Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Russland das Buhland... aber warum?

48.975 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Russland, EU ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Russland das Buhland... aber warum?

13.06.2021 um 10:58
Gestern beim Spiel Belgien-Russland kniete die belgische Mannschaft vor dem Anpfiff auf dem Rasen. Ihr wisst sicherlich um diese Geste.

Die in der deutlichen Überzahl russischen Fans pfiffen die Belgier aus. Gefühlt das ganze Stadion (Spiel war in St. Petersburg) hat gepfiffen..

Das ist eben auch ein Resultat Putins Herrschaft: ein heftig zunehmender Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Die Klima innerhalb der Gesellschaft ist hasserfüllt und ablehnend gegenüber freiheitlichen Werten. Während das Land buchstäblich im Dreck versinkt.

Es hat mich sehr gefreut, dass aufgerechnet Lukaku getroffen..


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.06.2021 um 11:38
Zitat von CarlosPCarlosP schrieb:Es hat mich sehr gefreut, dass aufgerechnet Lukaku getroffen..
War nett Dich gekannt zu haben. Das abrupte Ende Deines Satzes lässt darauf schließen, dass Du wohl Bekanntschaft mit dem FSB oder anderen russischen Geheimdiensten gemacht hast.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

13.06.2021 um 14:52
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:War nett Dich gekannt zu haben. Das abrupte Ende Deines Satzes lässt darauf schließen, dass Du wohl Bekanntschaft mit dem FSB oder anderen russischen Geheimdiensten gemacht hast.
Haha :D, Gott sei Dank nicht der FSB, lediglich kleinere Unkonzentriertheiten beim Tippen. : )


melden

Russland das Buhland... aber warum?

23.06.2021 um 19:01
Was war da im schwarzen Meer los?
Russland soll ein britisches Schiff, die HMS Defender, mit Warnschüssen belegt haben.
Laut Russland soll die HMS Defender in russische Gewässer eingefahren sein.
London dementiert aktuell.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/hms-defender-russland-grossbritannien-schwarzes-meer-warnschuesse-zerstoerer?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de

Problem: dies passierte in Gewässern vor der Krim. Defacto zwar unter russischer Kontrolle, aber nach internationalem Recht immer noch ukrainisches Territorium.
Ich schätze, da werde die USA bald mitmachen.

Nachtrag:
https://www.tagesschau.de/ausland/europa/russland-schwarzes-meer-warnschuesse-103.html
Dagegen erklärte das britische Verteidigungsministerium in einer Mitteilung via Twitter: "Wir glauben, dass die Russen Schießübungen vorgenommen haben im Schwarzen Meer." Diese seien vorab angekündigt worden. Es habe keine Schüsse gegeben, die auf den vor Ort eingesetzten Zerstörer "HMS Defender" gerichtet gewesen seien. Auch die Behauptung, dass Bomben auf dem Kurs des Schiffes abgeworfen worden seien, sei falsch. Die "HMS Defender" sei auf einer "harmlosen Durchfahrt" durch ukrainische Gewässer im Einklang mit internationalem Recht, so die Mitteilung weiter.



melden

Russland das Buhland... aber warum?

24.06.2021 um 00:58
Dem Vorfall vorausgegangen—scheint das Russland die AIS Daten der HMS Defender und der niederländischen HNLMS Evertsen am 19.Juni gefälscht hat, während die Schiffe im Hafen von Odessa lagen (durch Webcam bestätigt) zeigten die AIS Daten die Schiffe zwei Kilometer vor Sevastopol, dies meldetet das United States Naval Institute:

Positions of Two NATO Ships Were Falsified Near Russian Black Sea Naval Base

An Bord der HMS Defender befand sich ein Reporter der BBC der angab das sie innerhalb (12 km) der Hochheitsgewässer der Krim befanden als zwei Schiffe der russischen Küstenwache sie versuchten vom Kurs abzubringen, eins der Boote näherte sich auf 100m zur Zeit waren auch 20 militärische Flugzeuge in der Umgebung aktiv—Schüße konnte er nur in weiter Entfernung vernehmen (außerhalb der Reichweite)—keine direkten oder größere Kaliber:
HMS Defender was going to sail within the 12 mile (19km) limit of Crimea's territorial waters. The captain insisted he was only seeking safe passage through an internationally recognised shipping lane.

Two Russian coastguard ships that were shadowing the Royal Navy warship, tried to force it to alter its course. At one stage, one of the Russian vessels closed in to about 100m.

Increasingly hostile warnings were issued over the radio - including one that said "if you don't change course I'll fire". We did hear some firing in the distance but they were believed to be well out of range.
Quelle: HMS Defender: Russian jets and ships shadow British warship


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2021 um 00:38
Skurril: Ein Ministeriumsmitarbeiter verlor ein Geheimdokument der auch jenen Zwischenfall behandelt an einer Bushaltestelle in Kent, der Finder wandte sich an die BBC — das Verteidigungsministerium bestätigt das der Verlust der Unterlagen gemeldet wurde und der Fall nun untersucht werde:

Classified Ministry of Defence documents found at bus stop
Classified Ministry of Defence documents containing details about HMS Defender and the British military have been found at a bus stop in Kent.
https://www.bbc.com/news/uk-57624942


melden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2021 um 13:34
Zitat von sarkanassarkanas schrieb am 24.06.2021:An Bord der HMS Defender befand sich ein Reporter der BBC der angab das sie innerhalb (12 km) der Hochheitsgewässer der Krim befanden als zwei Schiffe der russischen Küstenwache sie versuchten vom Kurs abzubringen, eins der Boote näherte sich auf 100m zur Zeit waren auch 20 militärische Flugzeuge in der Umgebung aktiv—Schüße konnte er nur in weiter Entfernung vernehmen
Das zeigt die Unfähigkeit der russischen Marine und gleichzeitig, dass die NATO den russischen Anspruch auf die Krim nicht akzeptiert.
Aussrdem hatte der britische Zerstörer das Recht auf Durchfahrt, unabhängig davon ob das nun ukrainische oder russische Territorialgewässer sind, die Reaktion Russlands war einfach nur hysterisch.
The territorial sea is regarded as the sovereign territory of the state, although foreign ships (military and civilian) are allowed innocent passage through it
Wikipedia: Territorial waters

Heute hat im Schwarzen Meer das größte Marine Manöver überhaupt gestartet, Sea Breeze. Ausser vielen NATO Ländern sind auch Länder ausserhalb der NATO beteiligt wie Arabische Emirate, Israel und sogar Senegal.
https://www.dw.com/de/gro%C3%9Fes-man%C3%B6ver-sea-breeze-im-schwarzen-meer/a-58071044


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2021 um 14:45
Zitat von parabolparabol schrieb:Aussrdem hatte der britische Zerstörer das Recht auf Durchfahrt, unabhängig davon ob das nun ukrainische oder russische Territorialgewässer sind, die Reaktion Russlands war einfach nur hysterisch.
Sieht zwar Russland ähnlich - aber jetzt kommt’s: der offizielle Schiffahrtsweg von Odessa in das Schwarze Meer führt laut Seekarten genau an der Krim vorbei.

Darf die NATO dann die Kusnezov mit Warnschüssen belegen, wenn sie wieder mal wie 2016 durch den Ärmelkanal fährt?


melden

Russland das Buhland... aber warum?

28.06.2021 um 22:07
Wieso kommt der Ärmelkanal jetzt ins Spiel!?
Wenn man jetzt einen Vergleich ziehen wie: Das United Kingdom besetzt Estland im Handstreich, wie Russland die Krim.
Die Royal Navy beschiesst dann jedes russische Schiff, indirekt, mit Warnschüssen

Der Ärmelkanal ist eine internationale Wasserstraße und liegt zwischen UK und Frankreich.

Russland, annektierte die Krim, die russischen Grenzen an Land und See haben sich verschoben.
Pech, für die Ukraine, da sie so kaum noch Zugang zur Hafenstadt Mariupol Besitz, via Seeweg.

Einzige Lösung wäre der Bau eines Dnjepr -Maroupol - Kanal.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.06.2021 um 11:42
Und wenn interessiert es was rechtlich ist. Russland interessiert es auch nicht. Ob Du das Recht brichst auf freie Durchfahrt oder ähnliches ist ja auch nicht so der Punkt.

Das Russland jegliche Regeln missachtet ist der Punkt. Russland ignoriert internationale Gesetze. Dann sollte man das mit Russland auch tun. Ärmelkanal sperren. Notfalls kann man Gewalt androhen oder anwenden.

Wo ist das Problem


melden

Russland das Buhland... aber warum?

30.06.2021 um 19:18
Das Problem ist, das man mit Russland weiterhin Geschäfte machen will und nur für den Wähler den starken Heiko macht.


2x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

30.06.2021 um 20:10
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:um 19:18
Das Problem ist, das man mit Russland weiterhin Geschäfte machen will und nur für den Wähler den starken Heiko macht.
Seh ich anders. Russland bekommt immer mehr Gegenwind und Russland braucht eher unser Geld als wir Gas & Öl.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

01.07.2021 um 12:35
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:das man mit Russland weiterhin Geschäfte machen will und nur
Liegt wohl kaum an uns , oder wer betreibt importsubstition und Lokalisierung .... ?!

Klar , der Markt ist riesig , Russland ist kaputt. Aber wer will schon in ein Land investieren wo man für die falsche Meinung in den knast wandert?
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Das Problem ist
Die paar Milliarden sind kein Problem


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

01.07.2021 um 18:54
Ich würde mal sagen alle würden gern investieren. Verfolge doch mal die anfänglichen Investitionen in China. Da konnte man sich auf Grund des Umfanges noch leisten die Fimen die das taten zu kritisieren. Heute undenkbar oder nur mal leise ein paar diplomatische Dududs.
Vielleicht bist du noch einer der letzten die ...
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Aber wer will schon in ein Land investieren wo man für die falsche Meinung in den knast wandert?
...glauben.
Glaub mir wenn es einen chinesischen Russland Boom gibt sind wir alle wieder mit dabei. Bisher opfert man ja zum großen Teil nur den östlichen Teil Deutschlands auf Grund der Wirtschaftsverbindungen.


