Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Russland das Buhland... aber warum?

49.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Russland, EU ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Russland das Buhland... aber warum?

10.07.2021 um 12:21
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Schau mal auch in Russland fühlt man sich verfolgt.

https://tass.com/defense/1311463
Typische russische TASS Fake News und Verarsche.
Wo ist konkret in Russland durch die angeblichen Angriffe das Stromnetz zusammengebrochen oder wo wurden russische Firmen zu Lösegeldzahlungen erpresst?
Ausserdem behauptet TASS, man würde mit dem Westen bei der Bekämpfung der Cyberkriminalität zusammenarbeiten,
was ebenfalls Fake News ist.

Bei Putins großem TV Interview, wo sich Zuschauer aus ganz Russland einwählen konnten, behaupten die Moderatorinnen, die schlechte Internetverbindung beim Interview wäre auf westliche Cyberattacken zurückzuführen. :D
verkündeten die Moderatorinnen, die teils schlechte Internetverbindung mit Sibirien sei Folge ausländischer Hackerattacken
https://www.fr.de/politik/putins-auftritt-als-vater-der-nation-90834396.html

---------------------------------------
Zitat von frivolfrivol schrieb:Putin dagegen fordert erstmal Beweise, das Russland schuld ist
Das ist die ganz große Verschwörung, westliche Dienste und westliche Unternehmen erfinden dauernd russische Hackerattacken,
wenn man Putin glauben mag.

Bei Wikipedia gibts eine Auflistung der schwerwiegenden Hackerangriffe:
- die Hackerangriffe haben in den letzten Zeit enorm zugenommen
- wenn man nachrecherchiert, handelt es sich bei den meisten Hackerangriffen um russische oder mutmasslich um russische Angriffe
- es gibt keine Hackerangriffe gegen Russland, aber vielleicht habe ich was übersehen
Wikipedia: Cyberattacke


2x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

10.07.2021 um 13:44
Zitat von parabolparabol schrieb:Ausserdem behauptet TASS, man würde mit dem Westen bei der Bekämpfung der Cyberkriminalität zusammenarbeiten,
was ebenfalls Fake News ist.
Ziemlich witzige Behauptung wenn man parallel eine Agentur (o.Ä.) unterhält, welche in Vollzeit damit beschäftigt ist, destabilisierende/unterminierende Meldungen und Narrative zu verbreiten. Stichwort: "Internet Research Agency".


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

10.07.2021 um 14:27
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Die USA ist das einzige Land das in allen Bereichen weltweit agiert immer unter der Prämisse Verteidigung
....
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Schau mal auch in Russland fühlt man sich verfolgt.

https://tass.com/defense/1311463
Also so richtig viel muss man hier nicht machen, fast schon Ironie der Tragik das diese news aus der " defense " sektion ist . Das ist so der Klassiker die Situationen zu Spiegeln, mich würde aus reiner Wissenschaft interessieren ob einem das selber , also dir, nicht(mehr) auffällt oder man bewusst sowas macht.
Aufjedenfall ist der Name Programm.


Direkt drunter die nächsten defensiv-news
The Admiral Golovko, the Russian Navy’s third Admiral Gorshkov-class frigate (Russian designation Project 22350), will become the first carrier of Tsirkon hypersonic missiles, a defense industry source told TASS on Saturday.
Ohja , da läuft mir auch das Wasser im maul zusammen


melden

Russland das Buhland... aber warum?

