Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 12:15
Deinem genannten Artikel wird hingegen ein Babak als Chefing. für die SU25 genannt. Dieser soll seit 35 Jahren sich mit dieser beschäftigen.
2015 - 35 = 1980 = in dieser Zeit war die Su25 schon lange in der Luft und flog bereits ihre Afghanistanensätze.
Babak war anscheinend tatsächlich bei Suchoi tätig, aber nicht an der SU25, sondern an der modifizierten SU 25T (T, wie Tango) - auch Т-8М genannt.

Und? Cherrypicking. Wenn er seit 35 Jahren für Produktion und Modifikation zuständig war reicht das um die Fähigkeiten des Flugzeuges zu kennen.

BTW, die Indienststellung bzw Serienproduktion erfolgte erst 1981/82
j.t. schrieb:Die technischen Eigenschaften des Flugzeugs SU25 erlauben diesem eine Flughöhe von 11-12km Höhe zu erreichen"
Nee, kein Wiederspruch, Flughöhe erreichen und dort Wirken ist schon wieder Zweierlei.
j.t. schrieb:Dieses klingt für mich logischer, denn die technischen Eigenschaften scheinen tatsächlich der SU25 zu erlauben diese Höhe zu erreichen und dort zu operieren.
Ne Operieren wird Schwierig. Du Kennst die Definition von Dienstgipfelhöhe.

und wir sollten deinen Beitrag mal von Muttersprachler übersetzen lassen Er erzählt dort was ganz anderes.
Ein Abschuss einer B777 in dieser Höhe ist auch problemlos möglich. Ohne auf das Trefferbild jetzt näher einzugehen, so reicht es schon aus, dass bei dieser Höhe ein Loch in der Flugzeugaußenhaut ist und den Rest erledigt die Dekompression.
t
Ne Eben nicht, schon gar nicht mit ner Bordkanone. Gab Präsedenzfälle wo Flugzeuge von Luft Luft Getroffen werden. Flugzeuge sind keine Ballons die Platzen.

Zumal der Flugschreiber ein ganz anderes Bild liefert.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 12:16
@paco_
Es gibt doch die Möglichkeit, eine eindeutige Zuordnung zu treffen (wie ich hier schon vor langer Zeit schrieb) - und so lang niemand dies tut, wird es ständig weitergehen mit gegenseitigen Schuldzuweisungen.
Diese Möglichkeit besteht darin, die Rakete eindeutig zu identifizieren, nicht nur den Typ, sondern die konkrete Waffe. Auch Raketen haben Seriennummern, über diese lässt sich klar verfolgen, an wen diese konkrete Waffe geliefert wurde, wo sie gelagert und eingesetzt wurde etc.
Die Trümmer dieser Rakete müssen teilweise im Wrack stecken und dort in der Gegend herumliegen, man muss sich nur mal die Mühe machen, sie zu finden....Warum also geschieht das nicht? Weder von Seiten der Russen, noch von der Ukraine?
Weil das DSB doch schon lange weiß welche Waffe eingesetzt worden war. Warum dann weiter in der Gegend suchen, wenn man schon die Gewissheit hat, denn:

1. Haben die Niederländer einen Tag nach Veröffentlichung des Zwischenberichts gestanden, dass Schrapnelle in den Pilotenleichen gefunden wurden.
http://sputniknews.com/world/20140910/192802348.html

Es wurde zwar als Neuigkeit verkauft, aber die Schrapnelle lagen schon lange auf dem Tisch.
Hier das Bild vom 23. Juli des leeren Pilotensitzes, was darauf hindeutet, dass die Leiche geborgen wurde.
https://www.flickr.com/photos/33705716@N05/14687968889/in/set-72157646326477044

Das Bild mit der Pilotenleiche erspare Ich mir jetzt.

