberichte über sich selbst zensiert, sind das wirklich peinliche Zahlen. Und sie wachsen. Die EU sanktionen haben einen Beitrag dazu geleistet, weil die Wirtschasft in Russland am Boden liegt. Corona hat dann noch einen weiteren Stoß versetzt.

Es wird nicht besser, es wird schlimmer, mit der grünen Wende, die das russische öl und gas langfristig entwertet.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 03:45
Zitat von shionoroshionoro schrieb:hat Putin beliebtheit von 85% auf gut 65% eingebüßt.

Das hört sich erstmal immer noch viel an,
Ich frag mich warum du es dann anführst
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Außerdem muss man wissen, dass die, die putin mögen, die alten sind.
Das heißt also in der Statistik werden nur Alte befragt und die jungen die auf die Straße gehen nicht führst es aber als statistischen Beweis für die Unbeliebtheit.

Man kann davon ausgehen das du meinst nur weil ca. 35 % die CDU wählen sie deshalb auch genau so beliebt ist. Oder weil ich für ökologischen Umbau bin und die grünen wählen würde wäre ich gleichzeitig für Auslandseinsätze der Bundeswehr
.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 03:49
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Ich frag mich warum du es dann anführst
Weil ich danach erklärt habe, dass das auf den zweiten blick viel ist.
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Das heißt also in der Statistik werden nur Alte befragt und die jungen die auf die Straße gehen nicht führst es aber als statistischen Beweis für die Unbeliebtheit.

Man kann davon ausgehen das du meinst nur weil ca. 35 % die CDU wählen sie deshalb auch genau so beliebt ist. Oder weil ich für ökologischen Umbau bin und die grünen wählen würde wäre ich gleichzeitig für Auslandseinsätze der Bundeswehr
.
Du hast es nicht kapiert. Wenn die Sanktionen schon in der Gesamtbevölkerung von 85% auf 65% innerhalb von vier Jahren Putins beliebtheit herunterschrauben mit dem ausblick, dass die Tendenz deutlich nach unten zeigt (weil die einbußen bei der jugend noch viel höher waren und alte leute die tendenz haben, zu sterben, gerade in russland mit seiner lebenserwartung) kann man kaum leugnen, wie groß Putins Machtverlust eigentlich ist.

Der muss da jetzt den Autokraten raushängen lassen, wo er vorher umjubelt wurde und die jugendlichen plattprügeln, weil er angst hat. Lass da noch 'ne Krise mit dem Gas hinzukommen und der Laden kann ihm ganz schnell um die Ohren fliegen.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 03:57
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Du hast es nicht kapiert. Wenn die Sanktionen schon in der Gesamtbevölkerung von 85% auf 65% innerhalb von vier Jahren Putins beliebtheit herunterschrauben mit dem ausblick, dass die Tendenz deutlich nach unten zeigt (weil die einbußen bei der jugend noch viel höher waren und alte leute die tendenz haben, zu sterben, gerade in russland mit seiner lebenserwartung) kann man kaum leugnen, wie groß Putins Machtverlust eigentlich ist.
Was soll man an Zahlen in % denn nicht verstehen. Um auf die Prozentzahlen von Merkel und CDU zu kommen kann er doch locker bis an sein Lebensende regieren. wer schafft denn schon 100%.

Nach deiner Theorie müsste ja Merkel unbeliebter sein wie Putin.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 05:17
Bei Diktatoren sind diese Werte was anderes als bei Demokraten.
Putins Werte sind weit schlechter als die von Merkel im verhaeltnis


melden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 13:49
Irgend was ist doch immer.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 18:50
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Stern sinkt. Mal sehen, ob er freiwillig gehen wird,
Wäre schön, aber er wird nie freiwillig gehen, denn bei seinen ganzen begangenen Verbrechen hätte er in Russland kaum eine Chance auf einen ruhigen Lebensabend. Man würde mit ihm und seinen ganzen Capos abrechnen, vors Gericht zerren usw.

