Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bundeswehr am Boden

1.706 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bundeswehr ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bundeswehr am Boden

22.12.2014 um 20:20
Bist du jetzt schon ein Papagei ? und brauchst meine Hinweise an dich „Hausaufgaben“ @Fedaykin



Diese Hausaufgaben sind schon lange beantwortet, weil Amerika sicherlich nicht so dumm ist deren Konvois sofort „also musste dann schon beamen sein“ in Stellung zu bringen und den Europäischen Luftraum zu verteidigen WOHLGEMERKT …. Laut deiner Aussage in 2 Tagen zuvor noch Stunden.

Noch nicht einmal im Film möglich außer vielleicht Star Treck oder so …vielleicht verwechselst du es auch ?


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

22.12.2014 um 20:29
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:bezweifle das das LEO Neubauten sind. Man wird ein paar Restbestände auf die neueste Version.
Wie auch immer, das ist eines der kleineren Probleme der Bw. Da gibts strukturelle und organisatorische Probleme die weit über die bloße Anzahl von beschafftem Wehrmaterial hinausgeht. Das wollte ich damit eigentlich sagen :D
Zitat von spielmitmirspielmitmir schrieb:Meinst du die stehen doof da und sehen munter zu ?
Was haben die Russen denn so ner Trägerkampfgruppe entgegenzusetzen? :D
Wenn die USA da mit 3-4 Trägern aufkreuzen, dann macht da kein LAnd der Welt mehr viel dagegen.
Ausser vielleicht die Deutschen mit ihren U-Booten, die kommen ja regelmäßig auch an den Flugzeugträger heran bei Manövern. :D


melden

Bundeswehr am Boden

22.12.2014 um 20:36
Wohl das erste Ziel, die Träger auszuschalten @McMurdo … jetzt die Frage nach Möglichkeiten und Kampfgeist/kraft und genau hier unterschätze ich nicht eine Armee wie Russland.


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

22.12.2014 um 20:38
@spielmitmir

oher, wie du dich windest.

Also Hausaufgaben machen.

Was weißt du denn über Seekriegsführung?

so ein Seezielflugkörper muss erstmal da sein, und einen Aegis Kreuzer zu überfüttern ist auch nicht Leicht.

Wie gesagt Schau dir die Reichweiten an, mach dich mit Reforger vertraut.

Ansonsten mache ich es wie der Rest hier, stufe dich als nicht Diskussionsfähig ein


melden

Bundeswehr am Boden

22.12.2014 um 20:39
Zitat von spielmitmirspielmitmir schrieb:Diese Hausaufgaben sind schon lange beantwortet, weil Amerika sicherlich nicht so dumm ist deren Konvois sofort „also musste dann schon beamen sein“ in Stellung zu bringen und den Europäischen Luftraum zu verteidigen WOHLGEMERKT …. Laut deiner Aussage in 2 Tagen zuvor noch Stunden.
ahja, Schiffskonvois verteidigen Luftraum. Ich glaube wir lassen das mal


melden

Bundeswehr am Boden

22.12.2014 um 20:43
@McMurdo

nun der Spielmitmir, vermischt leider alles und scheint nicht in der Lage zu sein Aussagen richtig zu trennen. Ich glaube er ist auch nicht wirklich mit den Waffengattungen vertraut

so scheint er grade nicht den Unterschied zu erfassen, Flugzeuge über den Atlantik zu bringen, oder die Schweren Brigaden aus den USA.

Er meint das dauert Monate. Ein paar Brigaden dürften aber schnell verlegbar sein + 10 Tage Seeweg.


2x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

22.12.2014 um 20:46
War doch deine Idee … Taktische Bomber und Flugzeugträger und was weiß ich noch alles fliegt in Stunden in die Lüfte.. voller Mut schmeißen die sich gegen russische Truppen , das passiert natürlich alles in Stunden … wie nanntest du es „moderne Kriegsführung“ @Fedaykin


melden

Bundeswehr am Boden

22.12.2014 um 20:50
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Er meint das dauert Monate. Ein paar Brigaden dürften aber schnell verlegbar sein + 10 Tage Seeweg.
kommt da noch mehr ?

Wo werden diese Landen und was alles … einfach mal schnell das Wort Brigaden verwenden .. hört sich ja auch prima an, aber wie das gehen soll ?