2. Äußert man sich zu den Schrapnellen vor ein paar Tagen erst dahingegen:
Nog in volle gang is het onderzoek naar metaaldeeltjes die in stoffelijke overschotten zijn aangetroffen
Sinngem. übersetzt: "die Untersuchung der Metalpartikel ist noch immer im vollen Gange"
http://www.volkskrant.nl/dossier-rampvlucht-mh17/onderzoek-mh17-dichterbij-wettig-en-overtuigend-bewijs~a4091529/

Da kann man natürlich nun wieder "Experte" sein so viel man möchte und sicherlich diesen niederländischen "Experten" glauben, dass die Schrapnelle noch nicht untersucht wurden oder man bedient sich seines gesunden Menschenverstandes, dass da die Ergebnisse vertuscht werden und schon lange vorliegen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 12:17
j.t. schrieb:Wenn sie die Luft Luft Variante haben, warum nicht einfach den Beweis der Radardaten vorlegen."
Haben sie doch! Die primären Radardaten liegen doch auch dem DSB vor (Punkt 2.5.1 des Berichts lessen). Nur hat sich das DSB nun mal entschieden lieber auf die sekundären Radardaten der Ukraine zurückzugreifen. Schade!
Nö haben sie nicht, sie haben ein Radarecho. Sagten könnten eine Su 25 Sein.

passt blos so gar nicht, das ne Su 25 aus dem Nichts auftaucht und verschwindet. Vor allem nicht mit Mindesgeschwindigkeit rumdümpelt

Vielleicht mal Pacos Beiträge hier lesen, anstatt die Totgeburt Su25 wieder aufzugreifen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 12:38
heute, vor einem Jahr, gleiche Zeit:

- MH-17 noch am Gate in Amsterdam
- AP-Bericht über den Abschuss einer SU-25 vom Vortag veröffentlicht: "An Associated Press reporter on Thursday saw seven rebel-owned tanks parked at a gas station outside the eastern Ukrainian town of Snizhne. In the town, he also observed a Buk missile system, which can fire missiles up to an altitude of 22,000 meters (72,000 feet)."
http://bigstory.ap.org/article/russia-dismisses-us-sanctions-bullying


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 12:39
j.t. schrieb:dass da die Ergebnisse vertuscht werden
Wie kommst du darauf und wie soll das gehen? Wer deckt das?


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 12:41

Ein australisches Medienhaus hat ein Jahr nach dem Abschuss von Flug MH17 über der Ostukraine ein Video veröffentlicht, das offenbar prorussische Separatisten kurz nach dem Absturz an der Unglücksstelle zeigt. Die australische Außenministerin Julie Bishop wollte das Material am Freitag zwar nicht verifizieren, sagte aber: "Ich habe es gesehen, es ist widerlich, das anzuschauen."
http://www.krone.at/Welt/Schockierendes_Video_vom_rauchenden_MH17-Wrack-Am_ersten_Jahrestag-Story-462883

Hier der Link zum Video.
Das Video ist teils verpixelt, es erwarten einen also keine "Schockbilder".


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 12:45
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Wenn er seit 35 Jahren für Produktion und Modifikation zuständig war reicht das um die Fähigkeiten des Flugzeuges zu kennen.
Streite Ich doch nicht ab, dass es reicht, sondern, dass seine Aussagen widersprüchig sind. Er ist nie Chefing. der SU25 gewesen, sondern des T-8M.
Im Juli letzten Jahres räumt er ebenfalls noch die Möglichkeit eines Abschusses durch die SU25 ein (Habe Ich aber schon zitiert und übersetzt - lesen muss man schon irgendwo selbst, mein Großer).
Fedaykin schrieb:wir sollten deinen Beitrag mal von Muttersprachler übersetzen lassen Er erzählt dort was ganz anderes.
В принципе, конечно, можно «выскочить» на эшелон полета «Боинга» и сразу же произвести атаку.
Sinngemäß übersetzt: "Im Prinzip ist es natürlich möglich auf die Höhe der Boeing hochzusteigen und sofort eine Attacke durchzuführen"

Lass es von mir aus von jedem Mutterprachler übersetzen, von wem Du willst - besonders den Teil и сразу же произвести атаку

Danach kannst Du mir gerne vorwerfen, dass mein Beitrag etwas anderes erzählen soll, aber so unbegründet???
Gerne darfst Du mich dann darauf hinweisen wo Ich einen Übersetzungsfehler gemacht haben soll. Ich wäre Dir nur dankbar und lerne gerne dazu :-)
Fedaykin schrieb:Ne Eben nicht, schon gar nicht mit ner Bordkanone. Gab Präsedenzfälle wo Flugzeuge von Luft Luft Getroffen werden. Flugzeuge sind keine Ballons die Platzen.
Nein, Platzen werden Sie nicht sofort, aber bei einem Loch bspw. im Cockpit ist das Steuern bzw. landen des Flugzeugs absolut chancenlos, besonders bei dieser Geschw. und bei dieser Höhe. Du wirst wie mit einem Staubsauger rausgesogen.
Die Piloten hätten absolut keine Chance gehabt.
Denn:
1. Ändern sich Deine Druckverhältnisse mit zunehmender Höhe. In 5000m die Hälfte, in 10000m nur noch ein viertel.

2. Hier z.B. ein Fall, wo der Pilot Glück im Unglück hatte.
Wikipedia: British-Airways-Flug_5390
Und das fand nur in ca. der Hälfte der Höhe und bei ca. der Hälfte der Gschw.
Fedaykin schrieb:Zumal der Flugschreiber ein ganz anderes Bild liefert.
Die Tatsache, dass bei einem der Passagiere eine Sauerstoffmaske gefunden wurde, deutet nun mal darauf hin, dass die FDR-Daten nicht stimmen können, denn Sauerstoffmasken werden entweder manuell oder automatisch durch die Crew ausgelöst. In beiden Fällen hätte der FDR es registrieren müssen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 12:48
j.t. schrieb:Die Tatsache, dass bei einem der Passagiere eine Sauerstoffmaske gefunden wurde, deutet nun mal darauf hin, dass die FDR-Daten nicht stimmen können, denn Sauerstoffmasken werden entweder manuell oder automatisch durch die Crew ausgelöst. In beiden Fällen hätte der FDR es registrieren müssen.
Das ist ein Witz oder? Der FDR hat aufgehört zu registrieren gleich beim Einschlag der Rakete. Die Sauerstoffmasken sind wohl kaum präventiv vorher runtergekommen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 12:55
EvilParasit schrieb:Hier der Link zum Video.
Das Video ist teils verpixelt, es erwarten einen also keine "Schockbilder".
Wollte ich auch gerade posten. Wenn das Flugzeug von einer ukrainischen Rakete getroffen wurde verhalten sich die Seps aber merkwürdig... ;)


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 12:56
@Fedaykin
"Wenn sie die Luft Luft Variante haben, warum nicht einfach den Beweis der Radardaten vorlegen."
Haben sie doch! Die primären Radardaten liegen doch auch dem DSB vor (Punkt 2.5.1 des Berichts lessen). Nur hat sich das DSB nun mal entschieden lieber auf die sekundären Radardaten der Ukraine zurückzugreifen. Schade!

Nö haben sie nicht, sie haben ein Radarecho. Sagten könnten eine Su 25 Sein.
Lese einfach Punkt 2.5.1 noch einmal, besonders diesen Teil:
"For this investigation ATC surveillance data was obtained from both Ukraine (UkSATSE) and the Russian Federation. The data obtained was the following:
Primary surveillance radar recorded by the Russian surveillance aids"

http://www.onderzoeksraad.nl/uploads/phase-docs/701/b3923acad0ceprem-rapport-mh-17-en-interactief.pdf

Sollen wir vielleicht so frei sein und den letzten Satz auch durch nen Muttersprachler übersetzen?


@kokokokoko
Siehe Beitrag zu @paco_

@Purusha
Das sagt die Niederlande. Eine Sauerstoffmaske kommt aber nicht vom Klatschen die Decke runter. Wenn somit eine aufgezogene Sauerstoffmaske gefunden wurde, so deutet es auf Dekompression hin, die registriert werden hätte müssen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 12:57
@kokokokoko

Die wirken auf jedenfall überrascht.

Aber ob die Herren wirklich beteiligt sind, oder keine Ahnung haben, lässt sich schwer sagen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 12:59
j.t. schrieb:Das sagt die Niederlande. Eine Sauerstoffmaske kommt aber nicht vom Klatschen die Decke runter. Wenn somit eine aufgezogene Sauerstoffmaske gefunden wurde, so deutet es auf Dekompression hin, die registriert werden hätte müssen.
Das sagst du. Dann vertraue ich doch lieber den Niederlanden, da weiss ich wenigstens, wen ich vor mir habe. Eine Regierung, die genau nichts zu gewinnen hat, den Abschuss einer falschen Partei anzuhängen, aber alles zu verlieren, wenn das rauskommen könnte. Was kannst Du da schon dagegenhalten, dass man dich als bessere Quelle einschätzen sollte?