Und das weiß er.
Darum Machterhalt um jeden Preis. Mittlerweile juckt dieses faschistische Regime auch ihr internationales Ansehen kaum noch und man pfeift komplett schambefreit auf die eigenen Gesetze, Menschenrechte oder irgendwelche ethischen Grundsätze. Wenns sein muss, dann ab in die internationales Isolation auf eine Stufe mit Nordkorea o.ä. Aber Hauptsache an der Macht bleiben.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 20:30
Zitat von CarlosPCarlosP schrieb:Wäre schön, aber er wird nie freiwillig gehen, denn bei seinen ganzen begangenen Verbrechen hätte er in Russland kaum eine Chance auf einen ruhigen Lebensabend. Man würde mit ihm und seinen ganzen Capos abrechnen, vors Gericht zerren usw.

Und das weiß er.
Darum Machterhalt um jeden Preis. Mittlerweile juckt dieses faschistische Regime auch ihr internationales Ansehen kaum noch und man pfeift komplett schambefreit auf die eigenen Gesetze, Menschenrechte oder irgendwelche ethischen Grundsätze. Wenns sein muss, dann ab in die internationales Isolation auf eine Stufe mit Nordkorea o.ä. Aber Hauptsache an der Macht bleiben.
Das ist die letzte Phase von so ziemlich allen Diktatoren. Es zeigt aber eben, wie schwach Putin mittlerweile ist.
Stark bist du, wenn du es gar nicht so sehr nötig hast, bis auf einzelne ernstzunehmende Feinde deine Gegner auszuschalten. Das war bei Putin mal so, dass er slebst bei der jugend so beliebt war, dass er sich entspannt zurücklehnen konnte.

Die Zeiten sind vorbei. So vonwegen "ich kenn NAwalny gar nicht".


2x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 20:48
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Es zeigt aber eben, wie schwach Putin mittlerweile ist.
Im Bezug auf wen oder was ? Ich glaube wir müssen das Feld hier mal von hinten aufräumen um nicht allzuviel falsche Signale zu setzen .
Zitat von shionoroshionoro schrieb:So vonwegen "ich kenn NAwalny gar nicht".
Nawalny wird nur teil des games sein, es ist doch ein leichtes 4 Tschetschenen zu finden die Kopfschüsse verteilen.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 20:51
@Jedimindtricks

Im Bezug auf seine Innenpolitische Soft Power. Und natürlich auch die außenpolitische Soft Power.
Staaten bei denen es gut läuft haben sowas normalerweise (ein machthaber muss andere nicht zwingen, zu tun, was er sagt). In Russland ist das vorbei.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 20:52
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Es zeigt aber eben, wie schwach Putin mittlerweile ist.
Er ist geschwächt, das stimmt wohl. Auch stimmt es, was du über sinkende Umfragenwerte schreibst.

Aber ob Putin wirklich schwach genug ist, um auf irgendeine Art zeitnah gestürzt zu werden, das sehe ich persönlich eher nicht..
Ich habe durchaus ernsthaft mit gerechnet, dass Lukashenko in Weißrussland fallen wird. Aber nachdem das auch nicht passiert ist und die Proteste erfolgreich niedergewalzt wurden, sehe ich in Russland die Chance eher gering.. :/


melden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 20:53
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Im Bezug auf seine Innenpolitische Soft Power. Und natürlich auch die außenpolitische Soft Power.
Es wird schon jahrelang drüber spekuliert das Putin die Kontrolle verliert 😀 er gab uns den Mittelfinger und präsentierte uns trump 👍
Und wenn wir weiter träumen wachen wir nach der Bundestagswahl ganz böse auf.
https://www.zeit.de/amp/politik/ausland/2021-03/eu-bericht-desinformation-russland-deutschland?utm_referrer=https%3A%2F%2Ft.co%2F9Ivdtqfunr%3Famp%3D1

Das kann man durchaus mit dem iranischen revolutionsexport vergleichen.auch hier gibt's viele geile Typen die alles durchschauen


melden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 20:57
@CarlosP
@Jedimindtricks


Sowas kann man nciht einfach vorraussagen. Kann auch gut sein, dass er sich noch zehn Jahre hält, kann auch sein, dass es schnelelr geht, als man glaubt.
So oder so ist der Schaden da. Er ist in einer Phase angelangt, an der es meiner MEinung nach nicht mehr aufzuhalten sein wird, dass nach ihm etwas anderes folgen wird. Was da also mindestens in Trümmern liegt, ist sein Vermächtnis.