Folgt hier :

????


melden

Bundeswehr am Boden

22.12.2014 um 21:00
Wenigstens sind wir jetzt mal bei 10 tagen gelandet … nun vielleicht schaffen wir es ,auf den folgenden Seiten auf Monate zu kommen.


melden

Bundeswehr am Boden

23.12.2014 um 07:35
@Fedaykin
PathOfDecay schrieb:
Man hat dem Tiger die Zähne gezogen. Das ist wahrlich sehr traurig. Ich kenne da ganz andere Zeiten. Aber Abrüsten kann man so, oder so. ^^
Wenn alles in den Kasernen steht ( wieso auch immer ), spricht man vom modernen Stellungskampf


Welchem Tiger? Wovon redest du ? Versuch doch wenigtens was mit Sinn
Der Tiger, eine gefährliches Raubtier mit dem man sich möglichst nicht anlegt ( OT Abgesehen davon das die dt. Armee ihre Kampfanzer immer nach Raubtieren benannte ). Ohne Zähne nicht mal halb so gefährlich bis niedlich.
Besser? ^^


melden

Bundeswehr am Boden

23.12.2014 um 07:45
Das PzBtl33 wird zukünftig zum PzGrenBtl und tauscht seine Kpz Leopard gegen den neuen Spz Puma.
Youtube: PzBtl33 Goldener Schuss mit Kpz Leopard 2 120mm Bergen-Hohne Bundeswehr
PzBtl33 Goldener Schuss mit Kpz Leopard 2 120mm Bergen-Hohne Bundeswehr


Also vom Kampfpanzer zurück zum Marder Nachfolger. Als Truppentransporter, reicht für humanitäre Einsätze? mmhh Kopfkratz ?


melden

Bundeswehr am Boden

23.12.2014 um 08:48
Zitat von spielmitmirspielmitmir schrieb: jetzt die Frage nach Möglichkeiten und Kampfgeist/kraft und genau hier unterschätze ich nicht eine Armee wie Russland.
Ich fragte ja schon, was die russischen Streitkräfte so einer Trägerkampfgruppe entgegenzusetzen haben?! Nur mit Mut wird man die nicht aufhalten :) und schau dir nochmal das Eingreifen im Lybienkonflikt an. Wie schnell die da mit nem Träger vor Ort waren und Kampfeinsätze geflogen sind. ;)
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:nun der Spielmitmir, vermischt leider alles und scheint nicht in der Lage zu sein Aussagen richtig zu trennen. Ich glaube er ist auch nicht wirklich mit den Waffengattungen vertraut
Das scheint mir auch so ;)


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

23.12.2014 um 11:46
@pathofdecay

Macht immer noch keinen Sinn. Nur weil man nicht mehr wie gegen die UDSSR 3000 Panzer unterhält?

Und so wie du geschrieben hast bezeichnest du die BW oder Deutschland als Tiger und wer hat ihm die Zähne gezogen?


Und wäre mir neu das die BW was mit dem Tiger zu tun hatte. (Der Leopard 1 basierte auf entwüfen des Panther Nachfolgers)

Und was möchtest du jetzt über den Puma Schützenpanzer diskutieren?


melden

Bundeswehr am Boden

23.12.2014 um 11:56
Die BW als Tiger, als "Raubtier", zum fürchten. So schwer, mmhh. Dann muss ich mich anders ausdrücken. Mein Fehler.
Deutschland als Kampfpanzer Nation nimmt man die Feuerkraft und ersetzt sie mit leichter bewaffneten Truppentransportern. Assoziation jetzt etwas klarer ?
Hätte sonst Tiger I oder II oder sagar Königstiger geschrieben.
Mochte aber den Jagdpanther am Liebsten ^^


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

23.12.2014 um 12:03
Zwar schon ein paar Seiten her, aber ich muss da trotzdem nochmal drauf eingehen.
Zitat von spielmitmirspielmitmir schrieb:Du unterschätzt die russische Armee gewaltig auch die Möglichkeit das China da mitspielen will scheint bei dir keine große Rolle zu spielen ….
China wird es sich wohl kaum mit den zwei größten Handelspartnern (USA und EU) verscherzen.
Das Interesse an Russland liegt da im Bereich Energie. Wenn aber die wichtigsten Handelspartner wegfallen, brauchen sie auch nicht mehr die derzeit benötigte Energie aus Russland.


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

23.12.2014 um 12:04
Ja das ist schwer weil du dich unverständlich ausdrückst

Die BW war nie ein Tiger, wurde auch nicht gefürchtet. Sie war aber Gut genug Augestellt um der UDSSR ein Leichtes Überennen unmöglich zu machen
TDeutschland als Kampfpanzer Nation nimmt man die Feuerkraft und ersetzt sie mit leichter bewaffneten Truppentransportern. Assoziation jetzt etwas klarer ?
Nö, macht man nicht. Du vergleichst zwei Dinge die nicht getrennt betrachtet werden dürfen

1) KPZ hat man immer noch, das man nicht mehr 2000 Hält liegt daran das nebenan nicht mehr der WP mit 100 Divisionen rumdümpelt

Es gibt auch kaum Szenarien wo man irgendwo anders als BW plötzlich 1000 Panzer hinstellen muss

Der Puma ist kein Ersatz sondern ein Marder Nachfolger, und gerade in den Interventionseinsätzen der letzten Jahre und co wird man mit Panzerdivisionen nicht kämpfen können

Wofür Schützenpanzer und MEch Infantrie gut ist brauch dir ja nicht erklären. Seit Yom Kippur 1973 ist die Zeit des Panzers als Einzelkämpfer vorbei.