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:00
Ein Abschuss einer B777 in dieser Höhe ist auch problemlos möglich. Ohne auf das Trefferbild jetzt näher einzugehen, so reicht es schon aus, dass bei dieser Höhe ein Loch in der Flugzeugaußenhaut ist und den Rest erledigt die Dekompression.

Ne Eben nicht, schon gar nicht mit ner Bordkanone. Gab Präsedenzfälle wo Flugzeuge von Luft Luft Getroffen werden. Flugzeuge sind keine Ballons die Platzen.
Dann schau dir mal die Bilder von Panam 103 an, dort hat ein Loch das von 300gr. Sprengstoff in einem Plastik-Elektronikgerät das in einem normal gepackten Koffer in einem Gepäckcontainer platziert war das Flugzeug zum Absturz gebracht.
Bei MH17 sieht man sehr gut das es im Bereich der vorderen Sitzreihen wie ein Luftballon aufgeplatzt ist und das an mehreren Stellen im Oberdeck und Unterdeck.
Das ist schon sehr erstaunlich denn eigentlich kann nur einmal schlagartig der Druck entweichen.
Trotzdem sind Dachteile auf einer Länge von 20m schlagartig nach vorne hinten und zur Seite weggeplatzt.
Im Unterdeck sind auf links Höhe Tür 1-2 grosse Teile einfach zur Seite! hinaus weggedrückt und dann abgerissen übrigens ganz ohne "Dosenöffner-Verformungen".
In dem Bereich liegen auch ein Crew-Container der links vorne defintiv Spuren einer kleinen lokalen Explosion zeigt.
Zudem sind dort in dem Bereich der Explosion kleine Austrittslöcher in seitliche Richtungen an der Aussenhaut zu erkennen.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:07
"Untersuchungen der Splitter in den Wrackteilen der Boeing 777 haben demnach ergeben, dass diese eindeutig dem Gefechtskopf einer Buk-M1 zugeordnet werden können." http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mh17-neue-hinweise-auf-abschuss-durch-luftabwehrrakete-a-1044154.html

Aber diskutiert ihr schön weiter von imaginären Luft-Luft-Raketen oder noch besser, Bordkanonen.


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:11
Purusha schrieb:"Untersuchungen der Splitter in den Wrackteilen der Boeing 777 haben demnach ergeben, dass diese eindeutig dem Gefechtskopf einer Buk-M1 zugeordnet werden können."
Das ist doch die Weltsensation auf die wir seit 1 Jahr warten!
Geil ich wusste doch der Spiegel hat es drauf.

...hm Problem nur keine Quellenangabe.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:13
Die Su 25 ist nunmal Durch.

Vor allem die Bordkanone.
j.t. schrieb:Streite Ich doch nicht ab, dass es reicht, sondern, dass seine Aussagen widersprüchig sind. Er ist nie Chefing. der SU25 gewesen, sondern des T-8M.
Wo ist da jetzt die große Relevanz? Ist dasselbe Flugzeug.
j.t. schrieb:Im Juli letzten Jahres räumt er ebenfalls noch die Möglichkeit eines Abschusses durch die SU25 ein (Habe Ich aber schon zitiert und übersetzt - lesen muss man schon irgendwo selbst, mein Großer).
Na womit fängt der Artikel denn an?

Malaysian Boeing konnte kaum als Folge der von einem Flugkörper der Klasse getroffen scheitern "air -to- air" P-60 , Su -25 Kampfflugzeuge ausgestellt , sagte Chef-Designer Vladimir Babak ITAR-TASS .

Technische Eigenschaften der Su-25 , er ziehe hinauf zu einer Höhe von 11-12 km


Beschränkung der Decke Flug 7km zu erstellen Su-25 geliefert wurde , um die Leistung des Piloten in großen Höhen zu gewährleisten. Aufgrund der signifikanten Unterschied in der Geschwindigkeit des Flugzeugs traf die Rakete R- 60 Malaysian Ebene von der hinteren Hemisphäre ist sehr schwierig.