Putin wirkt stärker, als er es eigentlich ist. 'Putin gab und Trump' ist so ein Narrativ. Putin hat Trump sicherlich ein kleines Stück geholfen, aber er war sicherlich nicht der eine, ausschlaggebende Faktor für Trumps Sieg.
UNd überleg dir, was Putin aus Trumps präsidentschaft bekommen hat. Klar, eine weile einen keil zwischen Europäer und die USA, aber inwiefern hat Russland dadurch irgendwas groß gewonnen? Die Sanktionen sind noch da. Die Wirtschaft ist noch am Boden. Man ist immernoch außenpolitisch isoliert.

Im Gegenteil hat man sogar noch in Armenien ein Stück Einfluss verloren und in Belarus konnte sich Lukaschenko auch nur noch so gerade eben an der Macht halten, mit einem weiter schwelenden Konflikt. Was haben die Russen da groß gewonnen?

Putin kann anderen in die Suppe spucken. Das machen die Russen gut. Ich seh nur nirgendwo, wie das Russland nützt. Wenn die Chinesen sich mit jemanden anlegen, seh ich wenigstens irgendein halbwegs sinnvolles Kalkül dahinter. Bei Putin? Nichts außer Wirkungskraft nach innen, die immer weniger zu funktionieren scheint.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 21:03
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Putin hat Trump sicherlich ein kleines Stück geholfen, aber er war sicherlich nicht der eine, ausschlaggebende Faktor für Trumps Sieg
Trump präsentiert u.a. genau das was Russland sehen will für die Welt.
Alles durchschauende Ego Machos die Frauen als Muschi betrachten die Kinder gross zu ziehen haben . Orthodoxe Kirche und holy usa sind nicht soweit weg von einander oder was meinste warum ein busen im TV nippelgate ist? Da denkt man automatisch sofort ans ficken, you know?
Was meinste warum sich grade ungebildete, unbegabte rednecks und verschwörungstheoretiker von trump , putin , erdogan und Co catchen lassen ?
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Nichts außer Wirkungskraft nach innen, die immer weniger zu funktionieren scheint.
Es geht um ein Weltbild. Gehts den Iranern auch . Chinesen ebenso. Europa, USA;...


1x zitiert1x verlinktmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 21:08
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Trump präsentiert u.a. genau das was Russland sehen will für die Welt.
Alles durchschauende Ego Machos die Frauen als Muschi betrachten die Kinder gross zu ziehen haben . Orthodoxe Kirche und holy usa sind nicht soweit weg von einander oder was meinste warum ein busen im TV nippelgate ist? Da denkt man automatisch sofort ans ficken, you know?
Was meinste warum sich grade ungebildete, unbegabte rednecks und verschwörungstheoretiker von trump , putin , erdogan und Co catchen lassen ?
Schon klar, aber wirklich was für Russland tun konnte Trump nicht. Und jetzt isser wieder weg und die Demokraten haben auch nicht schrecklich viel Lust auf Annährung nach dem ganzen Tam Tam. Ob es das gebracht hat für ein bisschen 'guck mal wie stark ich bin' für Putin? Ich glaub nicht.

Ist genauso wie auf der Krim. Ja, Russland hat es uns allein geezeigt! Nur gebracht hat es ihnen nichts, die haben weniger Einfluss auf die Ukraine als vorher und dafür Sanktionen aufgebrummt bekommen (und natürlich hat das Kriegsengagement auch Geld gekostet, auch für Renten auf der Krim).