Noch hat wer Externes die Zähne gezogen, kannst ja Werben das Deutschland sich noch so eine Armee wie 89 hält, wofür auch immer.
Zitat von pathofdecaypathofdecay schrieb:Hätte sonst Tiger I oder II oder sagar Königstiger geschrieben.
Mochte aber den Jagdpanther am Liebsten ^^
WAs hat der 2 Weltkrieg mit der BW im 21 Jahrhundert zu tun? Btw Tiger 1 und 2 waren streng gesehen für die Kriegsituation Müll. Große Komplizerte Apparte die zwar Feuerkraft hatten, aber weder im Design noch für den Auftrag angemessen waren.

Hat schon Gründe warum in den 50er der ÜBeschwer Panzer ausgestorben ist.


2x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

23.12.2014 um 12:06
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:WAs hat der 2 Weltkrieg mit der BW im 21 Jahrhundert zu tun? Btw Tiger 1 und 2 waren streng gesehen für die Kriegsituation Müll. Große Komplizerte Apparte die zwar Feuerkraft hatten, aber weder im Design noch für den Auftrag angemessen waren.
War meine Asso auf Deine Tiger Frage.


melden

Bundeswehr am Boden

23.12.2014 um 12:16
Die Bundeswehr sollte abschrecken. Leichtbewaffnete Truppentransporter sind keine Verteidigungsarmee. Und die paar Feldhaubitzen werden kaum Eindringlinge fernhalten. Panzer waren und werden immer die Speerspitze bleiben. So wird auch noch an West-Point gelehrt.
Aber die heutige BW ist ja mehr oder weniger als ein gepanzerter THW unter Regierungskontrolle
weltweit im Einsatz. Hilfeleistung und Unterstützung. Da gebe ich Dir recht, Kampfpanzer werden nicht benötigt. So auch mein Ausgangsposting. G3 schwer und groß, G36 plaste und kleiner. Na dann hätte man auch die Drohnenpolitik antreiben und ausweiten sollen, dann bleibt man gleich ganz zu hause und spielt mit dem Gamepad ^^
Meine Meinung -Meine Meinung -Meine Meinung


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

23.12.2014 um 12:31
@pathofdecay

ja aber die ganze Tigergeschichte war nicht Thema, das weißt du?
Zitat von pathofdecaypathofdecay schrieb:Die Bundeswehr sollte abschrecken. Leichtbewaffnete Truppentransporter sind keine Verteidigungsarmee.
Sollte, wir haben eben nicht mehr 1985, und für das Gefecht der Verbundenen Waffen sind Schützenpanzer notwendig.

Mach dich mit Yom Kippur vertaut oder Grossny. Dann siehst du was passiert ohne Infantriebegleitung.

Und nochmal. Seit wann hat die BW keine Panzer mehr? Seit wann soll der Puma den Leopard 2 in seiner Rolle ersetzten.

Gegen Welche Panzerarmee an der Grenze soll die BW Abschrecken?
Zitat von pathofdecaypathofdecay schrieb:Und die paar Feldhaubitzen werden kaum Eindringlinge fernhalten. Panzer waren und werden immer die Speerspitze bleiben. So wird auch noch an West-Point gelehrt.
Welche Feldhaubitzen?

Welche Eindringlinge Schweben dir denn so vor?

Und ich glaube Man sollte sich lieber an Sandhurst als an Westpoint halten. Noch sind Panzer immer die Speerspitze in allen Konflikten.


melden

Bundeswehr am Boden

23.12.2014 um 12:37
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Ich fragte ja schon, was die russischen Streitkräfte so einer Trägerkampfgruppe entgegenzusetzen haben?! Nur mit Mut wird man die nicht aufhalten :) und schau dir nochmal das Eingreifen im Lybienkonflikt an. Wie schnell die da mit nem Träger vor Ort waren und Kampfeinsätze geflogen sind.

Ich unterschätz nicht die russische Armee und vergleiche diese auch nicht mit Irak oder Libyen oder sonst was.

Ohne Frage ist Amerika in der Lage mehrere Front gleichzeitig auf der Welt zu eröffnen und sicherlich die beste Armee auf der Welt.

Darum ging es mir nicht, mir geht es eher darum, das wir nicht in der Lage sind uns zu verteidigen geschweige unsere NATO Partner zur Hilfe zu eilen ….sollte je solch ein Szenario entstehen haben wir nichts entgegenzusetzen.

Jedoch verschlingt der BW Apparat Unsummen an Steuergelder auch hier frage ich mich, wie ist das möglich, wir befinden uns auf Platz 7 Weltweit ....mit den höchsten Militärausgaben.


1x zitiertmelden