Vor allem , dass die ukrainischen Piloten habe keine Erfahrung des Fliegens auf diesen Höhen , und ihre Qualifikationen sind sehr gering. Im Prinzip , natürlich , können Sie "springen" in die Flugfläche "Boeing" und sofort einen Angriff .

Aber es ist sehr, sehr schwierig , ich weiß nicht in der Realität dieses Szenario und die Tatsache , dass die ukrainische Su-25 können die R- 60 " lassen Sie glauben , - erklärte er.

Ihm zufolge am ehesten Su-25 " wurde verwendet, um zu verfolgen , wo die Trümmer werden abgeschossenen airliner fallen .



Summa Sumarum, er bezweifelt schon damals das Szenario.

Vor allem aber reder er schon gar nicht über den Unsinn mit der Bordkanone.

Wie erwähnt, liest dich ein, vor allem in Pacos Beiträge, oder in den ganzen Luft Luft Thread zum Thema.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:23
j.t. schrieb:Nein, Platzen werden Sie nicht sofort, aber bei einem Loch bspw. im Cockpit ist das Steuern bzw. landen des Flugzeugs absolut chancenlos, besonders bei dieser Geschw. und bei dieser Höhe. Du wirst wie mit einem Staubsauger rausgesogen.
Die Piloten hätten absolut keine Chance gehabt.
Denn:
1. Ändern sich Deine Druckverhältnisse mit zunehmender Höhe. In 5000m die Hälfte, in 10000m nur noch ein viertel.
Schaust zu viele Filme.

BTW decket sich das nicht mit den Flugschreiber Daten.
j.t. schrieb:Die Tatsache, dass bei einem der Passagiere eine Sauerstoffmaske gefunden wurde, deutet nun mal darauf hin, dass die FDR-Daten nicht stimmen können, denn Sauerstoffmasken werden entweder manuell oder automatisch durch die Crew ausgelöst. In beiden Fällen hätte der FDR es registrieren müssen.
Ach Gott, sind wir wieder 2014?

Klar, ein leiche am Boden mit ner Sauerstoffmaske (War die denn überhaupt aufgezogen? ) zählt mehrals Voice und alle Flugschreiberdaten.

Geht mit deinen Argumenten in den Luft Luft Thread.

Will das ganze nicht wieder von vorne haben.

Hier sollte se um das Wahrscheinlichste Szenario gehen, und da geht es in Richtung Boden Luft Rakete.


melden
CaBoMeDo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:24
Fedaykin schrieb:Die Su 25 ist nunmal Durch.

Vor allem die Bordkanone.
Wieso ist das durch? Und warum "vor allem" die Bordkanone?
Das ist Wunschdenken der Anhänger der Verschwörungstheorie von den Sepaaratisten die mit einer BUK die MH17 abgeschossen haben sollen.

Eine Theorie die seit einem Jahr verzweifelt versucht wird zu belegen und ständig neue Fehler in zentralen Aussagen dazu entlarvt werden.
Nichteinmal die offiziell mit den Ermittlungen betrauten Behörden sagen das.

Irgendwann müssen sich doch auch mal die härtetsten VT´ler damit abfinden das die Absturzursache vollkommen ungeklärt ist und gerade auch durch die vielen fehlerhaften und gänzlich unbestätigten Verdächtigungsversuche der Sepaaratisten jedem dämmern sollte das es mit jeder weiteren fehlerhaften Anschuldigung immer unwahrscheinlicher wird das die damit etwas zu tuen haben.


melden

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:25
@CaBoMeDo

geh in den entsprechenden Thread.

oder Informier dich über Bordkanonen, Aber nicht die Fantasieprodukte die es so gibt.

weiterhin vor allem auch die Kadenz, Geschwindigkeit, und Zielvefahren.


melden
Anzeige

MH17 von BUK durch Separatisten abgeschossen - Juristische Konsequenzen

17.07.2015 um 13:25
@CaBoMeDo
genau , und weil die Russen das hundertpro beweisen können verweigert Putin das UN-Verfahren.........


melden
325 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
3. Reich noch Heute?50 Beiträge