So agiert kein kluger, mächtiger Taktiker. So agiert man, wenn man Erfolge vorweisen muss und keine echten Erfolge greifbar sind.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Es geht um ein Weltbild. Gehts den Iranern auch . Chinesen ebenso. Europa, USA;...
Die EU, der man ewig Schwäche vorwirft, hat für sich global in den letzten zehn Jahren wesentlich mehr rausschlagen können als die Russen. So sehe ich das. Russland ist da eher metaphorisch der, der sich betrunken prügelt und zum gewinner erklärt, aber von keinem mehr eingeladen wird. Und das hat auch mit Putin zu und immer mehr Russen kriegen das mit.

Russland ist in seiner destruktiven wirkung eine ernsthafte gefahr, das will ich nicht unterschätzen, aber das sollte nicht über die Schwäche der Russen hinwegtäuschen. Man muss damit umgehen ohne sich auf Spielchen mit den Russen einzulassen.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 21:15
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Schon klar, aber wirklich was für Russland tun konnte Trump nicht.
Richtig viel hast du da nicht mitbekommen?
Stimmt, Russland ist auch raus aus den Nachrichten.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:die Demokraten haben auch nicht schrecklich viel Lust auf Annährung nach dem ganzen Tam Tam.
Putin geht es um annäherung?
Glaube kaum das man das russische Weltbild anpasst, eher machen das unsere trolle .
Zitat von shionoroshionoro schrieb:agiert kein kluger, mächtiger Taktiker.
Hmm, ok .
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Die EU, der man ewig Schwäche vorwirft, hat für sich global in den letzten zehn Jahren wesentlich mehr rausschlagen können als die Russen.
Muss sagen jetzt bin ich bissl baff weil ich auf dem falschen fuss erwischt wurde. So eine Analyse habe ich die letzten 10 Jahre nicht gelesen . Ich nehme das jetzt mal so hin , dass muss ich erstmal verarbeiten.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.03.2021 um 21:17
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Richtig viel hast du da nicht mitbekommen?
Na was hat Trump denn wirklich substantielles für Russland tun können, wofür sich der Abstand zur jetzigen US Regierung gelohnt hätte? Mir fällt da wirklich nichts ein, das langfristige Auswirkungen hat die gut für Russland (und nicht nur schlecht für die anderen) sind.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

14.03.2021 um 10:55
Eure Vergeltungsstrategie wird wohl nie was ändern haben wir schon seit Jahren gesehen. Diese Wahn andere Maßregeln zu wollen vor allem wenn es über die eigenen Landes Grenzen hinaus geht hat gezeigt das der Schaden für beide Seiten immer größer war als der gewünschte Effekt. Man kann es gerade bei uns beobachten wie der kochende Korruptionstopf ab und zu etwas Wasser überschwappen lässt und man versucht krampfhaft den Deckel drauf zu halten damit Jedi nicht beunruhig wird.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

14.03.2021 um 16:25
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Diese Wahn andere Maßregeln zu wollen vor allem wenn es über die eigenen Landes Grenzen hinaus geht hat gezeigt das der Schaden für beide Seiten immer größer war als der gewünschte Effekt.
Also einfach Putin und andere Kleptokraten einfach machen lassen, was ihnen gerade in den Sinn kommt, und ihnen keine Grenzen setzen? Gut, Putins Klatschäffchen reagieren natürlich empfindlich auf alles, was den Glanz ihres autokratischen Helden trüben könnte...


melden

Russland das Buhland... aber warum?

14.03.2021 um 20:05
Zitat von shionoroshionoro schrieb:wofür sich der Abstand zur jetzigen US Regierung gelohnt hätte?
Wir könnten unter der Prämisse diskutieren wenn es denn ein gutes Verhältnis vor trump gegeben hätte.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Mir fällt da wirklich nichts ein, das langfristige Auswirkungen hat die gut für Russland (und nicht nur schlecht für die anderen) sind.
Ja , das ist das brutale das einem die Stagnation bzw Rückschritte gar nicht mehr auffällt.
Im Moment seh ich hinter jedem von putin seinen Projekten in den letzten 10 Jahren ein Haken dahinter.
Gut , das mit der Planwirtschaft hat nicht so funktioniert, aber wen juckt schon das russische Volk?


melden