Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:27
@Purusha
@EvilParasit
@kokokokoko
@taren
@paco_

Nun wer wollte noch erleben wie CanBoMeDo mit neuen Indizien umgeht?

Alles KLar wir sind genau wieder 360 Tage zurücgereist. Die Ungsägliche Variante das ne Su25 mit der Bordkanone, umbemerkt frontal auf die MH17 zuflog und ein Trefferbild verursachte was Physikalisch ziemlich unmöglich ist.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:29
@Fedaykin
genau das selbe wie in der russischen Propaganda sobald etwas widerlegt ist kommt entweder neuer Unfug oder eine aufgewärmte alte Idee...


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:32
querdenkerSZ schrieb:genau , und weil die Russen das hundertpro beweisen können verweigert Putin das UN-Verfahren.........
Der verweigert das nicht der will das das derzeitige UN Verfahren Resolution 2166 erst beendet wird bevor ein neues aufgemacht wird.
Die Ukraine will natürlich das Resolution 2166, der sie selbst zugestimmt hat, abgebrochen wird damit jetzt keine Berichte veröffentlicht werden und die Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit verschoben wird.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:32
Warum wird denn hier wieder die SU25-Geschichte aufgerollt? Die ist tot! Alleine wenn man davon ausgehen würde, es könnte irgendwie funktionieren - und das ist totaler Blödsinn - stellt sich doch automatisch die Frage: Warum ein Kampfpilot eine Passagiermaschine abschießt? Auch einer Verwechslung kommt nicht in Frage, da der Pilot nicht davon ausgehen konnte, dass etwas auf diesem Kurs, in der Höhe von pro-Russen stammt.


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:32
Fedaykin schrieb:Nun wer wollte noch erleben wie CanBoMeDo mit neuen Indizien umgeht?
Was für neue Indidzien?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:35
@Purusha
Purusha schrieb:Das sagst du
Nee, das sagt ein niederländischer Minister
http://www.bbc.com/news/world-europe-29548942

Du kannst natürlich der Niederlande glauben oder sonst wem und Ich bin der Letzte, der Dich von Deinem persönlichen Glauben wegbringen würde.

Wenn Ich aber auch nur bedenke, dass eine beschuldigte Partei in einem solchen Verfahren ein Vetorecht hat, dann schwindet mein persönlicher Glaube, denn nehmen Wir nur mal an, dass es keine Buk gewesen wäre, sondern eine Absturzursache, die die Ukraine belasten würde.
Meinst Du wirklich die würden sich selbst ins Knie schießen und dagegen kein Einspruch erheben?
Gerade diejenigen, die als erstes Fake-Beweise präsentiert haben?


@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Wo ist da jetzt die große Relevanz? Ist dasselbe Flugzeug.
Die Aussagen, dass er Chefing. der SU25 ist und diese für niedrige Höhen konzipiert wurde, denn dem ist nicht so.
Fedaykin schrieb:Summa Sumarum, er bezweifelt schon damals das Szenario.
Ja, er bezweifelt, aber er schließt es nicht aus. Die Möglichkeit eines Abschusses räumt er in seinem damaligen Interview ein.
Warum er Zweifel damals hatte, sagt er ebenfalls in seinem Interview und zwar, dass die Piloten in der UA angeblich nicht die nötige Qualifikation haben bzw. keine Erfahrung für solche Höhen (Ich dachte er wäre Konstrukteur und nicht Ausbilder).

Seine Zweifel beruhen auch nur auf seinem persönlichen Glauben.
Fedaykin schrieb:Schaust zu viele Filme.
Auch, aber was hat das mit meinem Beitrag zu tun? Wenn daran etwas auszusetzen gibt, dann würde Ich es begrüßen, wenn Du es tuen solltest, aber bleibe dann bitte sachlich.
Fedaykin schrieb:Ach Gott, sind wir wieder 2014?
Und? Haben Tatsachen ein Verfallsdatum?


@querdenkerSZ
Ohne @CaBoMeDo absichtlich in Schutz zu nehmen, aber das Argument, dass bei einem UN-Tribunal alle bisherigen Erkenntnisse weiterhin unter Verschluss bleiben werden, hat schon was für sich.
Daher frage Ich mich auch warum alle so scharf auf ein langwieriges Verfahren sind und nicht die bisherigen Ergebnisse abwarten wollen? Warum möchte man nicht nach der Veröffentlichung weitere Schritte einleiten.
Diesen Vorschlag seitens der Russen finde Ich als äußerst transparent, zumahl man es auch den Hinterbliebenen der Verunglückten schuldig sein müsste und diese nicht ggf. auf 20 Jahre und mehr Warten vertrösten sollte


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:35
Foss schrieb:Warum wird denn hier wieder die SU25-Geschichte aufgerollt?
frag ich mich auch, die SU-25 ist nur in soweit interessant wie die Ukrainer behaupten da wären keine gewesen, Viele Augenzeugen aber dass Gegenteil behaupten.
Und hier tuen wieder einige so als ob irgendjeman irgendwann behauptet hätte eine SU-25 die die Augenzeugen gesehen haben hätte die MH17 abgeschossen.
Kreisdrehen für Fortgeschrittene weil schon X mal diskutiert und von einigen bis heute nicht verstanden.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:37
Fedaykin schrieb:Nun wer wollte noch erleben wie CanBoMeDo mit neuen Indizien umgeht?
Propaganda ist halt: repeat and repeat and repeat Und das gegen jede Kritik und Wiederspruch. Man muss etwas nur genug wiederholen und irgendwann glauben es einige.