2x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

01.07.2021 um 22:58
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Glaub mir wenn es einen chinesischen Russland Boom gibt sind wir alle wieder mit dabei.
Russland ist für alle Zeiten auf dem Abstellgleis.

Das sind die Ergebnisse des G7 Treffens: die Demokratien halten zusammen, Russland und China müssen draussen bleiben,
China ist jetzt ebenfalls offizieller Gegner der NATO;
USA und GB haben eine neue Atlantik Charta unterzeichnet, wo u.a. Menschenrechte, nicht-Einmischung in Wahlen, territoriale Integrität und freie Schiffahrt gefordert werden (der britische Zerstörer vor der Krim hat die Freiheit der Schiffahrt demonstriert)

Zur neuen Atlantik Charta:
https://www.derstandard.de/story/2000127284409/atlantik-charta-biden-und-johnson-wollen-neuen-wertekanon-schaffen

https://edition.cnn.com/2021/06/10/politics/new-atlantic-charter/index.html

NATO warnt vor China:
https://www.dw.com/de/nato-gipfel-warnt-vor-bedrohungen-durch-china/a-57876674


3x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

01.07.2021 um 23:37
Zitat von parabolparabol schrieb:China ist jetzt ebenfalls offizieller Gegner der NATO
China wird allerdings nicht Gegner sondern eine "Herausforderung für die Sicherheit" genannt, ist aber
nichts anderes als ein Gegner.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

01.07.2021 um 23:49
Zitat von parabolparabol schrieb:USA und GB haben eine neue Atlantik Charta unterzeichnet, wo u.a. Menschenrechte, nicht-Einmischung in Wahlen, territoriale Integrität und freie Schiffahrt gefordert werden (der britische Zerstörer vor der Krim hat die Freiheit der Schiffahrt demonstriert)
Na hoffentlich beinhaltet dies auch, Einmischung in die Innenpolitik, Abkehr von Folter, Angriffskriegen, Unterstützung und Aufbau von Diktaturen uvm.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

02.07.2021 um 05:14
Zitat von parabolparabol schrieb:Russland ist für alle Zeiten auf dem Abstellgleis.

Das sind die Ergebnisse des G7 Treffens: die Demokratien halten zusammen, Russland und China müssen draussen bleiben,
China ist jetzt ebenfalls offizieller Gegner der NATO;
USA und GB haben eine neue Atlantik Charta unterzeichnet, wo u.a. Menschenrechte, nicht-Einmischung in Wahlen, territoriale Integrität und freie Schiffahrt gefordert werden
Das ist aber der politische Teil. Wirtschaftlich sind wir doch schon so sehr miteinander vernetzt vor allem mit China, dass das Papier wertlos ist. Die Werbebanden bei der EURO 2020 zeigt doch das Geld keinen Verschmutzungsgrad kennt.


melden

Russland das Buhland... aber warum?

02.07.2021 um 16:08
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Verfolge doch mal die anfänglichen Investitionen in China
Das nannte man Wandel durch Handel, der Zug ist wohl mit Russland komplett abgefahren mittlerweile meinste nicht. Aber nur zu , kannst ja investieren.... nur in was ?

https://www.deutschlandfunk.de/deutsche-china-politik-kein-wandel-durch-handel.724.de.html?dram:article_id=496376


Das Beispiel China ist relativ gut gewählt, sieht man doch daran wie man autoritär geführte regime hochpushen kann .
Also nix Wandel durch Handel, mit Russland erst Recht nich.
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Glaub mir wenn es einen chinesischen Russland Boom gibt sind wir alle wieder mit dabei.
Nochmal, Russland betreibt importsubstition. Die sanktionieren sich seit ihrem Ukraine Krieg selber. Kann aufspringen wer will , geht imo eh nur um öl & gas
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Bisher opfert
Man opfert nicht, der Osten Deutschlands holt sich ein russisches uboot nach dem nächsten Ins Land .
Aber gut , ist doch toll wenn die von afd , SPD und Linken Regiert werden . Das nenn ich mal ins eigene Fleisch schneiden....


melden

Russland das Buhland... aber warum?

02.07.2021 um 18:11
Russland ist eigentlich reich an Bodenschätzen, nicht nur Öl und Gas, kann sie aber nicht nutzen wie es andere Ländern tun würden. Über die Gründe kann man nur spekulieren, wenn praktisch alle Förderrechte in den Händen von Oligarchen liegen, die von Putin kontrolliert werden. Zu wenig Neigung erst mal zu investieren, bevor man einen Gewinn einsacken kann?


melden