10.07.2021 um 14:57
Zitat von parabolparabol schrieb:- es gibt keine Hackerangriffe gegen Russland, aber vielleicht habe ich was übersehen
Russische Medien wie die TASS lügen Putin lügt, der Westen meldet nichts über seine eigenen Hacks😴. Du hast nichts übersehen du bist einfach gut informiert.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

10.07.2021 um 16:52
Zitat von WardenWarden schrieb:Ziemlich witzige Behauptung wenn man parallel eine Agentur (o.Ä.) unterhält, welche in Vollzeit damit beschäftigt ist, destabilisierende/unterminierende Meldungen und Narrative zu verbreiten. Stichwort: "Internet Research Agency".
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Russische Medien wie die TASS lügen Putin lügt, der Westen meldet nichts über seine eigenen Hack
TASS ist eine staatseigene russische Nachrichtenagentur. Zu Sowjetzeiten war TASS von KGB-Agenten durchsetzt.
TASS is registered as a Federal State Unitary Enterprise, owned by the Government of Russia.
The agency was frequently used as a front organization by the Soviet intelligence agencies, such as the NKVD (later KGB) and Main Intelligence Directorate, with TASS employees serving as informants.
Wikipedia: TASS

Seit 2019 arbeitet TASS mit der Nordkoreanischen Nachrichtenagentur zusammen, um "Fake-News zu bekämpfen".
Am 8. Oktober 2019 unterzeichneten TASS und die Koreanische Zentrale Nachrichtenagentur (KCNA), das zentrale Propagandaorgan Nordkoreas, ein Kooperationsabkommen zur gemeinsamen Bekämpfung von „Fake News“
Wikipedia: TASS


melden

Russland das Buhland... aber warum?

10.07.2021 um 17:29
@parabol

Dass man sich da ja auch nicht blöd vorkommt.

Andererseits muss man natürlich schon dann in Frage stellen, was diese Stellen wiederum mit "Fake News" meinen. Wenn man darüber kurz nachdenkt, macht es fast schon wieder Sinn, dass sie es labeln wie sie es labeln. Es geht jenen dann wohl eher um Gegennarrative.

Hacken die nordkoreanischen Arbeiter eigentlich weiterhin in den tiefsten russischen Wäldern - unter vermutlich ebenso widrigen Bedingungen - Bäume um?


melden

Russland das Buhland... aber warum?

19.07.2021 um 23:18
Ich hab gerade den Wikipedia-Artikel der geplanten bemannten Raumstation Russlands gelesen.
Wikipedia: Russian Orbital Service Station

Bahnneigung von 98 Grad und Sonnen-Synchrone Umlaufbahn? Das stinkt doch regelrecht nach Militär!
Wozu eine bemannte Station, wo es doch Satelliten viel besser und billiger können?


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

22.07.2021 um 11:55
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Bahnneigung von 98 Grad und Sonnen-Synchrone Umlaufbahn? Das stinkt doch regelrecht nach Militär!
Wozu eine bemannte Station, wo es doch Satelliten viel besser und billiger können?
Naja der nutzen einer Militärischen Station ist überschaubar.

Allerdings ist erfahrungsgemäß nicht zu erwarten das diese Station gebaut wird


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

25.07.2021 um 14:10
In Russland gibts ein Meinungsforschungsinstitut, das als unabhängig und glaubwürdig gilt, das Lewada Zentrum.
Es ist das einzige vom russischen Staat bzw. russischen staatlichen Investitionen unabhängige Meinungsforschungsunternehmen.
Wikipedia: Lewada-Zentrum

Wieso gibts da nur ein einziges unahängiges Meinungsforschungsinstitut?
Wenn man eines zulässt, da könnte man doch gleich mehrere zulassen.
Wenn in westlichen Medien auf die angeblich große Popularität Putins verwiesen wird, da beruft man sich immer auf das Lewada Zentrum,
z.B. hier:
Die Mehrheit der Menschen (77 Prozent) änderte ihr Bild vom Kremlchef durch den Clip demnach nicht. Der Umfrage zufolge hat mehr als jeder vierte erwachsene Russe das inzwischen über 110 Millionen Mal aufgerufene Video mit dem Titel „Ein Palast für Putin“ geschaut. Besonders hoch war der Anteil unter jungen Menschen. Weitere 42 Prozent der Befragten haben den Film zwar selbst nicht gesehen, gaben aber an, mit dem Inhalt vertraut zu sein oder zumindest davon gehört zu haben.
Die Umfrage wurde Lewada zufolge zwischen dem 29. Januar und dem 2. Februar 2021 durchgeführt. Es nahmen demnach 1616 Menschen im Alter ab 18 Jahren teil.
https://www.welt.de/politik/ausland/article225961805/Wladimir-Putin-Alexej-Nawalnys-Palastvideo-kostet-ihn-Zustimmung.html
The Levada Centre poll, conducted in the leadup to the sentencing, showed an overall 1% drop in approval of Putin to 64% from 65% in November among 1,616 adults in 50 regions, a relatively small sample of Russia’s 145 million population.
https://www.reuters.com/article/us-russia-politics-navalny-idUSKBN2A429G


melden

Russland das Buhland... aber warum?

26.07.2021 um 13:29
@parabol
Da steht aber auch das das lewada institut als ausländischer Agent eingestuft ist.

Wikipedia: Gesellschaftliche Organisationen als „ausländische Agenten“ in Russland

Sowas würd ich mir für Deutschland wünschen das wir die ganzen russischen u-boote mal aufspüren und gleich raus 😄
Gazprom und so ...


3x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

26.07.2021 um 19:26
Einfach mal bücken oder unter dem Bett nachsehen vielleicht findest du eins.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Da steht aber auch das das lewada institut als ausländischer Agent eingestuft ist.
oder vielleicht infiltriert von amerikanischen U-Booten. Denn die fahren schon länger rum. Und man weiß nicht mal mehr selber wo die alle geblieben sind.
Die CIA unterhielt zudem ein Netzwerk von mehreren hundert Kontakten in ausländischen Zeitungen, Pressediensten, Verlägen, Fernsehsendern, Zeitschriften und im Rundfunk, die ihre Positionen missbrauchten, um für Unterstützung der US-Außenpolitik zu werben.
Quelle: Wikipedia: Operation Mockingbird
Beweise für das Fortsetzen dieser Operation kamen in den 2000er und 2010er Jahren ans Licht. Es wird vermutet, dass die Beeinflussung von Medien – eventuell unter einem anderen Namen – unvermindert fortgesetzt wird.[1] Beispielsweise instruiert das Pentagon eigentlich pensionierte US-Generäle, wie sie in Interviews über die Kriege der US-Regierung sprechen sollen. Diese Generäle werden in Medien anschließend als „unabhängige Experten“ zitiert, obwohl sie eigentlich nichts weiter als „Nachrichtenmultiplikatoren“ des Pentagon seien.[1] Zudem besitzt die US-Regierung nach anonymen Quellen weiterhin Agenten in jedem größeren US-amerikanischen Nachrichtenmedium.
Quelle: Wikipedia: Operation Mockingbird


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

26.07.2021 um 20:53
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Da steht aber auch das das lewada institut als ausländischer Agent eingestuft ist.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Sowas würd ich mir für Deutschland wünschen das wir die ganzen russischen u-boote mal aufspüren und gleich raus 😄
Gazprom und so ...
Die Hürden um in Russland als ausländischer Agent eingestuft zu werden, sind ziemlich niedrig.
Beim Lewada Zentrum war das ein gemeinsames Forschungsprojekt mit einer ausländischen Uni, die zur Einstufung als ausländischer Agent geführt hat, also es ist ganz beliebig.
Da steckt beim Putin-Regime ein bestimmtes Weltbild dahinter - der Putin ist 100% in Russland beliebt, wenn jemand eine oppositionelle Meinung hat, dann muss das ein ausländischer Agent sein und wird natürlich von westlichen Geheimdiensten gesteuert.
Das war schon in den 30er Jahren so, die Leute, die Stalin ins Gefängnis gesteckt hat, galten als Spione, z.B. Trotzki, - im Zuge der "Säuberungen" wurde die halbe kommunistische Parteispitze von Stalin verurteilt (bzw. von seinen Richtern).
Damals galt die halbe Parteispitze als ausländische Spione.
https://www.spiegel.de/politik/das-haerteste-urteil-wird-gerecht-sein-a-1c7802c7-0002-0001-0000-000013528123
3. Der »Block der Rechten und Trotzkisten« hat systematisch zugunsten dieser Staaten Spionage getrieben, indem er den ausländischen Spionagediensten wichtigste staatliche Geheiminformationen lieferte.



melden

Russland das Buhland... aber warum?

26.07.2021 um 21:17
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Da steht aber auch das das lewada institut als ausländischer Agent eingestuft ist.
Auch die "unabhängige" Opposition in Russland ist unter Druck und alles andere als unabhängig. Dass das Lewada Zentrum als ausländischer Agent eingestuft wurde, ist nur ein Indikator dafür, dass es vom Kreml unter Druck gesetzt wird.

Der Radiosender "Echo Moskwy", der als das wichtigste oppositionelle Medium in Russland gilt, gehört Gazprom :D.
Gazprom könnte den Sender jederzeit schließen, und das macht Echo Moskwy willfährig.
Genauso kann das Meinungsforschungsinstitut Lewada unter de heutigen politischen Bedingungen gar nicht unabhängig sein,
meiner Meinung nach.
Echo Moskwy ist der einzig verbliebene landesweite Rundfunksender, der noch nicht vom Kreml beherrscht wird
Chefredakteur von Echo Moskwy ist Alexei Wenediktow.[1] 66 Prozent der Aktienanteile hält die Gazprom-Media Holding[2], eine Tochtergesellschaft der Gazprombank
Wikipedia: Echo Moskwy
Mir ist halt aufgefallen, dass die Meinungsumfragen, die das Lewada Zentrum liefert, für Putin meistens gute Nachrichten sind.
Aber vielleicht ist es auch so, Putin ist sehr beliebt und Nawalny ist unbeliebt, eine traurige Wahrheit.
Meinungsumfrage von Lewada Zentrum zu Nawalny:
Approval of the activities of Alexey Navalny is declining. If in September 2020, 20% of Russians approved of its activities, then in June 2021 – 14%. At the same time, the number of those who disapprove of hispolicy has grown: from 50% to 62%, respectively.
https://www.levada.ru/en/2021/07/19/attitude-towards-alexey-navalny/


melden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2021 um 10:00
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:oder vielleicht infiltriert von amerikanischen U-Booten.
Die USA sind hier einfach nicht Thema, dieses whatabout kann man hier seit einem Jahrzehnt nachlesen. Vorallem kommt dann sowas bei raus
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:die US-Regierung nach anonymen Quellen weiterhin Agenten in jedem größeren US-amerikanischen Nachrichtenmedium.
Die Bespitzeln sich selber . Sagt ne anonyme Quelle
Nach Untersuchungen von 1975 und 1976
Du bist so aktuell wie ein beigefarbenes Waschbecken. Aber merci für den Überblick was so im Kalten Krieg war , wir schreiben das Jahr 2021 - guten Morgen.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

27.07.2021 um 23:33
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Die USA sind hier einfach nicht Thema, dieses whatabout kann man hier seit einem Jahrzehnt nachlesen.
Du bist schon der Checker. Erstens ging es um die Methode, zweitens das diese Methode aktuell noch angewandt wird und drittens hat das nun mal Auswirkung auf dein Gesamtverständnis von russischen Aktionen wenn diese gelinkt sind. Wo du meinst Putin steht drauf ist halt nicht immer Putin drin. Wer weiß wer die Artikel in RT so immer schreibt. Du musst unbedingt dein Sonar mal justieren.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.07.2021 um 06:20
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Erstens ging es um die Methode, zweitens das diese Methode aktuell noch angewandt wird und drittens hat das nun mal Auswirkung auf dein Gesamtverständnis von russischen Aktionen wenn diese gelinkt sind. Wo du meinst Putin steht drauf ist halt nicht immer Putin drin. Wer weiß wer die Artikel in RT so immer schreibt. Du musst unbedingt dein Sonar mal justieren.
Keine ahnung was du labberst , aber gut zu wissen das das alles Methode ist . Dann kann ja putin weiter die Meinung der Russen unterdrücken und alles was nicht passt als Agent labeln. Du musst ja dort nicht leben, checker!