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:41
j.t. schrieb:Diesen Vorschlag seitens der Russen finde Ich als äußerst transparent, zumahl man es auch den Hinterbliebenen der Verunglückten schuldig sein müsste und diese nicht ggf. auf 20 Jahre und mehr Warten vertrösten sollte
Das ist nicht nur ein Vorschlag sondern ein gültiger Vertrag aller 15 UN Sicherheitsratsmitglieder, eingebracht von Australien und von allen untersuchenden Ländern akzeptiert.
Es kann nicht sein das dort jetzt Rechtsbruch begangen werden alles abgebrochen werden soll.
Die Opfer haben ein recht darauf das Ergebnis der Untersuchungen zu erfahren und das Chicago Luftfahrtabkommen schreibt es zwingend vor das heute der DSB Abschlussbericht von der Ukraine vorgelegt wird.
Alles andere ist Verschleierung und Zeitschinden.

Hier das was Ukraine, USA, Niederlande und alle anderen unterschrieben und akzeptiert haben und das jetzt alles nichts mehr Wert sein soll und jahrelang im Beweismittelschrank verschwinden wird.
http://www.securitycouncilreport.org/atf/cf/%7B65BFCF9B-6D27-4E9C-8CD3-CF6E4FF96FF9%7D/s_res_2166.pdf


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:42
CaBoMeDo schrieb:Augenzeugen aber dass Gegenteil behaupten.
CaBoMeDo schrieb:eine SU-25 die die Augenzeugen gesehen haben hätte
Welche Augenzeugen? Du willst doch nicht etwa behaupten, dass man sowas vom Boden aus beobachtet hätte? Also das mit der SS25, der Bordkanone oder der Luft-Luft-Rakete, die Treffer und die abstürzende MH17?


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:44
Foss schrieb:Propaganda ist halt: repeat and repeat and repeat Und das gegen jede Kritik und Wiederspruch. Man muss etwas nur genug wiederholen und irgendwann glauben es einige.
Welche Augenzeugen? Du willst doch nicht etwa behaupten, dass man sowas vom Boden aus beobachtet hätte? Also das mit der SS25, der Bordkanone oder der Luft-luft-Rakete, die Treffer und die abstürzende MH14?
Sag mal liest du auch das was ich schreibe?
ich habe doch grad vor 1 Minuten, 3 posts vorher geschrieben:
CaBoMeDo schrieb:Und hier tuen wieder einige so als ob irgendjeman irgendwann behauptet hätte eine SU-25 die die Augenzeugen gesehen haben hätte die MH17 abgeschossen.
Und du bringst schon wieder deine Verschwörungstheorie das eine SU-25 die Mh17 abgeschossen hat.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:48
@CaBoMeDo
Danke für die Info. Ich hatte das halt auch erst aus dem anderen Blickwinkel betrachtet gehabt.
Das Argument passt :-)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 14:01
CaBoMeDo schrieb:Und du bringst schon wieder deine Verschwörungstheorie das eine SU-25 die Mh17 abgeschossen hat.
Die VT hat Russland mit ins Spiel gebracht. Und wie man sieht hält sie sich hier hartnäckig. Ich habe aber nach den Augenzeugen gefragt. Und da möchte ich bitte eine Quellenangabe zu haben.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 14:12
j.t. schrieb:Die Aussagen, dass er Chefing. der SU25 ist und diese für niedrige Höhen konzipiert wurde, denn dem ist nicht so.
Natürlich ist sie für niedrige Höhen Konzipiert. Das ist nen Erdkampfflugzeug, Unterschall

Und die Dienstgipfelhöhe liegt eben bei 7000 Meter. Das heißt nicht das sie nicht afu10000 Hoch kann, aber dann ist Sense mit Mannövern und co.
j.t. schrieb:Und? Haben Tatsachen ein Verfallsdatum?
Welche Tatsachen? Verifizier doch einfach die Anwesenheit eines Militärflugzeuges. Das haben nicht mal die Russen in der PK getan.

Die haben nur einen Verdacht ausgesprochen, und das war ein Trümmerteil worauf sich der Verdacht bezieht.


melden
Fedaykin
Diskussionsleiter
Profil von Fedaykin
anwesend
dabei seit 2004

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 14:14
@CaBoMeDo

Na dann zeig mir mal ne Su25 auf 10000 Meter Höhe mit dem Augen, und das bei Bewölktem Himmel

Alles zur Luft Luft Variante wurde in einen eigenen Thread augegliedert.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 14:20
@Fedaykin

Das war bestimmt Bullseye, der im perfekt begonnenen Parabelflug, in der perfekten Tangente die MH 17 perfekt mit der Bordkanone , mit einer Streuung von 5 m , niederschoss.