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.07.2021 um 18:04
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Dann kann ja putin weiter die Meinung der Russen unterdrücken und alles was nicht passt als Agent labeln. Du musst ja dort nicht leben, checker!
...das ist ja mal was. Mit einer unterdrückten Meinung ist das Leben also nicht lebenswert. Tut das weh oder muss man ständig irgend wo seine Meinung sagen wenn man nicht gefragt wird? Wenn du Russe wärest und dort leben würdest wären all deine Äußerungen die du hier so tätigst Verschwörungstheorien. Und dafür wirst du eben bestraft. Genau so wie hier durch das NetzDG Bestrafungen anstehen, wenn du etwas sagst was nicht erlaubt ist. Es kommt eben darauf in welchem Land du lebst und wer was nicht gesagt haben will. Aber diesen Zusammenhang wirst du wohl nie checken. Allein deine ganzen U-Boot Theorien zeigt doch das du ein kleiner Attila bist.😂🤣
Das du noch nicht weg gesperrt wurdest liegt allein daran weil den richtigen an den Kirschbaum scheißt.


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.07.2021 um 19:43
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:muss man ständig irgend wo seine Meinung sagen wenn man nicht gefragt wird?
Weiss nicht , sag du es mir. So richtig gefragt hatte hier nach den USA niemand. Tut es denn weh ?


melden

Russland das Buhland... aber warum?

28.07.2021 um 19:53
Auf die schnelle noch was zur Einordnung des Beitrags von donunbegabt . Der war so Attila da ist der Kirschbaum ganz schnell zur stelle und das netzdg dreht ihm den Strom ab . Werde ich persönlich veranlassen
Einer Analyse des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) zufolge, fokussieren sich die Spione dabei hauptsächlich auf die Bereiche Politik, Wirtschaft, Militär und Medien. Laut BfV habe die Beschaffung von Informationen aus Berlin und den Landesparlamenten für Russland innerhalb der letzten Jahre deutlich an Bedeutung gewonnen.
Quelle: https://www.fr.de/politik/russland-spionage-deutschland-geheim-agenten-diplomaten-getarnt-geheimdienst-wladimir-putin-kreml-moskau-berlin-zr-90788739.html

Schade das der verfassungsschutz nicht auch dieses selbstherrliche gequatsche aufm Schirm hat .


1x zitiertmelden

Russland das Buhland... aber warum?

28.07.2021 um 22:51
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:das netzdg dreht ihm den Strom ab . Werde ich persönlich veranlassen
Wie man sieht hättest du dich ja nicht mal im Griff bei dem unbedeutenden selbstherrlichen Gequatsche. Was verlangst du denn da von Putin, der macht das doch nicht zum Spaß, sondern weil man an sein sauer verdientes Geld ran will.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Schade das der verfassungsschutz nicht auch dieses selbstherrliche gequatsche aufm Schirm hat .
Du gibst dir eine Mühe U-Boote aufzuspühren erkennst aber nicht mal deine eigene Lage selber, das in ein paar Jahren Wladimir und XI dich überwachen werden.😂
Oder vielleicht haben wir uns in ein paar Jahren alle wieder lieb.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-07/atommaechte-russland-usa-abruestung-verhandlungen
zu mindestens versucht man wieder die Schwänze auf den Tisch zu legen. 😅


melden