Das alles nur um anschließend den Separatisten Fahrlässigkeit vorwerfen zu können.


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 14:21
Fedaykin schrieb:Na dann zeig mir mal ne Su25 auf 10000 Meter Höhe mit dem Augen, und das bei Bewölktem Himmel
jetzt kommt der nächste mit seiner SU-25 was ich grad vor 10 Minuten @Foss 3 mal erklärt habe und stellt schon wieder eine SU-25 als Angreifer der MH17 hin.
Leute lest doch mal bitte bevor ihr was postet.
Foss schrieb:Die VT hat Russland mit ins Spiel gebracht. Und wie man sieht hält sie sich hier hartnäckig. Ich habe aber nach den Augenzeugen gefragt. Und da möchte ich bitte eine Quellenangabe zu haben.
Russland hat diese VT nicht ins Spiel gebracht, das sind Leute wie du die das nur behaupten und nicht belegen können.
Ich habe dich @Foss schon oft mal gefragt wo denn Russland behauptet eine SU-25 hätte Mh17 abgeschosse? und nie kam eine Antwort, nur ständig aufs Neue der Vorwurf.
Und da heute Jahrestag ist und schönes Wetter und ich garnicht vorhatte zu diesem ganzen wahnsinn was schreiben, halte ich mich ab jetzt auch dran.
Viel spass beim Verschwörungstheorien backen und haltlosen Anschuldigungen an die Sepaaratisten und dem ganzen herabwürdigen Denunziationen gegen Russland und die sepaaratisten auf dem Rücken der Opfer!

Widerlich!


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 14:24
CaBoMeDo schrieb:Der verweigert das nicht der will das das derzeitige UN Verfahren Resolution 2166 erst beendet wird bevor ein neues aufgemacht wird.
Die Ukraine will natürlich das Resolution 2166, der sie selbst zugestimmt hat, abgebrochen wird damit jetzt keine Berichte veröffentlicht werden und die Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit verschoben wird.
lol wenn die Ukraine in irgendeiner Weise in den Abschuss verwickelt wäre hätte Putin schon längst Beweise auf den Tisch gelegt. Die Tatsache dass nur mit Desinformation und lächerlichen Nebelkerzen um sich geworfen wird zeigt einmal mehr wer die Täter deckt. Gerade Russland hat vor Ort die besten technischen wie auch geheimdienstlichen Aufklärungsmöglichkeiten.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 14:25
@Fedaykin

Vieleicht solltest du mal die Mods fragen, ob sie den OT Usern nahelegen können, den Luft Luft Thread zu nutzen.

Da müssen sie ihrer Theorie dann Wort stehen. Auch wenn die Vergangenheit gezeigt hat, dass sie lieber die Boden-Luft- Diskussion befeuern und kritisieren.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 14:33
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Das heißt nicht das sie nicht afu10000 Hoch kann, aber dann ist Sense mit Mannövern und co.
Nicht wenn es nach Babak geht.
Laut ihm heißt es, dass eine Flughöhe von 11-12km genauso möglich sei, wie der Abschuss in dieser Höhe.
Übersetzung spare Ich mir, da Ich es schon längst getan habe.

Технические характеристики самолета Су-25 позволяют ему подниматься до высоты 11-12 км.
...В принципе, конечно, можно «выскочить» на эшелон полета «Боинга» и сразу же произвести атаку.


Magst Du das nicht lesen?
Fedaykin schrieb:Welche Tatsachen?
Der Verplapperer des Ministers bzgl. der Sauerstoffmaske, die ein Indiz dafür ist, dass die FDR-Daten so nicht stimmen können, wie sie vorgelegt werden, da diese Masken entweder manuell durch die Crew oder automatisch ausgelöst werden. Beides würde registriert werden müssen.
Fedaykin schrieb:Die haben nur einen Verdacht ausgesprochen, und das war ein Trümmerteil worauf sich der Verdacht bezieht.
Wer sagt das und woran hat man es ausgemacht oder hat man es nur so interpretiert?

@kokokokoko
kokokokoko schrieb:wenn die Ukraine in irgendeiner Weise in den Abschuss verwickelt wäre hätte Putin schon längst Beweise auf den Tisch gelegt. Die Tatsache dass nur mit Desinformation und lächerlichen Nebelkerzen um sich geworfen wird zeigt einmal mehr wer die Täter deckt. Gerade Russland hat vor Ort die besten technischen wie auch geheimdienstlichen Aufklärungsmöglichkeiten.
wenn Russland in irgendeiner Weise in den Abschuss verwickelt wäre hätte der Westen schon längst Beweise auf den Tisch gelegt. Die Tatsache dass nur mit Desinformation und lächerlichen Nebelkerzen um sich geworfen wird zeigt einmal mehr wer die Täter deckt. Gerade die Ukraine hat vor Ort die besten technischen wie auch geheimdienstlichen Aufklärungsmöglichkeiten.

Kannst Du das auch unterschreiben?


melden
352 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt